Beiträge von Pferdle1984

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Normalerweise isnd Serienfahrwerke nicht hart.

    Hört sich für mich eher nach einem Defekt am Fahrwerk oder krass zu hart aufgepumpten Reifen an.


    Checke erstmal den Reifendruck und wenn es das nicht ist: ab zu BMW. Ggf. sind Stoßdämpfer defekt/fest oder jemand hat unsachgemäß am Fahrwerk herumgepfuscht (falsche Federn oder Dämpfer eingebaut).

    Auch wenn lästig: es geht nichts über Nachschauen.


    Meist ist es schon ein Sponsoringprogramm für Werkstätten....



    BTW: C63 meint MB C63 AMG? Wenn ja, sollte der Bolide doch Festsättel und keine Schwimmsättel vorne haben, oder? Dann sind die Beläge Innen/außen normal gleichmäßig runter.

    Hatte ich beim F11 auch schon. Und es tritt tatsächlich sptradisch auf, da sich je nach Position der Bälge und Risse diese nur ab und an entleeren. Wird dann relativ rasch schlimmer.


    Hat pro Seite mit Teil und Montage rund 550 € gekostet. Das ist halt so, da die Originalteile relativ teuer sind.....

    Ich habe im F11 (auch mit Lenkradheizung und ACC) das Lenkrad nachpolstern lassen mit teilweise gelochtem Leder - ich bin sehr zufrieden. Hat beim Sattler so rund 200 € gekostet.


    Bei dem autoamtisch Lenken-Gedöns (wie ich es im G32 auch habe) hätte ich aber bedenken, ob der hinetrher noch merkt, ob ich die Hände am Steuer habe. So lange das der Sattler nicht garantiert: Finger weg.

    M. e. nicht korrekt.

    Der Co2-Ausstoß in g/100km ändert sich ggf. marginal, das Abgasverhalten aber überhaupt nicht.


    Die Grenzwerte für das Abgas sind völlig unabhängig vom Verbrauch festgelegt und werden von winzigen sparsamen Motoren wie von großen trinkfesten Motoren gleichermaßen eingehalten.

    War heute in der Niederlassung in Nürnberg. Ergebnis ist enttäuschend. Kostet bei den hinteren beiden Türen 500€ und da er über 5 Jahre alt ist sind 20% möglich, also 400€. Folgeschäden und Trockenlegen ist noch nicht dabei. Kulanz sei nicht möglich, da zu alt...

    Du hast gelesen, was ich oben geschrieben hab?

    Da wäre mir bei einem nicht-Neuwagen die Zeit sachon zu schade zuM Autohaus zu fahren. In der Zeit hast den fehler selber mehrfach behoben....

    Wie gesagt: zeitlicher Aufwand etwa 30 Minuten, Kosten für den Kleber etwa 10 € über Amazon.


    Trockenlegen von nem Fußraum danach ist auch kein Hexenwerk.....

    Wasser im Fußraum hinten ist meist nicht auf das Pano-Dach und verstopfte Abflüsse zurück zu führen, sondern schon wie mehrfach genannt auf undichte Türfolien zurückzuführen.

    Das Panodach überflutet meist den Kofferaum und die Steuergeräte dort, das ist unlustig.....


    Kosten tut das Beheben vom Türfolien-Fehler so gut wie nichts außer eine halbe Stunde Arbeit.


    Türverkleidung abnehmen, Türfolie mit flexiblem Scheibenkleber (den gibts im Autozubehör oder in Amazon für ca. 10 €) oder dem oben genannten Produkt von Sika nachkleben, Türverkleidung wieder anbauen. Fertig.


    Hatte ich bisher bei jedem BMW, den ich etwas länger fuhr nach einer Weile, auch schon bei F11......


    Achja: Silikon hält zwar und ist schön dicht, aber trotzdem Mist für die Anwendung. Wenn man dann mal was an der Tür machen muss, ist die Türfolie hinüber - und die ist leider wie alle BMW-Teile recht teuer......

    Hab jetzt neu den G32 (der ja ähnlich zum 5er ist) mit adaptivem LED Licht. Ich muss sagen: Welten zum F11 mit banalem Fernlichtassistent mit an/aus und Bixenon.
    Entgegenkommende Fahrzeuge und vorausfahrende Fahrzeuge werden sauber ausgeblendet, harmonische Lichtverteilung die eigentlich immer passt. Dazu eine tolle Reichweite und gutes Agieren in Kurven.




    Also ich bin begeistert und zufrieden, wurde bisher auch noch nicht vom Gegenverkehr "angeblinkt".