Beiträge von mea

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
Hier registrieren oder anmelden!
Auch aufgrund massiver Botzugriffe limitieren wir eventuell die Anzahl der eingeblendeten Beiträge für Gäste.

    Ich hatte das schon zwei mal: Bei der Abmeldung der Giulia vor dem Verkauf war die HU knapp 6 Jahre, beim WW dieses Jahr 7 jahre abgelaufen. Habe das:

    Sehr strenge Zul.stellen achten drauf, wie lange der TÜV abgelaufen war - wenn es in den Punkterängen liegt, also mehr als 8 Monate, melden sie es an die betreffende Bußgeldstelle.

    auch gehört, mich dann entsprechend eingenässt und kurzeitig das:

    In solchen Fällen ist dann vermutlich billiger, den "Fahrzeugschein" zu verlieren, dann kann's keiner nachvollziehen... :sz:

    erwogen, dann das

    Falsche eidesstattliche Versicherung abgeben, dass der Schein verloren wurde.


    Ist eine Straftat soweit ich weiß.

    gelesen und mich für die ehrliche Variante mit devotem Dackelblick entschieden. Bei der Giulia habe ich wohl so traurig geguckt, dass die Dame sehr tröstende Worte gefunden hat (war wohl etwas übers Ziel rausgeschossen). Hat jedenfalls funktioniert, in dem einen Fall vor knapp 10 Jahren, in dem anderen Anfang dieses Jahr.

    Dafür haben wir auch Grundpreise nach Tonnenanzahl und Größe, bemessen an den Bewohnern des Objektes. Da kommt dann das Gewicht drauf.

    So ist es bei uns im Nachbarort auch. Da ist der Mülltonnentourismus besonders bei Katzen(klo)besitzern sehr beliebt :D. Vermutlich haben deshalb dort die meisten Mülltonnen auch Schlösser

    8|

    E46, drei von 4 Türen und im F10 hatten es auch ettliche ...

    Bei mir im e46, bei beiden e39 und beim e61. Der G31 war der einzige mit dichten Türfolien, der war aber auch neu und nach 3 Jahren leider weg. Sehe da schon eine gewisse Kernkompetenz bei BMW was Türfolien angeht. Gleiche Erfolgsstory übrigens bei Rost an der Heckklappe unter der Heckscheibe.

    Also wenn ich mein aktuelles HK mit dem Bose vom Porsche vergleiche, kackt das HK ganz schön ab. Das sind Welten.

    Habe zwar keinen Vergleich mit Porsche, aber das HK im G31 ist im Vergleich zum Logic7 HK im E61 oder zum HK E46 wirklich sehr, sehr viel schlechter. Eigentlich ne Frechheit. Wenn das HK im X3 auch so schlecht bzw. eher mittelmäßig ist wie im G31 würde ich das genau so machen, wie Detlef59 gesagt hat:

    Das wäre doch ein Ansatz. Das Fahrzeug so nehmen wie es ist. Eine Zeitlang fahren und den Sound testen. Sollte dieser wirklich „Bauchweh“ machen, diese Nachrüstung wählen. Das Fahrzeug an sich finde ich sehr gut ausgestattet. Beim Preis kenne ich mich nicht aus. Scheint aber auf den 1. Blick, bei der Ausstattung auch OK zu sein.

    Weil für das System die Suche einschränken... lohnt nicht (habe ich aber beim G31 auch gemacht und war dann ziemlich enttäuscht. Ist zwar besser als das "normale" Hifi-System, aber m.E. den Aufpreis (oder in Deinem Fall: die Sucheinschränkung) nicht wert. Zumal Du ja kaufst, und die Nachrüstung mit was vernünftigem auch bei Dir bleibt. Beim G30/31 gibt es dieses MatchUp-Dingsbums, da habe ich viel Gutes drüber gelesen, war dann aber zu faul, das nachzurüsten, weil ja eh klar war, dass der G31 (leider, leider, leider) wieder weg geht :heul: .


    Ansonsten frag doch mal AndreasF , der kann Dir bestimmt ein nettes Setup empfehlen mit dem Du den Anschaffungspreis des X3 nochmal investieren kannst ;)

    Vielleicht mal mit dem Mängelbericht und den Unterlagen zu einer anderen Prüfstelle fahren und freundlich um Hilfe bitten? Wenn Du die von Georg erwähnte Konfoerklärung (Freigaben verschicken die wohl nicht mehr) von BMW und sonst noch möglichst viel Schriftkram mit BMW-Logo drauf mitbringst, ist das bestimmt kein Fehler.

    Jetzt hat sie ein Problem da ja alle neuen eingebauten Heizungen mit 65 Prozent aus erneuerbaren Energien betrieben werden müssen.

    Wenn ich die aktuelle Situation richtig verstanden habe, darf Deine Schwester noch bis 2026 (größere Gemeinde) bzw. 2028 (kleinere Gemeinde) eine neue Gasheizung einbauen. Also solange, wie die Gemeinde/Stadt noch keine Wärmeplanung erstellt hat. Auch ohne die 65%. Ist ja eine Bestandsimmobilie. Sollte sie sich vielleicht nochmal erkundigen.


    Mit der "muß noch schnell bis 31.12.2023"-Panik (die schlussendlich vollkommen unberechtigt war) haben einige Heizis und vor allem die Heizungshersteller mal so richtig Kohle gemacht. Wir hatten zwei Angebote für einen Ölkessel für 23 bzw. 25k. (!). Und Lieferzeit > 12 Monate. Da ist der Weg zur Wärmepumpe nicht mehr so weit.

    Den Titel des legendären Threads hätte BILD nicht besser formulieren können. Das war Clickbaiting anno 2010 ^^ :

    Vor allem weil herby damit anscheinend die Vorlage zu einem (gar nicht mal so schlechten) Roman geliefert hat (Der Pfau, I. Bogdan) hab' damals gedacht, ich seh' nich richtig, als ich das Buch entdeckt habe. Seitdem zweifele ich die Reichweite vom Treff nie mehr an und bin immer ganz vorsichtig, was ich hier schreibe.