Beiträge von firebird

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    hallo, habe hier gelesen, dass du ein modul anbietest zwecks BC Fehler in Verbindung mit Facelift. Ich habe Interesse daran, schon nervig diese BC Meldung.
    Danke im voraus.
    Robi


    Hi,

    wenn Du E39 Limomodule fuer die Probleme nach dem Verbau der FL RL in ein E39 Limo VorFL Model brauchst -schick mir ne PM.

    Gruss firebird

    Hi,

    ich bin momentan sehr in meiner Arbeit eingespannt den Rest derZeit gebe ich der Familie und meinem KompressorProjekt 850Ci V12 5.4L M73.

    Die letzten E39 Celis Module haben die user Husky6 und josbox bekommen/verbaut.

    E39 Touring Module koennen notfalls in die E39 Limo verbaut werden, jedoch muessen dann alle 4 Touingmodule in die Limo verbaut werden (2 je Seite).

    Ob und wann wieder Module gefertigt werden, kann ich momentan leider nicht sagen.

    Gruss firebird

    Hallo Firebird
    Ich benötige dringend die Module für einen 528i Touring EZ 5/98 wegen Umbau auf Facelift Rückleuchten die Ich gerade gekauft habe.
    Es sollten Original BMW sein, aber es könnten auch Hella sein.
    Falls das wichtig ist kann Ich gleich bescheidgeben wenn sie da sind.
    Bitte melde dich wegen Formalitäten
    Gruß josbox



    gleiches wie im obigen Beitrag.
    Gruss firebird

    Hi Leute bin ganz neu hier.
    Hab die oberen Vorschltgeräte mit den Celisheckleuchten zusammen gebraucht gekauft nur passt der Anschlußplan nich ganz bei mir kann mir jemand helfen hab nen 97er 528iA Touring!?Hab sie laut dem Plan den ich hatte angeschlossen sprich er passte nur bei der rechten Heckleuchte der Heckklappe alle anderen Kabel hatten andere FArben und ich hab`s versucht nach Logik dann anzuklemmen.Es hat auch alles geklappt es flackert nix und keine Meldung im Bordcomputer,jedoch geht das dritte Bremslicht nich mehr richtig und die linke Kenzeichenleuchte!?Kann das davon kommen?Ich kann auch noch keine PN schreiben vielleicht schreibt einer für mich mal Firebird an und stößt ihn hierauf!;)

    Vielen Dank
    Basti



    Hi,
    gib doch bitte erst mal Deine Farbbelegung von Deinen Leitungen zu den beiden Rueckleuchten im Fahrzeug an. Ich habe noch keinen E39 Touring PreFL gesehen, der eine andere Farbcodierung als die der original BMW Schaltunterlagen hat.
    Bitte auch mit Bild angehaengt zur Verifizierung.

    Gruss firebird

    Eadiabas (IFH) und INPA / NCS / WinKFP... (API) laufen alle mit den ADS / OBD Interface fuer Fahrzeuge bis 03/2007 ohne Probleme.


    Am besten man kauft sich ein kpl. Sets auf z.B. Ebay oder direct beim Cloner aus Fernost, wo auch die Software per CD/DVD dabei ist. Auch gibt es Anbieter, die gleich ein HD Image mitliefern (auch fuer GT1/DK / OPS erhaeltlich). Damit spart man sich die ganze Arbeit mit dem Einarbeiten / Installieren / Configurieren (z.B. Interface selbst bauen und dann die SW von einem Fileshare Server runterziehen).


    ADS Interface ist sehr zu empfehlen und arbeitet auch fuer aeltere Fahrzeuge / Steuergeraete zuverlaessig.


    OBD Interface hat keine L-Line, somit nicht fuer alte Fahrzeuge (<1997) geeignet.


    ab 03/2007 ( Diagnose / Coding, Programming schon ab 2004) braucht man D-CAN kompatible Interface, welche sehr teuer sind oder als Clone schwer zu beschaffen, da viele nicht richtig funktionieren.


    Gruss firebird

    Zitat

    Original geschrieben von 123Auto
    Ich dachte, er will 70 Euro pro Paar?!


    Hi
    es sind 70,-euro fuer eine kpl. Kit fuer E39 Touring und 60,-euro fuer ein kpl. Kit fuer E39 Limo.


    Bei der oben von Goldzahn beschriebenen Loesung (Kondensator und Widerstand parallel zu den LEDs, wird das Problem nicht allumfassend beseitigt. Da die Spannung an den LEDs trotz des Widerstandes immer der Spannung des Bordnetzes entsprechen wird (bei leufendem Motor ist dies bis zu 14,8V).
    Ausserdem verursacht ein 1000uF Elko einen derartigen Kurzschluss im Einschaltmoment, dass es bei vielen Fahrzeugen (besonders Touring) zu einem Fehlverhalten des LCM kam.



    Gruss firebird

    Zitat

    Original geschrieben von IQ 150
    Es gibt da ja einen Trick der zu 80 % funktioniert. Nur ist es so das sich das etwas brutal anhört.
    Du brauchst dafür einen Gummihammer. So einen wie er auch fürs Fliesenanklopfen benutzt beim Fliesenlegen.
    Jetzt Scheibe der betroffenen Türe ganz runterfahren. Zentralverrieglung auf zu stellen.Jetzt mit dem Gummihammer auf die Türverkleidung schlagen und zwar da wo sich das Schloß befindet. So ganz empfindlich ist die Verkleidung gar nicht. Solange man nicht auf Holzteile der Verkleidung schlägt.. Nach ein paarmal draufschlagen versuchen die ZV zu öffnen. Es kann schon mal sein das man das ganze zwei dreimal machen muss. Elektr. ist der Stellantrieb eigentlich selten defekt. Meistens ist er nur verklemmt.
    Sollte es aber tatsächlich nicht aufgehen dann muss die Verkleidung halt so runter. Es gibt schönere Aufgaben aber es geht. Selbermachen würde ich aber eher nicht da die Gefahr der Beschädigung doch nicht unerheblich ist.


    Da meine hintere Tür (E39 Touring Fahrerseite) absolut nicht aufgehen will, muss ich jetzt die Verkleidung demontieren im geschlossenen Zustand der Tuer.


    Kann dies jemand bestaetigen, dass dies ohne Beschaedigung moeglich ist und wenn ja, was gibt es zu beachten/Tricks?


    Gruss firebird

    Zitat

    Original geschrieben von wepa


    - leider keinen Kontakt mehr zu "firebird" trotz mehrfacher Nachfrage!


    wepa


    wepa:
    ich glaube es ist eher so, dass ich bis heute nicht die genaue Bestaetigung, welche Rueckleuchten Du genau hast bekommen habe. Dann gebe ich sofort das "Go" und Du kannst meine Module erwerben. Ich kann fuer alle moeglichen Varianten der Celis- bzw. LED-Rueckleuchten Module liefern. Nur muss ich halt genau wissen, um welche es sich handelt.
    Ich bekomme einfach zu viele Anfagen mit: "Ich glaube ich habe diese oder "Es koennten die sein"


    Bei nicht genauer Spezifizierung der zu verbauenden Celis-/ LED- Rueckleuchten, kommt es sonst zu zu schwachen Rueckleuchten oder aber sie altern schneller bzw. brennen sogar durch.


    Also speifiziere Deine Rueckleuchten fuer welche Du meine Module brauchst und es wird Dir auch geholfen. Grob hier die vier Varianten:


    - Originale BMW Faceliftrueckleuchten (aus eine FL Modell in ein VorFaceliftmodell einbauen (karosseriemechanisch nicht optimal, doch wer es gemacht hat, kann mit meinen Modulen die elektrischen Probleme beseitigen und sein altes LCM Modul beibehalten)


    - Originale BMW FaceliftNachruestrueckleuchten (dies sind die offiziellen BMW Reuckleuchten zum Nachruesten des Celis-Looks an ein VorFaceliftmodell und werden mit einem neuen LCM verkauft, wer sie irgendwo gebraucht oder ohne das neue LCM bekommt, kann die elektrischen Probleme mit meinen Modulen beseitigen und sein altes LCM Modul beibehalten)


    - Hella Nachruestzubehoerleuchten im BMW typischen Celis-Look (dies sind die Hella Rueckleuchten aus dem Zubehoer und werden mit eigenen Steuergeraeten und Kabelbaum verkauft, wer sie ohne die zugehoerigen Hellasteuergeraeten bekommen hat, kann mit angepassten Modulen von mir die Rueckleuchten einzeln verbauen und wird keine elektrischen Probleme haben und auch sein altes LCM Modul beibehalten. Niemals diese Hellarueckleuchten aus dem Zubehoer direkt an den Fahrzeugkabelbaum anschliessen - diese brennen dann schnell durch, andersherum sollten die Hellasteuergeraete niemals mit den BMW Reuckleuchten verwendet werden, da die Rueckleuchten dann zu dunkel leuchten und man somit im Verkehr evtl. "uebersehen wird".


    - Zubehoerrueckleuchten mit LED Technik als Ruecklicht (auch dafuer kann ich Module liefern, die die Probleme mit dem Bordcomputer, dem Blitzen der Rueckleuchten und/oder dem Flackern zuverlaessig beseitigen und ein Beibehalten des alten LCM Modules erlauben)


    Gruss firebird

    xemacs:
    hoert man gern, dass alles funzt.


    Zu den Klemmverbindern (Schneideklemmen):
    In meinen Augen ist eine Klemm- oder Quetzverbindung nicht das Optimum. Die Toleranzen der Klemmen bzw. der Kupferquerschnitte in den Leitungen fuehren manchmal dazu, dass man etwas "fester' nachdruecken muss.
    Optimal waere Verloeten oder besser die originalen AMP Steckverbinder zu verbauen. Diese habe ich auch versucht zu bekommen. Doch AMP vetreibt diese nicht, da es reine BMW Applikationen sind. Bei BMW sind diese einfach zu teuer, dies wuerde niemand extra bezahlen und ausserdem ist der maennliche Stecker ja in den Lampenfassungen integriert.


    Gruss firebird

    Zitat

    Original geschrieben von tibibi
    Alternativ nehme ich mittlerweise an, daß die Sonar LEuchten, also die wo nur das Standlicht LEDs sind, wahrscheinlich sogar mit den Original Hella Steuergeräten mit der Nr. 5DS 008 584-00 funktionieren würden und diese bekommt man auch ab und zu mal bei Ebay günstig. Wenn du dir den Aufbau dieser Module anschaust und diese mit den Firebirdmodulen vergleichst, dann merkst du daß die Firebirdmodule qualitativ nicht viel (wenn überhaupt) schlechter sind, der Herr hat sich damit schon Mühe gegeben, von seinem Wissen über Elektronik mal ganz abgesehen.


    tibibi:
    Die Hellamodule von dem Hella Nachrüstset (vom Zubehör) funktionieren optimal nur mit den Hella-Leuchten. Ich hatte es schonmal irgendwo beschrieben warum.
    Die Spannung ist dort auf diese ausgelegt.


    Bei Verwendung dieser Hellamodule mit original BMW FL Celisleuchten bzw. anderen Zubehör LED RL werden dies zu dunkel leuchten, da die Spannung niedriger ist und auch der Strom. Sie leuchten aber halt zu dunkel.


    Bei Verwendung der Hella-Nachrüstsetleuchten ohne diese zugehörige Hellamodule, werden die LEDs sehr schnell altern/zerstört werden.


    Gruss firebird

    Zitat

    Original geschrieben von Pasha66
    Mach mal auf und mach ein Foto von diesem Zaubermodul. Ich bin mir sicher, dass da doch nicht so viel drin steckt und die Marge prozentual sehr hoch liegt.


    Was denn nun - ein Widerstand oder doch ein bisschen mehr?



    Zitat

    Original geschrieben von Pasha66
    Die Widerstandslösung funktioniert zu 100%. Probiers aus, oder überweise mir 60 Euro und ich schicke dir einen Bausatz (1 Widerstand verlängert mit 2 Kabeln in einem geschliffenen Plastikgehäuse).


    Schon wieder daneben - es sind drei Kabel (beim Touring) bzw. vier Kabel (bei der Limo).
    Plastikgehäuse - ist ein wenig billig oder? - vielleicht liegt es am Preis? Für 60,-Euro gibt es dann doch Aludruckgussgehäuse.

    Zitat

    Original geschrieben von Pasha66
    Den Preis finde ich überzogen. Greife dann doch lieber zu der 5 Watt 33 Ohm Widerstandslösung.


    Schlechtes Design - Da hätte ich dann auch Angst wegen der Haftung im Brandfall.


    Zitat

    Original geschrieben von Pasha66
    Bei deinen Modulen wird wohl sicher das gleiche drin stecken.


    Schon wieder daneben - ist schon mehr drin für den Preis


    Zitat

    Original geschrieben von Pasha66
    Schade das man hier sein Wissen versucht durch verzogenen und verdunkelnde Aussagen über die Tatsache mit hoher Bezahlung an den Mann zu bringen. ...


    Ich habe es doch ausführlich und verständlich erklärt, warum es nicht mit einfacher Parallellast und C funktioniert. Alles gibt es nun wirklich nicht auf dem Silbertablett und dann noch gratis


    Zitat

    Original geschrieben von Pasha66
    "es wird nichts gehen nichts klappen funktioniert alles nicht, nur das einzige was funktioniert sind MEINE MODULE"


    Sind nicht meine Worte. Mindestens die Hella Module wurden schon mal von mir erwähnt. Kenne ja sonst keine weiteren, die zuverlässig funktionieren. Und Deine Lösung kann man ja nun wirklich nicht Verkaufen.

    Also an die, die nicht lesen koennen hier:
    Irgendwelche Lasten und Kondensatoren parallel an die Rückleuchten zu schalten, wird nie zuverlässig an allen E39 funktionieren. Ich habe es nun schon oft genug beschrieben warum nicht. Da wo es geht - Glück gehabt und man sollte sich freuen.
    Meine Module werden, wie auch die original Hella, zwischengeschaltet. Somit findet eine Regelung statt!!


    Auf den Rest der Diskussion - ob teuer oder nicht - kann ich nur schmunzeln.


    Ich habe die Teile nicht wie faule Kartoffeln angepriessen und bekomme trotzdem immer wieder Anfragen, versuche diese Anfragen auch zu erfüllen und helfe stets schnell und kulant.


    Mein Geld verdiene ich nicht damit - sondern entwickle und teste HF Geräte und zwar da, wo die Spezis für ECM und ECCM sitzen - fernab vom geliebten Deutschland. Also ich kann davon sehr gut leben und muss mir hier nicht so ein shit von user Pasha66 vorwerfen lassen.
    Nur weil ich ihm per PN riet, es dann doch lieber zu lassen, mit dem Kauf meiner Module - da er auf meine Antwort, dass die Teile 60,-Euro kosten, feststellte, dies wäre doch zu teuer und was denn eigentlich drin sei in den Teilen.


    Wer die Teile verbaute, konnte feststellen, dass am Material nicht gesparrt wurde.
    Ganz nebenbei habe auch ich ein paarmal das Design nachbessern müssen und dies hat nun mal Zeit und Denken erfordert.


    Nur ein anderes Beispiel:
    Ich hatte vor Jahren u.a. hier im Forum intensiv über die Befeuerung der Standlichtringe mit gekühlten LEDs (Luxeon, Plug and play Lösung für E39) geschrieben. Auch immer bereitwillig Auskunft gegeben sogar mit Teileliste/Anleitung per PM.
    Später wurden/werden genau diese Teile als 3 und 5Watt Versionen um die 150-220USD für E39 und X5 vertrieben. Das Design erinnert sehr genau an meins. Ich war damals der Meinung, dass es bei diesem Preis keinen Markt geben wird (Ich hatte deshalb nur eine kleine Serie für gute Bekannte bzw. einige Forummitglieder aufgelegt - zum Selbstkostenpreis). Es ging dafür eine ganze Menge von der doch so kostbaren Freizeit drauf. Ein paar zurückfliessende Euros hätten dies vielleicht ein wenig entschädigt.


    Das ich dieses Forum als Plattform für die Teile nutze - dazu noch von einem Neuling im Forum festgestellt - einfach amüsant. Schau mal auf mein Registrierdatum und dann auf Deins. Wer mich hier länger oder persönlich kennt, weiss, was er davon halten soll.


    Gruss firebird

    Zitat

    Original geschrieben von Fastisfast2fast
    User "Linksbremser" hatte damals bei seinem M52B28 auch mit 4 bar-BDR experimentiert. Er hielt jedoch den 3,8 bar-BDR für das Optimum. Und das konnte die DME "ausregeln" - siehe Erfahrung diverser User inkl. mir. Der Verbrauch ging in Verbindung mit der größeren ALPINA-Ansaugbrücke sogar minimal zurück.


    Ich habe den 4.4l V8 und darauf beziehen sich meine Aussagen. Ich hbae es schliessslich mit INPA Livedaten ausgelesen und Screen Shots davon gemacht.
    Auch hatyte er mehr gerusst als vorher und dies zeigte sich am ESD und den Lambdasonden. Viel zu fett und dies obwohl der Ansaugtrakt auch "befreit" war.
    Der 1 Liter Mehrverbauch kam ja auch nicht ohne.


    Gruss firebird

    Zitat

    Original geschrieben von L'âme
    Könnte man überhaupt viel rausholen, wenn man den Druck auf 4-4,5 Bar erhöht, etwas größere Einspritzdüsen verwendet und das Steuergerät anpassen lässt, oder wäre das eher rausgeworfenes Geld?


    Nur mit einem Druckanstieg auf 4-4,5Bar und sonst alles original belassen, wird wohl Dein Gemisch zu fett werden. Da kann die DME bestimmt nichts mehr "ausregeln". Zumindest war dies bei meinen 4,4l Bj 1997 so.
    Ich habe den 3,8bar Regler verbaut gehabt und der Wagen ging auch ganz gut, doch bei Livedaten via INPA hat er mir deutlich den Nachteil gezeigt.
    Es kam einfach nicht genug Luft mit rein. Zu fett. Ausserdem hat der Wagen ungefähr einen Liter mehr verbraucht.
    Dies meine Erfahrung bei einem 4,4l V8.


    Gruss firebird