Beiträge von ralku

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Also ich kann nicht verstehen, wie man nicht in Crypto investiert sein kann. Zumindest mit einem kleinen, verschmerzbaren Betrag.


    Natürlich, es ist gut möglich, dass der Einsatz -100 % geht. Aber eine Upside von +1'000 % oder sogar +10'000 % ist genau so möglich und die haben schon zig Coins gemacht innerhalb weniger Jahre. Wer vor einem Jahr Bitcoin gekauft hat, ist jetzt bei +444 %. Wer vor einem Jahr Ethereum gekauft hat, ist jetzt bei +1'015 %.

    Schnell ein vernünftig diversifiziertes Depot? Kauf einen Vanguard FTSE All-World ETF und fertig...


    Märkte sind eh nervös grad. Könnte ein guter Zeitpunkt sein, um mit kleinen, regelmässigen Tranchen einzusteigen.

    wann kommt endlich der nächste Crash, ist doch nicht normal


    habe 90% abgezogen

    Ebenfalls. Aus EM ausgestiegen, vom restlichen Depot 90 % abgesichert...


    Cryptos schmieren leider auch ab. 10-15 % allein heute. Schade... War ein teurer Tag heute.... :respekt::D

    Hm, ob das jetzt wirklich ein bewusst gesetzte Frechheit war? Vielleicht auch einfach unglücklich formuliert (vielleicht von einem Nicht-Muttersprachler?)...


    Aber der Bandanschluss ist definitiv eine Frechheit. 8|


    Ich habe so etwas das Gefühl, dass viele namhafte Hersteller nicht das liefern was das Hochglanz-Marketing verspricht. Bin mit meiner Speedmaster auch nicht so 100% zufrieden. Bereits 2x undicht gewesen (ok, 1x nachdem meine Frau sie auf den Boden geworfen hat). Jetzt nach Service/Reparatur läuft sie zu schnell. Mag noch im Rahmen der Toleranz liegen, aber ich hatte schon andere, billigere mechanische Uhren, die das besser konnten. Ein Gefühl von Vertrauen, Präzision und Robustheit mag sich nicht so recht einstellen bei mir. Hmm...


    Was kann man da tun? Gleich auf Rolex wechseln? :m:

    Leider noch nie gefahren, aber freut zu hören, dass der gut geht. :)


    Aber sind generell schon phänomenal wertstabil die Elfer. :top: Mal mit meinem Vater gesprochen. Er meinte er hat seinen 993 damals für 115k DM gekauft, dann 120.000 km (!) gefahren und für 85k DM wieder verkauft. Unglaublich! :D

    Ja, Wertanlage war vielleicht etwas übertrieben formuliert. Und Unterhaltskosten würde ich mal aussen vor lassen. Die muss ich eh tragen, wenn ich mobil sein will.


    Also konkreter, wenn ich jetzt für 60-65k€ einsteige, kann man damit rechnen in 5-7 Jahren wieder mit ~50k aussteigen zu können? Falls ja, wär so ein Elfer eigentlich fast geschenkt... :D Komplett unrealistisch scheint es mir aber nicht zu sein, wenn man sich die 997 Preise anschaut...

    Danke für die Tipps! ^^ Meine Gedanken gehen auch in eure Richtung.


    Die letzten 1-2 Jahre hatte ich immer auf 981 Cayman S geschaut. Optisch einfach ein Traum, noch ein anständiger Sauger drin und fahrdynamisch mit Mittelmotor sicher ein echter Freudenspender. Leistungstechnisch mit 325 PS für mich ausreichend.


    Dann bin ich mal Cabrio gefahren und plötzlich kam mir ein Boxster S auch ganz attraktiv vor. :) Dazu wohl gebraucht etwas günstiger und mehr Auswahl. Aber ich vermute, dass der Boxster mit dem Stoffdach doch eher nur ein Sommerauto ist. Ich muss zwar nicht wirklich fahren im Winter, aber es sollte trotzdem problemlos möglich sein.


    Dann kam der Nachwuchs und jetzt steht der Elfer plötzlich ganz oben auf der Watchlist. :D 993 in gutem Zustand ist zu teuer, 996 gefällt mir nicht wirklich. 997 finde ich immer noch schön, aber den kenne ich noch als Kind/Jugendlicher. :DMittlerweile irgendwie ein altes Auto, aber trotzdem noch kein Klassiker. Der 991.1 hätte es mir wirklich angetan. Gefällt mir optisch sehr, letzter Sauger :top: , und von der Leistung würde mir auch der Non-S reichen eigentlich. Aber da wird es selbst mit 65k im Budget eng...



    Was gegen die Aktion spricht: Bussgelder mal wieder verdoppelt :rolleyes: und wenn dann ab Herbst die schöne, neue, grüne Regierung das Tempolimit bringt :kotz:, ist die Sache für mich sowieso gestorben. Ich werde nicht derartige Summen in ein Fahrzeug investieren, wenn ich dessen Potential nicht mal ansatzweise legal ausloten darf...

    Porsche juckt mir schon auch bisschen in den Finger...


    Wo gibt es denn am meisten bang for the buck für Gebrauchte? Will heissen wo hat man das beste Preis/Leistungsverhältnis...


    Budget: 20-25k€ wären easy, 40-45k€ wären auch noch im Rahmen. 65k€ wären schwer unvernünftig, aber prinzipiell auch machbar, wenn die Versuchung gross genug wäre.... ;)

    Bitcoin wird fast ausschliesslich da geminet, wo Strom in Hülle und Fülle verfügbar ist. 80% des Stroms für Bitcoin-Mining stammt aus erneuerbaren Energien...


    Ansonsten kratzt Bitcoin schon seit Tagen wieder am Alltime High. Mal sehen, ob bzw. wann er die Resistance bei 60k$ durchbrechen kann... :)

    Das ist es in meinen Augen eben nicht. Gold hat auch einen inhärenten Wert, da es für viele industrielle Prozesse gebraucht wird. Zudem hat Gold eine Jahrtausende lange Geschichte als Mittel zu Zahlungen und zur Wertaufbewahrung. Für diese Verwendung ist vor allem Vertrauen erforderlich und da wird es noch sehr lange dauern bis Bitcoin das Niveau von Gold erreicht, vermutlich wird es nie soweit kommen.


    Gegen Goldmünzen oder Barren wist Du auch in beliebigen Endzeitszenarien Waren eintauschen können, das hat man z.B. auch in der Zeit nach dem 2 Weltkrieg gesehen. Vielleicht nicht zu optimalen "Kursen" aber selbst wenn der Sack Kartoffeln Dich dann einen Krügerrand kostet musst Du wenigstens nicht verhungern. Ich wage zu bezweifeln, dass Du dann mit Bitcoins genau so weit kommst, falls es überhaupt noch die Infrastruktur zum Übertragen von Bitcoins geben sollte.


    Bitcoin ist zur Zeit vor allem Spekulationsobjekt, letztlich bestätigst Du das ja auch, kein Mensch würde sich beim Gold für Gewinne oder Verluste innerhalb weniger Wochen interessieren.

    Danke! Schon einige interessante Gedanken dabei.


    Um bisschen was zu entgegnen:

    - Ja, Gold hat einen inhärenten Wert, der sich aus dem Aufwand zur Gewinnung ergibt. Aber dieser inhärente Wert macht nur ein Teil des tatsächlich bezahlten Preises aus. Der Rest ist der Glaube an den Wert von Gold. Und beim Bitcoin ist es im Prinzip genauso. Er erfordert Aufwand zur Gewinnung, die Maximalmenge ist begrenzt, die Schürfrate nimmt ständig ab und die Menschen glauben an den Wert von Bitcoin.

    - Wahnsinnig weit ist Bitcoin nicht mehr entfernt von Gold was das Vertrauen angeht. Es braucht gerade mal noch eine Versechsfachung des Kurses, dann hätte Bitcoin die gleiche Marktkapitalisierung wie alle Goldbestände dieser Welt.

    - Meiner Meinung nach ist es naiv zu glauben, man könnte sich in einem ECHTEN Endzeitszenario mit Gold absichern. Es gab im Laufe der Geschichte bereits unzählige Goldverbote, die auch brutal durchgesetzt wurden. Für Beispiele muss man weder zeitlich noch räumlich weit weg: Vor 80 Jahren stand in Deutschland auf Goldbesitz die Todesstrafe. Ein Verbot von allen Cryptowährungen inkl. Privacy Coins durchzusetzen, stelle ich mir hingegen ziemlich schwierig bis unmöglich vor.

    - Wenn meine Edelmetallbestände sich innerhalb weniger Wochen im Wert verdoppeln würden, würde mich das sehr wohl interessieren. Und noch sind meine Edelmetallbestände dreimal so wie wert wie meine Bitcoins. Ich finde es macht Sinn beides im Depot zu haben.

    Danke euch allen für die Glückwünsche! :)


    Wir sind jetzt den zweiten Tag zuhause. Eigentlich läuft alles ganz gut. Tagsüber ist sie ein Engelchen - eat, sleep, poop. :)Aber die Nächte sind anstrengend... :m:

    Erstmal den wichtigsten Tipp, den mir jemand gegeben hatte:

    Louwen Diät: Leichtere Geburt durch Ernährungsumstellung | familie.de

    Diese sehr langen Geburten sollen entstehen, wenn diese Rezeptoren nicht oder zu wenig da sind und erst unter der Geburt per Hormonzugaben gebildet werden müssen, was einige Stunden dauert.

    Danke! Louwen-Diät hat meine Frau gemacht. :)


    Wieviel es letztlich genutzt hat, kann ich nicht sagen, aber Fakt ist: Gestern gegen 4 Uhr kam unsere Antonia nach 7 h Wehen gesund zur Welt. ^^ Frau ist glücklichweise auch wohlauf. ^^


    Fact sheet: 3100 g, 48 cm :)




    Danke Jungs für euren Support! :) Im Vorfeld war die übertriebene Aufregung mal wieder umsonst. In der Situation weiss man was man zu tun hat und die Sache läuft. :)

    Wow, bin voll geflasht von den vielen Antworten. 8| Der Treff ist einfach klasse. :):top:


    Man merkt euch die Abgeklärtheit an und ich sehe die Sache scheint machbar zu sein. :crazy:


    Gestern war der errechnete Geburtstermin. Aber trotzdem ist noch alles ruhig hier... :m::hot:



    Dass man die eigenen Befindlichkeiten in den Hintergrund treten lassen sollte, sollte selbstverständlich sein, ist aber wohl nicht jedem klar! ;)

    Leichter gesagt als getan... :m: :crazy:


    Da es das erste Kind ist: besorg mal in Ruhe etwas Babymilch und ein Nuckelfläschchen falls noch nicht geschehen.
    Ist ja nie so ganz genau klar, wie viel (und ob überhaupt) Milch der Nachwuchs auf natürlichem Wege erhält, wie fit die Mami nach der Geburt ist usw.

    Einfach als Plan B.

    Danke, guter Tipp! Das werden wir noch machen. :)


    Ich bin mir sicher, die Frau hat sich die Klinik-Tasche schon gepackt ! ;)

    Jep, die ist schon seit einigen Wochen bereit. Inklusive Red Bull und Müsliriegel... ^^ Soll bei einer Erstgeburt ja gerne mal etwas länger dauern... :p

    Muss diesen Thread mal wieder hochholen und die Weisheit des Treffs ersuchen... :)


    Bei uns steht der erste Nachwuchs an. In den nächsten Tagen soll es soweit sein. Bisher sieht alles top aus, insofern eigentlich auch kein Grund zur Sorge.


    Troztdem würde mich interessieren, wie es euch im Endspurt ergangen ist. Ich muss sagen, ich bin echt wahnsinnig nervös und angespannt... :m: :D Bin auch für Tipps dankbar... :top:

    Ich wollte mir jetzt in Kürze auch mal neue Sommerreifen holen. Bisher hatte ich die Conti SportContact 5 drauf. Allerdings scheint es die nicht mehr zu geben.


    Weiss jemand, ob es hier einen Nachfolger gibt oder kennt eine gute Alternative?

    Also mir hat GT doch überwiegend viel Spass gemacht beim Anschauen. Und sogar meine Frau ist ein Fan davon geworden. :)


    Gibt es irgendwo die Möglichkeit, die alten TopGear-Folgen zu sehen (also die mit Clarkson und Co.)?

    Bitcoin ist keine Währung im Sinne eines Zahlungsmittels und das muss er auch gar nicht sein. Jegliche "Artikel" auf dieser Basis kann man getrost in die Tonne werfen... Bitcoin ist digitales Gold.


    Und während sich diejenigen an der Seitenlinie fleissig über diesen "Hype" mokieren, freue ich mich über mein mittleres 4-stelliges Plus in Fiat gemessen in den letzten 2 Wochen.