Beiträge von mea

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Bei BMW habe ich aber den ganz großen Vorteil, dass ich mir dieses Bordmenü ganz easy auf eine der acht Direktwahltasten legen kann. Wie es BMW jetzt macht, gefällt mir wirklich sehr gut.

    Nö, das geht nicht - zumindest nicht beim G31 aus 12/2019 mit OS7. Habe ich gestern abend extra ausprobiert, weil Flashbeagle ja gestern danach gefragt hatte.

    Fa gab es doch früher diese km-Zähler zum Aufkleben. [Anzeige]:p

    :D Auf die naheliegendsten Sachen komme ich natürlich mal wieder nicht. Bestelle mir sofort so ein Ding (war damals auch im 78er Golf I meiner Mutter und ich durfte das immer ganz chefmäßig nach dem Tanken einstellen); das macht sich bestimmt sehr gut am Armaturenbrett von unserem G31 :p


    Und:

    Schoen zu sehen dass man mit seinem Elend:D nicht alleine ist

    Deswegen sind wir doch hier, oder? ;)

    Und wie geht das bei dem Live Cockpit

    Tja. Eben gar nicht mehr. Du hast die verschiedenen Speicher "seit Tanken", "seit Fahrtbeginn", "seit Werk" oder "Individual". "Seit Tanken" wird dann jedesmal nach dem Tanken automatisch genullt. Wenn Du also wissen möchtest, wie weit Du mit dem Tank gekommen bist, musst Du entweder *vor* dem Tanken nachschauen und versuchen, Dir die Kilometer bis nach dem Tanken zu merken um den Verbrauch auszurechnen - oder Du benutzt "Individual" und setzt den nach dem Tanken zurück.


    War ein (weiteres) untrügliches Zeichen, dass ich mittlerweile zum alten Eisen gehöre als ich tatsächlich in der Anleitung nachschauen musste, wo den der Tageskilometerzähler ist... Als Vertreter der Generation "Knopfdrücken" erschliesst sich mir auch nicht so wirklich der Vorteil davon, dass ich jetzt durch zwei Menüs klicken muss - außer natürlich, dass das für den Hersteller so billiger sein dürfte, als da nen extra Knopf zu verbauen. :rolleyes:

    War Dein e39 denn ein touring? Dann biste 18 Jahre mit der Funktion rumgefahren... Und wozu die ist? Ist Dir schonmal aufgefallen, dass Du Deinen F11 immer weiter beladen kannst, und das Heck der Wagen trotzdem nicht in die Knie geht? Also beim Beladen schon, aber sobald Du startest, pumpt der Niveaukompressor Luft in die Federn und das Heck hebt sich auf Normalniveau. Beim Entladen dann andersherum, dass System läst so lange Luft ab, bis das Heck wieder in Waage ist. Gibt es (mindestens) seit dem e39 (e34 weiß ich nicht) und ist über den e61 und den F11 auch heute beim G31 noch so.

    Solange keine Fehlermeldung kommt schafft es der Kompressor ja mit dem Hochpumpen und Höhe halten.

    Ist also noch kein Sicherheitsthema.

    Na, ja, er hat aber doch geschrieben, dass der F11 gelegentlich "so komisch durchschlägt beim Fahren" . dann pumpt der Kompressor und pumpt und pumpt, reicht aber nicht - das war doch genau das, woran die Kompressoren beim e61 dann gestorben sind wegen irgendeiner (zunächst leicht) undichten Luftleitung.


    Das stimmt natürlich, und das ist das Argument, was gegen die Bälge spricht (nicht meine "Seitentheorie") - undicht ist undicht, und nicht nur manchmal.


    Wird das Ventil sein. Ich kann mich nur daran erinnern, dass früher reihenweise die Kompressoren beim e39 getauscht wurden, weil es das Ventil nicht einzeln gab. Wenn es das für den F11 einzeön gibt, wäre das ja mal ein echter Fortschritt ;-)

    Sackt denn das Heck komplett ab, also beide Seiten? Dann sind das m.E. eher nicht die Bälge. Wenn das Heck komplett absinkt, könnte auch das Ventil im Kompressor sein oder eine Verschraubung. Weiß nicht, wie das beim F11 ist, aber beim e39 ist gerne mal der Kompressor kaputt gegangen. Und beim e61 gab es eine Luftleitung vom Kompressor zu den Bälgen die gerne durchgescheuert ist und irgendwas war da auch mit der Stromleitung, die zu stramm verlegt war und dann an einer Kante durchgescheuert ist (allerdings würde er dann nicht langsam absinken, meine ich). Du siehst, gibt ne Menge Möglichkeiten.


    Ich fürchte, ohne Auslesen wird da wenig gehen, und selbst dann musst Du das komplette System mal genau angeschaut werden, damit Du nicht nen neuen Kompressor bekommst, wenn eigentlich nur ne Luftleitung am Ventilblock undicht ist. Du kannst aber mal die Bälge und die Leitungen mit Spüliwasser einsprühen - wenn's irgendwo blubbelt hast Du die Undichtigkeit gefunden. Fahren in dem Zustand ist übrigens nicht so dolle - wenn die Luft fehlt, geht das Ding auf Block.

    in Deutschland war die Musik-Flatrate (Deezer oder Napster laut Preisliste) auch nur für ein Jahr im Entertainmant Paket oder im Online Entertainment enthalten, beides Aufpreis, Stand März 2019.

    Und ab 09/19 dann nur noch für 6 Monate - war zumindest bei uns so.

    obwohl ich mich mit dem neumodischen Zeug nicht gut auskenne. :)


    Ist nicht Deezer oder ein anderer Dienst weiterhin ohne Aufpreis enthalten?

    Ich auch nicht. Ist bei uns auch nur aktuell geworden, weil USB-Sticks auch nicht mehr (richtig) funktionieren. Und jetzt ist die Spotify-Lösung auch noch weg bzw. geht angeblich nur über Android Auto (was ich nicht habe, und wie Car Play eigentlich auch nicht brauche).

    Bei unserem G31 aus 12/19 mit ID7 geht Spotify definitiv nicht mehr. Kann natürlich auch sein, dass connected gerade mal wieder unpässlich ist. Aber das ist dann sicher in 3 bis 4 Wochen repariert.

    Asche auf mein Haupt, dachte du hättest ID7.

    Es muss aber ein ID7 in einem LCI sein. Unserer aus 12/19 hat (leider) ID7, aber kein Android Auto - das gibt es erst seit LCI - da guckste genauso in die Röhre. Finde das einen echten Hammer, selbst für BMW-Verhältnisse.

    Zumindest als TU2 müssten beide Motoren die guten Kunststoff Drallklappen haben. Mir sind die Drallklappen nur bei den alten E46 und E39 als Problem bekannt, da waren die noch aus Metall. Motorschäden bei E90 oder E60 sind mir jetzt deswegen nicht geläufig. Vor allem nutzt der Euro 4 Motor mit DPF recht wenig Abgasrückführung. Daher bleiben die auch relativ sauber. Bei neueren Euro 5 Modellen verdrecken die ja gewaltig.

    Bin mir ziemlich sicher, dass unserer keine Drallklappen hatte (LCI, 10/2007). Und beim 530er haben auch viele die Drallklappen ausgebaut und verschlossen; da gab (oder gibt es noch?) sogar spezielle Deckel.


    Ja, für Stuttgart z.B. würde ich den nicht kaufen. Wenn man aber nicht in der Stadt oder Umgebung Stuttgart wohnt sehe ich jetzt kein Drama, fährt man halt auf nen P&R Parkplatz wenn man mal in die Stadt muss. Super Preis/LKeistung wenn man nen guten findet.

    Ja, absolut. Wenn man nicht in eine Umweltzone muss ist das das perfekte Auto. P/L unschlagbar.

    Zur Langzeiterfahrung: Sehr robuster Motor wenn Ölabscheider und DPF in Ordnung sind.

    Ja, kann ich bestätigen. Zumal der 525 im Unterschied zum 530 keine Drallklappen hat. Auch wieder ein Punkt auf der Liste.


    Aber mehr als Euro4 gab es m.E. nicht. Das ist ein echtes Killerkreterium, zumindest wenn man (wie wir) von Umweltzonen umzingelt ist.

    Dieser spiegelnde Pianolack ist einfach nur grausam. Da kann man ja jeden Tag Fingerabdrücke wischen. :kotz:

    Das kann BMW aber auch ganz gut - zumindest bei unserem G31 ist das kein Stück besser und dieses Hochglanzplastik-Möchtegerne-Pianolackzeugs sieht dazu noch einfach billig aus.

    Bin etwas neidisch, wenn ich Eure schönen Werkstatt / Arbeitsräume sehe,

    Ja, genau das habe ich auch gedacht. Schon echt schick.


    aber ich musste mich damals aus Platzgründen zwischen Werkstatt und Weinkeller entscheiden und habe dann dem Weinkeller den Vorzug gegeben, hicks.

    Interessante Parallele. Vor der Entscheidung stand ich damals auch. Habe mich dann genau wie Du entschieden, man muss ja schließlich Prioritäten setzen ;). Jetzt muss ich halt meine Säge auf die Terasse schleppen, wenn's was zu sägen gibt.

    Ich habe auf Empfehlung die hier Holzmann TK 255 empfohlen. Ist kein Hochpräzisisionsteil, aber deutlich besser als die kleinen Teile von Einhell oder Scheppach. Hat einen sehr anständigem einen stabilen Anschlag und gute Verstellmöglichkeiten. Gehrungsschnitte klappen super, einziges Manko ist die Staubabsaugung, die funktioniert suboptiomal. Kostet gerade so um die 225 EUR.

    Hat eigentlich einer von Euch schon einen Stromtarif gefunden, bei dem der Preis für die Kwh "all incl." ist? (also keine getrennt ausgewiesene Grundgebühr).


    Ich habe heute mal bei Check24 gestöbert, aber nichts entsprechendes gefunden.

    Guck mal bei "e wie einfach") ich glaube das Ding heißt "Classic Tarif", da zahlst Du nur den kwh-Verbrauch. Hatten wir mal eine Zeit lang, lohnt sich aber für uns nicht mehr.

    Das kommt seeehr auf die Menge des Wassers an, die eben keine Abwässer produzieren.

    Klar, ich hatte nicht geschrieben, dass wir das Wasser nur für den "Garten" auf unserem Briefmarkengrundstück brauchen. Und der Wasserverbrauch ist seeeehr überschaubar - wobei wir dieses Jahr wirklich sehr viel mehr gießen mussten als die letzten Jahre. Wenn sich das Wetter noch ein wenig mehr ändert und wir dann nicht mehr ein paar Mal in 3 Monaten sondern durchgänging von März bis September gießen müssen, wird der separate Zähler vielleicht doch ein Deal.


    Weil genau so ist es bei uns auch:

    Es ist schon lange her, dass ich das mal nachgerechnet habe, da muss ich wirklich nochmal 'ran. Als wir vor knapp 20 Jahren hierhin zogen war das auch eine mega-regen-und-schneereiche Gegend, das hat sich fundamental gewandelt. Mittlerweile denke ich darüber nach, die Rhododendren zu entsorgen, weil ich die kaum noch bewässert bekomme, und dafür mediterrane Bepflanzung ins Beet zu machen. Der Bewässerungsbedarf ist wirklich erheblich, das war früher einfach nicht so.

    WIr haben nur keine Rhododendren :).