Beiträge von Nik31

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    https://www.automobil-industri…WmuMac3y9Ou4Xu0bnG5-WsElY




    :D

    :crazy:

    Zitat

    Die x-tausend Leute, die in dieser Branche arbeiten, werden das vermutlich etwas anders sehen, wenn sie in absehbarer Zeit ihren Job verlieren.


    Zahlst du ihnen ihr Gehalt weiter?



    So abwegig ist das gar nicht. Hat Mario Barth schonmal vorgeschlagen:
    Im Braunkohlebau und direkt damit verbunden wären 20000 Jobs.
    Wenn wir jedem von ihnen 1 Million geben, sind das 20 Milliarden....



    Das ist immer noch billiger, was von Regierungsseite über die nächsten Jahrzehnte an "Umstrukturierungsmassnahmen" angedacht ist...

    Baut denn der Herr Tesla neben seine Ökostrom-Gigafabrik auch eine Ökostrom-Aluminiumhütte oder nicht?


    Das Glas für die Scheiben wird auch mit Ökostrom hergestellt?


    Die Traktoren, die den Kautschuk für die Reifen aus der Plantage fahren, werden auch mit Ökostrom betrieben? Und dann wird das Zeug mit Elektrofrachtschiffen /Segelschiffen nach Europa gefahren?


    Die Reifenhersteller benutzen zum "backen" ihrer Reifen Ökostrom?


    usw. usw.

    Feuerwehr Ich bin E-Techniker. Ich habe bei den Stadtwerken gelernt und gearbeitet. Ich weiss, was ein Verbundnetz ist und wie das mit dem "Pool" funktioniert...

    ;)



    Den entscheidenden Punkt hast du selbst eingeschränkt: Es reicht für die Privatkunden.... Ich hatte halt die Industrie nicht rausgenommen, als ich sagte, dass es nicht für ALLE reichen kann....





    By the way: Ich selbst nutze auch "Ökostrom" .... ob der zertifiziert ist, müsste ich erst nachlesen....





    https://www.energieheld.de/ene…/luege-etikettenschwindel

    Zitat

    Letztlich stimmt das natürlich trotzdem irgendwie und man sollte bei der Wahl des Stromtarifs nicht nur darauf achten, dass Öko drauf steht sondern auch zertifiziert drin ist, es gibt Anbieter die verkaufen Kohlestrom und pflanzen/bezahlen dafür halt irgendwo nach einer Berechnungsformel die nur sie kennen x Bäume pro verkaufter GWh.



    Es kann doch gar nicht jeder "echten Ökostrom" kaufen - es gibt gar nicht genug für alle.... Meine Stadtwerke stellen kein Windrad "für mich" auf.... und auch deren Stromlieferant kann nicht unbegrenzt Ökostrom erzeugen.... das wissen wir doch alle...


    Also hat es nicht jeder in der Hand Ökostrom zu nutzen - bzw. er kauft halt Öko aber es ist eine Mogelpackung weil nicht genug Öko vorhanden bzw. nicht genug Öko aufgebaut werden kann... (der Windradausbau sinkt ja gerade in Richtung 0)

    Ich bin diese Woche eine Zeit lang hinter einem Arbeitskollegen hergefahren. Ich hatte die Fernlichtautomatik an... Ich habe ihn gefragt und er sagte, dass er sich NICHT gestört fühlte... Mein Lichtstrahl hat ihn auch nie getroffen - immer schön rechts an ihn vorbei und den Fahrbahnrand ausgeleuchtet...

    Ihr erinnert euch an den Welt-Artikel? China baut aktuell 1xx Kohlekraftwerke und hat weitere hunderte in Planung? usw.


    Ich habe KEINERLEI Lust mehr mich an der "Klimarettung" zu beteiligen, wenn es absolut nichts bringt und nur kostet.. Und JA - ich zeige mit den Fingern auf die anderen... weil es eben Sie sind, die es rein physikalisch (nicht nur moralisch) versauen...
    Schafft Deutschland komplett ab - und das Klima interessiert es Null... das geben ja sogar die Experten zu...


    https://www.ardmediathek.de/ar…lima-eine-oeko-revolution


    habt ihr das gesehen ? Der Professor gefällt mir.... sagt was Sache ist - rein auf die Physik bezogen - und lässt Emotionen und Moral aussen vor...

    Mir schwillt einfach nur der Hals, wenn ich sowas lese und wieder irgendjemand vom ÖPNV schwafelt.


    Mein Arbeitsweg ist einfach 35km. Vom "Land" (eigentlich Umland von LU/MA) in einen Randbezirk von Worms. Also weder aus-der-Stadt noch in-die-Stadt ....
    Nahverkehr? Über 2h einfach... mit dem Auto 25 Minuten.... also nicht akzeptabel... (wenn jetzt einer mit e-bike kommt, flipp ich aus

    :mad:

    )


    Ich müsste also den Benzin-Aufpreis schlucken.... Gleichzeitig ist die Abschaffung der Pendlerpauschale im Gespräch - die ja eh nur einen Bruchteil der Kosten wieder reinbringt.


    Man bietet mir also keine Alternative, langt mir aber kräftig in die Tasche.... und ich bin nur ein "Durchschnittsverdiener"....


    Na ja .... wenn die die Autoindustrie noch weitere 6 Monate in den Abgrund ziehen oder an langer Leine verhungern lassen, investieren die nicht in neue Maschinen und mein Arbeitsplatz existiert dann eh nicht mehr...
    Kein Arbeitsweg mehr - keine Benzinkosten mehr - keine Verschleisskosten mehr - keine Lohnsteuer für den Staat mehr....

    :p
    Zitat

    Falsch. Die Ordnungsämter dürfen auch den ruhenden Verkehr kontrollieren.


    Ist das ORDNUNGSAMT die Polizei? :rtfm: Bei euch? Bei uns nicht...


    Dein Argument gegen die E-Fuels kenne ich natürlich (sind ja auch soweit richtig...) und ich WUSSTE, dass das jetzt wieder kommt...


    Aber dennoch gibt es jede Menge schlauer Ingenieure, Professoren, Manager und Firmen, die daran arbeiten. Ob dir das passt oder nicht:


    https://www.handelsblatt.com/a…-enjrk5mDqxVUBGS4Qkns-ap4

    E-Fuels an Tankstellen tanken und in Verbrennern verheizen...

    :D

    ;)


    Und die Polizei ist für den ruhenden Verkehr gar nicht zuständig. Personalmangel hin oder her...


    Zitat

    Ja und da kann man den Besitzer verpflichten das abzustellen.

    Was nur zur Folge hätte, dass VW oder eben ein anderer Anbieter sein Angebot wieder einstellen würde, da man eben gegen die Dummheit /Egoismus oder einfach Verzweiflung von parkplatzsuchenden Menschen eben nicht ankommt...

    Zitat

    UND VW mit seinem eGolf Carsharing die Ladesäulen, Radewege, Fußwege, Kreuzungen zuparken


    hattest du nicht von einer Zukunft u.a. mir e-carsharing "geträumt"?


    Wenn das Tesla-Carsharing wäre, wäre das dann anders/besser ? (Bitte eine ERNSTE Antwort - ohne Tesla-Brille

    ;)

    )


    Dass die Menschen sich falsch verhalten wird niemand zuverlässig abstellen können... Zeigen unzählige Fälle von falschem/kriminellen/asozialen Verhalten jeden Tag...


    Also muss man ein System etablieren, in welchem solches Falschverhalten möglichst wenig "Störungen" verursacht...

    Ich habe das 2 Jahre gar nicht benutzt...


    Jetzt seit 2 Wochen wieder aktiv...


    Ich finde es bisher super...


    Es blendet den Gegenverkehr aus - und die Voranfahrenden ... mal nur rechts - mal nur links - mal voll .... scheint wirklich zu funktionieren.... (manchmal blende ich mich selbst, da reflektierende Schilder gezielt angeleuchtet werden...)


    Lichthupe habe ich noch keine kassiert....


    Aber ich beobachte das jetzt genauer...

    Leute .... vergleicht doch nicht Äpfel und Birnen ... und schaukelt euch nicht wieder gegenseitig hoch...;)
    Ich hatte doch nur eine (nicht-VDE-konforme) NOT-Lösung für 1-Familienhäuser erwähnt (OK-für Leute, die sich damit ein bisschen auskennen...)
    Nix mit automatisch vom Netz trennen, Netzsynchronisation usw. ...



    Das sind übrigens die Geräte, mit denen ich "ortsunveränderliche Anlagen" teste... Erdungswiderstand, Isolationsprüfung, Hochspannungsfestigkeit, Schleifenimpedanz, FI-Test, .....
    (Ein bisschen weiss ich auch, wovon ich rede...)








    Ist übrigens alles total Off-Topic

    :D

    Vor dem Zähler (oder direkt danach?)sitzen bei uns Neozed-Sicherungen. Die dreh ich raus - und schon habe ich das Haus vom Netz getrennt... ohne eine Plombe zu öffnen (was mir auch egal wäre - nur nich die vom Zähler selbst) Das kann schonmal jeder

    ;)



    Dann entweder das Kabel vom Aggregat direkt an geeigneter Stelle im Verteilerkasten auflegen - oder - Ein Kabel "basteln" mit 2xDrehstrom-Stecker. Eine Seite ins Aggregat - andere Seite in eine vorhandene Drehstrom-Steckdose.... (das ist natürlich nicht VDE-gemäß - aber eine funktionierende NOT_Strategie :D)