Beiträge von Tim

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Hallo,


    da ich gelegentlich in Wald und Feld unterwegs bin möchte ich mir einen gebrauchten SUV bis 10.000€ zulegen.


    Wichtig ist mir hierbei vor allem, dass das Fahrzeug zuverlässig ist und nicht zu teuren Motor oder Getriebeschäden neigt.


    Für das Geld könnte ich mir einen guten Nissan X-Trail zulegen, es tauchen in der Suche aber auch immer wieder X3 und X5 Modelle auf.


    Kann man für 10.000€ schon zuverlässige Xer erhalten oder ist in der Preisklasse das Risiko zu hoch?


    Wie steht es um die Zuverlässigkeit der Motoren und Automatikgetriebe? Ich habe gehört, das die Dieselmotoren im X3 zu Verkokungen neigen!?


    Viele Grüße


    Tim

    Hallo,


    ich bin zur Zeit auf der Suche nach einem SUV bis 8.000 € und hätte eigentlich gedacht, das die Reise in Richtung Asien geht, bis ich einen 2004er X3 mit dem 3.0 Liter, 204 PS Diesel Motor und Automatikgetriebe gefunden habe, der gerade noch in mein Budget passt.


    Der optische Zustand ist gut, leider hat er aber schon 180tkm auf der Uhr. Sollte ich meine Finger von dem Fahrzeug lassen wenn ich hohe Folgekosten fürchte oder gelten Motor und Getriebe auch bei hohen Laufleistungen als Zuverlässig?


    Viele Grüße


    Tim

    Hallo,


    wir haben uns vor 3 Jahren einen neuen Zaun und eine Gartenhütte zugelegt, der Zaun aus Buche, die Hütte aus Nadelholz. Beides war kesseldruckimprägniert und wurde anschließend von mir mit Alpina Holzlasur gestrichen.


    Obwohl ich extra eine teure Lasur gekauft habe, sieht alles schon seit letztem Jahr ziemlich grottig aus.
    Könnt ihr mir eine bestimmte Lasur empfehlen oder sollte ich lieber zu Farbe greifen wenn ich etwas länger meine Ruhe haben möchte?


    Unser Gartenzaun hat übrigens keine glatte Fläche die sich einfach mit Sandpapier bearbeiten liesse, sondern viele kleine Rillen,noch etwas feiner als auf dem Bild.


    Habt ihr einen Tip, wie ich den am einfachsten schleifen kann?


    Viele Grüße


    Tim


    Naja, das mit der Fütterung wird ja immer wieder kontrovers diskutiert.
    Der NABU Ortsgruppenleiter und Hobby Ornithologe bei uns füttert z.b. ganzjährig auf einem öffentlichen Spielplatz vor seinem Haus.


    Ihn und die Kinder freut es, er kriegt wohl vereinzelt haue aus den eigenen Reihen.


    Ich rette glaube ich weder einen Vogel vor dem Hungertod, noch löse ich mit dem bisschen das ich Fütter Seuchen aus.


    Ist halt einfach ein schöner Anblick.

    Klar, darauf angewiesen sind sie nicht, aber meine kleine beobachtet immer so gerne die Vögel (und ich auch).


    Selber Knödel machen wäre mir dann doch etwas zuviel Arbeit, zudem Fett auslassen auch eine ziemliche Sauerei ist (hab mal Dachsfett ausgelassen - nie wieder).


    Gibt es Fettfutter evtl. im Landwirtschaftshandel günstiger als im Baumarkt?


    Woher bekommst Du eigentlich den Erdnussbruch?

    Hallo,


    nachdem ich vor 2 Wochen ein paar Meisenknödel an unserem Rosenbogen aufgehängt habe wurden diese sofort gut angenommen und es ging zu wie im Hauptbahnhof.


    Nach ein paar Tagen war es so weit, dass 6 Meisenknödel am Tag von verschiedenen Meisenarten und Kleibern vertilgt wurden, in der Regel haben sich 10-20 Meisen gleichtzeitig auf unserer Terasse aufgehalten.


    Da mir der Spaß mit den Meisenknödeln etwas zu teuer wurde, habe ich jetzt an der selben Stelle ein Futterhäuschen aufgehängt, das ich mit einer Wintermischung ( 1/3 Sonnenblume, 2/3 Getreide wie Weizen, gibts günstig im Hornbach) beschicke.


    Obwohl ich in den ersten Tagen weiterhin Knödel aufgehängt habe, wird das Häuschen überhaupt nicht angenommen. Lediglich ein Kleiber und 1-2 einzelne Kohlmeisen schauen rein und nehmen sich vereinzelt Sonnenblumenkerne.


    Was meint ihr, liegts am Futter oder am Häuschen?


    Kann man mit dem richtigen Futter eigentlich auch andere Vögel als Meisen, Kleiber und Amseln locken? Wohne direkt am Waldrand, da gibt es schon einige Arten.


    Viele Grüße


    Tim

    Hallo und danke für eure Antworten,


    ich habe direkt nach der Schule bei der Polizei angefangen.


    2005 habe ich mich mit einem Franchisesystem nebenberuflich selbstständig gemacht. Zuletzt hatte ich zwei 24h Automatenvideotheken mit 4 Mitarbeitern.


    2009 habe ich dann beide Geschäfte mit Gewinn verkauft und das Geld in mein Haus gesteckt.


    Mir wurde vom Franchisegeber zwar angeboten im Vertrieb mitzuarbeiten, die eignen Geschäfte und später die Familienplanung waren mir damals aber wichtiger.


    Da mittlerweile eine Marktbereinigung stattgefunden hat und es kaum noch Neugründungen in dem Bereich gibt, ist eine Tätigkeit hier jedoch ziemlich aussichtslos.


    Auf alle Fälle werde ich jedoch im November die Existenzgründer/Franchisemesse besuchen um mich bei den Anbietern direkt für den Vertrieb vorzustellen, da ich zumindest im Bereich der Existenzgründung Erfahrung vorweisen kann.


    Zum Fachberater Finanzdienstleistung: Gibt es keine Finanzdienstleister, die diese Ausbildung berufsbegleitend anbieten?


    Viele Grüße,


    Tim

    Hallo,


    ich bin 31 Jahre alt und Polizeibeamter. Aus gesundheitlichen Gründen (die für normale Berufe unerheblich sind) werde ich meinen Beruf nicht mehr weiter ausüben können. Da Frühpension oder Innendiensttätigkeiten für mich keine Option darstellen, bin ich nun auf der Suche nach einer neuen Berufung.


    Ich bin ehrgeizig, zielstrebig und verfüge über ein seriöses und vertrauenvolles Auftreten. Da ich bei verschiedenen Gelegenheiten und einer Nebentätigkeit festgestellt habe, dass ich Talent und Freude am Verkauf habe und ich selbstständige Tätigkeiten bevorzuge, möchte ich in die Vertriebsbranche wechseln.


    Am liebsten würde ich ja Investitionsgüter (mein Favorit) oder hochwertige Finanzprodukte vertreiben, hier ist jedoch das Problem, dass die mir bekannten Firmen, die seriöse Produkte mit vernünftigen Provisionen vertreiben, natürlich auch Vertriebs oder zumindest Branchenerfahrung vorraussetzen, was ich zum jetzigen Zeitpunkt beides nicht bieten kann.


    Die einzigen Stellenanzeigen die ich bis jetzt im Vertrieb gefunden habe, die auch für Quereinsteiger offen waren, waren von Finanz und Versicherungsvertrieben wie der DVAG und MLM Firmen wie Amway.


    Den Vertrieb von hochwertigen Finanzprodukten kann ich mir zwar wie gesagt schon vorstellen, aber über die Strukturvertriebe habe ich halt schon viel negatives was den tatsächlichen Verdienst und einen späteren Ausstieg angeht gehört.


    Könnt ihr mir ein bestimmtes Unternehmen oder eine Branche empfehlen,bei der meine Bewerbung Erfolg haben könnte?
    Wie sind eure Erfahrungen mit den Strukturvertrieben, gibt es hier auch gute?


    Mein Plan B wäre trotz meiner Bedenken bei einem Strukturvertrieb anzufangen. Sollte ich dort tatsächlich nicht glücklich werden, kann ich zumindest nach 1-2 Jahren etwas Vertriebserfahrung und genügend Verkaufsrethorik vorweisen um mich auf höherwertigere Stellen bewerben zu können (ich habe gehört, dass viele branchenfremde Firmen sehr gerne Versicherungs/Finanzberater aufgrund ihrer guten Verkaufsrethorischen Ausbildung einstellen).


    Was haltet ihr von meinen Überlegungen ?


    Viele Grüße,


    Tim

    Hallo,


    ich bin die gesamte nächste Woche mit meiner Frau und meiner kleinen Tochter in Cuxhaven.


    Leider wird das Wetter nicht wie erwartet, bei vorausgesagten 12-20 grad und dem üblichen Nordseewind fällt der Badeurlaub wohl flach.


    Habt ihr eine gute Idee, was wir da oben so machen können?


    Mir fallen auf Anhieb das Erlebnisbad, die Seehundstation und ein Ausflug nach Neuwerk ein.


    Viele Grüße,


    Tim

    Hallo,


    nach einer knapp 15 jährigen Angelabstinenz (Schein ist noch vorhanden) habe ich in meiner Nachbarschaft vom Pächter eines kleinen Baches die Erlaubnis bekommen, dort auf Forellen zu angeln.


    Der Bach ist zwar recht schmal, an den Ufern stark bewachsen und schnell fließend, es gibt dort aber wirklich viele Forellen.


    Da ich schon zu lange aus dem Thema raus bin, wollte ich mal fragen, ob ihr mir hier vielleicht ein paar Tips zur Ausrüstung (Angel/Länge, Köder...) und der Methode (einfach Schwimmer mit Wobbler in die Strömung hängen??) geben könnt.


    Viele Grüße,


    Tim

    Hallo,


    habt ihr einen Tipp für einen Familienurlaub (2 Erwachsene, eine 1,5 jährige) Anfang Juli am Wasser?


    Wichtig ist mir, dass man auch mit dem Kinderwagen einigermaßen rumkommt, kleine Alpennester mit steilen Schotterwegen fallen daher leider aus.


    Wind und Wellengang sollten natürlich auch nicht allzu stark sein.


    War einer von euch schonmal am Jisselmeer oder in der Nähe von Amsterdam (hier würde sich noch ein kurzer Stadttrip anbieten und es ist vom Rhein-Main Gebiet aus in 4h zu erreichen) und kann etwas dazu sagen?


    Viele Grüße,


    Tim

    Hallo und vielen Dank für eure Antworten!

    Auf die Idee mit der Montage des Außengerätes bin ich durch einen Bekannten gekommen, der es so gemacht hat (leider habe ich keinen Kontakt mehr zu ihm).

    Das ganze sah dem hier recht ähnlich:

    http://www.arktis.at/pic/einbau/einbau52.jpg

    Klar, im Dachboden ist es heiß, direkt auf dem Dach wo das Gerät alternativ intstalliert werden könnte ist es aber auch nicht viel kühler, die Kacheln strahlen ja mächtig ab.

    Die Abluft wollte ich wie gesagt über ein Rohr/Flexschlauch im Durchmesser des Lüfters nach außen leiten, der Leitungsweg wäre hier auch nur sehr kurz.

    Die Frage ist halt, ob es Dachdurchlässe im enstprechendem Durchmesser gibt und ob es für die Zuluft reicht wenn ich das Dachausstiegsfenster offen lasse.

    Viele Grüße,

    Tim

    Hallo,

    wir haben unser ca. 25qm großes Schlafzimmer im Dachgeschoß.
    Das Dach ist zwar frisch gedämmt, trotzdem haben wir im Sommer selbst Nachts nur schwer erträgliche Temperaturen, weshalb ich eine Splitklimaanlage installieren möchte.

    Als Installationsort für das Außengerät kommen jedoch nur der (nicht isolierte) Dachboden mit ca. 0,5m höhenunterschied oder das Dach selbst mit ca. 1,5-2m höhenunterschied zum Innenteil in Frage, wobei ich aus ästhetischen Gründen eine Montage im Dachboden bevorzugen würde.

    Gekühlt werden muß nur in den Nachtstunden, tagsüber sind die Temperaturen egal.

    Da ich mit Klimaanlagen nur wenig Erfahrung habe, hoffe ich, das ihr mir ein paar Fragen beantworten könnt:

    1. Welche Kühlleistung brauche ich für ein ca. 25qm großes DG Schlafzimmer?
    2. Gehen die Höhenunterschiede bei den gängigen Geräten noch in Ordnung?

    3. Bei einer Montage im Spitzboden:

    Reicht es, wenn ich für die Zuluft das Ausstiegsfenster geöffnet lasse und die Abluft über eine kurze Rohrleitung und einen Kamin durch das Dach leite?
    Welchen Durchmesser müßte die Leitung haben und gibt es im Handel überhaupt entsprechend dimensionierte Dachdurchlässe?

    4. Welchen Hersteller/welches Gerät könnt ihr mir denn empfehlen?


    Viele Grüße,

    Tim

    Hallo,


    zur Zeit habe wir an unserem Haus nur eine einfache Klingel verbaut.


    Ich möchte jetzt eine Gegensprechanlage nachrüsten, die mit DECT Telefonen kompatibel ist, damit ich mit den Mobilteilen meines Telefons nachprüfen kann wer gerade klingelt (Türöffnen über Telefon ist nicht nötig).


    Wichtig ist mir, dass ich keine neuen Drähte verlegen muß und die alten Klingeldrähte weiternutzen kann.


    Eine ISDN Anlage habe ich nicht, nur den DSL Splitter und eine FritzBox7320.


    Gibt es eine Möglichkeit nur eine Gegensprechanlage und ggf. einen Adapter zu kaufen oder muß ich mir für sowas eine komplette Anlage (Gigaset) aufbauen?


    Viele Grüße,


    Tim

    Hallo,


    ich möchte mir ein neues Notebook um die 500€ zulegen.
    Wichtig ist mir ein mattes 15 Zoll Display. Größer wirds mir zu unhandlich und matt, weil ich auch mal damit im Garten sitze.


    Zu 90% surfe ich mit dem Gerät, ansonsten möchte ich Filme von der HDD oder Streams über den HDMI Anschluß auf meinen TV übertragen.
    1-2 mal im Jahr möchte ich damit auch noch die Videos meines HD Camcorders bearbeiten, hier reicht aber einfaches schneiden, keine Special Effects o.ä.


    Bei der Suche bin ich u.a. auf diese beiden Medion Geräte gestossen, die laut ein paar Testberichten über ein gutes Preis/Leistungsverhältnis verfügen sollen:


    http://www.ebay.de/itm/ws/eBay…iewItem&item=330617638813
    http://www.cnet.de/blogs/preis…uer_550_euro_bei_aldi.htm


    Welchen der beiden würdet ihr mir empfehlen? Oder haltet ihr von Medion nichts?
    Auf das Software Paket, TV Tuner, Cam und Mikro könnte ich übrigens auch verzichten.


    Viele Grüße,


    Tim

    Hallo,


    ich habe mir gestern mein Defy bestellt und warte sehnsüchtig bis es ankommt.


    Da das mein erstes Smartphone ist, wollte ich euch fragen, welche Apps ich mir auf alle Fälle zulegen sollte.


    Ich meine jetzt nicht so einen Fun Kram wie Katzen streicheln etc. sondern Apps mit echten Nutzen und Mehrwert.


    Ich z.b. hab mal was von einem App gehört, das einen Infos zu Sehenswürdigkeiten liefert wenn man die Kamera darauf ausrichtet oder einer Preisvergleich App.


    Viele Grüße,


    Tim

    Hallo,


    den Sytemstart habe ich von Anfang an optimiert und Defragmentierungen werden regelmäßig durchgeführt, daran sollte es nicht liegen.


    Die Speicherauslastung kann nicht stimmen (bei 2GB RAM). Es wird wahrscheinlich die Auslagerungsdatei eingerechnet. Und damit wären wir bereits bei der Ursache.


    Lässt sich da was machen?


    Viele Grüße,


    Tim