Beiträge von Frank

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
Hier registrieren oder anmelden!
Auch aufgrund massiver Botzugriffe limitieren wir eventuell die Anzahl der eingeblendeten Beiträge für Gäste.

    Wer ist denn der Absender der Mail, und was steckt hinter den Links? Nur nichts anklicken bitte!!

    Da im An: Feld nichts steht, ist das schon schwer verdächtig.

    Hi Martin,

    der Absender der E-Mail scheint tätsächlich YouTube zu sein. Die Absendeadresse lautet: "noreply@youtube.com".

    Bei "An:" steht mein Name (Vor- und Zuname). Den habe ich geweisst, daher nicht sichtbar.


    Die Nachricht habe ich auch in YouTube unter meinen "Benachrichtigungen" erhalten. Dort wo auch Kommentare zu meinen Kommentaren oder Hinweise auf Videos erscheinen.

    Der User "Fernberufs-Navigation" schreibt über sich ein E-Commerce-Dienstleistungsunternehmen zu sein und hat gestern ein einziges Video veröffentlicht (mit immerhin 1.691 Aufrufen): "Wie finde ich den idealen Remote-Job von zu Hause aus?"

    Ich pack es mal hier hinein...


    Wenn ich das heute im Morgenmagazin richtig verstanden habe, plant Bundesgesundheitsminister Lauterbach dem Aussterben von Landärzten wie folgt entgegenzuwirken: Jeder Arzt, der sich ab sofort auf dem Land niederlässt, erhält eine einmalige Prämie von EUR 500. Offen gesagt, würde ich noch eine Packung Einweghandschuhe drauflegen und dieser geniale Plan geht sicher auf ... unsere Highpotentials in Berlin, immer wieder köstlich 😂!

    2 Sekunden googeln ergibt:


    "Auf und links neben Fahrradschutzstreifen und Radfahrstreifen ist das Halten und Parken generell verboten."

    Quelle: ADAC


    Von Parken AUF Baumwurzeln war hier übrigens nicht die Rede.

    😁 Links vom Fahrradstreifen, dann wäre das Chaos perfekt 👍! Unabhängig davon, ob es erlaubt ist oder nicht, dazu hätte ich meinen Youngtimer zu gerne. Ich gehe jedoch zu 99,9% davon aus, dass es verboten ist.

    eigentlich standest du doch garnicht auf dem Gehweg sondern daneben :D

    Das ist korrekt 😄. Parken auf einem, dem Gehweg angrenzenden Grünstreifen, kostet jedoch ebenfalls EUR 55. Ich habe mich vorher erkundigt, weil ich bei der Sachbearbeiterin ohnehin anfragen musste, wer der genannte Herr/Frau/Divers "Zeuge: Wiesbaden Wiesbaden" sei 🙈. Hierauf bekam ich übrigens keine Antwort. Ich habe nach Erhalt des Beweisfotos, welches in der Anhörung ebenfalls nicht ersichtlich war, bezahlt.


    Gestern wurde dort auch wieder munter geparkt. Die Leute wissen nicht wohin mit dem Auto und müssen dort häufig Sachen fürs Boot ausladen. Gut, dafür gibt es nun einen langen Streifen für Radfahrer, der vermutlich aus Angst vor 40 Tonnern kaum genutzt wird. Es ist nunmal eine Zufahrtsstraße zum Industriegebiet.


    Klar. Saarbücken. :hehe:

    Die gleiche Szene kenne ich auch mit internationalem Kennzeichen. Ein Kumpel von mir meinte daher "der ist alt" 😁...


    Aber was die Damen so alles an der Tanke anstellen... da muss Mann schon kerngesund sein. Ich "diniere" öfters mal bei ARAL (REWE to Go) und es ist stets unterhaltsam. Es braucht maximal 3 Damen um 12 Tanksäulen zu blockieren 😄. Ein Klassiker sind auch nicht korrekt eingehängte Zapfpistolen. Ich habe bis dato noch nie einen Herrn gesehen, der deswegen an der Kasse wieder rausgeschickt wurde.

    An der rot markierten Stelle habe ich unlängst kurzzeitig geparkt und durfte nun EUR 55 Verwarngeld für Parken auf dem Gehweg spenden. Wenn ich dabei jemanden behindert hätte, hätte es übrigens einen Punkt im VZR gegeben (!). Die Bußgeld-Novelle wurde mW klammheimlich während der Fußball-WM verabschiedet.


    Da ich nicht wusste, wo die Straße liegt, habe ich in GOOGLE Maps nachgesehen und das Foto von den 2 gut gelaunten erwachsenen Radfahrern auf dem Gehweg vor dem Radweg gesichtet 😃. Sozusagen eine Realsatire. Durch den kilometerlangen neu angelegten Radweg sind zig Parkplätze weggefallen. Und wo fahren die edlen Radler? Auf dem Gehweg! Vermutlich da im Industriegebiet viele 40-Tonner unterwegs sind und wenn die sich begegnen, wird es eng.



    In manchen Straßen gehen sie in Wiesbaden nun daher und montieren kleine Poller zur Abgrenzung des Radweges von der Straße. Wenn man dann Ausweichen muss, drohen Schäden am Auto. Eine derartige Straße führt zum Krankenhaus. Eine holprige Fahrt kann da tödlich enden 🙄.


    Schon irre, wie unsere weitgehend gut ausgebauten und sicheren Straßen nun aufgrund von ideologischen Wahnsinns zurückgebaut werden 😖!