Beiträge von schecke

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Derweil geht die Deppen-Diktatur, sorry für die Polemik, in Düsseldorf nun endgültig Richtung Willkür-Wahn.

    Zum Essen im Freien nun also Maske runter, Bratwurst abbeißen, Maske wieder hoch, kauen! :kpatsch::kpatsch::kpatsch:


    Wo soll dieser Wahnsinn noch enden?

    Maskenpflicht soll in Düsseldorf die Raucher stoppen

    Ich denke, so langsam muss diesen Auswüchsen ein Ende gemacht werden. Wer beschließt denn so realitätsfremde Maßnahmen?8|

    Wir brauchen bei normalen Wechsel cirka 20 Jahre um den Fahrzeugbestand zu tauschen.

    In dem Zeitraum kann das hier in diesem Land nicht gelöst werden? Möglicherweise hast du recht. Aber es liegt dann ganz sicher nicht daran, das man es nicht schaffen kann.

    Wie bei G4 und Glasfaser kann man sehen das es schaffbar ist. Halt nur nicht hier bei uns.

    Da hast du wohl recht, es könnte gehen, nur bei uns halt eben nicht.

    Ich denke aber auch an Vandalismus, bleiben die Ladestationen wirklich unbehelligt? Ich kan mir da etliche Städte vorstelle, wo das ein Problem sein könnte.

    Oder ein paar Scherzkekse ziehen dir nachts wo du schläfst einfach mal den Stecker raus, dann guckst du morgens blöd.:p

    Wer mit dem Finger auf andere zeigt, zeigt mit drei Fingern auf sich selbst...


    Das alte Argument "ändert eh nichts", "nur ein Tropfen auf den heißen Stein", "ist kein Argument"... jo genau... dann also WEITER SO und über den Egoismus und die Gier der anderen schimpfen.. :hi:

    Ma sollte einfache Fakten nicht ignorieren und ich habe nur den Ist-Zustand beschrieben. Glaubst du im Ernst, dass der Mensch sich ändert?

    Ich weiß immer noch nicht, wie manche darauf kommen, dass unser Verhalten in Deutschland auch nur den geringsten Einfluss auf das globale Klima hätte.

    Selbst wenn wir Deutschland ausradieren würden, würden gerade mal 2% der weltweiten CO2-Emission wegfallen, was die Mutter Erde mal gerade gar nicht interessieren würde.

    Wenn man das Klima wirklich beeinflussen wollte, sind viel größere, globale Anstrengungen nötig. Vor allem müsste das Bevölkerungswachstum rigoros eingedämmt, besser noch gestoppt werden.

    Mehr Menschen brauchen immer mehr Energie und Nahrung, dies wird alle Bemühungen zunichte machen.

    Aus all diesen Gründen sind unsere Bemühungen nutzlos und komme mir keiner wieder mit dem Argument, irgendjemand muss doch was machen, dann ziehen die Anderen vielleicht nach.

    Nein, das werden sie nicht, das ist halt ein menschliches Problem der Egoistik und Gier und das lässt sich auch nicht ändern.

    Welches der armen Länder wurde von den reichen Ländern dahingehend über die letzten Monate auf Vordermann gebracht, um dort einen Lockdown und damit die negativen Auswirkungen auf die Weltwirtschaft zu verhindern?

    Ich würde mal grob sagen keines oder hab ich da in der Presse was verpasst?


    Gier wird auch weiter Hirn fressen.

    Ich würde mal meinen, dass die im Moment genug mit sich selbst zu tun haben, daher ist dein so beliebter Satz hier wohl etwas daneben.

    Ich denke das ein Windrad auch für die echte Landbevölkerung besser ist, als wegen Braunkohle enteignet zu werden oder wegen Braunkohle kein Wasser mehr für die Felder zu haben.

    Der Abbau der Braunkohle wird ja eingestellt. (Ja es dauert noch ein paar Jahre, es geht halt nicht von heute auf morgen, auch wenn die Ideologen das gerne hätten) Wann wird der Ausbau der Windräder eingestellt?


    Auch die laufende Enteignung damit der ins Grüne geflüchtete wohlhabende Städter sich weiter ausbreiten kann, seine AB-Anbindung in die Stadt bekommt, missfällt dem einen oder anderen echten Landbewohner.

    Es sind nicht nur die wohlhabenden Städter, es gibt mehr als genug die aus der Stadt ausziehen, weil sie dort die Miete nicht mehr bezahlen könne, oder einfach der Wohnraum fehlt.



    Oder sprichst du für den üblichen Speckgürtel? Die gern die echte Landbevölkerung vertreiben weil zu die laut und zu viel Gestank?

    Die könnten nicht selten mit Rad auf Arbeit fahren.

    Nicht jeder kann oder will mit dem Rad fahren, nur weil ein paar Ideologen es wollen.

    Es ist aber schon lange so, dass die Autopreise in den USA ganz einfach Marktpreise sind und die fehlende Marge wird durch höhere Preise bei uns ausgeglichen.

    Das gilt übrigens nicht nur für den amerikanischen Markt.

    Nein. Ist trotzdem Blödsinn, da offensichtlich nur sehr regional verfügbar.

    Es können ja nicht alle 83 Mio Einwohner nach 65795 ziehen.


    Der Witz ich aber, wie schon #5169 angedeutet, dass unser Ober-Umweltschützer nicht nur selber Diesel fährt, sondern auch noch eben NICHT den Ökö-Tarif hat, der nach seinen eigenen Aussagen gerade mal 1,06 ct teurer wäre.

    Wie war das noch mal mit Wasser und Wein und so......^^