Beiträge von mea

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Ganz genau, zumal die Kamera auch aussieht, wie nachträglich dran gepappt. Finde ich im Vergleich zur Lösung z.B. im Octavia (da liegt die zwar offen, ist aber so verbaut, dass man sie nicht sieht und hat ne Waschdüse) ziemlich... sagen wir mal... basisorientiert gelöst.

    ACC habe ich auch, muss man halt immer auf die kuerzeste Distanz stellen, damit einem nicht staendig jemand dazwischen faehrt. Allerdings ist das Ding so daemlich programmiert, dass wenn der Abstand noch einigermassen gross ist, aber vor einem die Auto stehen, das DIng weiter mit 130 auf den Stillstand zudonnert und im letzten Augenblick den Anker abwirft, so dass es mehr als einmal zu quietschenden Reifen kam, jetzt schalte ich das Ding immer aus, wenn es z.B. auf eine manuelle Mautstation zugeht, aber das ist ja nicht unbedingt der Sinn der Sache. Von daher wuerde ich den eher nicht waehlen.

    Genau das und das manchmal völlig grundlose runterbremsen beim Bergabfahren (unter die eingestellte Geschwindigkeit) ist der Grund, warum ich ACC beim nächsten nicht mehr mitbestellen würde.

    Der Parkassistent ist ein nettes Gimick, würde ich aber nie bestellen - der war in irgendeinem Paket dabei, weil ich den 3D-View haben wollte. Die Kameras sind vor allem im Dunkeln auch nicht so der Hit, das (und das ACC) habe ich auch schon besser umgesetzt gesehen. Das gilt alles für einen pre-LCI G31, was man so liest ist das mit dem LCI besser geworden...

    Sorry, aber mich nervt, dass Du immer nur die Infos nutzt, die Dir passen. Also lässt Du bei meinem Statement einfach mal die Hälfte weg. Super Diskussionskultur

    Das geht mir auch so. Deswegen sage ich dazu gar nix mehr.


    Ich finde Meinungsfreiheit prima und bin froh in einem freien Land zu leben, in dem ich ne Standheizung kaufe, weil mir sonst der Popo kalt wird und nicht, weil es eigentlich ja nur ums Eiskratzen gehen muss.

    Geht mir auch so - früher hätte ich da richtig wert drauf gelegt und war ganz froh', daß man bei diversen 30d-Modellen den Zuheizer freischalten konnte, mittlerweile würde ich dafür keine 100€ mehr drauflegen...

    Zumal die Standheizung heute im Unterschied zu der freigeschalteten bei e39 &co nur noch den Innenraum heizt und nicht mehr den Motor (mit) vorheizt. Da gibt es dann außer dem warmen Popo echt kein Argument mehr. Da ich aber zu Hause und im Büro "Draußenparker" bin und mittlerweile nicht nur das Gleitsicht- sondern auch das Fröstelalter erreicht habe, ist die Standheizung für mich ne super Sache. Die macht auch ratzfatz den Innenraum warm. Der G31 ist auffällig gut gedämmt, die Standheizung läuft bei mir ca. 1/3 so oft, wie beim Vorgänger, weil es auch bei 5°C außen drinnen temperaturtechnisch OK ist. Habe deswegen auch schon überlegt, die beim nächsten deshalb wegzulassen...

    Irgendwie ist das doch immer noch Wahnsinn, oder?

    76k€ für ein Mitteklassefahrzeug mit nem 2 Liter Diesel.


    Mike versteh mich nicht falsch, mir ist bewusst, dass das inzwischen fast normal ist, aber wenn ich mich zurückerinnere was ich vor N Jahren für bestimmte Autos gezahlt habe (oder deren Neupreis war) und was ich zu dem Zeitpunkt verdient habe, dann ist die Schere gewaltig auseinander gegangen.

    Das erinnert mich schon fast an so Vergleiche wie viele Monate der durchschnittliche Arbeiter für nen Käfer arbeiten musste und dass das 10 Jahre später nur noch die Hälfte der Zeit war - mittlerweile sind wir IMHO wieder auf dem Stand von 1950

    Das sehe ich auch ganz genauso und ich kippe nach wie vor fast vom Stuhl, wenn ich solche Zahlen sehe... Allerdings gab es damals dann auch eher keine 25 oder 30% Rabatt auf den Listenpreis oder Leasingraten, die nach 3 Jahren immerhin stolze 1/5 des Listenpreises einspielen, sondern allenfalls einen Satz Fußmatten und die ganz beinharten Verhandler haben noch Warndreieck & Verbandskasten mit herausgehandelt. Da geht die Schere (die mit Sicherheit ordentlich weiter aufgegangen ist) direkt wieder ein Stück zu ;).

    So ca. 25 tkm, nach knapp 20 tkm ist mir der Sägezahn das erste mal aufgefallen, dann ging es wirklich sehr schnell bis die Profilblöcke aussahen, als hätte ich sie mit ner Fräse halbiert. Bei 25 tkm war dann Schluss. Denke mal 10 tkm kriegste locker hin, wenn Du nur einmal im Monat Donuts produzierst ;)

    Nachteil: Vorne Sägezahnbildung.... (Ich glaube, die Profilblöcke an der Aussenseite sind zu klein für das schwere Auto. Dadurch zuviel Walkarbeit in den Profilblöcken...)

    Ist wie gesagt genau meine Erfahrung. Die Hankooks waren gut, haben aber echt extrem schnell abgebaut und hatten einen fetten Sägezahn - trotz Durchtauschen Vorne/Hinten. Deine Erklärung mit den Profilblöcken kommt m.E. genau hin.

    Wie immer beim Selberbauen 8-fach überdimensioniert. :hehe: Ich mag das. :D

    Ja, klar, wenn man eh schonmal dabei ist kann man es ja auch direkt anständig dimensionieren. Man will ja auch für das nächste Erdbeben gerüstet sein... mache ich auch immer so (sagen die Spötter)

    Aber der Nexxen hat in Deinem Test besser abgeschnitten als z.B. der Hankook und kostet nur 110 EUR... :idee:

    Ich kann zu Nexxen nur positives sagen... ich hatte die N8000 auf dem e61 in 17 Zoll (in einer vergleichbaren Situation, in der Du jetzt bist) und die waren ziemlich OK. Leider war die Schulter etwas weich, ansonsten wären die wirklich absolut top gewesen. Und jetzt auf dem G31 habe ich Winterreifen von Nexxen. Die sind absolut top in allen Belangen. Wenn man meckern will, meckert man dann über den erhöhten Rollwiderstand... aber ansonsten rundum empfehlenswert.


    Mit Hankook S1 Evo2 habe ich (auch auf dem e61) nicht so gute Erfahrung gemacht - die Dinger waren blitzschnell runter und hatten vorher sehr zügig einen Mörder-Sägezahn entwickelt. Wenn ich an Deiner Stelle zwischen dem Falken, Hankook und Fulda entscheiden müsste, würde ich aber trotzdem sicher den Hankook nehmen. Wenn auch andere in Frage kommen, würde ich mir den Nexxen mal genauer anschauen.

    ab Sommer Modellpflege 2020

    Öhm - zumindest der 5er ab Modellpflege Sommer 2019... zumindest hat unserer Baudatum 12.2019 (leider) bereits das ID7, allerdings die "kastrierte" Version. Die Vollversion mit Remote Update etc. gab es dann erst mit LCI ab Sommer 2020. Wenn Du aber auf Mäusekino stehst, kannst Du nach 5ern ab Sommer 2019 schauen...

    Bei den beiden geht es mit Sicherheit nicht. Android Auto braucht mindestens ID7, wie händiemän und Miracoli ja schon gesagt haben. Das gab es seit Sommer 2019 im G31, aber Android Auto .kam dann erst ab Frühjahr/Sommer 2020 (also mit LCI) Die "frühen" ID7 (so wie unserer, Baujahr 12/2019) brauchen dann ein Softwareupdate, damit Android läuft.

    Sind Runflats mit RPA nicht unzulässig und nur mit RDC zulässig?

    Ich meine doch, da man mit RPA ja gar nie eine Druckverlustwarnung bekommt, da der Reifenumfang von Runflats nach Druckverlust ziemlich identisch bleibt.

    Also in unserem ehemaligen e61 war genau das verbaut: Runflat ab Werk und dann diese Umdrehungsabhängige RPA, also genau wie bei Heggi . Die zeigt im übrigen Druckverlust schon ganz zuverlässig an (war zumindest bei uns zweimal so). Vermutlich hat Heggi einfach keinen Druckverlust gehabt, sondern es hat nur die innere Flanke zerbröselt. Allerdings sehen die Fotos so aus, als ob das mit dem Druckverlust nicht mehr lange gedauert hätte 8|. Echt übel. Ich kenne das sonst so nur von den abfrahrenen Innenkannten der Runflats auf den 5er tourings.

    Ist jetzt schon 10.000 Jahre her, aber Metallbaukaten oder Lego fand ich immer toll.

    Ich auch - deswegen hatte ich das empfohlen.


    Den Begriff "nix großes" interpretiert aber auch jeder bisschen anders, was?

    Den Traktor von dem ich oben gesprochen habe gab es letztes Jahr bei amazon für nen knappen Zehner. Wir brauchten das nämlich für genau den Anwendungsfall, Kind von unseren Freunden.

    Ist mir jetzt noch nicht aufgefallen - was mir aufgefallen ist: bei Rückgaben mit Batterien wird gleich ein Warnaufkleber mit ausgedruck, den man aufkleben soll.

    Stimmt. So war es. Da ist bei dem Rückgabedruckzeugs direkt der Warnaufkleber mit dabei. Muss ich nochmal in mich gehen, wo ich dann diese Anweisung bekommen habe, wenn nicht bei amazon.


    Wollte ja nur mal relativieren, dass es nicht nur an solchen Glücksrittern und Chefstrategen liegen muss. Habe allerdings auch schon einen Warehouse-Kauf gehabt, bei dem man echt den Glauben an die Menschheit (zumindest aber an Teilen davon) verlieren kann. ich wundere mich doch ab und an mal, auf welche Idee Leute so kommen - das würde mir noch nicht mal im Traum einfallen.