Beiträge von Benjamin

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Glückwunsch!

    Hoffe Sie bringt die angestrebte Kompensations-Freude ;)


    Ist jetzt persönlich nicht ganz mein Geschmack mit der Krone auf 12 Uhr, aber auf jeden Fall etwas was man nicht reden Tag sieht!
    Viel Freude damit!

    schon an der Wand. Ich finde das super. Dann kann man mal ein Gerät irgendwo hinstellen und davor noch etwas machen (z.B. Wasser Sprudelding)...

    Wobei es natürlich mit vielen Oberschränken dann schwieriger wird dran zu kommen. wir haben keine Oberschränke...

    Als ich letzten den M340d mit Adaptivfahrwerk als Vorführwagen hatte, kam mir dieses überhaupt nicht hart vor.

    Bei mir in der Gegend sind viele defekte Straßen mir tieferen Gullideckeln o.ä. und da sollte man es eigentlich merken.


    Interessant wie doch die unterschiedlichen Empfindungen sind, denn für mich war es noch zu weich.

    Das sind aus meiner Sicht aber auch wirklich die Konfiguration.

    M340i/d haben ja optional Sportreifen. Diese sind dann non-runflats. Das zusammen mit adaptiven Fwk ist wirklich gut bzw. sehr komfortabel.

    jetzt im Winter habe ich RFT Reifen. Das ist schon deutlich härter bei kurzen Stößen.

    Na hauptsache Wahlkampfaktivitäten sind auch nachts erlaubt.

    War gestern übrigens in der Nähe von Augsburg bei einem Kollegen und wurde auch um 23Uhr prompt kontrolliert auf dem Weg Richtung Autobahn. Abgesehen davon, dass die beiden jungen Dienstleister nicht so viel Ahnung von den gesetzten hatten, hat ein Hinweis auf Paragraph 3 Absatz 7 der nächtlichen Ausgangsperren einen schnellen Wandel der Kontrolle gebracht.

    du hast also drauf hingewiesen, dass Freunde besuchen ein wichtiger Grund ist und dann passte das?

    Da habe ich hier in München schon andere Stories gehört...

    bzw. schreib auf dem selben blatt irgendwo drüber 16%. Dann schreibst du einfach ="A5"*$A$1". Die Dollarzeichen sorgen dafür, dass sich die formel immer fix auf die eine Zelle bezieht. Das wars schon

    Eine Ausgangssperre ohne wissenschaftliche Evidenz, wie hier in BaWü finde ich eine Frechheit.

    Die Zahlen belegen ganz klar, dass die Leute in den Alten- und Pflegeheimen sowie Behinderteneinrichtungen wegsterben und deshalb darf die Bevölkerung abends nicht mehr aus dem Haus.


    Seit kurzem gibt es Triage-Fälle im weltweit besten Gesundheitssystem. Vor allem in Sachsen. Andere Bundesländer folgen ab Weihnachten/Sylvester.


    Ich verstehe immer noch nicht, weshalb die Anzahl leerer ITS-Betten berichtet werden anstatt der Anzahl leerer pflegbarer ITS-Betten.


    Das hat den Beigeschmack "für mich reicht's noch", wobei die Realität eine ganz andere ist.


    Ich denke das reicht als wissenschaftliche Evidenz. Das ist sogar harte Realität.


    Edit: ach stimmt. Alles Panik. Die selbe Panik, die gewarnt hat so Ansteckungen >500 / 100.000. War auch nur Panik,

    Also ich finde er sagt nichts Neues. Aber auch gar nichts...


    Er wirkt einfach ehrlich, lebensnah und nicht verblendet wie manch anderer.

    Das ist echt interessant. auf mich wirkt der Streeck vor allem selbstverliebt. Interessant wie wir da so verschiedene Auffassungen haben kann. (und ich sage nicht das das falsch oder richtig ist!)

    Ich versuche konstruktiv zu bleiben, auch wenn sich das nach viel Polemik anhört.

    Meine Beiträge sollen nicht polemisch klingen. das tut mir leid wenns so rüber kommt. Konstruktiv bleiben :top:



    Es kommt auf den Wortlaut an. Den Begriff "die Wissenschaft" finde ich hier seltsam, denn es gibt viele Wissenschaftler die sehr unterschiedlich reden.

    Der korrekte Wortlaut ist, dass das RKI in ~30% der Fälle die Infektionskette gemeldet bekommen hat. Die Wahrheit dahinter ist viel komplexer als "in 70% der Fälle wissen wir nicht die Infektionsquelle". Die Realität ist, dass es einige Gesundheitsämter gibt die effizient nachverfolgten und einige nicht. Zum Beispiel waren im Hotspot Offenbach im Oktober 70% der Fälle nachverfolgbar, sprich die Quelle war bekannt. "Nur bei 29,4 Prozent der Infektionen sei die Ansteckung nicht mehr nachvollziehbar.".

    Dagegen sprach man zur gleichen Zeit in Groß-Gerau schon von einem Großteil nicht verfolgbar...wobei das eben der Fähigkeit der Gesundheitsämter geschuldet ist.

    Okay fair. Die Wissenschaft war jetzt sehr Umgangssprachlich. Ich meine reviewte, anerkannte Studien / Paper. So sind halt die wissenschaftlichen Prozesse und nach der Veröffentlichung kann man schon davon ausgehen, dass diese Studien einem wissenschaftlichen Standard entsprechen. In der Leopoldina haben sich jetzt eine große Zahl verschiedener Disziplinen organisiert. Alle Experten in Ihrem Feld.


    Natürlich haben wir Unterschiede in der "Leistungsfähigkeit" der Gesundheitsämter. Aber alle (auch die Besten) haben eine Kapazitätsgrenzen. Diese liegt gemittelt über Deutschland aktuell bei 30%. Bei 70% Wissen wir es eben nicht. Was aber außer Frage steht, dass sich die Leute angesteckt haben. Ein Teil davon wird auch aus Clustern entstehen die gerade Kapazitativ nicht verfolgt werden können. Aber andere werden auch mit leistungsfähigen Gesundheitsämtern nicht wissen wo sie sich angesteckt haben -> Diffus

    Das können eben leider auch flüchtige "kontakte" in der Bahn oder sonst wo sein.


    Wenn jetzt ein Politiker den Mittelwert aller Gesundheitsämter nimmt und dies als die Wahrheit hinstellt ist das für mich eine klare Verbiegung der Wahrheit, denn man hat sehr viel bessere Zahlen als man darstellt wenn man die Gesundheitsämter anschaut bei denen die Nachverfolgung funktioniert.

    Ja, genau das ist eine Lüge. "Wissen" ist hier der Begriff der den Unterschied macht. Wenn ich wie oben beschrieben wissentlich systematische Fehler einbaue, Gesundheitsämter mit guter Nachverfolgung ignoriere und wissenschaftliche Ergebnisse wie Cluster Studien und Studien zur Nachverfolgung aus anderen Ländern in denen die Nachverfolgung besser funktioniert ignoriere, dann ist das für mich auf dem Level der Lüge.

    Naja, der Mittelwert der Gesundheitsämter ist nun mal leider die Realität. Und es ist das was wir Wissen. Nur Wissen wir eben nicht Alles...

    Wie kommst Du denn drauf, dass Cluterstudien usw. ignoriert werden? das kann ich noch nicht nachvollziehen.


    Edit: hier zeigt sich halt auch, dass man sich an bestimmten Worten festliest. Für mich ist Lüge etwas Anderes. Für Dich "Wissen" etwas anderes... wir sind inhaltlich gar nicht so weit weg

    Ja natürlich. Und ich habe sogar noch weiter gelesen, nämlich auch das Ergebnis. Und auch die UK-Studie darunter. Und nun?

    Frankreich: Selbe Aussage und die Franzosen nutzen viel die Bahn.

    UK: Eine Simulation (ohne echte Menschen in der Studie)...


    Ich bleibe dabei. Das ist von der Bahn sehr wohlwollend interpretiert (logischerweise). Unabhängige Wissenschaft sagt wir wissen es nicht wo sich die 70% anstecken.

    Natürlich kommt ein Teil auch aus dem ÖPNV, ein Teil von den Kids, ein Teil aus Büros usw usw usw....

    Zum einen halte ich das für eine Lüge, bzw. eine bewusste Falschformulierung seitens der Politik und zum anderen ist es vollkommen unlogisch zu sagen die 70% kommen bestimmt aus der U-Bahn, vom Supermarktparkplatz oder der Schule.

    Unlogisch ist nicht was die Wissenschaft uns sagt, sondern die falschen Interpretationen von was die Wissenschaft sagt oder nicht sagt.

    Du hälst das für eine Lüge? 8| okay. Warum?

    Naja, in dem Fall sagt die Wissenschaft (die übrigens immer neutral ist) bei 100 Fällen wissen wir bei 30 wo sie sich angesteckt haben.


    Daraus interpretiert die Politik , dass es offensichtlich noch mehr Ansteckungsquellen gibt.

    Aber das hälst Du für eine Lüge? Oder ist die Lüge, dass wir bei 70 von 100 nicht wissen wo sie sich angesteckt haben? Oder Lügen die Leute...


    Oh mann... :rolleyes:


    Übrigens sagt niemand 70% kommen aus der Ubah oder aus der Schule. Aber bei so einem großen Anteil wird ein Teil davon aus eben diesen Quellen kommen.

    Komisch. Laut dieser Studie ist das Ansteckungsrisiko eher geringst im ÖPNV.


    mdb_318982_faktenblatt_corona_final_korrektur.pdf

    Hast du auch gelesen was da steht?


    "Insgesamt wurden 55.141 (27%) von 202.225 im Zeitraum KW 9-KW 29 2020
    übermittelten Fällen mindestens einem Ausbruchsgeschehen zugeordnet."

    Das Ergibt also 73% die nicht zugeordnet werden.


    jetzt darauf zu schließen, dass die irgendwo herkommen aber nicht aus dem ÖPNF halte ich für eine nicht sinnvolle Abkürzung.

    Im Fernverkehr bin ich dabei, aber ich glaube im Nahverkehr in Großstätten sieht das anders aus.


    das eine sind Fakten und hohe Wahrscheinlichkeiten. Das andere ist was die Politik draus macht. Das ist wahrlich keine leichte Aufgabe.

    Bin nicht dafür den ÖPNV dicht zu machen. Finde die aktuelle Entscheidung gut, aber man muss dann eben auch mit den aktuellen Zahlen leben bzw. neu Bewerten.

    Logik spielt bei Corona leider kaum eine Rolle. Fast alle logischen Schlüsse die am Anfang getroffen wurden haben sich entweder komplett als Unsinn herausgestellt oder sind zumindest fragwürdig.

    Stimmt aus meiner Sicht nicht. Die Wissenschaft ist da sehr klar und logisch. Was man dann politisch draus macht ist ein Kompromiss. Was die Medien berichten (vor allem so ein Mist wie die Bild oder T-Online) erscheint dann unlogisch.

    Wir wissen bei 70% der Infektionen nicht wo sie herkommen. Ausnahmslos alle Experten sind sich wenig wo diese herkommen.

    Ich weiß nicht wer in der Ubahn nehmen mir sitzt. Und es wird auch schwer Infektionsketten in Schulen, wo die zu einem großen Teil Kinder asymptomatisch sind, nachzuvollziehen.

    alles sehr logisch

    Oh man ey. Ich habe das Interview zufällig gesehen.

    Herr Sahin hat erklärt, dass es keinen schnelleren Zugriff auf die Impfungen hat und sich wie jeder andere auch in die Verteilungslogik hält. Dann hat er erklärt, dass er den Produktion des Impfstoffes für Systemrelevant hält und er sich freuen würde, nach älteren Risikogruppen und medizinischem Personal, wenn seine Mitarbeiter und er geimpft werden.


    Unglaublich was so ein schrott Laden wie die DPA dann verkürzt und T-Online ungefiltert auf die Seite stellt.

    Leute, schaut euch die Quellen an !