Beiträge von KingofRoad

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Welchen Motor hat der denn drin?


    Ich bin zur Überbrückung 2017 für einige Monate einen E84 sDrive 2.0i mit 18“ Mischbereifung, aber als Schalter, gefahren. Den musste man anschieben für einen halbwegs akzeptablen Verbrauch (d.h. nicht zweistellig).

    Unser F45 220i mit dem B48 nimmt sich in allen Lagen locker 2(!) Liter weniger.

    Wie gut, dass unsere Alltagsautos noch auf WR stehen. In der Nacht begann es zu schneien und hört bis jetzt nicht auf.

    Mich hat es gestern Nacht kalt erwischt. Zu früh auf SR gewechselt und gestern nachts in die Klinik gerufen worden. War zwar nicht viel auf der Straße, aber wohl war mir dabei nicht.

    Again what learned. :m:

    Also mein Auto steht jetzt auch schon 14 Tage rum. Das liegt aber überwiegend daran, dass man momentan eh nichts machen kann und der Weg zur Arbeit per Bio-Bike erfolgt.

    Wir haben zwei Autos, da es einige Situationen gibt, in denen ich nicht auf einen PKW verzichten kann. Muss in Rufbereitschaft in 15 Min in der Klinik sein können.

    Die Grünen haben als Nächstes die Betten im Visier. Privateigentum soll auch untersagt werden, da die meisten jeden Tag ungenutzt 16 Stunden herumstehen. Bei Ärzten sogar manchmal tagelang keine Verwendung. Was für eine Verschwendung......


    Munter bleiben: Jan Henning

    Kein Problem. Ich stell mein Bett gerne jungen gut aussehenden Frauen zur Verügung. Die dürfen da sogar 24 Stunden drin verbringen.

    Die Prollfraktion (Jan ist da ausdrücklich ausgenommen) fährt aber doch eher die AMG-Versionen und nicht die C-Klasse mit den kleinen Benziner- oder Dieselmotor 🤔

    Das stimmt schon, aber hier fahren auch Genügend vom speziellen Klientel in den AMG-Lines rum, ohne echte AMG zu sein.

    Bitte nicht als Kritik verstehen!

    Der F45 scheint dann offensichtlich Vorteile gegen einen F11 zu haben. Das Platzangebot ist selbst hinter mir (knapp 190cm) sehr ausreichend.

    Nun gut, wir kommen vom Thema ab. ^^


    Ich wünsche Mercedes zumindest ein besseres Klientel für das neue Modell. Zumindest hier wurde der 3er schon längst von der C-Klasse abgelöst in Punkto Prollfaktor.

    Bei der Durchschnittsgeschwindigkeit merkt man den SUV. Ähnlich bewegt hat mein F20 120d unter 10l/100km gebraucht. Und ich bin mir durchaus bewusst, wie schnell man für so einen Schnitt sein muss.

    Ich wäre auch eher pro G21. Bin beide gefahren und der G01 gefiel mir nicht. War froh wieder im F45 zu sitzen. Lag nicht unbedeutend aber sicher an der Behördenausstattung des Leihwagens und dadurch zu weichem Fahrwerk.

    Ja, braucht es. Unser F11 wird uns auf absehbare Zeit zu klein werden. Nämlich dann, wenn unsere Kinder grösser sind, und ihre Beine an den Rücklehnen unserer Vordersitze ankommen. Das wird wohl noch ne Zeit dauern, aber da meine Frau und ich mit jewils um oder knapp über 180cm nicht zu den ganz kleinwüchsigen passen, wird es passieren. Dann brauchen wir einfach in der zweiten Reihe mehr Platz. Und da möchte ich dann nicht hinten in einer/einem C-Klasse/3er/A4 sitzen müssen.

    EDIT meint: Etwas verschärfend kommt bei uns hinzu, dass wir die nicht gerade filigranen Komfortsitze verbaut haben.

    Ich kann das irgendwie nicht so recht glauben. Bin etwas schockiert, dass selbst ein 5er Touring nicht ausreicht. :idee:

    Wir haben ja nur den kleinen 2er, aber das geht zu viert selbst für eine Woche ohne Dachbox. Und dann war sogar noch ein Fahrradanhänger im Kofferraum. Ich gebe zu, der Kofferraum musste mit System gepackt werden, aber dafür ging es auf der Autobahn dann auch entspannt > 130 km/h.

    Ich habe ähnliche Meldungen bekommen - Angestellte eines Altenheimes. Einen Tag Erkältungssymptome scheinen fast normal zu sein, aber schlimmer ist es wohl nicht.


    Ein echtes Problem ist, und das hat sich wohl herumgesprochen: Du impfst deine Belegschaft und die Hälfte meldet sich am nächsten Tag krank. Klar sind die nach zwei, drei Tagen wieder da aber erst mal ist da echt Landunter

    War bei uns anders. Sind mit der zweiten Impfung letzte Woche durch gewesen.

    Eine Krankmeldung beim zweiten Durchgang, sonst nix. Sind knapp 20 Leute auf einen Rutsch gewesen, die ich überblicken kann.


    Habe beim ersten Mal leichte Symptome gehabt, beim zweiten Mal nichts.

    Haben Biontech bekommen, aber mir war es total schnuppe.

    Mein Raleigh nervt nach knapp 6500km mit Reparaturen und das hohe Gewicht stört im Alltag.

    Was könnt ihr denn so ad hoc als Alltags-Rad empfehlen? Es muss einen Kindersitz aufnehmen und man muss ein Thule Chariot 2 ziehen können.

    Für ein E-Bike fühle ich mich noch zu jung.

    Ich frag mich ernsthaft, wer hier mehr als 500km am Stück mit Messer zwischen den Zähnen durchballert und wo. Oder auf welchem Urlaubstrip? Alles über 500km realistische Reichweite ist mehr als ausreichend, die meisten können sich so schon nicht auf den Verkehr konzentrieren, was ist da erst nach 2std los.

    500km sind es vielleicht nicht, aber ich versuche Strecken, die ich alleine fahre, zu solchen Tageszeiten zu machen, in denen auch mit meinem halben Sechszylinder ein Schnitt von 140 km/h möglich.

    Aber jetzt zum eigentlichen Thema: Bereits der Benziner ist viel ineffizienter bei hohen Geschwindigkeiten als meine beiden Diesel vorher.

    Viele (einschließlich mir) haben keine Erfahrung mit EV, also kann ich überhaupt nicht einschätzen, wie hoch der Expresszuschlag beim EV ausfällt.

    Mir machen solche Fahrten mit hoher Durchschnittsgeschwindigkeit Freude. Sinnvoll sind sie sicher nicht. Aber das muss auch nicht alles im Leben sein.

    Hier schneit es ja praktisch gar nicht. Wenn, dann ist es eher feucht und unberechenbar glatt. Da steige ich mittlerweile doch ab und an mal auf das Auto um. Hab mich letztes Jahr gut lang gemacht.

    Ich bin > 10 Jahre älter als dein Sohn und bin in seinem Alter meinen damals noch jungen E87 gefahren. Mit AH im Kennzeichen ;)

    Habe seit 16 Jahren Führerschein und bin insgesamt dreimal angehalten worden. Weitere 3 Male nach leichteren Verstößen (+ 10km/h etc.). Viele Grenzübergänge auch mit Freunden waren völlig unproblematisch. Nie ins Raster gefallen.


    Er soll sich doch mal zur Probe rasieren und zum Friseur gehen :crazy: Spaß beiseite. Ich denke, es liegt am Äußeren.

    Habe schon etliche Bilder bei Google durch und keinen optisch Ähnlichen von Thule gefunden. Die hätten sonst immer auch viele Teile zum Nachkaufen. Das wäre richtig gut. Aber die passende Modelle zum F31 (dafür kann der Träger ebenfalls genutzt werden) sind auch alle anders aufgebaut.

    So, habe es nun endlich geschafft:


    Ich habe den Hebel markiert. Die Schraube dieses Hebels ist auch nicht mehr richtig gerade. Was nun letztlich zum Defekt führte, kann ich nicht beantworten. Aber ärgern tut´s mich schon, da das meiner Ansicht nach ein klarer Materialdefekt ist. Das ist ja auch durchaus sicherheitsrelevant.

    Mein 12 Pro Max verweigert das induktive Laden. Bisher funktionierte es. Dann ab und zu nicht mehr, Reboot half dann, jetzt nützt auch das nichts mehr. :mad:

    Diesbezüglich habe ich noch nichts gehört, dass es sich um ein bekanntes Problem handelt. Hilft wohl nur ein Austausch.


    Ich warte auf mein 12 Pro noch immer. ;) Aber mein 4 Jahre altes iPhone 7 verrichtet weiterhin seinen Dienst.