Beiträge von zinn2003

    Ist sicher eher eng

    Jo es gibt sehr skurile Mindestbreiten damit man für die Autos möglichst viel Platz hat.

    Es ging eher darum... Wieviele Autofahrer werden sich dort aufregen weil Radfahrer auf der falschen Seite fahren.


    Aber man denkt wenigstens darüber nach. Über die Mindestbreiten die nicht ausreichend sind. Aber erst wenn Leute sterben.

    Was schreibt die Autopresse? Nicht der Radfahrer ist bedroht, sondern der Parkplatz fürs heilige Blechle.

    Zitat

    Dresden - 2018 starb eine Radlerin auf dem Radweg an der St. Petersburger Straße in Dresden. Sie war in eine sich öffnende Autotür eines parkenden Autos gefahren. Das Rathaus hat jetzt stadtweit analysiert, wo vergleichbare Unfälle drohen. Hunderte Parkplätze sind bedroht.

    Noch mehr Parkplatzärger! Sicherheitabstand für Radler bedroht Hunderte Autostellflächen - TAG24

    Tust du aber genau dann grundsätzlich wenn es jemand anders bemerkt, der ist nämlich genau dann hinter dir.

    Nein, eher grundsätzlich nicht. Wenn ein Auto ein Radfahrer mit dem richtigen Abstand überholen möchte, braucht es Platz dafür. Der ist eher nie in der gleichen Fahrspur vorhanden, weil die zu schmal dafür ist. Wenn er die benachbarte oder Gegenspur nutzen muss, ist es keine Behinderung wenn er noch 1m weiter rüber muss weil diese dazu ja eh frei sein sollte.


    Es gibt nur wenige Straßen mit einer baulichen Breite wo ein Radler gesetzeskonform überholt werden kann, und zwei Radler plötzlich nicht mehr. Dort wäre es verboten nebeneinander zu fahren.

    Also mal theoretisch... Abstand zum Fahrbandrand 75cm. Breite Radfahrer 75cm, Abstand Überholer 150cm = 3m. Wenn da ein Radler dazu kommt 4m. Wenn man noch 2m Auto und 1m Abstand links dazu nimmt, sind wir bei 6-7m Breite wo der zweite Radfahrer eine Behinderung wäre. Ist mehr Platz kann gefahrlos überholt werden, ist weniger Platz dürfte nicht überholt werden.


    ich bin mir nicht sicher, wozu solche Dramatisierungen/Übertreibungen gut sein sollen

    Leider Realität und keine Dramatisierung. Nein es ist natürlich keine Straftat aber die Forderung ist relativ dämlich.

    nicht nebeneinander

    Ist erlaubt wenn ich keinen behindere.

    Zitat

    Mit Fahrrädern muss einzeln hintereinander gefahren werden; nebeneinander darf nur gefahren werden, wenn dadurch der Verkehr nicht behindert wird.

    § 2 StVO 2013 - Einzelnorm

    irgendwie anzeigen würden dass sie links abbiegen wollen

    Ich wäre dafür Blinker endlich am Fahrrad zu erlauben. Vor allem in Städten bei schlechten Straßen / Gleiskörpern ist besonders für ältere Menschen einhändig fahren kaum sicher machbar.


    Wie ist das eigendlich wenn mich Autos anhupen und mich die Fahrer anbrüllen das ich auf dem Fußweg fahren soll? Nötigung zu einer Straftat?

    Die Argumentation hat durchaus ihre Lücken. Darf Kann ich nachts um drei mit dem Auto über eine rote Ampel fahren, wenn ich ersehen kann dass definitiv frei ist? Gefährde ich ja keinen.

    Die Argumentation hat starke Lücken. Die STVO gilt mit allen Regeln immer. Aufrechnung ist grundsätzlich eher fragwürdig.

    Wenn ich eine Regelübertretung unkritisch sehe hat es keine Relevanz weil ich weder Politesse noch Polizist noch Richter oder Schöffe bin.

    bei dem einen Verstoß belassen sondern in der Regel Serientäter sind und auch die restliche Fahrweise selten StVO-konform ist.

    Darf man das auch den Fahrern der Autos unterstellen oder geht das nur bei Radlern?

    Naja.. 1500km im Jahr... das mag sicher lächerlich sein für die Freaks unter Euch, aber das ist doch nicht schlecht und sicher deutlich über dem was viele andere fahren.

    Mach dir mal keinen Kopf. Ich bin im ersten Jahr 2015 keine 2500km gefahren und das waren mehr als in den 30 Jahren davor zusammen.^^

    Tracke es, setz dir realistische Ziele, motiviere dich mit immer bissel besserer Ausrüstung. E-Bike ist ein guter Ansatz weil Ausreden entfallen.


    Ja ab:sn: 25km/h fällt die Unterstützung weg. Es macht da null Bock schneller zu fahren, es sei denn du rollst bergab. Den eigenen Einsatz kann man aber gut über die Unterstützung steuern. Also morgens mit turbo hin um wenig zu schwitzen und trotzdem schnell anzukommen. Rückweg dann mit Eco und Einsatz an den Pedalen. Such dir eventuell auch ne schönere, aber längere Strecke für den Heimweg. Billiger gibt es kein Fitness-Studio.

    Sorry, aber wenn Du absichtliche Gesetzesverstöße als "völlig unkritisch" betrachtest, nur weil sie Dir gerade in den Kram passen ...

    Ach wenn du nur bei Falschparkern und zu schnell-Fahrern auch so konsequent wärst.

    Aber ich bin halt auch ähnlich wie du. Es gibt Sachen die mache ich nicht und es ist mir egal wenn sie andere machen ohne Leute zu gefährden. Vor allen wenn sie sich damit einer echten Gefährdung durch Dritte entziehen, die sich nicht an Regeln halten.

    Wenn sich 90% des MIV an Sperrlinien, Parkverbot und seitlichen Abstand beim Überholen halten, wären wir einen riesen Schritt weiter und die Gefahr für Radler würde erheblich sinken. Dmait auch die Flucht auf den sicheren aber verbotenen Fußweg.

    Oder auf der verkehrten Straßenseite. Oder ohne Licht mit schwarzer Sicherheitskleidung.

    Sehe ich völlig unkritisch wenn man entsprechend Rücksicht nimmt. Auch wenn es verboten ist.


    Die STVO ist für alle da, man sollte meinen, dass gerade die, die nicht 2 Tonnen Blech um sich haben das besonders bedenken würden.

    Das ist richtig. Aber 90% der STVO sind für den MIV. Die Regeln sind nur dafür da um die Schwächeren überhaupt am Leben zu halten. Wieviel Ampeln bräuchte es ohne MIV? Wieviel Radler würden nicht mehr auf dem Fußweg fahren ohne die Gefahr auf der Straße?

    Ein Radler muss an einer roten Ampel warten die ohne MIV gar nicht vorhanden wäre. Die Ampel, die mit rücksichtsvollen MIV eventuell auch nicht aufgestellt werden müsste.

    Du bist dumm und bleibst es auch, wenn Du Dich nur auf Wikipedia verlässt.

    Irgend kannst du nur beleidigen und persönlich werden.

    Such einfach ne Quelle und ergänze Wikipedia um den mind 7-Tgae dauernden Stromausfall in Frankreich.

    Achso, es waren jetzt nur noch :D

    mindestens 24 Stunden

    Übrigens, wenn man googelt erfährt man recht schnell das Frankreich im Winter immer mal Probleme hat.

    Weil die elektrisch heizen

    Weil Atomkraft keine Regelenergie ist.