Beiträge von akos

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Nicht ganz richtig BMW giebt 2 Jahre Garantie schon seit 2002 oder auch ehr.


    Jedenfalls haben wir unseren Compact einige mal zur Garantie zum freundlichen gebracht.


    Er hat auch nie von Gewährleistung geredet. Sonder immer von Garantiearbeiten.


    Habe auch noch nie ein Gewährleistungstempel beim :) gesehen.

    Premiere hat ja seit kurzer Zeit ein TV Programm und einige Radioprogramme abgeschaltet.


    Die Bezahle ich aber, ist das nicht Vertragsbruch?


    Müßen die nicht für Ersatz sorgen, oder habe ich jetzt ein Sonderkündigungsrecht?

    Mh für was hast du dir einen Z4 gekauft? :gpaul: um damit auf die Arbeit zu fahren und wieder zurück?


    bestimmt nicht, und wenn man so ein schönes auto hat fährt man am we bestimmt mal ne rund durch sein ländle.


    mache ich jedenfalls mit meinem cabrio und meine standheizung läuft 6x mal die woche jeweils 30min und 6x die woche ca.20 min.


    und ich habe nur 6km auf die arbeit.


    und meine batterie ist bis jetzt noch nie lehr gewessen.

    Zitat

    Original geschrieben von skipper773
    ... der hat auch mehr als 2500,-€ ausgegeben...


    die haltbarkeit von carbon möchte ich nicht in abrede stellen, aber auf einer mtb tour auf tenneriffa hat sich bei einem kumpel der carbon rahmen verabschiedet, nix bei meiner alugurke...


    Und welcher Hersteller war es? Und auf Garantie innerhalb einer Woche ersatz bekommen?

    Zitat

    Original geschrieben von skipper773
    so ist es :top:


    ... da kann ich Beemer nur zustimmen


    Verkauf jetzt seit 9 Jahren Fahrräder der oberen Preislage und von z.B. 50 Alu Rahem zu 50 Carbon Rahem bei Fully brechen locker 10-15 Alurahmen aber KEIN einzier Carbonrahmen!!!!


    Zu Bergwerk kann ich nicht viel sagen, was willst du max. ausgeben? Und wie groß bist Du?


    Auslauf Modell bekommst Du z.B. schon für 2500,-€


    Und wer einmal ein vernüftiges Carbonrad gefahren hat fährt nie wieder Alurahmen.

    Fahr zwar keines der obengannten Cabrios, aber bei -Graden und Sonnenschein kommt auch das Dach auf.


    Die Heizung bei Golf ist perfekt das einzige was immer kalt wird sind die Oberschenkel, der Rest ist mit Mütze und Handschuhen geschützt.


    Und da ist es egal ob ich 90 oder 200 km/h fahre., der Golf ist ein ganz Jahres Fahrzeug.


    Nur die Blicke der anderen finde ich immer klasse vorallem der Cabrio fahrer die ihr Dach bei 25 Grad aufmachen und bei 28 Gard wieder zu machen um mit Klima weiter zufahren :gpaul:

    So kein Kauf sollte überlegt sein, gerade bei carbon giebt es auf dauer nur wirklich wennig gute hersteller.


    für mich giebt es nur drei zuverlässige hersteller mit reichlich erfahrung.


    ganz klar an erster stelle ist trek, aus folgenden grund:


    es ist mir der einzigst bekannte hersteller der auf seine carbonrahmen lebenslange garantie giebt seit kurzem in deutschland offizell 10 jahre.


    an zweiter stelle giant, aus folgenden grund:


    gößter carbonrahmen hersteller der welt, giebt 5 jahre garantie auf seine rahmen und wie trek auch ohne irgendwelche auschlüße wie rennen oder fahren im gelände ;)


    und alls drittes storck, aus folgenden grund:


    längst gebautes fully auf dem markt sehr sehr ausgereift nicht besonders leicht aber sehr roubust. kompl. industrie gelagert. alle teile vom ältesten rad bis zum neusten kompinierbar.


    die vorurteile die manche haben sind weit her geholt und entsprechen bei diesen herstellern und auch bei anderen nicht der wahrheit. diese sind:


    sturz empfindlich
    weich/steifigkeit


    die obengennaten hersteller haben keine gewichtsbeschränkung auf ihre rahmen.


    was die garantie angeht ist die nur auf denn erst käufer wirksamm.


    an deiner stelle würde ich mir überlegen ein testrad zu kaufen, da hast du normaler weise die volle werksgarantie :top:

    Da Meine Freundin und ich die Versicherung zusammen haben, kommt so eine Auslegung nicht in frage geschweige denn las ich mir hier Versicherungsbetrug vorwerfen.


    Der ehrliche wird doch sowieso bestraft, hätte ich nämlich angegeben das Beamer im Geschäft kaputt gegangen wäre hätte die Versicherung bezahlen müssen.


    Diesen Tip habe ich von einen anderen Versicherungsmenschen bekommen.
    Nur auf das wollte ich mich nicht herablassen. Und nun habe ich die Quittung für mein Ehrlichkeit bekommen.


    Kann mich auch nicht erinnern das irgend eine Meiner Versicherungen (Hausrat,Haftpflicht,Unfall,Rechtschutz) je die Beiträge gesenkt hätte :apaul:

    Habe gestern Post von der Haftpflicht bekommen, und Sie möchten gerne Angaben zum Schaden haben.


    Sie haben erstmal nichts von einer Ablehnung reingeschrieben.


    Vielleicht habe cich Glück und Sie übernehmen doch :eek:


    Wahrscheinlich giebt es da doch irgenwelche Hakeln im Vertrag, muß jetzt nur richtig antworten.


    Hier der Brief:


    Bitte beantworten Sie uns folgende Fragen:


    -Wie lautet der vollständige Name und die Anschrift der/des Geschädigten?
    -Wer hat den Schaden verursacht?
    Wer hat den beschädigten Gegenstand geliehen?
    Für wie lange?
    Wo war der geschädigte zum Schadenszeitpunkt?


    Kann mir jemand helfen wie ich mich da am besten verhalte?


    Danke

    Na da habe ich ja jetzt einen Überblick bekommen.


    Auf Deutsch:


    Ich bin zu ehrlich für diese Welt :mad:


    Okay wie soll man sich Wehren? Könnte jetzt mein Versicherungen kündigen: Haftpflicht,Unfall,Kranken,Hausrat,Lebensversicherung.


    Das ist zwar nicht die Lösung gibt mir aber eine Befriedigung.


    Suche mir dann eine neue Versicherung und gut.


    Und mir hat noch nie einer von denn ach so ehrlichen Versicherungsvertretern die Nachteile oder Ausschlüsse ihrer Angeboten Versicherung erklärt. Siehe Haftpflicht.


    Oder wer von denn hier Mitlesenden nicht Versicherungsvertretern wußte das mit denn Mietsachen vor diesem Beitrag? :confused:


    Gibt es ein Privathaftpflicht die auch geliehen oder Mietsachen mitversichert?


    Die Versicherung provoziren ja regelrecht denn Betrug. :flop:

    Zitat

    Original geschrieben von heizölbrenner
    Geliehene Sachen sind in der Tat grundsätzlich ausgenommen (werden behandelt wie eigene).
    ABER!!! Wenn Du den Beamer von einem Händler hast, hast Du bestimmt eine Leihgebühr entrichtet. Sollte dies so sein, zahlt die Haftpflicht! Nur bei unentgeltlicher Überlassung (wird behandelt wie Privatleihe) greift die Privathaftpflicht nicht!


    Tipp: Solltest Du nichts gezahlt haben, dann rede mit dem Händler und erklär ihm die Situation. Er soll Dir eine Rechnung über eine Leihgebühr ausstellen. Mit der kannst Du dann zur Versicherung.....
    Ich war ein paar Jahre in der Branche.... das sollte funktionieren.... ;)


    Viel Glück!


    Danke für denn Tip :top: denke das die mich heute noch mal Anrufen werden. Mal sehen ob ich denn Tip anwenden muß.

    Habe Telfonisch denn Schaden gemeldet und die nette Dame am anderen ende sagte mir nähmlich das Sie glaubt das das nicht gezahlt wird weil es ein Leihgerät ist und der Händler das Tragen muß :confused:

    Habe ein Frage zur Privathaftpflicht.


    Wir haben uns einen Beamer von einmem Händler ausgeliehen um in zu testen.


    Dieser Beamer ist uns defekt gegangen (runtergefahlen) muß meine Private Haftpflicht dafür aufkommen?


    Der Schaden ist zu hoch um in selber zu tragen.

    Aus Beruflichen Gründen werde ich in naher Zeit einen etwas weiteren Arbeitsweg haben (250km).


    Wie weit habe Ihr es auf die Arbeit? Und wie löst Ihr das bei so einer Entfernung?


    Zimmer über die Woche nehmen? Oder jeden Tag fahren? Weil Zweitwohnug wäre mir zu teuer.


    Und umziehen kommt nicht in Frage.

    Kann mir nicht helfen,´habe das auto auf der iaa und live auf der strasse gesehen und cih finde in nicht besonders schön oder auch nur annährend sein preis wert.


    mir kommt es vor ob manche menschen denken nur weil er teuer ist wird er mal besonders wertvoll und historisch.


    da ist ein z8 westenlich begehrenswerter weil er sich von der masse abhebt, aber dieses gesicht sehe ich jeden tag auf der gasse.

    Trotz aller Macken unserer Firma wo ich Arbeite kam heute das Thema Betriebspension auf.


    Auf was sollte man da achten? Unser Chef will einen Infoabend mit einem Unabhängigen Versicherungsmakler veranstalten der verschieden Pensionen vorstellen will.


    Will da nicht ganz Dumm da sitzen. Oder kenn jemand eine gute Info Seite?