Beiträge von Zygmunt

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Aktuell gibt es ein Angebot von Sixt/Enbw/Yello für einen neuen i3 94.
    429€ pro Monat.
    https://www.yello.de/sixt


    Guter Preis? Zum testen mal eben 5000€ investieren... auf der anderen Seite mal eben auch 1 Jahr ein neues Auto ausprobieren...


    PS: Update: Die Edition im Yello-Vollbranding („Yello Connect“ und „Yello Art“) für 249 EUR/Monat war auf 300 Autos limitiert und ist bereits ausverkauft. Eine weitere Edition, die dezenter beklebt ist, hört auf die Bezeichnung „Pure“ und ist für 429 EUR/Monat noch zu haben.

    Interessantes Thema; unser 320d aus 2003 soll nun auch langsam ersetzt werden.
    i3 ist unser Favorit, leider viel zu teuer.


    Der e-Golf mag alltagstauglich sein und im Inneraum hat sich VW auch weiterentwickelt. Elektrisch ist der e-Golf mit über 10s bis 100km/h aber eine kleine Fehlkonstruktion. Keine Power, kein Zwischenspurt. Ein No Go für mich.


    Sind die "alten" i3 aus 2014/2015 für 22-26k€ OK? oder würdet Ihr eher noch 2 Jahre warten und die 2017er Modelle - dann gebraucht - kaufen?

    Herzlichen Dank für die Infos.
    Die Preise sind ja förmlich explodiert.
    Es werden derzeit Preise zwischen 50-80k aufgerufen. Ob man es auch bekommt...?
    Ich finde es kommt auf dem Zustand, Motor und Historie auf.
    In diesem Fall auch der S54... der triebt die Preise auch hoch.

    Hallo Zusammen,
    ein guter Freund von mir verkauft seinen Z3 M Coupe S54.
    Wo würdet Ihr das Auto anbieten? Doch klassich über mobile.de & Co.? Oder lieber irgendwo bei einen seriösen Händler für solche Fahrzeuge?


    Er will nicht die typischen Anfragen und grundsätzlich wenig mit dem Verkauf zu tun haben.


    Habt Ihr gute Tips an wem man sich hier wenden kann, der nicht gleich 10% von der Verkausfssumme kassieren möchte?


    Viele Grüße
    Adam

    ich wollte noch eine Rückmeldung geben.
    Problem mit den Windgeräuschen beseitigt.
    Die Tür lag im oberen Bereich nicht 100% an der Karosserie d.h. an der Fahrertür lag die obere Dichtung minimal lockerer als auf der Beifahrerseite.


    Die Tür wurde bei BMW nachjustiert "strammer gestellt" und die Windgeräusche sind weg. Ist wie Tag und Nacht. Plötzlich traue ich mich schneller zu fahren. ;)


    Der Meister war sehr verunsichert als ich das Problem im Vorwege geschildert habe. Umso mehr waren wir beide überrascht, dass es bei ersten Versuch/Besuch bei der Werkstatt beseitigt werden konnte.


    Von mir aus kann das Thema geschlossen werden. Vielen dank für Eure Diskussion.:top:

    Hallo,
    ich hole das Thema hoch.
    Ich habe die Standheizung nun aktiv seit einer Woche in Betrieb.
    Ein Traum. Morgens per App starten, dann kein Scheibenkratzen oder Sprühen nötig. Innenraum kuschleig warm. Nicht laut. Toll.


    Frage zur Batteriebelastung? Wie lange läuft die und wie oft darf man die hintereinander einschalten? Besonders wenn ich Abends aus dem Büro komme. Oft an verschiedenen Uhrzeiten. Dann schalte ich die Standheizung schon mal um 17:00 Uhr an, dann kommt etwas dazwischen, dann um 17:30 und 18:00 nochmal. Killt es nicht die Batterie oder ist da ein Sicherheitsmechanismus?


    Die Batterie wird durch den Lüfter und beim Start der Standheizung belastet.
    Wie lange läuft die Standheizung? 15-20 min?

    Hallo,
    ich melde mich mal wieder.
    Ich glaube die Geräuschursache nun geortet zu haben!:idee:


    Es ist die Seitenscheibe/Fahrertür. Diese flackert sehr leicht bei über 185km/h.
    Das Geräusch ist so als würde ein LKW mit nicht fest angezogenen Spannbändern an der Seite des Aufliegers fahren und diese im Wind sich sehr schnell hin und her bewegen würden.


    Die Seitenscheibe vibriert im oberen Bereich, wenn ich nun bei 190km/h:flop::kpatsch: mit dem Ellenbogen die Seitenscheibe im oberen Bereich nach außen drücke hört das Geräusch auf.
    Hat meiner Meinung nach nichts mit der Tür zu tun, sondern eher mit der Verbindung der Scheibe mit der Scheibendichtung. Als würde die Dichtung nicht fest genung die Scheibe im oberen Bereich fixieren.


    Es zieht auch kein Wind rein und alles ist wasserdicht, nur das üble rattern.

    Heute ab 180km/h so laut, dass ich das Radio um 30% höher drehen musste. Nichts mehr gehört. Habe schon überlegt die Außenspiegel einzuklappen. Geht aber elektrisch nicht. :D


    Dichtungen / Rahmen sehen optisch unauffällig aus.
    Sind es vielleicht die Reifen? WR.


    Hier sind noch die Fotos von den Instrumentenbeleuchtung.
    Das schlichte schwarze Design (drittes Bild) ist doch am schönsten.
    Dagegen das erste Bild = Zirkus :kpatsch:

    Hallo Zusammen,
    nach Jahren Forum Abstinenz melde ich mich mal wieder mit einen neuen BMW :D


    Ich fahre nun seit September einen 530d F11 mit vielen coolen Extras.


    Ein Traumwagen, ein Traummotor- mit Top Getriebe und Verarbeitung.
    Der Wagen verbraucht bei nicht zurückhaltender Fahrweise 8,6L/100km.


    Leider hat das Auto zwei-drei kleine Konstruktionsmacken.
    1. Ab 185km/h wird es innen extrem laut. Als wäre eine Dichtung an der Tür oder am Fenster lose. Bei dieser Fahrzeugklasse! Ich verstehe es nicht. Ich dachte nur das vor LCI Modell hatte das Problem.
    2. Null Platz für 1l Flasche(n) vorne
    3. Wo packt Ihr eure Sonnenbrille hin?
    4. Allegmein- ein wunderschönes Innendesign- aber keine Ablagen.
    5. Instrumentenkombi und die Anzeigen wirken überladen wenn: Autohold an, Spurassist, Tempomat, Verkehrszeichenanzeige an- das schöne schlichte, klassische BMW Rundinstrumentedesign in schwarz mit runden Ringen, wird dann durch lauter grüner Lämpchen und Striche gestört- der Spurverlassenassi. in gelb ? - da hat wohl einer nicht mit einen Designer Rücksprache gehalten.


    Auffällig ist, dass der F11 deutlich breiter und größer als z.B. ein Passat wirkt, der BMW aber deutlich kleineren Kofferraum und Platz hinten hat! Wo sind die Mehr-Centimeter hin?


    Ich habe nun überspitzt nur die die negativen Punkte notiert. Der Wagen ist ein Traum - BMW bitte plant für den neuen 5er mehr Ablagen und bessere Tür-Dichtungen, Außenspiegel ? Die Wind/Fahrgeräusche ab 180km/h gehen gar nicht.


    Stören Euch die Sachen auch? Habt Ihr evtl. keine Wind/Fahrgeräusche ab 180km/h?
    Viele Grüße
    Adam

    fahre geschäftlich einen neuen Passat VII 1.8 TSI mit Gas.
    Ist wohl der erste in Deutschland.
    Anlage ist die Prins VSI-DI.


    Privat haben wir immer noch unseren treuen 320d. Im Januar wird er nun 10 Jahre alt. Meine Frau will kein anderes Auto.


    Schade, dass die Umrüstung der Direkteinspritzer nicht für aktuelle BMW Modelle möglich / verfügbar ist. Ich hätte sofort den Passerati getauscht.
    :D

    Zu dem Fall gab es in einigen Fachzeitschriften die Aussage des Gutachters dazu. Der Dame war schon länger Gasgeruch nach dem Tank aufgefallen, eine Überprüfung hielt sie nicht für nötig.... Die Leitung des Füllanschlusses ging durch den Kofferraum , nicht wie vorgeschrieben, gasdicht ummantelt und nach außen belüftet.
    Also grober Einbaufehler (der sogar noch vom TÜV abgenommen war..) und Userfehler.


    da kann ich bestätigen.
    Grobe Einbaufehler waren die Ursache.


    Gruss

    würdet Ihr einen neuen X3 oder einen Evoque kaufen?
    Wobei der Evoque bei gleicher Ausstattung rund 6000 Euro günstiger wäre.


    E36compact
    ja, der Verbrauch. Aber die haben ja nur geschrieben, dass die nicht auf die Katalogwerte kommen. Das ist aber bei allen Herstellern so. Ich meine der X3 hat auch nie 5 Liter im Test im verbraucht.


    Einen klaren Nachteil bei Evouque sehe ich bei der Endgeschwindigkeit. Das Auto ist schon recht flach und nicht so hoch wie ein X3, trotzdem ist es langsamer. Wo kommt denn der Motor her?
    Land Rover gehört zu TATA Motors. Nachteil? Vielleicht.