Beiträge von Powersup

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    ...und dann fliegt man auf die erste Kurve zu und wünscht sich spätestens beim einlenken doch einen "größeren Einser" herbei :D
    Ausgenommen M5 :D

    herby: wenn ich mit deinem Benzinverbrauch unterwegs wäre hätte ich auch keinen nenenswerten Ölverbrauch :D
    Interessant ist ja, dass die 335er quasi nur einen erhöhten Ölverbrauch haben, wenn man sie artgerecht hält. Ansonsten quasi 0,x bzw. unter der Aufmerksamkeitsschwelle.

    Ja, leider gewöhnt man sich an alles und vorneweg an Leistung. Zusammen mit der Tatsache, dass am Anfang die N54 wohl einer nach oben verschobenen Gaußverteilung unterlagen, habe ich mit jedem 335i weniger Grinsen beim fahren. Aber Hauptsache man grinst immer noch...:D
    Nur an den Ölverbrauch kann und will man sich nicht wirklich gewöhnen.:flop:

    Danke!
    CBS ist klar, deswegen kommt ein anderer IST Wert heraus, als die Anzeige am Anfang als SOLL zeigt. Allerdings war die Frage, ob der SOLL Wert am Anfang so differieren kann. So wie es aussieht und auch bei Sven Diesel, passt die Anzeige wohl den SOLL Wert dem letzten IST-Intervall an.
    Ist das bei den anderen auch so?

    Nach meinem unverhofft zu frühen 1. Ölwechsel mit meinem E91 war ich doch sehr erstaunt zu sehen, dass er diesmal bereits bei nur 21Tkm anfängt rückwärts zu rechnen.

    Bei Abholung vor einem Jahr waren das noch 30Tkm. Die beiden 3er vorher begannen jeweils bei 26Tkm (E90 BJ 2006) und 30Tkm (E92 BJ 2008). Effektiv musste ich zwischen 22 und 24Tkm zum Service. Die 19Tkm jetzt sind auch einsamer Rekord, aber dass er jetzt auch noch mit 9Tkm weniger anfängt zu rechnen wundert mich schon ein bisschen.
    Wie ist das bei euch? Hat das Phänomen bereits jemand gehabt?

    Gerade ohne Abstandsradar wird der Einsatz eines normalen Tempomaten im dichteren Verkehr immer schwerer, da die anderen immer irgendwie ungleichmäßig fahren. Mit der LIM Funktion kannst du die VMax einstellen und dann, ohne Gedanken ob du zu schnell bist im Verkehr mitschwimmen.:top:

    Aber wenn ich die Ölverbräuche hier so lese, brauche ich mich ja nicht grämen, das mein M54 auch bei 1l auf etwa 3000km liegt. Scheint bei allen Sixpacks systembedingt zu sein, ich hatte bisher auch keinen Sixpack ohne nennenswerten Ölverbauch. Mein M62B46 dagegen kam zwischen zwei Intervallen (12tkm) ohne Nachkippen aus. Es fehlte nicht mal ein halber Liter. Bei meinem M54B30 mache ich keinen Zwischenölwechsel mehr, der hat sich durch das regelmäßige Nachkippen von selbst erledigt.

    Na ja systembedingt und alle sind harte Aussagen:). Ich glaube nicht, dass es systembedingt alle R6 trifft, das bestätigen ja auch die Aussagen hier im Forum.
    Auch hat unser 330xd E91 bei 50Tkm / Jahr und 12,4l/100km quasi kein Öl gebraucht. Ein X6 50i eines Kumpels dagegen war es egal ob er gescheucht oder sanft gefahren wird, der hat noch mehr als meiner gefressen und das dauerhaft über die 3 Jahre, Aussage des :): keine Auffälligkeit und völlig in der Norm:kpatsch:. Sein neuer X6 50i verbraucht so gut wie nix.:top:
    Mich regt am meisten auf, dass die :) sich hinter der nebulösen "alles in der Norm" Wand verstecken und nichts tun (können/wollen).

    :D
    Ja, das ist leider so :(. Ich frage mich, was sagt ein BMW Vorstand dazu, wenn er nach 300km Tiefflug plötzlich die Meldung sieht "+1L". Das kann doch nicht an gehen, dass es normal ist.:confused:


    Was fährt eigentlich dein Mitarbeiter, wenn du immer seinen 335i vergewohltätigst?

    Wie widerwillig BMW auch Arbeiten bündelt: Da komme ich zum Sommerräder aufziehen, und gleichzeitig sollte die Navikarte aktualisiert, das Absaufen abgeklärt, die Bremsbeläge hinten erneuert und das Öl gewechselt werden. Absaufen bzw. nicht-Ansprinen wurde mir erklärt sei bei dem "großen Motor" im Kurzstreckenbetrieb bei Minusgraden normal bzw. erklärlich,

    Ich hatte es noch nie bei meinen 335i, auch wenn er ein paar Monate im Kurzstreckenbetrieb vergewaltigt wurde, auch habe ich noch nie davon gehört, noch ist es schwer vorstellbar. Sogar mit dauerndem Einsatz der Standheizung gab es bisher keine Auffälligkeiten. Dein :) scheint eine recht gute Fantasie zu haben. Beim Thema nicht anspringen fällt mir eher die Hochdruckbenzinpumpe, oder die Injektoren, oder ein zu lang verwendetes Öl im Kurzstreckenbetrieb ein.

    Zitat

    die Bremsbeläge hätten trotz Warnmeldung noch genug Stärke, man hätte wieder 7000km Restlaufzeit eingestellt, und Ölwechsel wäre auch noch unnötig, so wenig wie ich fahre käme ich noch über den Sommer damit....

    Wie geschrieben ist das mit den Bremsen bekannt und leider von Seiten BMW nicht im Griff. Hier kann man ja ganz leicht durch Sichtkontrolle den tatsächlichen Verschleiß sehen und die Anzeige anpassen lassen. Aber bitte, wie macht man bzw. der :) das beim Ölwechsel:confused:? Ich habe noch nie gehört, dass ein :) hier das Intervall verschiebt. Wie sieht es mit der Gewährleistung aus, wenn das Auto abspeichert, dass man x Tage/km drüber ist?:confused:
    Gerade im Kurzstreckenbetrieb ist der Verschleiß des Motoröls sehr hoch und dass hier wenig km zusammenkommen liegt in der Sache. Auch deswegen gibt es Zeitintervalle! Also wenn ich so deine Erfahrungen mit deinem :) so lese frage ich mich was er von Beruf ist.;) Vielleicht solltest du über einen Wechsel des :) und damit auch des Öls nachdenken :D


    Zitat

    Ja, aber habe ich Lust deswegen noch mal extra hinzufahren?

    Da hast du Recht, die teilweise nervige Salamitatktik der CBS kann einen nerven. Allerdings entsprechen 7.000km bei durchschnittlichen 15Tkm / Jahr fast einem halben Jahr. Da ist nicht die Frage von Lust, sondern von unnötig in die Höhe getriebenen Kosten:confused:.
    Fährt man 50Tkm / Jahr, dann schlägt es schon durch wenn man jeden Monat mal in die Werkstatt muss und es nicht zusammenfassen kann, zumal die Leasing etwas gegen das Vorziehen hat.

    Da hat er nichts verbrannt, da ist der Sprit aus dem Öl verdunstet... Vor allem beim Kaltstart fettet er ganz schön an der gute - so viel das er mir nach kurzen Stecken schon zwei mal abgesoffen ist und nur mit langem Orgeln wieder anging.... Ölverdünnung durch Benzin ist was vollkommen anderes als Ölverbrauch.

    1/4 Liter wäre dafür schon etwas sehr viel, zumal der Z4 eigentlich nie Kurzstrecke fährt, eher mind. 35km einfach, also pro Tag mind. 2x 35km.


    Jetzt muß ich erst nach 60tkm zur Inspektion und auch erst nach viel längerer und variabler Strecke zum Ölwechsel. Zwischendurch bin ich aber sowieso 2 mal in der Werkstatt, um Sommer und Winterräder montieren zu lassen, zwischendurch plärrt das Auto immer wieder unkalkulierbar nach seiner "Großen Mutter Werkstatt":


    - *pling* Bitte sofort einen Liter Öl nachfüllen (siehe Threadtitel)

    dafür musst du ja nicht wirklich zum :), außer man mag es ein bisserl exklusiver einzukaufen, zumindest was den Preis betrifft :D

    Zitat

    - *pling* Batterie Schlüssel schwach (früher wäre nur die Funk-ZV ausgefallen, heute fährt der Wagen gar nicht mehr)

    Das ist im Normalfall nach 2,5 Jahren der Fall, ohne Komfortzugang so gut wie nie

    Zitat

    - **pling** Bremsbeläge hinten abgenutzt (Unsinn, noch genug drauf)

    das ist echt ein Problem, allerdings hilft hier die gute alte Sichtprobe doch Wunder; bin mal gespannt wann das bei BMW richtig funktioniert

    Zitat

    - *pling* Waschwasserstand niedrig (früher konnte man noch am Behälter sehen wie viel drin ist)

    dafür gilt das Gleiche wie beim Öl :D

    Interessant sind die Urlaube mit dem Z4. Auf den ersten 300km im Tiefflug morgens um 6:00 auf der Autobahn hat er einen guten 1/4l verbrannt. Auf der ganzen restlichen Reise mit seinen noch rund 1.500km und 4 Pässen (z. B. Stilfser Joch) und 35-40C in der Toskana und teilweise doch recht fordernden Fahrweise bergauf und -ab brauchte er Zero Öl. Der vorsorglich für die Pässe und Tiefflüge nach Hause gekaufte toskanische Agip Öl musste ich erst etwa 5 Monate später einfüllen. Inzwischen kippe ich aber vor längeren Reisen ins Ausland auf 1L nach und fahre nicht wieder wie damals mit nur einem halben Liter über Min los.