Beiträge von tekkie330

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Wundersame Welt. Wenn ich das fon auf 15 Minuten einstelle, macht es nach wirklich 15 minuten dicht.


    Danach wieder auf 0 Minuten und ab sofort dauert es "nur" noch zwischen 3 und 5 Minuten, bis das fon dunkel wird.


    Ich vermute aber doch eine veraltete Software und der Fehler ist inzwischen behoben worden...


    Sollte ja mehr Twincardbenutzer geben. Solange tut eine zweite Vollkarte Dienst und Umleitungen....

    Hallo zusammen,


    wenn ich im E60 (Bj 4/2004) mit Navi Professional und Telefon Professional (das BT schnurlose ab Werk)


    Über Einstellungen/Erweiterte Einstellungen/Nachlaufzeit 0 Minuten einstelle und den Zündschlüssel abziehe, bleibt das Telefon trotzdem an.
    Erst nach ca. einer Stunde schaltet es sich aus.


    Ist da noch ein Fehler in der Software (04.56) vom Telefon oder ist das ein Hardwarefehler (Hardware 0092)??


    Any ideas? :confused:

    Hallo zusammen,


    Herby hatte mal vor Längerem gepostet, dass er beim 6er/Navi Pro auch Ziele per Sprache eingeben könnte.


    Da im E60 das gleiche Navi ist, habe ich das mal ausprobiert und - es funktioniert nicht.


    Auch die gesprochene Hilfe bei Zieleingabe/Optionen sagt nur, dass man Ziele speichern kann (Also wie beim Telefon, Ziel einspeichern, WAV-Datei hinterlegen und nachher Sprachmustervergleich). Also Sprachsteuerung für Arme :flop:


    Was ich aber meine ist, dass man größere Orte per Namen nennen kann, kleinere Orte und Straßen buchstabieren.
    Nach Nennung der ersten 3-5 Buchstaben kommt eine Liste, aus der man wieder per Nummern auswählen kann.
    Auch Sonderziele können per Sprache/Listennummersprechen ausgewählt werden


    Die Vertriebler beim :) hatten damals alle erzählt, das ginge.



    Wer kann hier mal Klarheit schaffen???

    Tach zusammen,


    das mit dem Business Navi kann ich dementieren. Hatte neulich einen E60 als Mietwagen mit Navi Business und Bluetooth-Telefonvorbereitung (ohne Ladeschale).
    Nach BT-Einbuchen meines Siemens S55 konnte ich sehr wohl das Telefon fernsteuern (Nummer wählen, Adressbuch etc) BTW: Ein SX1 lief gar nicht.


    Danach hatte ich einen E60 mit Telefon Professional und Navi Prof.
    Wenn ich da auf die Sprechtaste tippe und "Zieleingabe" spreche, kommt nur das Navi-Menü mit der Zieleingabe. Auch unter "Optionen" gibt es keinen Punkt wie "Ort eingeben", Strasse eingeben, Land eingeben und Sonderziele..


    Hat die Sprachsteuerung beim E6x und Navi Pro etwa keine sprachgesteuerte Zieleingabe, mit der man größere Orte ansprechen und kleine Kaffs und straßen buchstabieren kann??? :(
    (das geht ja sogar bei der Linguatronic von Mercedes!)
    :flop:

    Hallo Jens,


    ich habe das damals nicht selbst eingebaut, sondern BMW. Allerdings habe ich noch das hier gefunden:


    BMW-Teilenummer Neues Radio: 65.12 6 922 511
    Auf einem anderen Label stand unter dieser Nummer noch: SW 8.1 und 1.Okt.2002
    Navi-Lautstärke einstellbar
    Achtung: Bei Einsatz von Split-Screen-Software muss der Navi-Rechner auf das NG-Radio kodiert werden. Dazu muss man ihn in ein Fahrzeug mit NG-Radio einsetzen und DORT kodieren!


    Adapterleitung: 61 12 6 924 785
    und der aktuelle Antennenverstärker muß verbaut werden.


    folgendes ist noch zu bestellen:
    61 12 6 913 957 ist der Adapter für obere große Kammer, also von Rundstecker auf Flachstecker.
    61 12 6 913 955 ist der Adapter für die Antenne, außerdem muß der aktuelle Diversity-Verstärker verbaut werden.
    Nun ist wichtig, ob Du DSP hast. Wenn nicht brauchst Du den Adapter 61 12 6 913 954. Wenn doch, wird es etwas kompliziert. Dazu brauchst Du diesen Adapter 785. Außerdem muß die Verbindung (Koaxialkabel) zwischen DSP und CD-Wechseler entfernt werden und die Ansteuerung erfolgt nun über seperate 3 Kabel (3 NF Leitungen) zwischen Radio und CD-Wechsler, die extra gelegt werden müssen. Dazu bitte den Stromlaufplan zu Hilfe nehmen.

    herby:


    Nur so aus Interesse...
    Als erster, der die Sprachsteuerung (und nicht nur die Knöpfe dafür) im Auto hat, geht bei Dir folgendes?


    * NAVIGIERE NACHHAUSE (vorausgesetzt, "Nachhhause" ist als Sample im Adressbuch hinterlegt worden)
    * zeigt die Sprachsteuerung die im Kontext passenden Befehle als Liste auf dem Bildschirm an?
    * Ist die Ortseingabe per Sprache möglich (nicht nur buchstabieren)?
    * Kannst Du Straßennamen auch sprechen oder mußt Du bustabieren?
    * Kannst Du die Senderfrequenz des gw. Senders oder den Sendernamen (zB Hessen3) ansagen?
    * Wird auch der TV-Tuner unterstützt?
    * Kannst Du die Erkennung durch Nachlernen zusätzlich verbessern?


    BTW: Kann der CD-Wechsler jetzt CD-Text und das In-Dash-CD-Laufwerk MP3?

    kann ich nicht bestätigen (MK3/ Version 6.3). Die Liste ist jedesmal da. Dauert allerdings manchmal bis zu 30 Sekunden, bis sie sich zeilenweise aufbaut.


    Mich wundert allerdinx, dass es von BMW Seit 6 Monaten keine Weiterentwicklung mehr gibt...


    Eigentlich wäre im Juni doch schon V24 fällig gewesen.


    Vermutlich sind die zu sehr mit den Navis im E6x beschäftigt, damit da endlich MP3 geht, dass sie bei den MK-Geräten nix mehr weiterentwickeln...

    PDA + GPS-Mouse + Aktuelle Routensoftware (z.B. TomTom2) + Speicherkarte SD 512 MB (für Deutschlandkarte) für 350 Euro :confused:


    Glaube ich nicht. Und vor jeder Fahrt nur die Route in den Speicher zu laden ist ziemlich umständlich. Außerdem ist die Lautstärke der Naviansagen zu mager und auf das Display geht auch nicht gerade viel drauf.



    Neee, wer ein Notebook hat und gelegentlich einen Meitwagen ohne Navi erwischt, der kommt mit der NB-Lösung besser klar, vor allem, wenn man sowieso den Aircraft/car Adapter hat. Außerdem können die Kinder auf dem Notebook DVDs gucken, wenn gerade nicht navigiert wird.


    Interessant wird vielleicht die bald erscheinende Lösung für S60-Handies... aber auch nciht ganz billig...

    Hi,


    wenn Du dabei Wert auf aktuelles Kartenmaterial legst, kannst Du noch etwas warten und dann das Travelbook 5 kaufen (Software+GPS-Mouse, wahlweise nur Software) http://www.mapguide.de :)


    Version 4 davon taugt noch nicht, da die synthetische Sprachausgabe zu leise ist.


    Alternative (aber ziemlich alte Karten) : navigon mobile navigator (mit Hardware, die TMC kann) :(


    Gruss
    Pat

    Funktioniert mit 6.0 und 7.0. (6.1 ist die 6.0 als OEM-Variante)


    Aber lohnt nicht wirklich :flop:


    Einzige Gags: Bruce Willis sagt "Yippieieih Schweinebacken, es kann losgehen" und irgendso eine Weltraumtante sagt "Weitere Bechenungen sind irrelevant".


    Herzblatt-Susi hingegen ist total übersteuert und nicht zu gebrauchen :(


    Habe aber gelesen, dass bei manchen 8.0 (Navtechdaten) Auskoppelungen die SprachCD dabei ist.

    Hier die Lösung (Fehlerspeicher zeigt's an): Der Impulsgeber für die Einlaßnockenwelle gab einen falschen Wert (vermutlich hat der die Trennung von der alten Auslaßnockenwellenimpulsgeberin nicht verschmerzt und Selbstmord begangen :D ). Nach Tausch desselben fliegt meine Kiste wieder in alter Frische, springt auch bei warmem Motor an und vmax ist wieder 250 (Tachowert)

    das Schlimme daran ist ja, dass ich bis vor der Modifikation Tacho 250 erreicht habe (mit dem selben Auto).


    Das führt mich zu der Vermutung, dass die neue DME-Software, die die vermutlich reingespielt haben, wesentlich weniger Leistung rausläßt und das ist keineswegs akzeptabel :flop:


    Außerdem darf das Ding nicht beim Rückwrätsfahren ausgehen und bei warmem Motor nicht anspringen !

    war wie immer bei BMW. Davor haben die auch immer alles hervorragend hinbekommen - aber das.... Würde aber gern selbst wissen, was mann mit "Funktionsprüfung DME" und Wechsel des Impulsgebers am Motor so verstellen kann, dass solche Nebeneffekte entstehen :confused: . Vorher lief die Kiste absolut rund. Als ob die die Motorsteuerungssoft von einem 316i da reingeflasht haben...

    Hi all,


    hatte meine Kiste neulich zum TÜV und wegen Bemängelung wurde der Impulsgeber an der Auslaßnockenwelle :confused: getauscht. Auf der Rechnung steht auch "Funktionsprüfung DME".


    Seitdem springt der Motor wenn er warm ist, nur noch mit 6-8x Orgeln an. Außerdem komme ich nicht mehr über Tacho 220 (vorher 250) voran.


    Darüberhinaus ist die Beschleunigung so, als ob ich im 5.Gang anfahren würde (selbst wenn ich die Steptronic auf M 1 zum Anfahren stelle :(


    Auch der Durchschnitts-Verbrauch ist um ca. 10% angestiegen.


    Was haben die wohl mit der Motorelektronik/dem Impulsgeber gemacht?

    soweit ich das aus eigener Erfahrung beobachten konnte, gibt es die Option "Dynamische Route" (soll heißen "Die Ausweich-Route wird bei Staus über TMC oder VI+ automatisch neu berechnet und es erfolgt keine Meldung zum Wegdrücken") nur beim Professional Navi beim E60 und E63/64 (also beim neuen 5er und 6er mit Top-Navi). Vermutlich, weil Becker da seine Finger mit drin hat und das MMI so programmiert hat, dass es die NAV-Einheit entsprechend steuert. Wer möchte, kann das nervige Wegdrücken von Staus aber beibehalten, indem er NICHT das Häkchen bei "Dynamische Route" setzt.


    Immerhin verschwinden Straßen, die man gerade passiert hat, in Echtzeit aus der Pfeildarstellung und neben der Meterangabe bis zum nächsten Abbiegen gibt es auch den Becker-Progress-Balken.


    Bei den MK3/4 bleibt die Fummelei mit dem Stau wegdrücken, vermutlich weil die VDO Kernel-Software der BMW-GUI keine API bietet, ein dynamisches Routing zu gestalten ?!?

    Zitat

    Original geschrieben von PIT
    (knapp 30 l /100 km :top: !!)


    Irgendwie habe ich beim 6er-Coupe die 17-Litermarke nicht überschritten, beim Cabrio kam ich locker auf 20 Liter. Aber 30 Liter Durchschnitt? Auf welche Distanz? Oder meinst, Du einen Momentanverbrauch, PIT?

    wo das Wetter gestern herrlich mitspielte, schrie das geradezu nach dem 6er-Cabriotest.


    Hier meine wichtigsten Eindrücke (quasi als Delta zu meinem Coupetest):


    * Navi Professional: erlaubt bei ankreuzen von "dynamischer Route" nun endlich eine automatische Stauumfahrung ohne dämliche Rückfragen (war sonst lästig, wenn 5 Staus beisammen auf der Route lagen, immer die Meldungen auf "Umleitung" zu biegen. Nun kann man auch automatisch :top:


    * Telefon/Navi: Die Sprachsteuerung gibt es immer nur noch als Vorrüstung. Da bin ich dann aber gespannt, wie die Zieleingabe vom Navi per Sprache funkt. Die Bedienung des Telefons per I-Drive ist superumständlich, vor allem, wenn man eine Nummer eingeben muß. Eine numerische Tastatur im Armaturenbrett fehlt (denn während der Fahrt seitlich ins Mittelfach greifen um zu tippen ist unsicher, das DECTFon rausnehmen strafbar)


    * Beim Telefon Prof fällt auf, dass das Siemens DECT-Teil einen Menüeintrag "Bluetooth" hat. Wozu? Ich dachte, das Tel Prof sei ein DECT-fon mit Basisstation, die verkabelt ist.


    * Tempomat Lenkstockhebel hat Druckpunkt, zieht/drückt man vor vor den Druckpunkt: v+1/v-1, geht man darüber hinaus: v+10/v-10 :top:


    * Über die unteren FensterheberTasten in der Tür kann man (rechte Taste) mit der darüberliegenden Taste nur die Heckscheibe versenken/rausholen oder (line Taste) alle 5 Scheiben.


    * Das Verdeck ist verglichen mit dem E46Cab sehr leise (aber auch nicht leiser als beim CLK Cabrio). Ganz klar aber lauter als im SL (war klar).


    * Mit Heckscheibe als Windschott kann man bis Tempo 100 schmerzfrei hinten sitzen (sofern der Beinraum reicht)


    * Zahlreiche neue Sensoren werden im BC angezeigt (wenn Sitzlehne nicht richtig eingerastet ist usw.)


    * Fehlerspeicher läßt sich ohne Diagnosegerät anzeigen


    * Warndreieck im CC-Display nervt, will sagen "Assist-Notruf nicht freigeschaltet". Wer den Assist-Notruf nicht benötigt, will auch kein Warndreieck im Display sehen! :flop:


    * Distronic gibt's auch noch nicht, ebenso keine Komfortsitze mit Lüftung und den DVT-T tauglichen Hybridtuner.


    * Über's Design sag ich nicht viel, ist Geschmackssache, der Rucksack hinten ist aber nicht so hoch wie beim Coupe, soll heissen, dass Kofferraumdeckel und Oberkante Türbleck eine Linie bilden. Mir gefällt allerdings nicht der traurige Blick mit den Augen und "Mnudwinkeln" nach unten. Kann ein 6er nicht freundlich blicken?


    Wenn ich für mich Autos vergleiche, zählt in erster Linie die verbaute Technik/Technologie, Komfort-Features, Bedienkomfort und Verarbeitung. In zweiter Linie das Design.
    Aber 100.000 Euro Startpreis für ein Viersitzer-Cabrio mit Stoffverdeck erscheinen mir noch nicht angemessen. (das gilt aber mE auch für das Coupe, das bei weniger Technik und Ausstattung auch ca. 20TEUR teuerer ist als der E60.


    Anders gesagt kann ich diese 20.000 Euro Mehrpreis zur Plattform E60 davon nirgendwo in beiden Fahrzeugen finden, da einige Dinge wie gesagt schlechter als beim 5er sind (Sitze etc). Dabei geht es nicht ums Geld selbst, sondern um das Preis-Leistungsverhältnis.



    Ach - und der 70-Liter-Tank ist bei einem Verbrauch von (60% Landstraße/35% Stadt und 5% Autobahn gemessen) 20.1 Litern SP auch zu klein. Da kommt man ja keine 400km weit :(

    Die Sportsitze vom E46-Coupe sind auch im E64 Coupe
    Die Sportsitze vom E46-Cabrio (Integralsitze mit Gurtführung) sind auch im E63 Cabrio. Angeblich konnte man die genialen Komfortsitze vom E60 (5er) nicht im 6er unterbringen :flop:


    BTW:


    neben dem Abstandstempomat fehlen noch der Hybridtuner mit DVB-T-Empfang. Auch eine Sitzbelüftung gibt es nicht (die gibts sogar bei der C-Klasse!!)


    Ansonsten werde ich erst mal mehr "erfahren", bevor ich mein abschliessendes (hoffentlich nicht vernichtendes) Urteil für mich fälle.