Beiträge von Mad-Doc

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Moin,


    zum Verkauf steht mein Sommerradsatz BBS RK507 (RK2). Es sind zweiteilige Felgen in der Größe 8,5x18 ET38 mit fast neuen(letzten Sommer gefahren) Pirelli P7 Cinturato in den Dimensionen 225/40 R18.
    Ich selbst fuhr sie auf meinem E81 BMW. Die Felgen sind in gutem gebrauchten Zustand, nur die beiden Rechten habe leichte Bordsteinkratzer.
    Bilder und sonstige Infos auch in meiner Ebay-Kleinanzeigen-Anzeige.


    Ich stelle mir VB 850,-€ vor bei Abholung. Falls Interesse besteht verkaufe ich die Felgen ggf einzeln.

    Ja genau, gut erkannt. Es geht nur um die Optik bzw ob die Felgen die ich noch habe, mit 225ern auf mein Auto passen, sonst nix.
    Die meisten Zubehörfelgen, selbst die die auf Motorsport ausgelegt sind wie OZ und BBS haben 8x18 ET 38 oder 40 und da wird der Unterschied zu einer 8,5er Felge nicht so gravierend sein, dass das Auto hinterher unfahrbar wird. Ausserdem habe ich nicht vor damit auf dem Ring spazieren zu fahren.
    Es geht also nur darum, ob die Kombi aufs Auto passt ohne was zu machen oder nicht. Sonst nix. Belehrungen was gut ist und was nicht sind nicht angebracht, denn das interessiert mich nicht.
    Passt oder passt nicht war die Frage und die hätte ich gerne beantwortet von jemandem, der es entweder genau weiß oder sogar selbst so fährt.
    Dass es Reifen gibt die unterschiedlich breit ausfallen weiß ich.

    Moin Leutz,


    wollte mal fragen was ihr so auf euren 1ern fahrt ohne was an der Karosse machen zu müssen.
    Ein Bekannter ausm 1erforum fährt 8,5x18 ET35 mit 215ern rundum auf nem 5-Türer und meinte es ist sehr eng und schleift beim Verschrenken hinten.
    Noch ein anderer hat 8x18 ET38 mit 225ern und meinte es wäre vorn eng und hinten könnte er noch Distanzsceiben fahren.(3-Türer).


    Gibt es zufällig wen der 8,5x18 ET38 mit 225ern auf seinem 3.-Türer fährt und mir sagen kann wie eng das ist oder was gemacht werden musste? Ich würde am liebsten keine 215er fahrer, weil mir das Felgenhorn dann zu weit raus steht und was an der Karosserie machen kommt nicht in Frage.


    Grüße

    Sorry "das war's" aber was du schreibst ist Blödsinn. Egal welches Auto du dort hin gestellt hättest, es wäre das Gleiche gewesen. Autos sind nunmal nicht dafür gedacht nicht genutzt und auch noch bei Nass-Kaltem-Wetter am Straßenrand stehen gelassen zu werden. Wenn du ein Auto so lange Zeit nicht nutzt, parke es entweder in irgendeiner Tiefgarage, lass wen anders damit fahren oder schaff es komplett ab.
    So ein gewettere gegen den Hersteller, obwohl man selbst Schuld ist kotzt mich an. Bei dir ist auch die Badehose Schuld, wenn du im offenen Meer absäufst oder wie?!


    Bremsscheiben fangen selbst in der Garage an, nach ein paar Tagen Rost zu bilden, das ist bei jedem Fahrzeug so.

    Moin, ich stehe gerade vor einem ähnlichen problem. Ich bin allerdings nicht so anspruchsvoll wie der threadersteller. Mir reicht als ausstattung xenon, sitzheizung, pdc und tempomat. Ich wollte mir nun eigentlich einen 118d kaufen, da mein bmw-händler ein gutes angebot stehen hatte, welches mir aber weggeschnappt wurde, leider gibts keine anderen 3-türer mit der ausstattung, dem preis und laufleistung.
    Ich bin dann über einen 123d gestolpert, der allerdings schon 3 jahre alt ist und 80tsnd km runter hat. Sicherlich würde ich den mit euro plus kriegen und hätte somit das erste jahr keine sorgen, aber was kommt dann? Halten die motoren, getriebe und kupplungen? Bei vw gehen ja z.b. die doppelt geladenen 1, 4 er häufig kaputt.

    Ach echt? Ist das so bei den 6-Gang Schaltern, dass der 6te nur zur "Zierde" da ist? Dachte da wäre das auch so, dass das Drehzahlband voll ausgenutzt wird.
    Falls ich es mache, berichte ich. Erstmal den Kostenaufwand abschätzen. ;)
    Wobei mir gerade einfällt, dass mein BMW-Schrauber schon mal einen E34 525 mit einem Getriebe vom 520 gefahren/gebaut hat, so schwer kanns also nicht sein. Na mal sehen. :)

    Jo danke, das Problem mit der langen übersetzung besteht ja eigentlich eh nur bei den Automaten, weil die Schalter eh ihre V-Max am Drehzahlbegrenzer im höchsten Gang erreichen. Wäre also beim Schalter eh unsinnig.
    Ich werde mal meinen BMW-Schrauber fragen wie das so aussieht und was man dafür braucht.

    Ist schon asbach der thread, aber mich beschäftigt gerade eine ähnliche Frage.
    Ich habe ein E46 325iA Cabrio und mich nervt es total, dass das Getriebe so lang übersetzt ist. Die 5te Stufe ist ja quasi nur ein "schongang" und die Kiste läuft bei 220 mit 4000U/min.
    Meine Frage ist nun, ob man eventuell das Diff von nem 320i schalter einbauen kann, damit man bei 5000U/min oder mehr in der 5ten Stufe landet?
    Eine Lösung für das Problem mit Kickdown und Drosselklappe hab ich mir schon mit einem befreundeten Chip-Tuner überlegt. Er meinte es wäre kein Problem die DK so einzustellen, dass auch ohne Kickdown 100% möglich sind.
    Die Frage ist, gibt es Probleme mit der Motor-/Getriebesteuerung wenn die Kiste nun auf ein mal nicht die zum Getriebe passende Geschwindigkeit erreicht. Macht das AT-Getriebe dann Probleme?
    Gruß

    Moin,
    habe bei egay ein interessantes Angebot gefunden.
    Es wird ein Wechsler mit der Teilenummer: 65 12 9 133 083 01
    verkauft. Leider sagt der Typ nur, dass das Teil aus einem Auto stammt
    das von BJ 08 ist, nicht welches und macht auch keine Angaben dazu
    in welches es passt.
    Kann mir jemand sagen, ob der Wechsler mit der o.g. Teilenummer in
    mein E46 Cabrio BJ.12/02 mit Navi-Pro passt? Wäre günstig. ;)

    Das ist echt komisch, bei mir siehts zwar auch nen bisschen komisch aus, aber nich so. Naja muss ich dann wohl in den sauren Apfel beissen und 50€ mehr investieren, wobei mir der Aufpreis an sich auch nicht wirklich klar ist, aber naja...

    Das kann natürlich auch sein, wobei das bei meinen die ich dran habe auch nicht war, keine Ahnung. Aber okay, es gibt den Unterschied und gut.
    Falls irgendeiner noch den Threadtitel von dem o.e. Thread weiß oder das Bild mit dem vergleich hat, wäre es cool wenn er das hier nochmal rein stellt.


    Danke und Gruß

    Moin,


    ich bin etwas irritiert was manche Auktionen bei Ebay angeht. Ich wollte mir für mein Cabrio BJ 2002 eventuell nochmal andere Rückleuchten kaufen. Hab schon rot/schwarz LED verbaut, will nun aber eventuell auf komplett schwarz umbauen.
    Was mich irritiert ist, dass in mehreren Artikelbeschreibungen steht "nur für Coupe" "nur Cabrio" usw... Bislang dachte ich immer, dass Coupe und Cabrio aus der gleichen Generation(Vorfacelift, ohne serienmäßige LED-Rückleuchten) immer die gleichen Rückleuchten haben. Bei vielen steht ja auch "coupe/cabrio", nur bei manchen eben nicht. Als ich meine jetzigen gekauft habe, stand in der Beschreibung auch für Coupe und Cabrio.
    Was könnte an den Rückleuchten denn anders sein? Zumal die fürs Cabrio knapp 50€ teurer sind, als die gleichen fürs Coupe.


    Gruß