Beiträge von bocka

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Du hättest um 23:00 Uhr ja spaßeshalber nochmal zu der Tanke fahren können, bei der Du vollgetankt hast. Ich wette, der Preis pro Liter war da zu der Zeit auch um 20 cent höher, als zum Zeitpunkt Deines Tankvorganges.


    Jedenfalls ist das hier in Hamburg so, daß die Tanstellen zur Nacht die Preise exorbitant anziehen. Daher hinkt der Sparvergleich etwas. ;)


    Ich habe spaßeshalber eben auch mal bei http://www.mehr-tanken.de vorbeigeschaut. Auf dem Weg von der Arbeit komme ich direkt an einer Supermarkt Tankstelle (Real, lt. Abrechnung ist der Betreiber aber Jet) vorbei. Um 19:00 Uhr E10 -> EUR 1,219


    Gute vier Stunden später die nächste Aral Tankstelle bei mir um die Ecke und mit Ultimate: EUR 1,679.


    Geschmeidige 45ct je Liter Unterschied :crazy:, ohne dass ich davon irgendeinen Vorteil besitze, außer dass ich nicht mehr so schwer am Portemonnaie zu tragen habe.

    Was sollten wir alles hinsichtlich Unterbodenschutz ect.pp unternehmen, dass er nicht dem Salz und Rost zum Opfer fällt, ...


    Nix! Winterreifen drauf und gut is. Am Rost zerfällt der E90ff nicht, eher gibt es je nach Maschine motorische Probleme. Mein Tip ist lieber nach rd. 15tkm einen Zwischenölwechsel einlegen als eine zusätzliche Hohlraumversiegelung oder Unterbodenschutz auftragen.

    So habe ich Dirk Müller noch nicht erlebt. Bin total überrascht! :eek:


    Teile seine Meinung aber.


    Ich nicht. Ich halte ihn für einen Selbstdarsteller, der großes Gefallen daran findet, sich selbst sprechen zu hören. Viele Personen suchen Orientierung, und diese gibt ihnen Dirk Müller überzeugend durch (rechts-)populistische Meinungsäußerungen - leider sind seine Prognosen im wesentlichen unzutreffend. An der Börse wird es sicherlich irgendwann wieder einen Crash geben. Wie gut, dass der Prophet Dirk Müller dann behaupten kann, er hätte bereits seit Jahren davor gewarnt. Schlecht wenn der Markt in der Zwischenzeit eine ganz andere Richtung einschlägt und somit ein Großteil des Kursanstiegs verpasst wurde.


    Seine Erfolge sind insgesamt überschaubar. Als Beispiel: Seit Auflegung am 17.04.2015 hat der Fond Dirk Müller Premium Aktien (ISIN DE000A111ZF1) einen Kursverlust zum Stand 25.07.2017 von -7,9% hingelegt, der DAX liegt mit +4,9%, der MDAX mit +17,8% im Plus. Geldvernichtung kann so einfach sein...

    Yepp, der rechte SW funzelt einen Tick höher nach rechts hinaus als der linke. Aber ich muss in dem Jahr eh' noch den Fahrer-Airbag wegen Rückruf austauschen lassen, dann können die die SW auch mal kurz checken.


    Beeil dich lieber mit dem Airbag Tausch: Klick. Irgendwann gibt's keine (kostenlos getauschten) Airbags mehr.

    Für Freunde eines Gebrauchtwagen-Schnäppchens stehen die Sterne derzeit sehr schlecht. Der Markt läuft über mit sehr reizvollen kleiner/gleich Euro 5 Diesel. Benziner sind praktisch nicht vorhanden. Wer dann noch ein paar bestimmte Ausstattungsdetails haben möchte, der schaut bei Benzinern vollends in die Röhre oder zahlt Liebhaberpreise. Angebot und Nachfrage...


    Kommt auf den Standpunkt drauf an. Jetzt kann man sich billig einen 330d als Drittwagen in die Ecke stellen... :crazy::p

    Der 440 wird imperialblau, bekommt die 626I Felge und doch einen DAB-Tuner (Hallo driver 7 !). Ein Liefertermin steht noch nicht fest, Mai wird es wohl werden.


    Was an DAB(+) positiv sein soll, erschließt sich mir nicht. Die Senderauswahl ist sebst in Ballungszentren katastrophal und selbst mit Optomod vergewaltigtem analogem FM kann DAB bei 64kb/s o. 96kb/s Datenrate nicht annähernd mithalten. Ich habe letztes Jahr DAB nach 8 Jahren Gebrauch bei mir zu Hause in den Keller verbannt. Für mich ist das System bei der aktuellen Qualität und Quantität der Dateneinspeisung mausetot.

    das InvStRefG wird zu einer gewollten Doppelbesteuerung führen zum Ende dieses Jahres, wenn jeder Fondsanteil jedes Fondsbesitzers zwangsveräußert wird... und keiner merkt's?


    An der Antwort bin ich auch interessiert!

    Überziehen würde ich wiederum nicht empfehlen - jedenfalls dann, wenn man bei eventuellen Problemen nach den ersten beiden Jahren ernsthafte Chancen auf Kulanz haben will.


    Ein E90 dürfte mittlerweile aus der Kulanzphase raus sein. Ich geb dir aber dahingehend recht, dass auch ich ein Überziehen der Wartungsintervalle als nicht empfehlenswert erachte, besser vorziehen. Allerdings würde ich das Überschreiten des Bremsflüssigkeitswechsels als nicht so dramatisch einstufen, dann macht man das eben ein paar Wochen später.

    Es ist erstaunlich, wie eine tagesaktuelle, politische Entscheidung einen dermaßen großen Einfluss auf mögliche Anlageentscheidungen nehemen kann. Schauen wir uns einmal die Wochenbilanz des DAX an. Was ist passiert? Nichts! Auf Wochenbilanz gesehen hat sich der DAX auf Schlusskursbasis nicht bewegt. Getrieben vom Szenario eines Verbleibs der Briten in der EU ist der DAX diese Woche erst um ca. 7% angestiegen, um dann mit dem heutigen Tag 7% zu verlieren. Ein Nullsummenspiel und letzten Freitag ist die Welt auch nicht untergegangen.


    Längerfristig betrachtet befindet sich jedoch der DAX weiter in einer Abwärtsbewegung. Mit dem gestrigen Tag ist der DAX mal wieder am oberen Ende des abwärts gerichteten Trendkanals angelangt und durch die Ereignisse in der letzten Nacht nach unten abgeprallt. Das ist m.E. der eigentlich viel wichtigere Blickwinkel, auf den man sich konzentrieren sollte. Ich sehe keinen Grund für Panik, allerdings aktuell auch keinen Grund für Euphorie oder eine signifikant verstärkte Positionierung in DAX Werten


    Weltwirtschaftlich betrachtet wird der 23.06.2016 wohl kaum mehr als eine Anekdote darstellen. Ein Tag, an dem ein schrulliges Völkchen seinen Austritt aus der EU beschlossen hat. Wesentlich brisanter ist m.E. jedoch die politische Wirkung des Referendums. Primär stellt sich eigentlich nicht Mal so sehr die Frage, was wird aus der EU, sondern eher, was wird aus dem Vereinigten Königreich Großbritannien? Insbesondere in Schottland haben die Bürger eine sehr deutliche Haltung hinsichtlich des Verbleibs in der EU ausgesprochen. Das ist praktisch unvereinbar mit einem Verbleib der Schotten im Empire. Und wenn erst mal die Schotten wegerodiert sein sollten, was passiert dann mit Nordirland? Großbritannien steht vor einem politischen Scherbenhaufen. So sehr sich die Brexit Gegner am heutigen Tag auch freuen mögen, es wird ein Phyrrus Sieg sein. Nicht aufgrund des Drucks der EU, möglichst schnell Austritsverhandlungen aufzunehmen und eine harte Verhandlungslinie zu fahren, das Referendum wird Großbritannien innenpolitisch noch viel weiter spalten, als es im Vorfeld des Referendums bereits geschehen ist.


    Europa (insbesondere Deutschland) wird anhand des zuvor genannten Szenarios von der politischen Lage profitieren, bisher von Großbritannien besetzte Märkte (Finanzindustrie) werden durch Kerneuropa neu aufgeteilt werden. Nichtsdestotrotz wünsche ich den Briten viel Erfolg bei ihrem schweren Gang, den sie jetzt gehen müssen. Die Folgen werden wohl erst mittelfristig sichtbar werden.


    Strategisch bedeutet das, dass man sich aus Investitionen aus England / Wales zurückziehen sollte. Bei Schottland und Nordirland bin ich mir aktuell nicht sicher, das hängt davion ab, ob es einen Verbleib / Abspaltung vom Empire geben wird.

    Dir haben schon so viele zur 7490 geraten... Nimm den Vorschlag an, auch wenn die große Fritz!Box auf den ersten Blick teuer erscheint. Das Ding ist dermaßen gut durchdacht (und obendrein sehr leistungsfähig), dass du alle Features erst nach und nach entdeckst.


    Bis vor einem halben Jahr war ich ebenfalls von ISDN überzeugt und fand VoIP als eine billige Krücke damit die Netzanbieter günstig einen Telefonzugang zur Verfügung stellen können. Bei mir läuft VoIP vollkommen störungsfrei, weit besser, als mein scheiss Vodafone ISDN Anschluss zuvor, der im Mittel über die vergangenen Jahre 3-4 Tage im Monat komplett ohne Funktion war.


    Ersetze den ganzen alten ISDN Krempel. Hol dir ein AVM DECT Phone und du wirst ISDN nie wieder vermissen, insbesondere weil alle Funktionen der Fritz!Box nahtlos ins Telefon integriert sind. ISDN ist Technik von gestern, war mal gut und zukunftsweisend, ist es aber nicht mehr.

    Hat mir jemand einen guten Dividendenwert-Tipp mit Auszahlung in den nächsten ~4-12 Wochen?


    Hallo Hans-Jochen,


    wieso geplante Dividende in den nächsten ~4-12 Wochen? Der Titel wird doch am Auszahlungstag ex Dividende gehandelt. Generell würde ich einem Einzelkriterium keine zu große Bedeutung beimessen, da sind andere Faktoren entscheidender.

    Die Frage wurde für mich jetzt nicht beantwortet.


    [...]


    Heißt branchenneutral auch produktneutral?


    Ich fürchte, da wirst du keine Antwort bekommen. Es ist ein Trugschluss, wenn man der Meinung ist, man könne Anlageentscheidungen Dritten übertragen. Das funktioniert nicht, einfach weil latent ein Interessenskonflikt vorhanden ist. Beide Seiten sind auf Gewinnmaximierung aus...


    Schau mal unter diesem Link hier, ob der richtige Treiber installiert ist bzw. deine Grafikkarte supported wird:


    https://community.amd.com/docs/DOC-1313