Beiträge von Spaceghost

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Hier wurde schon alles genannt, evtl. noch wie ich es immer halte.


    Helles Hemd: weiß, hellblau, rosa (selten)
    Dunkler Anzug
    Gürtel immer in selber Farbe wie Schuhe.
    Socken sind immer das dunkelste an der Kleidung.


    Kurzärmeliges Hemd und Krawatte gelten umgsprl. als "Busfahrer-Uniform".


    So lange Krawatte an ist, wird nicht das Hemd hoch gekrempelt.


    Achso, ich trage IMMER ein weißes T-Shirt (ohne Beschriftung) drunter, am liebsten mit V Ausschnitt (gibt da spezielle für Hemdenträger, die sind klasse). So kann man die Hemden mehrmals anziehen. Dann kann man auch die Krawatte ausziehen und einen Knopf aufmachen, ohne das man das TShirt sieht.


    Immer daran denken, das die Schuhe sauber sind. Dreckige / Staubige Schuhe gehen gar nicht.


    Ich trage als Hemden eh nur Ralph Lauren als Button-Down, Lacoste mit normalen Kragen oder Eterny (normal).


    Wenn's "geschmeidig/locker" wird, dann gehts mit dunkler Stoffhose und Ralph Lauren / Lacoste Polo raus. Schuhe wie Gürtel auch hier in identischer Farbe.


    Mein Ex-Chef arbeitete früher im Frontoffice von 4 bzw 5 Sterne Hotels, hier habe ich mir das ganze von ihm abgeschaut. Egal welcher Anlass, alles passte. Immer akurat gekleidet.


    Nur am Wochenende / in Freizeit gehts in Räuber-Zivil raus, oder wie ich es gerne nenne "im leichten Bieranzug". Dreiviertelhose, Poloshirt und Freizeitschuhe (auch hier schwarze kurze Socken).


    Naja, im Endeffekt - jeder wie er mag...


    :top:

    Bei dem Wert 3-5 t€ würde ich keinen Kredit nehmen, gibt wieder nur einen Schufa-Eintrag mehr. Wenn du dir sicher bist, dass Geld schnell wieder rein kommt, würde ich es über den Dispo machen.


    Kein Schufa-Eintrag, dafür höhere Zinsen. Allerdings siehst du aktuell deinen Stand, wo du gerade stehst.


    Der Vorteil bei einem Bank-Kredit ist die feste Laufzeit, fester monatlicher Betrag und niedrige Zinsen.


    Wenn du aber jeden Monat 500 € abzwacken kannst, bist du bei der Dispo Nutzung in 6 Monaten wieder im Plus (bei 3000 €). Mir ist das persönlich lieber, aber jeder wie er mag.


    :)

    Die HUK bietet auf deren Webseiten einen Rechner an. Hier liegen die Kosten bei


    1000 Euro SB 114 Euro pro Monat
    100 Euro SB 191 Euro pro Monat


    Das ist ja schon mal sehr interessant. Nur was heisst hier konkret Selbstbeteiligung?


    Fall A
    Frau geht zum Arzt weil erkältet, Arzt schaut in den Hals, hört ab und verschreibt Medikament XY.


    Fall B
    Altes Rückenleiden tritt wieder auf (Bandscheibe), Arzt verschreibt Medikament und 6x Krankengymnastik (war beim letzten mal so und hat prima geholfen).


    In beiden Fällen schreibt der Arzt die Rechnung, schickt dies an die PKV und diese holt sich bei Tarif 1 die 1000 Euro bei Tarif 2 die 100 Euro wieder?


    Hmmm, dann wäre Tarif 2 interessant - nur wie lange bleibt es bei diesen Tarif? ;)

    Hallo,


    meine Frau ist selbständig und ist nun in einer Einkommens-Region, die über dem Satz liegt, was Sie derzeit verdienen darf (lt. unserer Krankenkasse). Derzeit ist Sie bei mir mit Familien versichert, da sie in Elternzeit war. Davor war sie angestellt.


    Da die Einnahmen nun stetig wachsen, ab nächsten Monat hat sie einen festen Kundenstamm und die Einnahmen steigen weiter. Nun muß sie sich selbst kranken versichern.


    Sie möchte lediglich die selben Leistungen wie jetzt in der gesetzlichen KV. Allerdings blickt man im Internet gar nicht durch. Evtl. sind hier ja Versicherungs-Makler, die auch PKVs vermitteln.


    Zwei Möglichkeiten bieten sich m.M.n. an.


    1) Freiwillig gesetzlich versichern
    Allerdings liegen hier die monatlichen Kosten bei rund 280 Euro. Das entspricht ab nächsten Monat rund 30% des Einkommens!


    2) Private PKV
    Hier liegen die monatlichen Preise von 140 - 350 Euro, je nach Versicherung.


    Welche PKV könnt Ihr für Kleinunternehmer (Umsatz unter 17.500 Euro pro Jahr) empfehlen?


    Ein netter Hinweis, den man im Internet findet, ist:


    Ich übernehme den Laden (offiziell Inhaber) stelle meine Frau auf 400 Euro Basis ein und versichere Sie über die Bundesknappschaft. Die Kosten liegen dann bei 80 Euro pro Monat für das Unternehmen.


    Das wäre kein Problem (mein Arbeitgeber hat nichts gg selbständige Aktivitäten), allerdings kenne ich den genauen Vorgang nicht und kann nicht einschätzen, was alles noch hinten dran kommt.


    Da werden Leute in die Selbständigkeit (zB Ich-AGs) getrieben und dann kommen so viele Ausgaben auf einen zu, das es sich nicht mehr lohnt.


    Nachfolgend ein paar Eckdaten (ähnliche Angaben):
    Weiblich, geb. 2.2.1982, verheiratet, keine chronischen Krankheiten, keine außergewöhnlichen Hobbies


    Eure Tipps?


    Danke im Voraus.


    Gruß
    Markus

    Kurzer Erfahrungsbericht gefällig?


    Meine Frau hat seit nun mehr 2 Monaten das Blackberry Pearl und ist sehr zufrieden. Am Anfang gab es hin und wieder Verbingsabbrüche oder es konnt keine Nummer angewählt werden. Zwischenzeitlich ist aber alles ok.


    Das surfen geht durch EDGE recht zügig. Die Monatsrechnung listet alles gut auf. Flat wie beschrieben. Deutschland-weit + 1und1-Netz. Ansonsten 19 ct pro Min. Service/Support sehr flott, hilfreich und nett.


    Alles in allem sehr zu empfehlen. Wobei die Blackberry Auswahl besser sein könnte, bislang nur Curve 8310 und Pearl 8100.


    Gruß


    Markus

    Ich bin gespannt wie das Thema weiter geht. Meine Frau war vorhin wieder draußen, hat den kleinen halt jetzt an der Leine. Geht wohl nicht anders.


    Im Prinzip heisst es ja 200 m vom nächsten Haus weg, da wir am Feld wohnen, kann sie ihn ja unten laufen lassen und auf dem Feld vor dem Haus spielen lassen.


    Er kennt ja schon unsere Feldbewohner Meister Lampe mit Familie. Die findet er sehr suspekt und betrachtet sie lieber aus gewisser Entfernung. Spätestens wenn sein geliebter Ball geworfen wird ist ihm alles egal.


    :top:


    Jetzt heisst es halt Gesetze zu respektieren. Bevor wirklich noch etwas schlimmes passiert. :(

    Hallo,


    meine Frau hat im Moment einen Tageshund zur Betreuung. Sie war am Feld gewesen und spielte mit dem Hund und seinem geliebten Ball. Auf einmal stand der ein Auto hinter ihr. Förster steigt aus und brüllt nur herum:


    "Hier herrscht leinen Pflicht bis zum 15. Juni, der Hund muß an die Leine!"


    Es blieb zunächst bei einer Ermahnung, beim nächsten mal wird ein Bußgeld von 40 Euro fällig. Sollte es danach nochmal zu einem Verstoß kommen, könnte sie den Hund nach Hause tragen, weil erschossen.


    :eek:


    Krasse Ansage!!!


    Also erstmal an die Leine, ab nach Hause und auf dem Rathaus/Bürgerbüro angerufen. Wie immer! Die wissen von nichts.


    "Anleinpflicht, nee."


    Im Nachbarort angerufen, ja da gibt es was, aber bislang bleibt es bei Ermahnungen. Es wäre Brunft- und Blütenzeit. Andere Hundebesitzer aus der Nachbarschaft wissen auch nicht so richtig bescheid. Ja da gab es mal was in der Vergangenheit.


    Im Internet findet man Infos aus der Vergangenheit aber nichts aktuelles. Gibt es das, dien Anleinpflicht in der Brunftzeit?


    Kurz zur Info, wir wohnen am Stadtrand von Frankfurt am Main, mitten im Rhein-Main-Gebiet. Also mehr als Hasen auf dem Feld gibt es hier nicht. Wir haben keinen Wald in unmittelbarer Nähe nur offenes Feld.


    Meine Frau sagt, es war wirklch ein Förster, mit Forstauto der Stadt gewesen. Hmmm, schon merkwürdig. Da ruft man bei der Stadt an, die wissen von nichts. Oh man, der kleine Hund an die Leine, das ist die grösste Strafe für ihn. :rolleyes:


    Ist das so, gibt es das bei euch auch?


    Gruß


    Markus

    Noch eine Woche, dann gehts los!!!


    Mein Schwiegervater "vermacht" (Leihgabe) mir seine Zündapp. :top: Er hat eine neuere für die tägliche Fahrt und ich darf sie haben. Für alle Zündapp Fetichisten:


    Zündapp C50 Sport (Blau)
    Fahrzeugtyp 517 02
    3 Gang Handschaltung
    1. Hand (!!!)
    Originalzustand


    KM Stand unbekannt. Lief bis vor 3 Jahren täglich 30 km. Seit 1972........


    Ich fragte ob ich mit dem guten Stück auch längere Fahrten machen könnte. Seine Antwort: "Ja sicher! Meine Eltern sind mit der Zündapp in den 70ern in den Urlaub nach Wien gefahren!" (von Oberursel bei Frankfurt am Main)


    Ab übernächste Woche geht es dann los. Täglich Frankfurt - Mainz... :D


    Ich habe jahrelange Roller-Erfahrung (50er), er weiß das ich die Zündapp Hege und Pflege.


    Bilder kann ich nächste Woche nachliefern. Ist zwar nicht mehr die fittiste, aber nach knapp 40 Jahren Dauereinsatz darf das gute Stück schon ein paar Kratzer und Dellen haben.


    Heute gings los --> Einweisung:


    Also, dreiviertel voll tanken Rest mit 2 Taktöl auffülen. Mal mehr, mal weniger - je nach Qualm. Auf gerader Strecke läuft sie mit Anlauf 45 kmh, ist eine Steigung in weiter Ferne werden es 30 kmh. Berghoch wird man i.d.R. von guten Radler überholt.


    Egal, der Weg ist das Ziel. :D;)


    Gruß


    Markus



    P.S. Das Scheckheft macht mir Sorgen! Letzter Eintrag:
    Inspektion 2500 km 1.11.1973

    Zitat

    Original geschrieben von blitzbirne123
    moin moin!!!


    320d bj 12/00 km am 26.03.09 970344km und die Karre rennt noch wie ne Sau :top:


    Bei der Laufleistung, sollten es wirklich ne knappe Mio sein, muß ein Beweis angetreten werden. Dann mein absoluter :top::top::top:


    Bilder Bilder Bilder ....


    Wären es doch nur 97 tkm ist ja nichts in 8 Jahren und 4 Monaten.... :rolleyes:

    Zitat

    Original geschrieben von 110380
    Naja mein Commerzbanksparbuch ist mit 0,5 % nicht zu unterbieten!


    Geh mal am Monatsanfang zur Bank, am besten Sparkasse --> wieviel da Ihr Geld aufs Sparbuch (m.W.n. 0,75% p.a.) einzahlen ist unfassbar. Ich seh jedes mal welche....


    Hallo!? :kpatsch:


    Spar dich arm... :D

    Hab da auch so ein Problem.


    4 Zimmer Wohnung, Flur ist mittig, AVM Fritz!Box (die ganz neue!) zentral in der Wohnung.


    Im Büro (eine Wand dazwischen, Stahlbeton, Hochhaus) also rund 8 m Luftlinie schwankt der Empfang zwischen sehr gut und weg.


    Im Flur also 2-3 m von der Box weg, einwandfrei. Die Verbindung geht mehrmals am Tag weg, Online-Radio/-Spiele usw. sind gar nicht möglich.


    Aktuell zeigt er exzellent an, klicke auf eine Seite --> Seite kann nicht angezeigt werden. :o Ein Dreck....


    Super wenn man gerade Beiträge in Foren schreibt. Die alte Fritz!Box hatte das selbe Problem. Auch unterschiedliche WLAN-Sticks (netgear usw.) bringen nichts.


    Hab jetzt ein Kabel liegen und alles ist wunderbar.

    Schreib den Fall an die BMW Kundenbetreuung. Mit Name usw. Die kümmern sich i.d.R. um den Fall. Hatte da schon 2x meine Probleme hingeschrieben. Zwei mal hat sich der Händler danach entschuldigt und alles behoben, wie es sein soll.


    BMW kann den Händlern ordentlich auf die Füße treten.

    Zitat

    Original geschrieben von offline
    Geht mal in nen T-Punkt und surft mit nem BB.


    Messaging wird wohl ICQ/IM sein....


    Ich surfe derzeit mit nem HTC via WLAN und es geht. Man kann damit leben. Es ersetzt keinen PC, aber wenn man an nem Hotspot ist - kann man damit ganz gut surfen.


    Es geht eigentlich nur um die Frage, was im Preis mit drin ist und was oben drauf kommt. Im Prinzip sollte nur Tel in andere Handynetze anfallen. Hmmm....

    Gesurft wird wohl häufig, da sie viel unterwegs ist. Sie will es nutzen für e-Mails zu lesen (per http), bei dringenden Anfragen direkt antworten. Kundenanrufe sind zu 90 % auf Festnetz. Dann surfen auf News-Seiten, vielleicht Foren (wenn es geht). Naja, wenn wir unterwegs sind - habe ich es dann in den Fingern. :D


    Bisher hatte sie Prepaid, aber mit Zurückhaltung und viel von zuhause aus waren es immer 40 € pro Monat. Naja und nun für 30 € Flat+Internet ist ne Ansage.


    Wir haben zuhause 1und1 (Tel+Internet) alles prima. Probleme wurden mal ratzfatz gelöst.


    Ist Surfen/EMail/Messaging wirklich Flat?


    Wer hat es?