Beiträge von Road-Runner222

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Mein 325i LCI hat jetzt 180tkm runter.
    Am Anfang war ich enttäuscht durch die häufigen Fehler, mittlerweile mag ich ihn.
    Defekte in den letzten 100tkm:
    Nox Sensor (Garantie)
    6x Injektor, Zündspulen (~2k€)
    Ventildeckel wegen pfeifender KGE Membran (gibts nicht einzeln) (600€)
    Stoßdämpfer rundum

    Mit BMW Performance ESD klingt der N53 auch etwas besser.
    Ich würde bei einem Kauf auch auf die Dachdichtungen im vorderen Dachelement achten,
    da löst sich bei einigen der Kleber der Dichtung und es tropft an der A-Säule rein.

    Über welchen Umfang, finanziell in der Summe, was kannst Du selbst machen?...reden wir?

    Die Schweller hinten sind durch, die Radläufe hinten blühen, die Griffleiste am Heckdeckel blüht.

    die Heckschürze hat nen leichten Parkrempler, die hintere Tür ist verkratzt.

    Wie der Unterboden aussieht weiß ich nicht. Ob die Klima nur leer ist oder auch was undicht weiß ich nicht.
    Und dann verliert er noch irgendwo Kühlwasser (vermutlich der Abschlussdeckel unter der Sauganlage undicht)

    Wer weiß was sonst noch kaputt ist / geht.

    Rational betrachtet lohnt sich das finanziell nicht, da ich an der Karosserie nichts selber machen kann.

    Moin,


    überlege schon ne ganze Weile was ich mit dem 5er von meinem kürzlich verstorbenen Vater machen soll.

    Ist ein 97er 540i 225tkm mit leider schlechter Karosserie. An den typischen Stellen Rost, Klima geht nicht und

    noch ein paar Kleinigkeiten müssten gemacht werden.

    Auf der einen Seite mag ich das Auto, hab den selber 2003 gekauft, auf der anderen Seite frisst der nur Geld

    und ich brauche z. Zt. keinen 2. Wagen.

    Was wäre denn ein realistischer Preis für das Modell? Die aufgerufenen Preise auf mobile sind ja wahnsinn.

    Oder erstmal wegstellen und warten? Bis zum H-Kennzeichen ist ja doch noch ne Weile hin.


    thx

    Moin.


    hat hier schon jemand die Membran am Ventildeckel des N53 (325i E93) mit dem Ersatz aus der Bucht erfolgreich gewechselt?

    Angeblich ist der Deckel verklebt!? Membran und Deckel kostet ~90.- + basteln.

    Ansonsten muß der komplette Ventildeckel für ~390.- + Einbau ausgetauscht werden, danke BMW :top:

    So habe es jetzt ausprobiert


    Mein Notebook direkt mit HDMI kommt auf 3440x1440 30Hz (das geht irgendwann auf die Augen)

    Notebook über USB 3.0 an die Docking und dann mit DP kommt auf 3440x1440 60Hz.

    Läuft bisher zufriedenstellend, kostet aber etwas CPU Leistung.

    Moin,


    habe ein etwas älteres Notebook ohne USB-C und würde gerne einen 34" Monitor mit 3440x1440 60Hz anschließen.
    Der HDMI gibt die Auflösung nicht her.

    Was ist von solchen Dockingstation / Portreplikatoren wie z.Bsp. Dell D3100/6000 zu halten? Funktioniert das zuverlässig an USB 3.0?

    Hat zwar nichts mit dem M5 zu tun, aber wie würdet ihr argumentieren, wenn ein Ordnungshüter meint der BMW Performance ESD wäre nicht konform.

    ABE, Gutachten oder ähnliches gab es nicht zum Pott. Ist nur eine E-Nr dran. Wenn die sich bei Reifen schon so anstellen, wird das bei der DB Messung nicht einfacher.

    Im Schein stehen ja andere Werte.

    https://www.newtis.info/tisv2/…dy/voltage-supply/XlIbeSm


    Auszug:


    Wird bei Fahrzeugen mit IBS die Batterie direkt an den Batteriepolen geladen, kann es zu Fehlinterpretationen des Batteriezustandes und unter Umständen auch zu ungewünschten Check-Control-Meldungen oder Fehlerspeichereinträgen kommen.

    Wird die Batterie in eingebautem Zustand geladen, muss der Ladevorgang, sofern Fremdstartstützpunkte im Motorraum vorhanden sind, über die Fremdstartstützpunkte erfolgen. Nur so wird sichergestellt, dass der Ladevorgang bei Fahrzeugen mit intelligentem Batteriesensor (IBS) von der Fahrzeugelektronik korrekt erkannt wird.