Beiträge von Crackerjack

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Geht das mit dem Spritus auch auf einer Sonnenbrille? Bekomme meine Oaklay auf normalen Wege auch nicht richtig sauber. Ich nutze immer das Tuch was es gratis dazu gibt. Man schmiert das Fett nur hin und her...


    Ja, geht auch. Nochmals, keine Bange, den Schichten passiert nichts! Wer den Test machen will: Beim Glaswechsel in eine vorhandene Fassung einfach beim nächsten Mal dem Optiker sagen, man möchte bitte die alten Gläser aus der Fassung mitbekommen wenn man die neu verglaste Brille abholt, wenn er das nicht sowieso macht, denn es ist ja Kundeneigentum. Wenn die noch einigermaßen i.O. sind, mal einen Tropfen Spiritus 5 Min. lang draufgeben und dann abwischen. Man wird keine Rückstände, bzw. irgendwelche Verfärbungen oder Hologramme durch den Spiritus bemerken!

    OK, kein Problem.
    Die Meinung der Kollegen von mir zum Mikrofasertuch fußen bestimmt darauf, das sie von keiner Vorreinigung ausgehen. Dann ist es natürlich klar, das sollte man nicht tun, einfach drauflos putzen ;).

    Vor Mikrofasertüchern hat mir mein Optiker immer abgeraten, weil eben dadurch die ganzen Mikro-Kratzer erst entstehen würden?!? Also ansonsten so wie von Dir vorgeschlagen (mit Spüli statt mit Spiritus) aber halt mit einem normalen Geschirrtuch, KEIN Mikrofasertuch...


    Also die normalen Mikrofasertücher sind schon sehr gut. Aber Kratzer enstehen dadurch bestimmt nicht. Was richtig ist, das ein Mikrofasertuch praktisch nach ein-bis zweimaligem Gebrauch erst wieder gewaschen werden sollte, da du ja aufgrund der kleinen Größe des Tuches nicht viel Fläche hast, die den Staub bzw. die Kleinstpartikel aufnehmen kann und es somit schnell "verbraucht" ist. Aber Kratzer enstehen dadurch bestimmt nicht, wenn die Vorreinigung paßt.

    Erstmal Abspülen unter fließendem Wasser mit ein wenig Seife.
    Dann früher mit Toilettenpapier. Sollte ich laut Optiker aber nicht machen, wegen möglicher Holzfasern...
    Jetzt dann mit weichem Tuch...


    Hi,
    bin Optiker und höre diese Fragen jeden Tag. Bitte nimm ein normales frisch gewaschenes Geschirrhandtuch. Reihenfolge:


    1. Zuerst ein wenig Spiritus (1 Tropfen reicht da locker) pro Glasseite mit dem Tuch aufbringen. Ja genau, richtig verstanden. Normaler handelsüblicher Spiritus. Die Beschichtungen werden NICHT dadurch angegriffen. Erzählt dir jemand was anderes, hat er keine Ahnung.


    2. Dann mit dem gleichen Tuch, nur mit einer anderen Stelle des Tuches mit wenig Druck den Spiritus verteilen.


    3. Nun erst das berühmte Mikrofasertuch, fürs Finish sozusagen:D.


    Das wichtigste was man als Brillenträger im Kopf haben sollte ist, das man mit Wasser keine fettigen Rückstände und Schmutzpartikel wie Staub etc herunterbekommt. Deswegen ist Spiritus wesentlich besser! Der Tod jeglicher Beschichtungen ist, egal wie hochwertig das Glas bzw. dessen Beschichtung angeblich sein soll (das wäre wieder ein anderes Thema:D), immer das mangelnde Verhältnis beim putzen zwischen Reibkraft und Flüssigkeit. Nimm lieber ein wenig mehr Spiritus und dafür weniger Druck mit dem Handtuch!! Ist das A und O!


    Vor allem im Bereich der Nasenstege sammelt sich sehr viel Hautfett an. Die meisten fangen dann an fröhlich drauflos zu putzen, was dann nach einigen Monaten dazu führt, das die Oberfläche des Glases wie eine Schlittschuhbahn aussieht.


    Was man noch ins Auge fassen könnte wäre alternativ, wenn man normale Silikatgläser nimmt. Dann hat man eben keine modernen Kunststoffgläser vor den Augen. Das Sehen ist durch beide Materialien gleich gut! Da dann aber bei Plusgläsern auf die Glasstärke und Fassungsgröße schauen, sonst wird die Brille zu schwer!!!


    Das mit den Holzfasern stimmt, z.B. auf keinen Fall Küchenkrepp etc. nehmen, da ist auch ordentlich Holz drin!

    Wobei die M's und auch die M-Performance Modelle keine Runflats haben. Ich bin so froh keine mehr zu haben :top:


    Tolles Auto dein B3!


    Filmfreund: Sehr schöner 4er! Glückwunsch und allzeit gute Fahrt!


    Dir auch allzeit gute Fahrt. Ist das da auf dem letzten Foto der Userpage ein Jaguar links im Bild? Dieses graue Biest meine ich. Stehen ja tolle Auto's rum da unten in München. So, der M135i ist's bei dir.... mmmhhhh, auch ne coole Knallbüchse:D:top:!

    Nun ja, mit deinem B3 kann ich mich mal hinten anstellen :top:
    Für mich musste etwas her, was ich mir als Rentner (in 2 bis 3 Jahren ist es endlich so weit) schmerzlos leisten kann :cool:


    Dafür hat deiner schon den neuen B58-Motor. Ich muß mich noch mit dem N55 begnügen:D. Bis zur Rente ist es noch ein wenig hin bei mir, bin jetzt 38. Und glaube mir: Beim richtigen Versicherer liegt ein Alpina deutlich unter nem M3/4. Am schönsten ist allerdings das Fahrwerk. Trotz 20" noch deutlich mehr Restkomfort als bei den AG-Fahrzeugen. Ist wohl dem Verzicht auf RF-Bereifung geschuldet. Sehr angenehme Schuld:D.


    Gut das ich deinen B3 nicht unter dem Hintern hatte, damit wäre ich wohl schnell dort gelandet wo ich nicht hin wollte....denn was wir abgezogen haben gestern war schon Grenzwertig, viel mehr an Speed hätte die Strecke auch nicht hergegeben.


    So damit nun gut.....


    Quatsch, der Allrad hätte dich gerettet :D:D:crazy:.


    Junge, unser Treff im Jahre 2016. Hätte gar nicht gedacht, das hier solche Emotionen hochkochen können bei dem Thema. Sowas war doch eigentlich Ende der letzten Dekade vorbei hier. Das hat ja schon "Syndikat-Niveau" :D .

    Naja, gut geärgert haste ihn ja. Aber braucht man das als 5er Fahrer? Würde ich glaub ich drüber stehen. Was meinst du wie vielen GTI und R'lern und S-Modellen ich schon den Vortritt gelassen habe. Und das sind weiß Gott keine Gegner für den B3. Richtig krachen lasse ich es dann halt, wo es geht. Auf der BAB.



    Wenn keine Kinder mit an Bord = absolute Hohlheit


    Wenn Kiddies mit an Bord = absolute Hohlheit+frühkindliche Erziehung:crazy:

    Korrekt. Und gerade das ist ja auch das gefährliche. Der Islam trennt Staat und Kirche nicht. Das steht so im Koran. Weiterhin steht dort. das er nicht verändert, also reformiert werden darf. Dieses wäre aber dringend erforderlich.

    Und dieser Schwachsinn erst mit den 3 verschiedenen Toiletten. Die 3. für Menschen die sich Ihres Geschlechtes nicht sicher sind. Findet man ja schon in großen Städten in öffentlichen Einrichtungen. Verallgemeinert wird das ganze dann von den Befürwortern mit dem Argument: "Kann ja auch eine Frau nutzen, die ihr Baby wickeln will." Na Bravo, sag ich da nur. Vorher hat auch kein Hahn danach gekräht, das sowas in öffentlichen Örtlichkeiten nur bedingt möglich ist. So wird dann schön vom eigentlichen Genderwahn abgelenkt.

    Ich bekomme beim F30 auch noch nach dem Abschalten der Pistole 7-8l rein, wenn ich im "manuellen" Modus (also den Griff nur ganz leicht rein drücken:D) den Winkel etwas nach oben kippe. Merkwürdige Konstruktion. Beim E90 habe ich max. noch 3l manuell reinpressen können. Ich glaube die Autoblöd schrieb vor Jahren mal was von 17! Liter, die die nach dem Abschalten der Pistole noch bei einem Insignia reinbekommen haben.

    Ich so... (Text ist so weil fast wahnsinnig geworden)


    Neuen Rechner gebaut... Netzteil in Gehäuse geschraubt, Motherboard rein, Proz in Motherboard gesteckt, Kühler für Proz ausgepackt, Oh... da muss man ein Platte unter das Motherboard schrauben... Motherboard wieder ausgebaut, Kühler aufgesetzt, Motherboard wieder eingesetzt, Lüfter an Kühler gehalten, zu eng auf der einen Seite... Motherboard ausgebaut, Kühler abgeschraubt, gedreht, angeschraubt, MB wieder eingebaut, RAM-Riegel ausgepackt, RAM in Bank 4 lässt sich nicht einsetzten weil Kühler über der Bank steht, MB ausgebaut, Kühler gelöst, RAM eingesetzt, Kühler wieder drauf, MB wieder rein, GraKa rein, Brenner rein, SSD rein, alle Kabel vom Netzteil zu den Geräten und 2 an die GraKa und aufs MB verlegt, optimistisch die Seitenteile angeschraubt, Netzkabel rein, Power gedrückt, Rechner geht an, Rechner geht aus, Rechner geht an, Rechner geht aus, Rechner geht an, Rechner geht aus, Rechner geht an, Rechner geht aus... Stecker gezogen, Seitenteile wieder abgeschraubt, Verbindungen geprüft, alle Kabel noch mal raus, alle Kabel wieder rein. Power gedrückt, Rechner geht an, Rechner geht aus, Rechner geht an, Rechner geht aus... Netzkabel raus... GraKa raus, Geräte abgeklemmt, Power gedrückt, Rechner geht an, Rechner geht aus, Rech... usw. kurz gegrübelt, kann nur Proz oder RAM sein, MB ausbauen? Noch mal geguckt, hin und her, überleg, guck... was ist das? Unter dem Kühler ist noch ein ATX_12V_2x4 Anschluss... da war doch was? Ahh.. jetzt ja... Strom für Proz wäre schon wichtig!! Wer Handbuch lesen kann ist klar im Vorteil "If the 12V power connector is not connected, the computer will not start" Ach sooo.. Ich hab das Teil wg dem gr. Kühlkörper von oben nicht gesehen und auch nicht dran gedacht... Eigenbau-PC reicht mir auf jeden Fall erstma... :crazy:


    Läuft aber jetzt... :D
    Das isser:

    Da kann man das RAM-Problem gut sehen und auch das oben hinter den Kühler noch ein Stromkabel nach oben geht...


    Donnerwetter:D. Da hätte ich keinen Bock drauf gehabt:eek: