Beiträge von Marcel

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
Hier registrieren oder anmelden!
Auch aufgrund massiver Botzugriffe limitieren wir eventuell die Anzahl der eingeblendeten Beiträge für Gäste.

    Es gibt verschiedene Arten von Beschichtung, DLC soll gut sein, PVD nicht so haltbar - meine ich.

    Gemäss Aussge des Uhrenhändlers (welcher auch Uhrenmacher ist), handelt es sich bei Tag Heuer um DLC (Dimond like carbon) :)

    Glückwunsch, schönes Teil.


    Aber mit schwarzen Gehäusen muß man vorsichtig sein, weil ein Kratzer dann eben metallisch durchkommt.


    Ich hatte in meiner Uhrensammlerlaufbahn 3 oder 4 Uhren mit schwarzen Gehäusen und bis auf eine, die kaum getragen wird, Alle wieder abgegeben.

    Vielen Dank Heinz :)

    Ja, das mit dem Schwarz könnte eine Herausforderung werden (ist eine Alltagsuhr). Mir wurde aber gesagt, dass die Beschichtung sehr gut sei, mitunter das Beste, was es gibt... Somit hoffe ich, dass ich von gröberen Kratzern verschont bleibe...

    Geschmäcker sind verschieden ;)

    Persönlich empfinde ich die Uhr ehrlich gesagt als nicht ausgefallen. Bin da aber auch kein Gradmesser, da wie bereits erwähnt, bis vor ca. 1.5 Jahren ich nie im Leben gedacht hätte, jemals so viel Geld für eine Uhr auszugeben :m: Als ausgefallen würde ich dann doch eher die Diver von Ulysse Nardin (https://www.ulysse-nardin.com/ch_de/watches/diver) einordnen. Die Carrera empfinde ich als (bis auf das Orange) eher dezent.

    Ich schaue da eher auf die Zeiger. Die müssen klar und deutlich erkennbar sein. Dann würde es passen.

    Die Zeiger müssen für mich eher schnörkellos sein. Ich tue mich daher z. B. mit den Tudor-Uhren da eher schwer (aber auch wegen den Vierecken, Punkten sowie Dreiecken als Indizes).


    Auf dem Wunschzettel steht als nächtes evtl. die Diver von Ulysse Nardin, eine weitere Carrera oder eine Breitling... Wobei mir die Diver NET Azure trotz der Rechtecke als Indizies sehr gut gefällt (die konnte ich ebenfalls in Live anschauen und war echt angetan von ihr (bis auf den Preis))...

    So, zwischen den Jahren habe ich mir meine erste Automatik gegönnt ^^ : Eine Tag Heuer Carrera Porsche Racing Spezial Edition in Orange (gibt es auch noch in Gelb) :cool:. Eigentlich wollte ich die blaue Carrera Spezial Edition mit dem nach Asphalt imitierten Ziffernblatt. Leider ist diese nicht mehr erhältlich. Wobei: Als ich meine neue Uhr im Geschäft sah, war es um mich geschehen - Liebe auf den ersten Blick.


    Sie trägt sich noch etwas unandlich, da das Lederband noch etwas Steif ist, aber sie wirkt unter Tageslicht einfach nur :cool: . Meine Apple Watch Series 7 in Mitternachtsblau liegt nun auf dem Nachttisch und ist nur noch für den Sport sowie für die Nacht (Wecker) in Verwendung...


    Zu meinem Uhren-Werdegang: Jahrelanger Uhrenverweigerer (ca. 2002 - 2019). Dann 2019 - 2021 eine Fitbit Versa, November 2021 - 28.12.2023 AW Series 7 in 45mm und seit dem 28.12.23 diese wunderschöne Tag Heuer... Was jetzt schon klar ist: Es wird nicht die letzte bleiben :boese: Das Uhren-Virus hat mich wohl auch erfasst...
    PS: Ich habe seit 2006 eine Tissot PSR200, welche kaum getragen wurde (bis auf die letzte Woche, wo ich sie täglich an hatte, bis eben die Carrera eingezogen ist. An der hängt auch etwas mein Herz, da ich sie von meinen Schwiegereltern als Dankeschön für meine Mitarbeit während ihres Hausumbaus geschenkt bekommen habe.

    Der Vollständigkeithalber: Neben dem Türgriff war definitiv das Schloss defekt. Wurde gestern gegen ein Zubehör-Schloss getauscht. Hoffe, dass ich jetzt wieder etwas Ruhe habe mit unerwarteten Reparaturen...


    Wobei, die nächste kündigt sich schon an: Während des Kaltstarts in der Tiefgarage sackt die Drehzal von 1600Umin auf unter 1000Umin und geht dann wieder hoch :kotz: . Der Verdacht liegt aktuell bei der Vanoseinheit :kotz:

    Hallo zusammen


    Unser F11 macht mir zunehmend sorgen... Seit ca. 2 Wochen ist der Comfortzugang der Fahrertüre defekt (liess sich am Türgriff noch aufschliessen, aber im Anschluss nicht mehr verschliessen, da der Comfortzugang wohl einen internen Schluss hat). Ich habe daraufhin den Comfortzugang durch ausstecken des Steckers lahmgelegt und einen neuen Austauschgriff organisiert (NTY EZC-BM-111 - bitte lasst die Finger davon, Passgenauigkeit ist nicht mal Ansatzweise gegeben). Mit diesem Funktioniert wohl der Comfortzugang wieder, jedoch verschliesst die Fahrertüre nach wie vor nicht. Ich ging zuerst davon aus, dass die Fahrertüre nicht mehr via Zentralverriegelung schliesst, da der Türgriff lahmgelegt war. Leider war das eine Fehlannahme.


    Den Fehlerspeicher konnte ich noch nicht auslesen, da aus irgendwelchen Gründen die Carly App seit neuestem wohl noch die Fehler ausliest, aber diese nur anzeigt, wenn man ein Abo abgeschlossen hat :kotz: . Wenn man nach dem Fehler googelt, kommen leider sehr viele Fehlerbilder zusammen, welche mit meinem in der Regel nicht Deckungsgleich sind. Ein Eintrag welchen ich gefunden habe, meint, dass der Träger defekt sei (

    51 21 7 265 079). Gibt es noch potentiell andere Fehlerquellen? Falls nicht, wären das gleich nochmals CHF 1200.- (Türgriff und Schloss (mussten erst gerade die Wasserpumpe für CHF 1600.- ersetzen lassen))...

    Okay, dann sind wir bereit zu dritt... Auch meine Gattin weigert sich Automatik zu fahren. Meinen F31, den ich von 2015 bis 2020 hatte, hat sie nicht ein einziges Mal gefahren. Der war ihr zudem auch noch zu groß. Den 120d in drei Jahren grad 2x und nur kurze Strecke. Sie will schalten... :rolleyes:

    Meiner Frau war der F11 auch lange zu gross. Dazu noch Automatik (sie wollte nie ein Fahrzeug mit Automatik). Heute fährt sie viel lieber den BMW als den Corsa. Schalter fahren ist für sie in der Zwischenzeit ein graus. Ein neues Familienauto ohne Automatik wäre heute undenkbar.

    Noch ein Nachtrag: Hätte ich den Herrn Doktor Frei zuerst hier auf einem Fest kennengelernt, hätte er sich den Gepflogenheiten hier folgend kaum mit: "Ich bin der Herr Frei" vorgestellt. Viel eher mit: "Ich bin der Dominique - freut mich dich kennezulernen"


    Ich ging früher an meinem alten Wohnort ab und zu zu einem Herrn Dr. P.. Eine Zeit lang besuchten wir das gleiche Fitness-Studio. Da war er dann eben nicht der Dr. P. sondern der Francesco.

    Es gibt (gab?) hier noch einen anderen Arzt, der war so wie ich das mitbekommen habe mit wohl über 80% seiner Patienten per Du. So what? Scheint ihm kein Zacken aus der Krone gefallen zu sein, wenn man ihn während der Sprechstunde mit seinem Vornamen angesprochen hat :duw:

    Mußt du natürlich nicht. Du brauchst ihn auch gar nicht mit Namen anreden, "Hey du da" hat aber eventuell den gleichen Effekt wie ungefragt mit Vornamen oder ohne Herr/Frau: Du machst einen schlechten Eindruck bei demjenigen. Wenn dir das egal ist, dann nur zu. Kann auch sein das er was von dir will, und es dir wirklich gleich ist was man von dir hält - hier manifestieren sich Abhängigkeitsverhältnisse ganz schnell. Und nachher ist dann der Jammer da, weil man nicht zum Zuge gekommen ist, jemand sympatischeres bevorzugt wurde oder man schlicht nicht noch mal eingeladen wird/keinen Termin oder Auftrag mehr bekommt. Oder man erfährt hinten rum das man für grob/desinteressiert/ungebildet gehalten wird, Zu deutsch: Du gehst das Risiko ein mit unkorrekter oder unerwarteter Anrede deinen Gesprächspartner zu kränken. Wenn du es darauf anlegst, und es nicht unbewußt geschieht, dann wirkst du nicht grob, dann bist du es.


    Munter bleiben: Jan Henning

    Ähm - halt!
    Ich habe niergends geschrieben, dass ich den Ärzten ohne Respekt begegne! Die Herren und Damen wurden bei Geburt mit einem Familiennamen ausgestattet. Und mit diesem Spreche ich diese Personen dann entsprechend auch an. Mein Hausarzt ist für mich nicht der Herr Doktor, sondern der Herr Frei. Mein Zahnarzt eben der Herr Ruckstuhl.


    PS: Bisher hatte ich damit nie Probleme. Bei meinem Hausarzt kriege ich innerhalb weniger Stunden jeweils einen Termin. Wäre ich in der Regel terminlich flexibler, sogar noch in der gleichen Tageshälfte des Anrufes...

    Ich breche mir da auch keinen Zacken aus der Krone wenn ich einen anderen Menschen korrekt anspreche, das ist für mich eine Sache der Höflichkeit.

    Weshalb ist das höflicher, wie die Frau/den Herrn eben mit Frau XYZ oder Herr ABC anzusprechen? Das Ansprechen mit Herr/Frau Doktor ist ein Relikt aus längst vergangenen Zeiten und meines erachtens nach einfach nicht korrekt. Ein Doktor Titel macht niemanden automatisch zu einem besseren oder gar wichtigeren Menschen. Ja, sie haben viel Zeit und Schweiss investiert, um den Doktor Titel zu erhalten. Aber deswegen muss ich diese Person nicht auf ein Podest stellen. War sein ganz eigener, persönlicher Entscheid...

    Ich? Nein. Ich spreche nur Leute mit Dr. an, die auch einen Dr. Titel haben.


    Früher war das doch auch normal? Heute habe ich das Gefühl, macht es kaum noch einer.

    Ich habe noch nie einen Arzt mit "Herrn Doktor" angesprochen... Klar, der Mensch der sich dahinter versteckt, hat sehr viel dafür tun müssen. Aber deswegen sehe ich trotzdem keinen Grund, diese Person anderst zu behandeln und auf ein Podest zu stellen.

    Dominik Die Ursache lag am Equalizer, welcher auf dem AppleTV eingschaltet war... Seit der auf "Aus" ist, ist der Ton wie erwartet.


    Ich habe ja beim Kauf der Wohnung das Coaxkabel durch Netzwerk ersetzt. Somit sieht unser Setup jetzt wie folgt aus:

    • Für das klassiche TV-Guggn haben wir Teleboy in der Gratis-Version (brauchen wir wohl so gut wie nie - daher keine Lust, hier Geld auszugeben)
    • Disney+ für die Kiddies
    • Allenfalls kommt mal noch ein Netflix-Abo
    • Für den Rest gibts Youtube

    Das ist eigentlich relativ üblich (auch und v. a. bei Software)... :sz:

    Bei einem Browser - ja. Bei folgenden mir bekannten Betriebssystemen jedoch nicht:

    • MacOS X: Systemeinstellungen --> Software Update
    • iOS: Systemeinstellungen --> Allgemein --> Updates
    • Windows: Einstellungen --> Updates
    • Linux mit GUI: Systemeinstellungen --> Software Updates

    Da Android TV ein Betriebssystem ist und nicht eine Applikation, ist es für mein Empfinden unüblich ;)

    Muss man ja nur mal kurz in die Menüleiste beim Browser schauen ^^

    Also bei meinem Firefox steht unter Hilfe:

    • Hilfe erhalten
    • Ideen und Feedback teilen...
    • Fehlerbehebungsmodus...
    • Weitere Informationen zur Fehlerbehebung
    • Betrügerische Website melden

    Nix von Update :-p

    Der Satz, erinnerte mich an dass, was du gearbeitet hast, als wir uns kennen gelernt haben. :hehe:

    Hoffe du lässt ihn nicht noch installieren. :respekt:


    meinen 66 Zoll, wollten sie damals glaub 200 oder 250, bringen installieren.......

    habe dann verhandelt in 100 CHF, fürs bringen aus der Packung, kurz einstecken ob i.o. und fertig

    Du wirst es nicht glauben - aber ich habe mir den Fernseher liefern, an die Wand montieren uns sogar die Erstkonfiguration machen lassen ;) Da ich noch ein Tonproblem hatte (meine Piegas klangen irgendwie immer dumpf von Spotify aus (ich streame vom iPhone/iPad auf ein AppleTV und von da aus auf den Verstärker)), hat er sich diesem Problem gleich auch noch angenommen... Zuerst Spotify abgesucht, aber da war der EQ aus, dann Spotify über den Sony auf den Verstärker --> WOW-Sound; Spotify über ATV an den Verstärker --> :kotz: . Die Lösung war dann: Im AppleTV war aus irgendwelchen Gründen ein EQ aktiv. Da ich ja die letzten 3.5 Jahre keinen Display am ATV hatte, konnte ich das auch gar nicht sehen.


    Alles in allem bin ich bis jetzt sehr glücklich mit dem TV. Bild ist echt gigantisch. Die Menüführung ist dafür, naja, sagen wir es mal so: Als iPhone-Nutzer eher gewöhnungsbedürftig. Weshalb man das Softwareupdate irgendwo bei der Hilfe versteckt hat, weiss wohl nur Google oder Sony. Ansonsten kommt man recht schnell rein.


    Was mich heute den halben Abend gekostet hat: Wir bedienen die Geräte via Logitech Harmony. Der Hub ist dabei im Sideboard wo auch der Verstärker ist. Dies ging mit dem Pioneer und der externen Steuerbox auch 1A. Aber jetzt hatte ich das Problem, dass ich das IR-Signal nicht aus dem Sideboard bekommen habe. Ich wusste, dass ich irgendwo eigentlich noch einen IR-Booster herumliegen haben müsste. Nur: DIe Fernbedienung habe ich vor deutlich über 10 Jahren gekauft... Glücklicherweise fand ich den Booster dann noch im Keller. Nur: Auch so wollte der Sony nicht auf die Harmony reagieren. Nach unzähligen versuchen bin ich dann irgendwann auf die Idee gekommen, die Anzahl Befehle nach oben zu setzen. Und siehe da: Seit die Harmony zwei und nicht mehr einen Befehl pro Tastendruck sendet, reagiert der TV auf den Booster. Gibt jetzt noch ein, zwei Feinheiten mit den Tastenzuordnungen, aber ansonten bin ich soweit durch. VLC will noch nicht mit meinem Synology NAS verbinden, dafür habe ich aber im Moment Kodi als Ersatz (auch wenn ich VLC übersichtlicher finde und mir eigentlich lieber wäre).


    Was sich auch noch herausgestellt hat: Ich habe wohl auf einem der Netzwerkkabel ein Problem. Schliesse ich den TV an die dritte der vier Buchsen an, habe ich immer wieder Unterbrüche und der TV muss sehr lange buffern. Seit ich den Fernseh auf den zweiten Anschluss gelegt habe, läuft ein 4K Videostream ohne grosse Pufferzeit (so wie ich es mir vom Youtube schauen auf meinem MacBook Pro gewohnt bin).


    PS: Ja, meine RTV-Elektriker-Ehre ist trotzdem noch intakt :crazy:

    Ha. Gleiches Gerätbhängt seit 1,5 Wochen an meiner Wand. Bisher sehr begeistert von dem Gerät. Einzig die Umschaltzeiten brinTV könnren etwas schneller sein....

    Wir haben kein klassisches Kabelfernsehen mehr in unserer Wohnung. Ich habe damals alle Coaxial-Kabel entfernt und durch Netzwerkkabel ersetzt. Wir werden daher via App IP-TV nutzen. Wobei ich mich wahrscheinlich eher auf Youtube austoben werde (M539Restorations :-D).

    Habe den gleichen seit 2 Monaten, bin sehr zufrieden.

    AirPlay funktioniert klasse.

    Das Video welches mein Kollege abgespielt hat, hat sogar meine Frau umgehauen... So umgehauen, dass sie das Budget um glatte 50% überzogen hat und dem Kauf des Sonys zugestimmt hat... Optisch sicher einer der schönsten TV's auf dem Markt. Bin gespannt, wie sich das Gerät mit normalem Standard-Bildmaterial schlägt.

    Bei uns gibt es nun nach über 3.5 Jahren auch mal wieder so eine Flimmerkiste. Geworden ist es bei uns ein Sony XR-65A84K (OLED). Eigentlich wollte ich einen Panasonic kaufen. Aber mein Kollege aus dem Fachgeschäft meinte dann, dass der Sony unter anderem wegen dem eingebauten AIrPlay (wir haben hier eigentlich ausschliesslich Apple-Geräte rumliegen), und dem Android TV Betriebssystem das für uns bessere Gerät sei... Nun ja, wir werden sehen. Die Flimmerkiste wird am Donnerstag geliefert und montiert :m: