Beiträge von zinn2003

    der Anbieter der Ladestation sollte doch eigentlich froh um jeden Kunden sein der zu ihm kommt

    ionity ist BMW, Daimler, VAG, Ford und Hyundai. Audi und Daimler haben für ihre BEV-Kunden Ladekarten. Mit denen kann nicht nur bei ionity gezahlt werden. Die machen auch Roaming.

    Mit den Ladekarten von denen zahlst du nur 29cent. Jeder BEV-Fahrer der dann 79cent zahlt, subventioniert damit den Ladestrom der beiden Anbieter.

    Das man die DC-Stationen refinanzieren muss ist klar. Deswegen ist es natürlich normal das es dort teurer ist.

    Aber der spezielle Preisunterschied ist dann schon interessant.

    Meine Organe sind eh nicht mehr zu gebrauchen denke ich..... Zudem bin ich der Meinung dass es auch einen Alters-Grenzwert von Organspendern geben sollte.


    Wer möchte schon mit 80 das Herz eines 100 jährigen haben, ein Spenderorgan sollte deshalb nicht älter als der Empfänger sein.


    Die Regeln hierfür kenne ich nicht, ist aber mal ein Gedankenspiel, mit dem Thema haben wir uns allerdings bisher auch noch nicht beschäftigt.

    Also wenn du jetzt im Krankenhaus liegen würdest und deine einzige Chance zum Überleben wäre ein Spenderorgan was 30 Jahre älter als du ist, würdest du verzichten und lieber sterben? Ernsthaft?

    Das BMW und/oder Händler den Vertrag nicht offen halten kann, ist aber keine Schuld der BAFA/Regierung. Das Zulassungsdatum kann ja ein Händler mit Leihwagen überbrücken, wenn der Kunde unbedingt den höheren Zuschuss will.

    Die einzigen die wirklich in ihrem Prozedere feststecken ist Tesla. Aber denen ist das ja Wumpe wenn hier die Leute warten. Es gibt weltweit genug Nachfrage. Da gehen die halt woanders hin.

    Falls das von der Bundesregierung mit Absicht erfolgt sein sollte (wovon ich jedoch nicht ausgehe) dann hätte man der deutschen(und auch der internationalen) Automobilwirtschaft aber einen Bärendienst erwiesen - denn seit bekannt wurde, dass die E-Auto Prämie erhöht werden soll wird nahezu kein PEV/PHEV mehr bestellt; alle warten auf die neue Prämie.

    Ich glaube die internationalen Autohersteller sind der deutschen Regierung Banane. Es geht um deutsche Hersteller, die brauchen BEV und PEHV in ihrer Statistik wegen der CO2-Flottenbilanz.

    Jedes BEV und PEHV was ein anderer verkauft, werden die nicht mehr los.

    Allein bei meinem BMW-Verkäufer warten z.Z. 5 Käufer mit der Unterschrift für einen neuen 330e/530e.

    Wieso? Sind die sofort lieferbar? Für den Bonus zählt nicht der Kauftag sondern die Zulassung.

    Naja gefühlt hast du ein Problem mit der Partnerwahl. Zumindest drängt sich der Eindruck bei deinem Hausprojekt auf.

    Ich persönlich würde da nicht reinstechen. Deine Wettbewerber wissen genau was in der Branche läuft. Im Zweifel treiben sie den Preis hoch und schauen grinsend zu wie du dann Schwierigkeiten hast. Ausschreibungen gewinnt man (meist) nur, wenn man den zukünftigen Partner gut kennt und so anbietet wie er es braucht.

    Finanzierung sollte doch eher kein Problem sein. Das Geld sitzt doch bei den Banken immer noch recht locker.

    Du solltest aufm Plan haben das auch dir das Internet weiter Umsätze wegnehmen wird. Es werden immer eher die ertragreichen sein. Die Kompensation wird immer schwieriger werden. Also bei deiner Planung nicht zu weit aus dem Fenster lehnen.

    Billige Lobbyarbeit der Bundesregierung. Man will die Umsätze der Wettbewerber ausbremsen bis die deutschen Hersteller (VAG) liefern kann. Solange wird wahrscheinlich das Gesetz zufällig irgendwie nicht fertig.


    Zitat

    Die EU-Kommission allerdings dementiert entschieden, bereits involviert worden zu sein. Auf Anfrage schreibt eine Sprecherin der Wettbewerbsbehörde: "Im November 2019 hat Deutschland die Kommissionsdienststellen über den Beschluss informiert, die Regelung von 2016 zu verlängern und zu ändern, um einen Bonus für den Erwerb von Elektrofahrzeugen, Hybridfahrzeugen und Brennstoffzellenautos zu erhalten. Deutschland hat jedoch seitdem keine weiteren Informationen vorgelegt." Die Folge: "Derzeit wurde diese Regelung von Deutschland nicht angemeldet und wird daher von den Kommissionsdienststellen nicht bewertet."

    https://www.zeit.de/2020/04/el…tspolitik/komplettansicht

    Ein Arbeitskollege hat seinen Hyundai Getz (BJ200) bewerten lassen - online 2180€, vor Ort maximal 349€ (Abzugsgründe: Re-Import, reparierte Unfallschäden - nicht wertsteigernd: neue Bremsen und Reifen)...:dudu:

    Nicht vor Ort verkaufen. Warten bis die Auktionsfrist abgelaufen ist! Vor Ort nur bewerten lassen und dann wieder los.

    Um mal meinen Ablauf als Beispiel zu nennen. Ich hab für ne Bekannte nen Corsa C verkauft.

    Am 17.10. Termin mit einer Bewertung von 182€

    Am 19.10. kam das erste Gebot über 243€

    Am 19.10. kam ein zweites Gebot über 304€

    Am 19.10. kam ein drittes Gebot über 370€

    Am 19.10. kam ein viertes Gebot über 442€


    Dafür hab ich es dann am 22.10. verkauft

    Am 23.10. wurde es durch WKDA abgemeldet.

    Am 23.10. war der Geldeingang auf dem Konto.


    Die Auktion läuft 2 Tage und du hast nach Ablauf der Auktion 5 Tage Zeit das Auto zum letzten Gebot zu verkaufen.

    In Kenntnis der Örtlichkeiten würde ich ein 6-7 jähriges Kind dort auch nicht radfahren lassen


    Im unmittelbaren Umfeld (150m) ist die Bundesstraße B1 und eine viel befahrene Straßenbahntrasse

    Die Kinder die aus Richtung Lindenweiler kommen müssen beides überqueren; da verstehe ich schon wenn man sicherheitshalber das Auto nimmt.

    Merkst du es selber? Die Autos stellen eine latente Gefahr für die Kinder dar. Wieso nur, wenn die sich im Gegensatz zu den Radlern fast immer an die Regeln halten?

    Es muss doch möglich sein das Kinder auf allen Straßen wo Radfahren erlaubt ist, dies auch ungefährdet tun können, egal ob Bundesstraße, Verkehrsachse oder Zufahrt zur Schule.

    Bei dem Drücken der Fernbedienung auch mal gegen die Tür drücken damit das Schloss bissel entspannt ist. Vielleicht schnappt der Riegel dann auf. Das Schloss schaut auf den Bildern ziemlich zugebaut aus. Möglicherweise bekommt man es trotzdem mit einem Draht auf, wenn man weiß wie es funktioniert. Eventuell ist da ja jemand hier der ein Schloss da hat, es probiert und Bilder im Detail machen kann.

    Ansonsten würde ich die Fahrertür öffnen, dort schauen wie man es eventuell mit einem Draht schaffen könnte.

    Deswegen sollte man den Eltern verbieten die Gasse zu befahren. Wo sind wir denn angekommen. Weil Erwachsene rücksichtslos den letzten Meter Auto fahren müssen, sollen die Kinder kein Rad fahren.

    Naja die Schule kann was empfehlen. Ein Recht das zu verbieten hat die auch blos nicht. Aber spannend ist es trotzdem wo und wie immer für die Autos alles andere zurück stecken muss.

    So am Freitag wieder mal 1000km mit nem BEV geritten. Mit einem Tesla S85 Leipzig Bonn und dann wieder retour. Supercharger ist schon geil.

    Die Ladepause macht die Fahrt deutlich weniger anstrengend. Die Kraftreserven des Autos machen echt Spaß.

    Mit unter 10km Restreichweite in der Ladestation rein rollen... man gewöhnt sich dran.^^

    Leider hatte der keinen AP und der Regen hat auch genervt und zusätzlich Strom gebraucht.