Beiträge von nightflight

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    werde ich noch zum Freund der Linken?


    Zitat

    +++ 02:06 Linke drängen auf Kita- und Schulgipfel im Kanzleramt +++

    In der Diskussion um den immer noch eingeschränkten Betrieb in Kitas und Schulen appellieren die Linken im Bundestag dringend an Bundeskanzlerin Angela Merkel, noch vor der Sommerpause zu einem Gipfeltreffen im Kanzleramt einzuladen. "Ein wesentliches politisches Ziel der kommenden Wochen sollte es sein, dass mit dem Ende der Sommerferien bundesweit Schulen und Kitas ihren Regelbetrieb wieder aufnehmen können. Eltern und Kinder brauchen eine klare Perspektive und größtmögliche Planungssicherheit", sagt Fraktionschef Dietmar Bartsch der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Beim derzeitigen Infektionsgeschehen lasse sich dieses Ziel umsetzen.



    Coronavirus-Liveticker: +++ 09:36 Bei Ansteckung im Urlaub: Zypern zahlt Aufenthalt +++ - n-tv.de


    Mein Frau hat gestern fast einen Anfall bekommen, nachdem Kollegen ihr durch die Blume gesteckt hatten, dass es in Bayern vermutlich auch im neuen Schuljahr noch keinen regulären Unterricht geben könnte...

    Genau so machen wir das...wir haben den Platz. Zu dicht oder in der "Verbotszone"...Ameisenpulver. Im restlichen Garten = Herzlich Willkommen! Der Grünspecht, der uns täglich besucht, dankt es uns. :)


    Den Kollegen haben wir auch ständig auf dem Rasen! :top:


    Außerdem hoffe ich mal, dass diese Krabbler uns große Mengen von Stechmückenlarven vom Leib halten - mal auf den Sommer warten...

    Mal eine sachliche Auseinandersetzung mit dem Fall Drosten (vom hoffentlich unverdächtigen Tagesspiegel):


    Zitat

    Christian Drosten wehrt sich in seinem Podcast gegen die Kritik und verteidigt sein Ergebnis, räumt aber zugleich mögliche Fehler der Studie ein. Mit einem ansonsten gut gebauten Gartenhäuschen, bei dem nur die Fugen nicht so schön gemauert wurden, ist die Studie jedoch nicht zu vergleichen. Wenn, wie hier, die Unsicherheiten der verwendeten Daten zu groß sind und ein ungeeignetes Verfahren für die statistische Auswertung eingesetzt wurde, fehlt dem behaupteten Ergebnis die wissenschaftliche Grundlage.


    Studie zur Ansteckung von Kindern: Warum Drosten und sein Team ihre Arbeit hätten zurückziehen müssen - Wissen - Tagesspiegel

    Ich will keine Reisen oder ähnliches...

    Ich will einfach nur einen normalen Tagesablauf für den Großteil der Bevölkerung!
    Unterhaltet Euch mal mit kleinen Selbständigen ohne Existenzgrundlage oder Alleinerziehenden mit geschlossenen Schulen. Da redet keiner von Urlaub - das ist ein Luxusproblem!

    Die wollen einfach nur eine Perspektive für ihre Zukunft, für ihr Leben.


    Nachdem man es in der Regierung komplett verschlafen hatte, sich der in der 2012er Studie aufgezeigten Mängel anzunehmen, hatte man natürlich keine Ahnung, wie man damit umgehen sollte.

    Anfang des Jahres hat man noch lange die Gefahr komplett geleugnet - obwohl es schon höchste Eisenbahn gewesen wäre.


    In dieser sträflichen Unwissenheit hat man dann irgendwann (in D) überreagiert. Was ja auch verständlich ist, wenn man solche Defizite in der Vorbereitung hat.

    Und jetzt hat man Angst, mit zu schnellen Lockerungen sein Gesicht zu verlieren. Auch das ist verständlich.


    Wieviel Druck da im Kessel ist sieht man doch sehr gut an den Streitereien zwischen Bund und Ländern und den Ländern untereinander.

    Wenn das jetzt alles so einfach und richtig wäre, dann gäbe es da ganz sicher keine Diskussion!

    Am Besten auch keine Treppen mehr benutzen - denn falls man da stürzt, kann das zu irreversiblen Schäden an der Wirbelsäule führen.

    Und auch hier steigt das Risiko mit zunehmendem Alter an, sich nicht mehr komplett zu erholen.


    Das ganze Leben ist ein einziges Risiko!


    Klar, auch ich würde jetzt keinen Covid 19 Infizierten abbusseln wollen.

    Aber ich möchte ein normales Leben führen können - und nicht die Zeit bis zu meinem Ableben in purer Angst verbringen!

    Und klar, eine weltweite Verschwörung der Regierungen und Wissenschaftler zur Unterdrückung der Bürger halte ich auch für die absolut wahrscheinlichste Erklärung...


    Aber das ist doch Unfug!


    Hier mal positive Nachrichten:


    Zitat

    +++ 13:14 "Alle denken: Killervirus!" - Rechtsmediziner fordert mehr Rationalität +++

    Der Hamburger Rechtsmediziner Klaus Püschel wünscht sich einen rationaleren Umgang mit Corona. "Wir als Gesellschaft stellen diese Toten gerade derart in den Mittelpunkt, dass alle Angst bekommen. Alle denken: 'Killervirus!', sie lesen die nackten Zahlen, über 8000 Tote, und denken: Als Nächstes bin ich dran", sagte Püschel den Hamburg-Seiten der "Zeit". Besonders störe ihn, wie mit Senioren umgegangen werde. "Alte Menschen brauchen ihre Familie. Direkt an ihrem Bett, anwesend, gerade die Schwerkranken!" Alle in Hamburg mit Sars-CoV-2 infizierten Verstorbenen hätten ohne Ausnahme schwerwiegende Vorerkrankungen gehabt. "Wenn dieses Virus in ein Pflegeheim mit sehr alten, sehr kranken Menschen kommt, dann gibt es Tote, ja", so Püschel. "Aber selbst dort überleben die meisten. Mich stört: Nur die schlimme Seite wird erzählt, nicht, wie es gut ausgehen kann." Der 68-Jährige plädiert für einen selbstbestimmteren Umgang mit dem Risiko. "Rational wäre, die Pandemie einfach einzuordnen unter die vielen Gefahren und Krankheiten, die es auf der Welt und im Leben gibt."



    Coronavirus-Liveticker: +++ 14:50 Corona-Tests: Spahn legt Fokus auf Schulen und Kitas +++ - n-tv.de



    10 Prozent stecken 80 Prozent an: Superspreader: Welche Rolle spielen Virenschleudern? - n-tv.de


    Superspreader scheinen bei Covid-19 ein viel größeres Problem zu sein, als bei anderen Viren.

    Insgesamt sehr lesenswert - wie ich finde...

    Westfale

    Im ganzen Nürnberger Stadtgebiet mit über 500.000 Einwohnern hatten wir laut RKI vor 2 Wochen 41 aktive Infektionen.

    Stand heute hatten wir in den letzten 7 Tagen ganze 15 (!) aktive Infektionen.

    Vor was soll ich denn da Angst haben?


    Erst die Verdopplungszeit, dann die Reproduktionszahl - und jetzt also die "Übersterblichkeit" um das Volk in Angst zu halten:


    Zitat

    Für Deutschland meldet das Statistische Bundesamt eine Übersterblichkeit von 3 Prozentfür die Kalenderwoche 17 (die aktuellste, für die es Zahlen gibt) , aber auch größere Werte kommen vor: „In der 15. Kalenderwoche war die Abweichung mit 2 251 Fällen beziehungsweise 13 Prozent über dem vierjährigen Durchschnitt am größten.“

    ...

    Also doch Corona? Zunächst leben heute in Deutschland rund eine Million Menschen mehr als 2016. Und wo mehr Menschen leben, werden auch mehr Menschen sterben. Und ganz besonders zugenommen hat die Zahl der über 80-jährigen: Aktuell rund 5,4 Millionen und damit eine halbe Million mehr als im Durchschnitt der Jahre 2016-2019 leben heute in der Bundesrepublik. Und hier erntet der Sensenmann seit jeher besonders intensiv, Corona hin oder her. In der darunter liegenden Altersgruppe 65-80 sind die Todeszahlen im ersten Quartal 2020 verglichen mit den Jahren zuvor sogar gesunken!

    Die Pandemie, oder besser gesagt: die unverhältnismäßige Reaktion auf die Pandemie hat vor allem eine Umverteilung, aber keine Netto-Erhöhung der Todeszahlen induziert: mehr Selbstmorde und tödliche Unfälle im Haushalt, weniger Tote am Arbeitsplatz und im Straßenverkehr, und was sonst noch alles in den nächsten Monaten zutage treten wird. Mit dem Sterblichkeitsgeschehen in Summe und insgesamt hat sie, zumindest in Deutschland, kaum etwas zu tun.




    achgut: "Die sogenannte Übersterblichkeit – was bleibt davon?"

    Und ich habe mich schon gewundert, waurm ich heuer auch Veilchen im Rasen habe:


    Zitat

    Wo ihr Nest also nicht stört, sollten Ameisen einfach in Ruhe gelassen werden. Vielleicht danken sie es auf ganz besondere Art und Weise: Wenn im Garten an ungewohnter Stelle auf einmal Veilchen blühen, sind die emsigen Tiere daran nicht unbeteiligt. Wegen ihres speziellen nährstoffhaltigen Anhängsels transportieren Ameisen Veilchensamen in den Bau und verfüttern die Nährstoffe an den Nachwuchs. Der restliche intakte Samen wird wieder nach draußen befördert und keimt oft an Ort und Stelle.




    Ameisen: Nützlich oder schädlich? - Mein schöner Garten

    bei unseren Nachbarn geht es voran:


    Zitat

    +++ 09:27 Bericht: Schweiz lockert Kontaktbeschränkungen deutlich +++

    Die Schweiz steht einem Bericht der "Neuen Zürcher Zeitung" zufolge vor einer weiteren Lockerung der Einschränkungen zur Eindämmung der Pandemie. So dürfte die Regierung heute beschließen, wieder Zusammenkünfte in größeren Gruppen zu erlauben, berichtet die Zeitung unter Verweis auf gut informierte Quellen. Beispielsweise solle in Restaurants die Vier-Personen-Regel ersatzlos gestrichen werden und voraussichtlich werde auch das Versammlungsverbot gelockert: Die Obergrenze werde auf 30 von fünf Personen angehoben. Zudem sollen private Veranstaltungen mit bis zu 300 Gästen wieder möglich sein.



    Coronavirus-Liveticker: +++ 12:34 Spanien beginnt zehntägige Staatstrauer für Corona-Opfer +++ - n-tv.de

    Irgendwie hat auch das mit Corona zu tun in meinen Augen. Die zunehmende Bevormundung...

    Motorrad-Verbot, Bußgeld, Steuer-Keule: Deutschlands Verkehrspolitik hat Rad ab - FOCUS Online


    Genau das hat mir Mitarbeiterin gerade auch beklagt - die Freiheit in diesem Land ist massiv auf dem Rückzug.


    Heute früh bei der Gassirunde bin ich an einer Fabrik vorbeigekommen:
    3 gerade ankommende Arbeiter haben sich mit der Ghettofaust begrüsst und dann lautstark mit etwa 50 cm Abstand unterhalten und direkt ins Gesicht gelacht!

    Läuft... 8|


    Aber gut, dass die Schulen noch nicht wieder beim Normalbetrieb sind... :gpaul:

    Oliver: viel Erfolg - ich drücke die Daumen!


    Ich habe die Tage mal die 8 Baumscheiben von Wildwuchs befreit. Und in jeder (!) hat mich ein wütender Ameisenstamm empfangen!
    Egal wo ich im Garten momentan arbeite - überall sind Mengen von Ameisen. Die ich bis letztes Jahr so nicht hatte...

    Bin ich damit alleine - oder ist das noch jemandem aufgefallen?