Beiträge von Andreas

    Verständlich im gewerblichen Umfeld.

    Aber daheim sollte doch ein mal in der Woche das Legionellen-Program reichen, oder?

    Meine alte Heizung hatte das Program nicht mal ;)

    Sorry, wollt da nicht als Pfennigfuchser rüberkommen. Deswegen ja meine Frage, was gegen eine niedrige Temperatur spricht, nachdem ich gemerkt habe, dass mir 35 Grad z.B. zum Duschen auch locker reicht.

    Ich werd mal 45 Grad probieren (momentan sind 55 vom Heizungsbauer eingestellt)

    Ein Kollege hat 2km einfachen Arbeitsweg und fährt wirklich jeden Tag mitm Radl.

    Der andere Kollege hat 1km und fährt ungelogen JEDEN Tag mitm Auto! 8|


    Aber Du hast Recht, Stefan, manche Kilometerleistungen sind schon echt klasse! :top:


    Mein Ziel dieses Jahr war auch so viele Tage zu fahren wie nur möglich. Es geht nicht jeden Tag, weil man halt davor oder danach manchmal Verpflichtungen hat, die mitm Radl nicht gehen. Aber ich hab es nun zumindest 27 von 41 möglichen geschafft. :)


    @zinn: Hast Du dann ein eigenes Rad mit Spikes?

    Wenn du aber eine große Spaß-Badewanne mit 200 Liter hast, wird es schon eng mit 40 °C im Speicher.

    Unsere Badewanne ist seit ca. 2 Jahren nicht mehr benutzt worden, seit halt die Kids ein wenig älter sind.


    Aber generell kann man sagen, dass das einfach persönliche Vorlieben sind, welche Temperaturen man da fährt? Es gibt keine Schäden am System oder so, wenn man die Warmwassertemperatur runter setzt?

    Gute Idee! :D:D:D


    Der Speicher sind 150 Liter. Und bei uns duschen maximal zwei Leute hintereinander. Rudelduschen ist bei uns nicht... ;)

    Naja, spätestens, wenn die warme, wasserdampfgesättigte Luft in den kalten Heizungskeller strömt, den Taupunkt unterschreitet, das Wasser auskondensiert, die kalte Außenwand plötzlich tropfnass ist und schön schwarz schimmelt, hat das nichts mehr mit "Grosskotzigkeit" zu tun ...


    PS: Was ist denn hinter der Wand an der die Heizung steht?

    Bzw. woran ist der Syphonüberlauf angeschlossen?

    Auf der anderen Seite ist der Tankraum, den ich jetzt zu meiner Werkstatt umbauen werde. Der Syphonüberlauf ist an einer Hebepumpe angeschlossen (auch auf der anderen Seite der Wand).


    Ich frage wegen der Wassertemperatur, weil unsere alte Heizung halt EINE Temperature konnte für Heizkörper und Wasser gemeinsam. Dadurch, dass nun aber unsere Tanks bereits leer waren (eine Woche bevor die Gasheizung installiert wurde) haben wir die uralte und eigentlich sinnbefreite Wäremepumpen-Funktion des alten Wasserspeichers genutzt. Und da haben wir gemerkt, dass auch 35 Grad vollkommen zum duschen, abspülen etc. reichen.

    Die neue Heizung hat auch eine Legionellenschaltung, d.h. einmal in der Woche in der Nacht kann man das anschalten und dann wird das Wasser auf 70 Grad hoch geheizt. Deswegen überlege ich jetzt das Brauchwasser auf nur 40 Grad einzustellen... Was meint ihr?

    Stefan: Ich finde, es bringt nichts sich mit anderen zu vergleichen. Ich vergleiche mich beim Radln nur mit meinen Vorjahresleistungen. Und da hab ichs bisher eigentlich immer geschafft mich zu verbessern. Nur letztes Jahr hats in der Gesamt-km-zahl nicht ganz geklappt 3041,75km vs. 3068,51km)


    Wind ist aber wirklich extrem. Hatte vor zwei Wochen so Rückenwind, dass ich mit knapp 40 km/h über die Landstrasse bin (mit meinem alten Trekkingrad, das auch auf dem Bild zu sehen ist). Letzte Woche heim dann so krassen Gegenwind, das ich nicht über 15 km/h drüber gekommen bin, obwohl ich mich wirklich angestrengt habe. Das nervt natürlich schon...

    Heute mal kein Homeoffice und das schöne (wenn auch kalte) Wetter genossen auf dem Weg in die Arbeit:



    Prinzipiell bin ich dieses Jahr deutlich "besser" unterwegs im Vergleich zum letzten Jahr. Da hatte ich es zum 1. April erst 13 mal mit 460km in die Arbeit mit dem Rad geschafft. Dieses Jahr sind es bereits 27 mal und 850km. Trotz Corona....

    Wie auch immer, seit gestern ist alles isoliert:



    Stefan: Auf dem ersten Bild sieht man ja die Rohre noch schön. Alles, was glänzt, ist neu ;)


    Klingt jetzt vielleicht grosskotzig aber: Mir ist die Temperatur in dem Raum echt egal, wir nutzen den Raum wirklich nur für die Heizung und für die Skiausrüstungen. Da ist mir egal, obs da warm oder kalt ist...


    Frage: Welche Warmwassertemperaturen fahrt ihr so?

    So, gestern fertig geworden :)

    Baujahr 1989:



    Baujahr 2020:



    Die Rohre werden natürlich noch alle isoliert.

    Perfektes Timing: Letzte Woche ist das Öl ausgegangen...


    Die neue Heizung ist wirklich super leise. Jetzt heisst es erst mal sich in die ganze Sache einzuarbeiten :)

    Was mir gefällt, ist das mittlerweile knapp 16tsd genesen sind.

    Germany Coronavirus: 67,051 Cases and 661 Deaths - Worldometer


    Wenn der Trend zu gleichbleibenden oder sogar sinkenden Infektionszahlen bleibt dann ist das eine gute Nachricht.

    Interessante Site, danke! Da sieht man auch mal die Fälle aus anderen Ländern. Sehr spannend dabei ist ja auch, dass Italien z.B. pro Tag auch seit langem zwischen 4k und 6k Neuinfizierten pendelt. So wie wir ja nun auch schon seit ein paar Tagen. Aber die Situation in Italien ist trotzdem soviel schlechter.

    Meine Ma hat unserer kompletten Familie schon welche genäht und zugeschickt.

    Find ich auf jeden Fall besser als die komischen OP-Masken und die Wirkung wird ja ähnlich sein (wenn man denn die Stoffmasken auch regelmässig wäscht!)

    Erstaunt war ich, dass die es in kürzester Zeit geschafft haben, ihre VPN Kapazitäten so auszubauen, dass jetzt über 80% aller Mitarbeiter von zu Hause arbeiten können.

    Ich bin auch in der IT. In unserer Firma war bis vor drei Wochen HomeOffice total verteufelt. Wir haben innerhalb einer Woche 200 User ins Homeoffice gebracht. Sicherheitshalber unsere Firmenleitung von 600MBit auf 1Gbit upgedated, wäre aber gar nicht nötig gewesen. Mich hat es doch überrascht, wie stabil das ganze läuft (nutzen Microsoft DirectAccess und Always On VPN)....