Beiträge von beamter

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    VW Tiguan, Bj. 2015, Typ 5N1, 177 Ps Diesel:



    Bis zum Abgasupdate waren Verbräuche zwischen 6,3 und 7,5 Liter/100 km der Regelfall, danach egal bei welcher Fahrweise 9,5 - 10 Liter/100, mit Hänger (auch leer) Verbräuchswerte ab 11,5 Liter/100 km!:apaul:



    Gegenstück heute gefahren: NewHolland Schlepper mit 525 Ps - Verbrauchsanzeige lag immer zwischen 0,9 und 2,1 Liter:top::eek:.............pro Betriebsminute!!:eek:

    Da jetzt der grottige Tiguan eeeeeendlich zu seinem Schöpfer zurückberufen worden ist, brauche ich natürlich bis zu einem Ersatzerwerb latürnich einen fahrbaren Untersatz.
    Ich also zum Vermieter meines geringsten Mißtrauens - brauche ein Auto, die oder die Fahrzeugklasse............aaaaaaber bloß nix aus dem VW-Konzern!!!!!:rtfm:



    Geht natürlich klar:top: - nix von VW - , seit heute Mittag steht ein Skoda vor dem Haus:kpatsch::frust:. Einerseits frustrierend, andererseits ein Skoda Superb mit ausgesprochen guter Ausstattung zum PoloPreis (wegen falschem Autobestand).



    Ich komm wahrscheinlich nur durch eine Amputation von diesem Gratlerkonzern weg!!:rtfm::motz:

    Hmmmmmmm, entweder über die Temperatur am Fühler der Zuflussseite oder aber auch über einen Druckfühler, falls Potigestuert.
    Dass Du keine grosse Absenkung erkennst, liegt evtl. daraun, dass das Thermosthat zum Erhalt der gesunden Kühlflüssigkeitstemperatur gleich wieder schliesst. Das Kühlwasser bleibt unglaublich lang ím grünen Bereich um ca. 90 Grad rum, nur das Öl hat je nach Fahrweise Ausreisser nach oben.



    z.B. Tiguan: Wasser eigentlich IMMER 90 Grad, Öl bei Vollast oder übler Anhänger/Berge auch mal 120 Grad.:idee:

    [quote='McLane','http://www.auto-treff.com/forum/thread/?postID=3370446#post3370446']Jetzt im Herbst mit Stickstoff zu düngen ist aber


    Nachsäen solltest Du ausserdem sofort, nachdem Du mit dem Vertikutieren Deinem Rasen endgültig den Rest gegeben hast. Denn sonst samen sich jetzt auf der offenen Fläche Wildkräuter an, die Du nicht mehr loswirst. Gras ist kein Lichtkeimer, sollte



    Nenenene........Grassamen sind Lichtkeimer - NICHT einrechen, nur leicht walzen!:rtfm:

    Sehe ich jetzt keinen Grund. Ich hab den Motor 18 Tage und 2361km Probe gefahren. Dieselverbrauch und auch der Adblue-Verbrauch gingen in Ordnung bzw. Adbllue war in dem Bereich wo man davon ausgehen kann, dass das auch ordnungsgemäß verwendet wird. ;) Zudem gehe ich jetzt mal davon aus, dass der Motor entsprechend überarbeitet ist nachdem das vor Jahren bekannt wurde und die Rückrufe losgingen.


    Was soll ich da noch tun? Wenn was ist, dann geht die Karre eh spätestens nach Ablauf der Leasingzeit zurück.



    Geleast? - dann alles prima!:top:



    Von den Motoren her sehe ich auch wenig Problematik, nur das DSG-Getriebe ist speziell im Hängerbetrieb von der Haltbarkeit eine blanke Katastrophe, bei mir ist im Tiguan schon das dritte Getriebe verbaut - 2 x Totalschaden, vmtl. wegen Hängerbetrieb!! Der Tiguan hat zwar 2,5 Tonnen Hängelast, hat aber schon bei meinem kleinen 2 Tonner Tandemachser die Flügel gestreckt!:mad:

    Ne, als Greta-Fan :p hab ich mir natürlich einen Diesel bestellt. :D Is vong Ziehen her bessa für Wohnwagen als der TSI.


    Ok, gegenüber dem Zafira wäre natürlich auch der TSI schon vermutlich deutlich besser gewesen. :crazy:





    Autsch.........kannste noch zurücktreten?



    Ich habe jetzt endlich das Drama VW (Tiguan, Golf und Passat) gerichtlich beenden lassen........nach fast 3 Jahren Kampf und Krampf........




    .........und werde sehr wahscheinlich reumütig durch einen X1 20i zu BMW zurückkehren.:o



    (Ein Dojooda RAV4 ist allerdings auch noch in der engeren Auswahl:rtfm:)

    Auch wenn ich sie nicht gekannt habe, krampft sich mein Herz zusammen - Dir, Martin, viel Kraft und Nerven in dieser schwierigen Zeit. Ich wünsche der Verstorbenen ewige Ruhe und Frieden.

    Wenn ich Dir vielleicht damit helfen kann, dass Du einen geduldigen Zuhörer - wenn auch persönlich leider nicht bekannt - brauchst, auf den Du Deine Sorgen und Nöte verbal abladen möchtest, melde Dich per PN. Mir persönlich hat es bei einem herben Verlust erstaunlicherweise sehr geholfen, mein Leid und meinen Frust auf andere "abzuladen".

    Seit jetzt mehr als 33 Jahren Kampfsport/Kraftsport.

    Die ersten ca. 12 Jahren ganz profan Kickboxen, dann wechsel zu Allkampf (auch heute noch.......aber leider nur noch zur Erhaltung:rolleyes: - 2 mal/Woche).
    "Gebraucht" habe ich es eigentlich nur zu meiner "Türsteherzeit" und ausschließlich zum verteidigen.

    Am sinnvollsten ist dennoch "abhauen" wenn´s noch möglich ist - wenn keine Fluchtmöglichkeit mehr besteht ODER aber körperliche Hilfe geboten ist.......sicher und sehr LAUTSTARK auftreten - und, ganz wichtig - die Auseinandersetzung dominant und wuchtig beginnen. "Gewinnen", wenn man es überhaupt so sagen kann, wird nicht der Größere/Stärkere sondern der, der die ersten Aktionen startet und schnell (in gewisser Weise rücksichtslos!) agiert!

    Sind Waffen, z. B. Messer im Spiel - immer versuchen wegzurennen - nur im Notfall eine Konfrontation zulassen - dann aber konsequent UND brutal - z.B. Kniescheibe zertreten usw.!

    Angst sollte immer ein in einem gewissen Rahmen vorhanden sein - aber nur wenig, zuviel Angst oder Überlegungen behindern nur und machen langsam!
    Erfahrungsgemäß verhindert man mit "sicherem Auftreten" mehr Aktionen des Gegenübers wie mit Zeigen von Angst/Unterwürfigkeit usw........der Gegenüber wird bei offensichtlicher Wehrlosigkeit nur noch aggressiver/mutiger!:rtfm:
    Sollte man sich einer Gruppe erwehren müssen - den verbalen Anführer "behandeln", der Rest knickt so gut wie immer ein!

    [
    Doch, hat er. Ich besitze Stoffhüllen für die Außenspiegel in Schwarz-Rot-Gold. Und die kommen auch an die Autos, wie schon bei den letzten Gelegenheiten dieser Art. Schließlich handelt es sich hier explizit um einen friedlichen Nationenkampf, da spricht imho nichts gegen eine Beflaggung.


    Gruss
    Andreas[/QUOTE]

    .........hoffentlich wirst Du Opfer Deiner linken "Freunde" auf Anti-Deutscher-Trophäenjagd - am besten incl. der Außenspiegel!:p:D

    Das is vollkommen klar, weil die Markenrechte verkauft wurden.
    Aber wenn Du auf der Becker Homepage für mobile Navigation in das Impressum schaust, dann steht da eben United Nav.


    Und ich hab nicht gewarnt sondern nur Vorsicht wegen dem Namen, weil hinter dem Namen Becker eben NICHT mehr - wie mann denkt - wie früher der ehemalige Top-Radio Hersteller und auch nicht mehr der Harmann Konzern mit seinen X Marken und jahrzehntelangem Know-How steht.
    Manche Sachen - gerade im Elektronikbereich - kauft man ja auch weil "bei dem Hersteller XY kann es ja nicht sooo schlecht sein"
    Georg



    Schon gut.......einigen wir uns auf Unentschieden? (al´a Ritter der Kokosnuss!!:D)

    Vorsicht mit dem Namen Becker!


    (Quelle Wikipedia)


    Sieht man auch auf der Becker Homepage


    Mag sein - auf den Geräten steht aber weiterhin der Markenname "Becker", dürfte sich imho für den Verbraucher direkt nichts geändert haben, unabhängig davon, wer im Hintergrund die Fäden zieht!

    Warum dann die "Warnung" vor dem Namen Becker erfolgt, kann ich nicht nachvollziehen!:confused:



    Klasse!!!:top: Hatte das Modell auch auf dem Schirm - ist dann aber doch ein eher günstiges geworden.
    Tipp meinerseits - wenn der Accu mal durch sehr lange Liegezeit "fatzenleer" geworden ist - nach dem Anstecken mach das Gerät bis zu 20 Minuten lang keinen "Mucks", erst nach einer gewissen Grundladung erscheint überhaupt wieder ein Bild auf dem Schirm! Hatte bei meinem schon gedacht, er wäre hinüber!:idee:Am besten vielleicht, bei langem Nichtbenützen mal zwischendurch laden!:rtfm:

    Viel Spaß damit!:top:

    Ob es das "Beste" Navi ist - keine Ahnung, habe selber ein Becker-Navi, hatte mir speziell diese Marke angeschafft, weil die Bedienung imho sehr einfach und selbst erklärend ist, lebenslanges Kartenupdae ist auch immer dabei.
    Ist auch von des Kosten her (ca. 120,- €) recht überschaubar, Bildschirm recht groß, bei ungünstigem Winkel spiegelt es aber recht stark, sollte eher hoch an der Windschutzscheibe sein und dann vom Winkel eher "abgeklappt" werden, dann spiegelt nichts.

    Das das Prüfervorgehen ziemlich willkürlich sein kann habe ich bei meinem Astra G, Bj. 1998, 266tkm beim TÜV vor 2 Wochen gesehen.


    Zugegebenermaßen, das Auto ist ziemlich am Ende - hat auch Wartungsstau, weil es sich einfach nicht mehr rentiert - da ich sowieso keinen TÜV mehr bekommen werde - dachte ich!:confused:


    Ätsch - TÜV/AU neu - ohne Mängel!


    Sollte es evtl. Einfluss darauf gehabt haben, dass er Prüfer den "Moralischen" bekam - "ach, in so einem Astra hat er seine Frau kennengelernt - schmacht, schmacht":crazy:, das beste Auto das er je hatte usw. usw.......":p:D

    Forensische Auswertung des Smartphones, Logdateien.



    Stimmt, die können sogar herausfinden, wann er auf dem Schmardfoone welche Taste gedrückt hat - CSI ist definitiv nicht so fiktiv, wie dargestellt wird!
    Habe mal beim LKA eine Veranstaltung besucht - da wurde meinem Vorgesetzten aufgezeigt, wann er wo und wie schnell unterwegs war - nur über´s Handy (dem hamse das GPS über "Zwangsremote" eingeschaltet!:rtfm:

    Hat hier erstens nichts verloren und zweitens war mein Kommentar deutlich als Scherz gekennzeichnet.
    Und drittens hätte ich auch schreiben können "Den Letzten beißen die Hunde". Mit Ausländern, Polen oder Nazi hat mein Kommentar also überhaupt nichts zu tun. Dass Du auf diese abwegige Idee kommst, zeigt aber deutlich, was in deinem Kopf so vorgeht. :flop:


    Gruss
    Andreas


    na...na...na, bellt hier ein getroffener Hund? Ich habe nichts anderes gemacht wie Du - nämlich Post´s anderer verdrehen und falsch auslegen, wenn es nicht genehm ist, die ausländerfeindliche Keule schwingen!
    Merkst Du vielleicht jetzt, wie lächerlich das im Endeffekt ist?:rtfm: