Beiträge von Aksel

    SPD-Führung, Grünen-F., Linke-F., AfD-F. und FDP-F. = abgetaucht. Die SPD Minister in der Regierung machen einen guten Job. Wenn es auch ohne Krise nur so wäre. ;)


    Als Partei-Führung habe die auch nichts zu sagen. Es ist deshalb richtig mal den Mund zu halten. Nur weil man in einer Partei auf irgendeiner Ebene eine Position erreicht, muss man sich nicht zu solchen Themen äussern.

    Swisscom


    Das ist nicht so einfach zu sagen. Wir haben Telefon mit 3 Nummern und 2 Leitungen inkl. Flatrate weltweit, 2 Handies Flatrate inkl. Ausland, TV mit allen Programmen und ewig Playback Beim Internet noch ein GSM-Backup dazu (50 Mbit für Internet und Telefon bei Ausfall des Glasfasers ) KMU-Support

    Das kostet dann etwas über CHF 300.-- im Monat


    Internet allein gibt es wohl schon für CHF 59.-- oder so.

    Ich bin mal gespannt, ob das auffällt, wieviel eigentlich per Videokonferenz geht und man nicht für 3h Labern 2 Tage irgendwo hinfliegen muss weil das Thema per Video in ner halben Stunde erledigt war. ;)


    Oder mit der Homeofficerei…

    Wir haben gut 5000 MA in unserer (nicht meiner) Firma. Davon waren heute 4400 im Home-Office. Wenn es keinen trifftigen Grund gibt ins Büro zuu kommen, sind wir gehalten von zu Hause zu arbeiten. Verträge werden nun ausschliesslich elektronisch signiert. Meetings finden per default via Skype/Teams statt. Die Massnahmen werden zur ständig verschärft. Homeoffice ist Standard!

    Wenn man Pilot ist und der Flug ist nicht gecancelt muss man halt fliegen, sonst ist man den Job relativ bald los. Und arbeitslose Piloten wird es in ein paar Monaten sowieso schon genug geben.

    Als Pilot "bereise" ich nicht ein Land sondern halte mich so kurz wie möglich dort auf. Ich bin von Geschäftstätigkeit in den jeweiligen Ländern ausgegangen und die bedingen - wenn man schon hinfährt- wohl immer Kontakt mit Menschen. BTW. Meine Firma lebt davon Kontakt mit Kunden zu haben. "Kundentermine/Beratungsgespräche sind telefonisch zu machen. Wenn das nicht geht oder Kunde das nicht mag, ist ein neuer Termin vorzuschlagen."

    . Genau wie Russland. Auch die Amis haben niedrigen Zahlen weil man nicht genug getestet hat.

    Es ist immer interessant, die Sterblichkeitsrate zu betrachten. Niedrige Anzahl von Infektionen + hohe Sterblichkeit = wenig Tests durchgeführt -> Die Infektionsrate ist deutlich höher als angegeben

    Beispiel:
    D 5800 Infizierte und 0.2% Tote

    CH 2200 Infizierte und 0.6% Tote

    Wieso hat die Schweiz bei dem sehr Gesundheitssystem eine bisher dreimal höhere Sterblichkeit?

    Was ist das für eine Firma, bei der man den Job wenn man in der aktuellen Zeit nicht nach Südkorea reisen will? Meine Firma erwartet nicht von mir in die Nachbarstadt (ca. 12 km) zu fahren und im Büro zu erscheinen. Wenn jemand ein Meeting „face to face“ machen wird er nach dem Grund gefragt. Auf die Aussage: „Ich komme dann am Mittwoch wieder ins Büro.“ (meine Isolierungszeit ist dann vorbei) Kommt sofort die Frage „Warum? Gibt es einen Grund dafür?“

    Ich D kann es nach einer Wahl passieren, dass eine andere Regierung (Kanzler, Minister,....) an die Reihe kommt. Bei uns nicht. Es kann mal leichte Verschiebungen im Parlament geben, aber nichts was Einfluss auf die Regierung (Bundesrat genannt) hat. Der Bundesrat wird immer in der gleichen politischen Zusammensetzung gewählt (Goldene Formel). Wenn morgen nur Kommunisten im Parlament wären, würde das an der Regierung nichts ändern. (Natürlich wären die Mehrheiten im Parlament bei Abstimmungen anders, aber Minister, Präsident, das bleibt gleich!)

    Ist das bei euch noch nicht Standard? kommt dies nicht automtisch?


    Bei unsere Gemeinde ca. 1400 Einwohner ist das Wahl/Stimmbüro die gesetzlich minimalste Zeit von 1/2h offen :D wo doch 5-10 Leute kommen. Der Rest geht alles nur noch brieflich. Kannst jedoch Sonntag bis zur Öffnung des Wahlbüros das Couvert in den Gemeindebriefkasten werfen ;)


    Aber eigentlich ist es wieder mal zum :kotz: der Alltag wird gegroundet und der Staat darf Viren verteilen :heul:

    Da müsste man in D gleich das 10-fache an Unterlagen verschicken. Die Wahlbeteiligung ist zwar normalerweise höher aber das wäre trotzdem eine sehr grosse Menge an Papier, die einfach für nichts verschickt und anschliessend vernichtet werden würde. Ausserdem legt man grossen Wert darauf, dass der einzelne Bürger wirklich selbst wählt. Aussagen wie bei uns in CH „Bei uns zu Hause macht das schon immer mein Mann“ sind in D wohl seltener anzutreffen. In D hat eine Wahl bzw. das Ergebnis durchaus Einfluss auf die Zukunft, was bei uns in CH wohl nicht der Fall ist. Die Zusammensetzung des Bundesrates wird davon ja nicht beeinflusst.

    Bei uns war heute abend im COOP die gesamte Obst- und Gemüse-Abteilung leer. Fast vollständig leer. Auf Nachfrage hat man mir erklärt:

    1. recht gutes Geschäft (Leute sind nicht zum Skifahren weg)

    2. Die Lastwagen hängen an der Grenze / im Stau fest. Es gibt keine Ware!

    Ich könnte ein Foto hochladen, aber man sieht halt eine Abteilung ohne Ware, einfach leer, nichts, nothing, nada.

    Was bedeutet das mit dem Drittkontakt? Sie stellen es den Eltern frei, die Kinder in die Kita zu schicken.

    Drittkontakt ist eine Person, die Kontakt zu jemand hatte, der Kontakt zu einem Infizierten hatte. Ich bin so einer und deshalb hat mich die Firma SOFORT (Gehe nicht über LOS, ziehe nicht...) nach Hause ins home-office geschickt. Das Verbot ins Büro zu kommen dauert 14 Tage ab dem letzten Kontakt. Zusätzlich dürfen in den letzten 48 Stunden keine Symptome aufgetreten sein.

    Eigentlich ist es sogar recht bescheuert wenn einen der AG heimschickt, man dann aber dort nicht bleibt sondern das nutzt wie einen Urlaub. Mit geregelt meinte ich auch nicht, dass es den AG interessiert sondern eher so Geschichten wie dem Gesundheitsamt oder entsprechende Behörden. Ich mein, die Firmen jammern rum und halten womöglich die Hände auf wegen Quarantäne-Geld und der MA kann highlife machen derweil wenn er am Rechner fertig ist für den Tag?

    Ganz so ist es nicht. Es wurde schon deutlich gemacht, das wir zu Hause bleiebn sollen und arbeiten ist ja auch angesagt. Ich kann 95% der Sachen von zu Hause aus machen. Wir wurden also nicht krank geschrieben oder in Urlaub geschickt sondern ins home-office. Die Wahrscheinlichkeit, dass ich den Virus ist relativ gering (ich war ja auch noch eine Woche nach dem Kontakt im Büro! Auf meiner Stufe des Risikos sind aber schon ca. 90 Personen. Da ist man halt vorsichtig.

    Es gibt keine Zwang für den Arbeitgeber das zu tun. Es ist eine Vorsichtsmassnahme. Ich kann privat machen was ich will, nur darf ich nicht ins Büro kommen. man hat an diesem ersten Fall bei uns gesehen wie schnell die Zahlen mit den Kontakten nach oben gehen. Mit dem Heimschicken will man verhindern, das sich eben noch weitere Kollegen infiziere. Ich bin nur Stufe 3, bei 2 wird es dann schon heftiger. Da bleibt man nicht nur zu Hause sondern auch so weit wie möglich isoliert. Wir haben es damit recht gut mit 7,5 Zimmern für 2 Personen (plus Kater) gibt es genügend Möglichkeit sich aus dem Weg zu gehen. Aber in einer 3,5 Zimmer wird das schwierig. Dann ist der Partner, die Partnerin schnell auch infiziert.

    Es ist jetzt sicher nicht sinnvoll jeden abend ins Fitness zu gehen und danach ein paar Bier in der Kneipe zu trinken. Verbieten kann man es mir nicht.