Beiträge von Wolpi

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Leider wieder mal schöne Beispiele dafür, daß die Bayernfraktion keine Widerworte oder andere Ansichten duldet. Wer nicht uniform herüberkommt, wird aus dem Thread "herauskomplimentiert"....:flop:


    am ende wird abgerechnet...und gg manu von dusel reden? ;)
    es nützt halt nix bei nem 100m lauf, wenn der gegner 99m weit vorne liegt und dann im letzten meter überholt wird...:rtfm: ;)

    M Technik Heckschürze 350 Euro
    Hinterachse komplett 350 Euro
    Motor 4,4l Vanos (448S2) 130tkm Scheckheft 1800 Euro
    EDC Fahrwerk mit Weitec Federn 150 Euro
    Getriebe Automatik 5 Gang 130tkm 600 Euro
    Kat 200 Euro
    Türen à 50 Euro Silber
    Doppelverglasung
    Innenausstattung Leder Montana Schwarz, elektrisch mit Memory und Lordose 500 Euro
    Tacho 150 Euro
    Heckklappe Silber 150 Euro mit M5 Abrisskante
    Esd 75 Euro
    Rückleuchten Rot Weiß 70 Euro


    Starsky: Der Lincoln ist aber auch nicht schlecht" Huggy Bear: "N 76er, kommt erst nächstes Jahr raus! Aber ich kenn "n paar Typen die "n paar Typen kennen, die "n paar Typen ausgeraubt haben

    Ich seh da nichts provokantes und auch nicht viel, was das Thema betrifft.
    Ich stimme Zwilling zu, wenn es ein Gesetz dafür gibt! Gerne! Wenn nicht hat der Staat sich an seine Gesetze, Ausnahmegesetze zu halten. Denn was rechtfertigt die Mittel? Es geht nicht nur darum ob der Staat illegale Machenschaften unterstützt! Sondern auch darum, welche konsequenzen daraus folgen?! Ein Staat hat sich immer an seine eigenen Gesetze zu halten! Wenn er dies nicht tut verliert er in meinen augen seine Legitimation! Dann kann ich gleich eine Diktatur aufziehen, wenn es immer Ausnahmen für die Regierenden gibt! Und wir sind immer noch eine Demokratie! Wir haben keinen Diktator, sondern Volksvertretter! Und wenn diese sich über das Volk heben, dann läuft was schief!
    Genauso wie die Sache zum Wohle/Sinne des dt. Volkes! Wenn das so ist, dann nehm ich keine Asylanten, Einwanderer mehr auf, die nicht die nötige Liquidität haben! Wäre auch zum wohle! Macht aber keiner!
    Und drittens ist die CD mal wieder ein gutes Ablenkungsmanöver um von unseren Bankenchaos abzulenken, wo Gelder verschossen wurden und auch Leute aus der Politik im Aufsichtsrat saßen!


    Das ist aber von Hund zu Hund anders. Kann genauso passieren, dass der Hund dann zubeißt, das weiß man nie, genauso wie man Menschen, die sonst immer ruhig sind, auch ned unbedingt einschätzen kann.
    Unser eigener Hund war auch die Ruhe in sich (Schäfer-Bernasenne mischling), nur den Jäger konnte er ned ab und da konnte man ihn auch ned mehr halten. Ansonsten hat er nie jemanden was getan, aber sobald der da war war Action angesagt.


    Und ich weiß den Labrador ja auch nur als verspielten, lieben und braven Hund. Und es ist nen Rüde. Der zieht normal schon den Schwanz ein, wenn man ihn böse ansieht! Aber nen kleiner Hund ist für den Labrador eben kein Mensch, sondern nen Konkurrent, der in sein Revier eindringen will.

    Zitat

    Original geschrieben von Doc Brown
    Ich kenne Labradore immer als äußerst friedfertige Wesen. Daher finde ich es ziemlich ungewöhnlich, dass das passiert ist. Aber auf dem Grundstück des Labradors ist dieser halt "Herr". Und diese kleinen Yorkshire Biester sind ja bekannt dafür, dass sie nie aufhören zu kläffen, selbst wenn sie sich gar nicht auf eigenem Grund befinden.


    Einserseits also selbst Schuld, andererseits ein eher unübliches Verhalten für einen Labbi.


    Der Labrador um den es geht ist nen Idiot vor dem Herren, aber nen liebenswerter und auch kein aggressiver. Ich weiß ja beide Hunde und das kleine Teil war so ne wandelnde Bellmaschine,..angebl. hat der Labdrador nur den kleinen etwas gepackt und geschüttelt (ich weiß es ned, aber der Nachbar hatte es anscheinend gesehen) und dann "weggeworfen". Fakt ist nur, dass der kleine Hund tot ist...

    Danke Henry, genau so dachte ich auch.


    Es war auf dem Grund der Hunde. Wäre der Labrador bei denen gewesen, dann braucht man ned diskutieren, aber das Teil war eben auf fremden Grund

    Moinsen,


    hab grad anruf von einer bekannten bekommen.
    Ihr hund Labrador hat auf ihrem Grund einen kleinen yorksher (schreibt man das so?) totgebissen.


    Ich weiß das kleine Vieh selber und der Tathergang war folgender, dass der kleine Hund öfter oder eig. immer frei rumläuft, auf den Grund meiner bekannten lief und einer ihrer Hunde den gepackt hat und totgebissen hat.
    Nun will die Besitzerin des Yorksher, dass der Labrador erschossen bzw. eingeschläfert wird.


    Ich meinte dann nur, dass ich da ned groß diskutieren würde, denn:


    a. der Yorksher lief unbewacht frei rum
    b. der Yorksher betrat fremden grund an dem an den Zäunen jeweils hinweisschilder sind, dass sich dahinter Hunde befinden
    c. der Labrador nur sein Revier bewachte und wenn das kleine Ding draufgeht hat er eben Pech gehabt, wäre der Hund unter Aufsicht gewesen bzw. ned frei rumgelaufen wäre es nie dazugekommen.


    Für mich siehts zumindest so aus, als wäre die Aufsichtspflicht des getöteten Hund verletzt worden, denn er betrat fremden Grund, lief frei rum.


    Oder gibts da rechtlich irgendwas anderes?!

    Zitat

    Original geschrieben von Realchacal
    YES!


    bin mit meinem kumpel voll im training! wir machen erst radikal muskelaufbau nach einem harten aber geilen trainingsplan (und zu zweit lässt sich des soooooooooo leicht einhalten!!! es ist sooooooo wichtig zu zweit zu trainieren!!!!!) und nächsten monat fangen wir zusätzlich mit kickboxen an. einfach als ausgleich und zum fettverbrennen. allerdings wird des ziemlich hart....... ZIEMLICH ZIEMLICH hart.......


    ich hoffe dass ich euch im Sommer neue Bilder zeigen kann - allerdings will ich mich mal noch nicht zu weit aus dem Fenster rauslehnen jetzt^^ :D abwarten :D :D


    radikal muskelaufbau und dann mit kampfsport beginnen? wo ist der sinn dahinter...dann würd ich das parallel fahren und auf muskelaufbau verzichten. was nützten dir muskeln, die dich verlangsamen? v.a. wenn beim kickboxen auch chi sao (ja, ich weiß, das kommt eig ned im kickboxen vor...trotzdem wirds oft mittrainiert) übungen kommen, da kotzt du mit nem richtig starken lat ab! zumal du dich sowieso schwerer tun wirst, sofern du auf masse trainierst und dann noch nen training hast, wo du "weiche" bewegungen ausführen muss, aber das wirste selbst noch erfahren :)