Beiträge von Marcel

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    für mein Gefühl ging zumindest der Memory Sitz sowohl tiefer als auch höher als das Seriengestühl

    Tiefer definitiv nicht. Zumindest im E46 nicht. War mal an einer Fahrveranstaltung von BMW wo diverse E46 dabei waren. Der Sitz mit Memory ging nicht so weit nach unten wie der manuelle. In der Höhe habe ich es nicht ausprobiert, da ich den Sitz grundsätzlich eigentlich immer in der tiefsten Position habe.

    Klar bestimmt die Qualität den Preis und umgekehrt. Aber solch krassen Qualitätsunterschiede konnte ich persönlich zumindest in der Schweiz zwischen Supermarkt-Fleisch (Coop & Migros) sowie dem Metzger 350m von hier (bei welchem der Fleischlieferant übrigens die Schweinehälfte schön auf den dreckigen Fahrzeugboden legt beim entladen), nicht feststellen.


    Ich hatte bei meinem alten Arbeitgeber einen Geschäftspartner aus Halle an der Saale. Als der mal hier in der Schweiz auf Anstandsbesuch war, hat er ein halbes Vermögen bei Coop und Migros liegen gelassen. Seine Erklärung: Die Qualität sämtlicher Lebensmittel sei deutlich besser wie in DE. Langsam glaube ich echt, das da was dran ist.


    Was mir hingegen schon aufgefallen ist: Optischer Vergleich Filetstück Österreich vs. Schweiz - da gewinnt das Schweizer Filet nur durch die Optik. Das Stück aus AT sieht aus, wie raus gerissen - das Stück aus der CH ist dagegen sehr sauber raus gelöst. Da kann das CH-Stück alleine schon vom Arbeitsaufwand her nicht so günstig sein wie das AT-Stück. Selbst wenn das Rind/Kalb/Schweiz in Vorarlberg auf der grünen Wiese aufgewachsen ist.

    Ich bin immer wieder schockiert über die wohl wirklich schlechte Qualität an Fleisch, welche ihr da in euren Märkten angeboten bekommt. Wir kaufen 90% des Fleisches hier in der Schweiz in der örtlichen Migros und das Fleisch ist qualitativ immer super. Die restlichen 10% verteilen sich auf Coop (Schweiz) und Spar (Österreich - alles aus der Region und von der frische Theke). Beim Metzger haben wir auch schon Fleisch geholt, aber ehrlich gesagt konnte ich keinen qualitativen Unterschied feststellen, ausser das meine Geldbörse im Anschluss noch etwas leichter war wie nach einem Einkauf bei Coop oder Migros.


    @die restlichen Schweizer: Wie schätzt ihr meine Beobachtung ein?

    Vandalismus oder aufgrund der Rückrufaktion?

    Kein Vandalismus (dann hätte ich es nicht erwähnt). Waren alles Fahrzeuge, welche afu der Strasse unterwegs waren.

    Die Schweizer bmw Händler haben meine Mutter knallhart mit der TA offen rumfahren lassen zwei Jahre. Erst als ich mal hier in Mannheim in der ndl einen Service Termin arrangiert habe, wurde an ihrem Fahrzeug sämtliche offenen Aktionen abgearbeitet, waren drei Stück insgesamt. Sie hat vorher ihr Fahrzeug in Zürich bei einer großen Kette immer nach wartunsgplan warten lassen. Die Schweizer Gründlichkeit in der binellli Group ist sicher nicht vorhanden. Generell kann ich nur über schlechte Erfahrung mit der binelli Group berichten.

    Zu Binelli kann ich nichts sagen. Wohne ja an der Grenze zu Österreich. Daher bringen wir unseren BMW zur Alpina Group (ehemals Christian Jakob). Die haben sich auch nicht immer mit Ruhm bekleckert (gerade damals, als wir noch den E87 120i LCI mit dem N43 hatten). In letzter Zeit konnte ich aber eigentlich nichts negatives mehr sagen. Solide, nicht herausragend aber OK. Beim letzten Service haben sie sogar die Gasdruckdämpfer welche für den Fussgängerschutz verbaut sind, auf Garantie gewechselt (Auto wurde letzten Monat 7 Jahre alt).

    Rückruf, die fackeln immer noch ab?


    Hoffe, dass das bei der Inspektion vor 3 Wochen schon mitgemacht wurde, muss ich mal fragen...


    Hier bei uns in der Schweiz sind in den letzten paar Wochen mindestens drei oder vier BMWs abgebrannt... Meine zwei davon in der Ost-CH

    Die Begeisterung für Outlook kann ich nicht nachvollziehen, alleine schon die Kaputte Zitatfunktion und die extrem unübersichtlichen Einstellungen wären für mich Grund genug es nicht zu nutzen. Bei uns in der Firma nutze ich auch Thunderbird und manchmal OWA, was aber die gleichen Probleme hat wie Outlook selbst.

    Outlook ist auch nicht meine Lieblingssoftware. Aber wenn Exchange-Anbindung erfoderlich ist (wir haben bei uns IMAP, POP und SMTP aus Sicherheitsgründen deaktiviert), wird die Auswahl unter Windows ziemlich dünn. Da wir im Geschäft M365 A5 lizenziert sind, würde mir mein Vorgesetzter was husten, wenn ich die Kosten für die Exchange-Anbindung in Thunderbird auf Geschäftskosten abrechnen möchte ;).


    Bei uns läuft in der Zwischenzeit zudem glücklicherweise ein Grossteil der Kommunikation über Teams (jaja, ich weiss, auch kein Glanzstück von MS ;-)). Somit brauche ich Outlook in erster Linie eigentlich nur noch für die Kommunikation mit einigen wenigen Externen.

    Stand vor 2 Jahren nach meinem Jobwechsel auch vor der Frage: Welches Mail-Programm unter Windows? Geschäftlich nutze ich sowohl auf dem Mac wie unter Windows Outlook. Privat nutze ich auf dem Mac Apple Mail, unter Windows leider mangels guter Alternativen (brauche zwingend die Exchange-Anbindung), Outlook.


    Unter Windows durchprobiert hatte ich:

    • Thunderbird (flog raus, da Exchange Unterstützung kostenpflichtig)
    • eM client

    Ich meine, auch noch andere Mail Clients ausprobiert zu haben. Kann mich aber leider nicht mehr erinnern, welche es waren. Schlussendlich bin ich dann aus diversen Gründen für die privaten Accounts unter Windows wieder bei Outlook gelandet. Ein langsamer Moloch, aber der genau das kann, was ich brauche (und vieles, was ich nicht brauche ;) ).

    Das war jetzt Zufall dass das Hotel eine Halbpension angeboten hatte, das Hotel Fritsch am Berg welches Marcel empfohlen hatte war auch noch auf unserer Liste, wäre in Österreich gewesen, das ist vielleicht eine Überlegung für die nächste Reise.

    Das Fritsch am Berg war eine Empfehlung eines ehemaligen Arbeitskollegen von mir (selbst Vorarlberger). Das muss wirklich gut sein. Die Aussicht ebenso. Auch wenn es von uns zu Hause nur etwas über 30min entfernt ist, möchten wir dennoch da mal hin :)

    Wenns mit Aussicht sein soll:
    - https://fritschamberg.at/ (war ich selbst noch nicht, wollten da aber eigentlich am 21./22. Mai hin - bis unser Babysitter ausgefallen ist :( )

    - https://wartegg.ch/ : Eines der schönsten Schlosshotels der Schweiz. Wunderschönes Schlosshotel (meine Frau und ich haben da geheiratet). Setzt auf komplett regionale Küche

    - https://www.badhorn.ch/ : Auch sehr schöne Lage. Ein grosser Teil des Hotels wurde erst gerade komplett neu gebaut

    - https://www.hotelheiden.ch/de/ : Liegt im wunderschönen Biedermeier Dorf Heiden mit Sicht auf einen grossen Teil des Bodensees

    - https://www.lindeheiden.ch/ : Im Moment noch geschlossen, geht jedoch ende Mai wieder auf. Das Hotel Linde wird gerade noch aufwendig restauriert. Hervorragende Küche wie wir finden (der Küchenchef ist ein Bekannter von uns).

    -

    Bei uns wurde letzte Woche mit den Vorarbeiten für die Installation der PV-Anlage begonnen. Leider sind die Vorarbeiten sehr aufwendig, da die Rohre für die PV-Anlage geplant, jedoch weder vom Elektriker verlegt, noch vom Elektro-Planungsbüro welches die Arbeiten in diesem Bereich überwachte, bemängelt worden. Wir haben nun daher massive zusätzliche Kosten zu tragen, welche wir versuchen werden, auf diese beiden Firmen abzuwälzen. Zusätzliche Aufwendungen, welche wegen diesem "Fehler" anfallen (Liste ist nicht zwingend abschliessend und entspricht nur meinen Beobachtungen/meinem Wissensstand):

    • 3 Kernbohrungen
    • Spezieller Kabelkanal, damit wir die Leitungen im Liftschacht verlegen dürfen (der Lifttechniker ist in der Zwischenzeit den dritten oder vierten Tag hier...)
    • Brandschutzabdichtungsmassnahmen, welche Aufgrund der Kabelführung durch den Liftschacht notwendig wurden
    • Verkleidung der Aufputzrohre für die Kabelführung (sieht im Moment voll toll aus mit den blauen Installationsrohren an der Wand)
    • Massive Verschmutzung Aufgrund von nicht gereinigtem Werkzeug beim Transport zwischen den Etagen. Der Lift hat schlimmer ausgesehen, wie während dem Bau des Gebäudes

    Noch zur Kostenfrage: Das Gebäude ist erst knapp vor 8 Jahren an uns Eigentümer übergeben worden. Es gilt daher noch für gewisse Mängel die Garantiezeit.

    Wer seit 1984 Mercedes kennt wie ich der weiß auch um die Bordwerkzeugschmankerl der Marke mit dem Stern. Ich habe z.B. auch noch so einen Plastiktopf mit dem ich felgenschonend den Zentralverschluß lösen kann.....


    Beim E36 gehörte so ein Stift auch noch zum Bordwerkzeug:


    Munter bleiben: Jan Henning

    Danke, jetzt (fast 5 Jahre nach dem Verkauf des E36), weiss ich endlich, für was dieses Werkzeug gewesen wäre ;)

    Knappheit wird uns eingeredet. Dann kriegen das fear-of-missing-out Gefühl und wollen shoppen ohne Ende. :crazy:


    Das sollen wohl gerade die angesagtesten (und evtl. auch guten) Kinderräder sein:


    https://woom.com/de_DE

    Wir haben unserer Tochter letztes Jahr ein Woom 4 gekauft. Nächstes Jahr wird sie ein Woom 5 oder 6 bekommen. Bisher sind wir mit dem Fahrrad sehr zufrieden. Unser Sohn wird sobald er das Lernlauffahrrad hinter sich gelassen hat, ebenfalls ein Woom bekommen.


    Lieferzeit war übrigens letztes Jahr 3 Monate - und das auch nur dank persönlichen Verbindungen zu einem Fahrradhändler in St. Gallen... Ansonsten hätte unsere Tochter wohl letztes Jahr kein Fahrrad mehr erhalten.

    Jetzt macht euch mal alle nicht wegen dem doofen VGT in die Hosen :p . Erstens kommt es anderst und zweitens als man denkt. Hab mir auch immer Gedanken ums VGT gemacht. Dann noch beim F11 BBS (und somit Fremdfelgen mit etwas abweichender ET) gekauft. Immerhin kaufe ich nur Reifen mit dem *. Und was ist bis jetzt (nach gut 80tkm) kaputt gegangen? Die Antriebsmanschette vorne Links :rolleyes::boese:

    Active Cruise Control, so heißt das bei BMW, war damit gemeint.

    So war auch immer mein Verständnis. Aber multi_cab und Martin haben mich da etwas ins Schleudern gebracht ;)

    Nice to have trifft es wohl ganz gut. Ich stand mal 50min auf der A8 in der sengenden Hitze mit dem Z3M im Stau auf der Stelle. Da ist Dach zu und Luft an ein Argument. Kommt aber hoffentlich nicht zu oft vor.

    Herzlichen Glückwunsch zum E46 Cabrio :) Einfach ein wunderschönes Auto :)


    Doof gefragt (hab den Ursprungsbeitrag nicht mehr im Kopf, welcher auf das ACC anspielt). Was ist nun damit genau gemeint?

    Variante 1: Automatic Cruise Control

    Variante 2: Automatic Clima Control


    Da das Fahrzeug gemäss Fotos eine Klimaautomatik zu besitzen scheint, müsste ja eigentlich der Abstandstempomat damit gemeint sein?!