Beiträge von tekkie330

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Habe nun vorhin mal den Diesel (4.0d Biturbo) in einem X6 (rund 100kg mehr Gewicht als der 650i) gefahren und bin - ehrlich gesagt - enttäuscht. :flop:


    * Da hat der 3.0l 265 PS Mercedes CDI Motor noch mehr Bums.
    * Das hohe Drehmoment liegt trotz 2 Turboladern bis max 2000upm an
    * Die Turbo setzen relativ spät ein (rund 1 Sekunde gefühlte Verzögerung, bevor Leistung kommt). Das ändert sich auch nicht mit Getriebeeinstellung "S", also wenn der Wählhebel links steht.
    * Wie befürchtet ist die Elastizität jenseits von 130 km/h schon sehr mager, während beim Benz-Aggregat (in einer S-Klasse getestet) erst bei 160 dünne wird (nur 1 Turbo).


    Während das Argument Cabrio/Diesel und Motorengeräusch für mich absolut nebensächlich ist, fand ich den gemessenen Verbrauch ebenso enttäuschend:


    Minimum: 12.9l/100km Diesel (darunter ließ sich der Bordcompi nicht bringen) und eingefahren war das Fahrzeug auch
    Maximum: 19,3l Diesel/100km unter Vollast - für nen Diesel auch sehr viel
    Durchschnitt auf für mich typischem Streckenmix: 14,6l Diesel / 100km


    Dazu kommt, dass nach dem Tanken die Finger eklig stinken


    Fazit: Der Diesel ist raus. Obwohl rund 7000€ günstiger, können weder Verbrauch (die 7l NEFZ-Verbrauch sind ja wohl ein Witz) noch Fahreindrücke ein Spaßgefühl erzeugen.


    Alia iacta sunt: Damit kommt nur der V8Biturbo Benzinmotor im F12 in Frage.
    Auch beim Verdeck werde ich wohl eher NICHT das Silbereffekt-Teil nehmen, da anthrazit nciht wirklich zu titansilbermetallic passt - und selbst BMW kein einziges Foto von einem F12 in titansilber mit diesem Verdeck in der Presseabteilung hat.


    Jetzt ist es nur noch eine kaufmännische Entscheidung :rtfm:. Konfiguriert hab ich heute schon mal alles. Listenpreis ist damit bekannt. Der tatsächliche "Upgrade-Preis" muss mir aber ein Lächeln aufs Gesicht zaubern.

    [offtopic]


    Zitat

    Pro 130km/h auf dt. Autobahnen, damit man -wie woanders auch- endlich in Ruhe cruisen kann...


    :kpatsch: stephanem - Dich zwingt doch keiner, schneller als 130 zu fahren und die vielen LKW fahren auch mit Tempolimit max. 85 - und cruisen und geniesen kann man eh nur auf der Landstraße. Also bleib hübsch auf der Landstraße oder der rechten Spur und hindere niemand, der zügig zum Ziel will, weil die Verkehrslage es erlaubt.


    [/offtopic]


    650xd in 2014, wenn er kommt: Drei Turbolader und Allrad. Wahnsinn :crazy:

    da kann ich copland nur in seiner Meinung bekräftigen. Bei dichtem Schneefall und Hagel werden die Schneeflocken selbst zu Hindernissen im Rahmen der Messung. Die Technik schaltet dann ab weil sie zu viele bewegliche Teile im Visier hat. Immerhin erkennt die Elektronik ja alles was sich bewegt und nicht bei 123 auf den Bäumen ist. :p


    Dass eine Schneeschicht vor der Keule ist,, beeinträchtigt keine Funkwellen im Mikrowellenbereich, also selbst wenn (schon gehabt) eine Schneeschicht auf der Abdeckung haftet und es nicht mehr schneit, misst DTR korrekt bei meinem Benz.

    da kann man mal sehen wie sich Ingenieure irren können :D
    weder höhere speed, noch im Grill das ACC


    Nein man nimmt die rechteckige Verblendung vom 5er und packt eine neuere Technik mit altem Speedlimit rein :kpatsch:


    Aber egal - man kann nicht immer alles haben :rolleyes: Dann erfüllt der F12 nur 99% auf der Skala zum Wunschauto, was immer noch hinreichend wäre.


    Gilt also nur noch zu entscheiden: 40d oder 50i
    Sonst alles ausser DVD-Wechsler, Silbereffekt-Dach (passt mE nicht zu einem titansilber Auto die anthrazit Grundfarbe - eher besser zu grau)

    http://www.bimmertoday.de/wp-content/uploads/BMW-6er-Coupé-F13-M-Sportpaket-640d-Saphirschwarz-01.jpg


    hier kann man die Platte gut erkennen. Eine Abdeckung muss sein, da sonst die Radarmessung gestört würde. Wenn das Ding also in die Niere rein sollte wie das Infrarotauge, müsste die Niere schwarz abgedeckt werden (siehe Mercedes, da ist die Platte im Grill oder der Stern ausgefüllt)


    BTW: Das M-Styling finde ich von vorne hui von hinten Pfui. So wie camals beim E46 Cabrio: M-Schürze vorn, normales Heck hinten war die schönste Kombination.

    @copland: Beim F10 (aktuellen 5er) ist nicht mehr das kuppelfürmige Gebilde, sondern eine rechteckige Platte zentriert im Lufteinlass. Genauso sieht es im Katalog vom 6er aus. Das ACC im 5er ist aber träge, daher 2G-alte Technik.


    Da die Aussagen vom Fiz: Weiterentwicklung: ja, Limit bei 180 liegen, vermute ich eher:
    Neues System vom Zulieferer (der wird die alte Technik nicht weiterbauen) + freiwillige Selbstbeschränkung von BMW.


    Damit wäre zumindest der höhere Preis gerechtfertigt, denn die Rechnerlogik würde dann zumindest das ACC nicht mehr so zögerlich reagieren lassen, sondern in Echtzeit. Man wird's wohl testen müssen, denn technische Datenblätter sind nicht zu bekommen.


    ..... es war schon immer ein wenig teurer 6er zu fahren, als 5er .... ;)


    sorry aber diese Argumentation kann ich nicht nachvollziehen, da kein Automobilhersteller unterscheidliche Preise für identische Technikkomponenten verlangt. Bei Mercedes kostet DTR+ auch egal ob C-Klasse oder S-Klasse gleich, selbst bei BMW ist das Navi Prof. 5er/6er nicht unterschiedlich bepreist, obwohl der 6er sogar einen größeren Schirm hat.


    Und wenn ACC nur bis 180 geht, bedeutet dass, dass alte Technik verbaut wurde. Soll heissen, ein langsamerer Rechner und schwächere Radarkeulen, d.h. ACC ist eben auch langsamer beim Erkennen und Reagieren, was das System wieder umkomfortabel und weniger flexibel macht.


    Ich warte auch die Antwort vom FIZ, was das angeht.:idee:

    Auch die aktuelle Produktbroschüre (Coupe und Cabrio, ca. 10MB) kann man sich nun als PDF herunterladen auf den Webseiten (unter "alle Fakten, Katalog).


    Noch nicht geklärt ist die Frage, welche Generation von ACC eingebaut ist
    2G (0-180 km/h)
    oder
    3G (0-200 km/h)


    zumindest ist das ACC 350€ teurer als beim 5er


    Und der Konfigurator wurde noch nicht aktualisiert....

    Mir macht das nichts, ich fahre zurzeit ja noch ein Mercedes Cabrio - also ein german Opa-Musclecar, daher bin ich das hohe Alter gewohnt, wenn ich auf das 650i Cabrio umsteige.


    20 Jahre älter? Dann muss ich mit dem 6er ja nur noch 7 Jahre arbeiten, um ganz regulär in Rente zu gehen :P


    BTW: Man sieht recht selten 20-jährige in solchen Autos am Steuer, weil Papa selten diese Fahrzeugkategorie seinem Sohn sponsert. Und Frauen fahren ja nun mal den Z Roadster oder SLK
    :apaul:

    Unter "artgerecht" versteht nun mal jeder etwas Anderes, je nachdem wo der Einzelne den Schwerpunkt drauf legt.


    Da ich das Fahrzeug sowohl im Alltagsbetrieb, als auch für Spasstouren benutze, heisst das trotzdem, dass ich, wo möglich und das Risiko abschätzbar die Tachonadel auf 0500 stehen habe.


    Ich fahre auch bei Tacho 260 offen und habe Spass dabei.:p


    Die Komibnation trockene, gut ausgebaute AB, sehr wenig Verkehr, keine Tempolimits kommen nun mal bei meinen Fahrten häufig vor, so dass mein persönlicher Durchschnitt recht hoch liegt.


    Im langfristigen Durchschnitt werde ich vermutlich auch mit dem V8Biturbo auch auf die 12l/100km kommen, das bedeutet aber für Spaßfahren auf Langstrecken zu häufige Boxenstopps. Normalerweise vertrete ich mir die Beine nach 500km Highspeed oder nach etwa 3h Fahrt, was bei 20l/100km schon nach 1,5 Stunden bedeuten würde.


    Aber wie gesagt, muss jeder für sich selbst entscheiden, welchen Schwerpunkt er auf das Fahrzeug legt.

    habe im Schnitt 10,3 Liter verbraucht


    Ich verbrauche mit meinem V8 Sauger mit 5l Hubraum im Durchschnitt auch nur 12.1 Liter (auf rund 10tkm ausgewertet). Der Maximalverbrauch liegt da trotz des großen Hubraums bei 17,8l


    Ich denke die Turbolader sind hier das Zünglein an der Waage, denn wenn ich einen Schnitt von 140 gefahren bin, also meist nicht schneller als 160 auf der AB, lande ich beim 650i MIT den Biturbos auch nur bei 12l


    Sobald die Turbos aber richtig schnell zu saufen anfangen liegt der Verbrauch gefühlt höher als beim Sauger.


    Wir müßten mal jemand mit dem F12 650i hier befragen, der gern auch mal schnell fährt und fahren darf, welchen Verbrauch er auf 3000km erreicht. Ich fahre überwiegend AB und schnell wo es die Verkehrslage und Gesetze zulassen.:top:

    und dreht unermüdlich hoch wenn dem Diesel schon der Atem ausgegangen ist.


    ich werde mal nen X6 mit dem 4.0d Motor probefahren und dann entscheiden. Das Geräusch wär mir egal, wenn ich dafür nicht dauernd einen Tank-Boxenstopp machen müsste. Der X6 ist rund 200kg schwerer als das 640d Cabrio.


    20l Super beim 650i (freie Autobahn) reichen ja grad mal effektiv 330km mit dem was man aus dem kleinen 70l Tank ausfahren kann.


    Wenn der Diesel nicht mehr als 12l verbraucht, komme ich schon 550km weit, bevor ich Zeit an der Tanke verliere, d.h. ich bin schneller am Ziel.


    Sollte der 4.0d Diesel (wie beim 306PS Touareg TDI) hingegen auch rund 20l unter Last schlucken, wird es natürlich wie geplant der V8Biturbo :D

    allerdings zunächst ab sofort für die Händler übers BMWnet.


    Nach LED hab ich noch nicht gefragt gehabt und nach dem aufgebohrten 640d V6 Twinturbodiesel auch nicht.


    ACC ist damit kostengünstiger als beim 7er und teuerer als beim 5er!

    sicherlich eine Philosophiefrage, aber nicht nur.


    Während ich mit dem F12 V8 einen Maximalverbrauch von 24,3l (bei freier Autobahn - ja so was gibt es hier an Sonntagen) gemessen auf ca 500km bei einem Schnitt von 180km/h erzielte und 2x tanken musste, liegt mein Durchschnitt bei der 3. Tankfüllung bei 15,8l/100km (gemischte Strecke, Landstraße, Autobahn, innerorts)


    Vergleichen kann ich im Moment motortechnisch nur mit einem 335d. Hier liegt der Maximalverbrauch bei 9,8l/100km (gleiche Bedingungen wie oben). Denke der 100kg leichtere (zum 650i) 640d wiegt immer noch rund 200 kg mehr als der 3er mit dem V6BT, also wird der max.Verbrauch beim 640d unter Vollast bei rund 12 oder 13 litern liegen.


    Ohne Tanken und mit vmax, sofern es die Bedingungen zulassen, nach Sylt :P


    Das Geräusch ist mir auch egal ehrlich gesagt, nur dass die Finger nach dem Tanken stinken ist nicht so schön :mad:

    Das Cabrio wird ab Herbst nun auch die B&O Anlage, sowie ACC mit Stop&Go sowie LED-Lichter haben. Dann kann ich ihn ja im nächsten Frühjahr endlich bestellen. ;)

    Gruss Mic :)


    Wahrlich gute Nachrichten. Muss dann wohl auch mal im 1H2012 nach München fahren um ein neues Cabrio abzuholen. Vorausgesetzt der "X-Upgrade-Preis" bereitet mir "Freude am Kaufen" :top::top:


    Wobei ich nun (noch nicht ganz ernsthaft aber im Ansatz) überlege, doch den 640d zu nehmen - wegen der größeren Reichweite bei geringerem Gewicht und größerem Drehmoment. Vorausgesetzt dieser Powerdiesel ist oben rum kein Schleicher.... Immerhin ist der 3l mit 262 PS von Mercedes beim leichten E-Cabrio oben rum ne Schnecke und braucht ne Sekunde, bis der Tjurbodruck aufgebaut ist und Gas in Bewegung umgesetzt wird.

    Lese grade, dass das Coupe im Herbst mit V6-Diesel und über 300PS und 5.5s 0-100 kommt.


    Weiss jemand von Euch, ob der 640d Biturbo Diesel auch für das F12 Cabrio geplant ist und wann?


    Das wäre ja das nonplusultra. Das Ding kommt ausm quark hat Drehmoment ohne Ende und durch Turbo 2 auch Druck oben und mit wenig Maximalverbrauch kommt man schätzungsweise über 700km mit einem Tank :)


    Boah voll das sparsame Auto (auch wenns keine Steuern spart, da kein Euro6) :crazy:
    :p

    Bin von BMW Wien informiert worden, dass für meine F12 Bestellung mit
    Produktion nach den Werksferien, sprich 09/2011, LED Scheinwerfer
    geordert werden können. Preise stehen derzeit noch nicht fest, werden
    sich aber wohl am F13 orientieren, also € 2.200.

    LG



    Ähm handsome in welchem Konfigurator für das Cabrio taucht denn LED-Headlight auf? BMW Website weder im Konfig noch in der Preisliste...
    Hast Du in dem Konfig auch schon ACC mit Stop&Go Assistent verfügbar?


    Soll ja angeblich beides nach den Werksferien verbaut werden-..

    ...ja bis auf den DVD-Wechsler hab ich auch alles angekreuzt, was es an Spielzeug und nützlichen Dingen zu haben ist.
    Der DVD-Wechsler ist eh ein Modell und eine Implementierung von vorgestern (also aus dem 20. Jahrhundert). Angesichts des Platzbedarfs (die anderen Hersteller integrieren so was in die Headunit) und der unnützen Zusatzfunktion wenn man den USB-Anschluss und/oder Handy-Audioanbindung nimmt, fraglich.


    Preislich liegt der 650i damit trotzdem etwas günstiger als der 2012 erscheinende SL (R231), der auch mit LED-Licht und dem Ganzen Assistentenkram und aktivem Fahrwerk vergleichbar daher kommen wird (allerdings hat der SL rund 100 kg weniger Gewicht und etwa 25 PS mehr bei 200ccm mehr Hubraum :P.

    Bin von BMW Wien informiert worden, dass für meine F12 Bestellung mit
    Produktion nach den Werksferien, sprich 09/2011, LED Scheinwerfer
    geordert werden können. Preise stehen derzeit noch nicht fest, werden
    sich aber wohl am F13 orientieren, also € 2.200.

    LG


    Ausstattungsbereinigt kosten die LEDs auch nur rund 1200 € netto mehr, da Fernlichtassistent und 2 andere Features gegenüber Xenon bereits in der LED-SA enthalten sind