Beiträge von Gentlemen

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Biete im Raum Bremen, Oldenburg und zeitweise in Berlin, BMW Codierung, Fehleranalyse, Umrüstung, Steuergeräte Update usw. an.
    Bei Interesse, bitte alle Fahrzeugdaten wie Fahrgestellnr. Bj. Fahrzeugtyp und Codierwunsch angeben.

    Es können Fahrzeuge von 1995 bis heute diagnostiziert werden

    so, das Fzg war heute bei BMW. Als Fehler wurde die ehemals VTG Einheit genannt. Da die nicht tauschbar ist, muss neuer Lader her.

    Dass der Schlauch undicht ist, soll voll normal sein, liegt, so der Meister, an der Entlüftungseinheit. Die Aussage finde ich zwar schwachsinnig und erst nach dem ich lauter geworden bin, hat er auch den Schlauch auf die Rechnung (Garantie) gesetzt + die Entlüftungseinheit, obwohl die nachm 3. Ölwechselt getauscht wurde und der war erst vor ca 10000km... komische Niederlassung

    Hallo Fans,
    habe einen 320d gekauft, das komische ist, das Auto wirft erst ab 2600rpm den Turbo an.
    Im 5.Gang ab 80km/h beschleunigt das Auto nicht richtig, bis 100km/h können schon 10 sek vergehen, auch die Spritanzeige geht dann naicht über 10L.
    Ab und zu beschleunigt das Auto im 5ten schon ab 70km/h einwandfrei. Nach 2600rpm hat der BMW dann die volle Leistung und zieht bis 230km/h.

    Mechanische VTG Einheit hat der Turbo glaube ich nicht, somit kann man da per Hand wohl nix freigängig machen.
    Laut Fehlerspeicher habe ich einen Eintrag:
    DDE Ladedruckregelung, positive Regelabweichung.

    Der Ladeluftschlauch (150eu) welcher an der Drosselklappe befestigt ist, ist da etwas undicht, dadurch kann aber doch nicht so ein großer Leistungseinbruch kommen...?!

    Hatte jemand schon ein solches Problem? Lösung?

    mit Antw. 1 wollte ich Sonscha ansprechen...
    Je nach dem, wie man codiert, dass es zwei Helligkeitsstufen gibt, sollte jeder der am Auto spielt, auch wissen. Bei mir am e46 war das Licht zwar leicht aufdringlich, hat aber keineswegs geblendet.

    1. es geht bei allen e46 egal ob Limo oder Touring.
    2.TÜV sagt nix, stelle selber US Fahrzeuge auf ECE um, zur Tagfahrlicht wird nix gesagt, tüv bzw. Vollgutachten haben wir immer bekommen, ohne irgendwelches Problem.

    Was soll denn die Versicherung sagen? Wäre mir neu, dass man wegen einem TFL Unfall baut und dann wegen das zur Rechenschaft gezogen wird.

    hey,
    ja, der Motor klingt ganz normal, nichts auffälliges. ich hatte mal im Herbst nach dem ich eine Motorwäsche durchgeführt habe ein Problem mit eine oder mehrern zündspulen, also der Motor lief wie auf 4 Zyl, natürlich habe ich die Symptome heute nicht, kann es aber vielleicht doch sein, dass eine Zündspule irgendwelche Aussetzer hat, nur das Gefühl dass er jetzt wieder auf nur paar Zyl läuft habe ich nicht
    Hmm, ob eine Unwucht da ist, kann gerade nicht sagen, bin nicht am Auto aber die Antriebswelle kann ich denke ich ausschließen, da dieses Zittern im Leerlauf stattfindet. Während der Fahrt ist nix zu merken

    Ich habe gestern beide zu Probe gefahren, der klare Favorit ist hier der 330d, es sei denn, du schaltest gerne. Auf der landstraße kannst locker ohne zu schalten mit dem 330d überholen, beim 325i musste ich erst überlegen, ob ich in den 4 oder lieber doch in den 3. schalte um den LKW zu überholen. Wenn du gerne entspannt fährst ist hier der 330d die richtige Wahl


    Ich wurde dir aber empfehlen, mal selber ne Probefahrt zu mache

    Hallo Fans,


    Seit zwei Monate zittert mein e46 ununterbrochen im Stand, egal ob der Motorzustand warm oder kalt ist. Drehzahlmesser verändert sich aber nicht, der Zeiger bleibt ruhig stehen. Auch im Fehlerspeicher steht nix drin.


    Habe auch livedaten von den beiden Lambdas ausgelesen, beide bleiben im grünem Bereich. Habe zwar die Zündkerzen vor ca. 7000km getauscht oder könnte sein, dass eine defekt ist? Zündspule kann denke ich ausschließen, da wie ich hier so gelesen habe, entweder sie funktionieren oder gehen kaputt, keine Zwischensachen.


    Kann einer was empfehlen?

    Hey,
    hatte auch so ein Problem, nur strahlten beide Scheinwerfer nach ca. 1-2 Min nach unten. Die LWR Sensoren waren "in Ordnung", erst als man livedaten vom Sensor angepeilt hat, stellten wir fest, dass der Sensor v. nach ca. 2 Min die Spannung verloren hat, das erklärte die spätere die Verstellung. Ich hatte aber einen Eintrag im FS, glaube Kurzschluss nach Masse