Beiträge von Paladin

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
    Zitat

    Original geschrieben von Zwilling
    Das halte ich für das am wenigsten wahrscheinliche Szenario. Welche Atommacht will sich schon dem Vorwurf aussetzen, ein paar Millionen Menschen pulverisiert zu haben, ohne konkret angegriffen worden zu sein.
    Auch Kim kann keinen Erstschlag - gegen wen auch immer - wagen, denn in diesem Fall wäre eine atomare Antwort vertretbar, was definitiv sein Ende bedeuten würde.



    Erstschlag ist nicht immer als Einsatz von Kernwaffen zu interpretieren!


    Ein Einsatz von Spezialkommandos um die Regierung zu eliminieren ist
    auch eine Möglichkeit.




    Das China MIT Nordkorea geht halte ich für eher ausgeschlossen, eher schon
    die Tatsache das China GEGEN Nordkorea agiert.


    Vergesst bitte nicht das in asiatischer Lesweise Nordkorea dafür gesorgt hat das China auf politischer Ebene das "Gesicht verloren" hat.
    Und das ist in Asien ein extrem wichtiges Thema!!


    Vor allem wenn man bedenkt wie sehr China Nordkorea bisher unterstützt hat:
    ca 30% der Lebensmittel und annähernd 100% der Energie wurden durch China
    geliefert.



    CU
    Paladin

    ich lebe seit 4 Monaten mit meiner Familie in Seoul / Korea und habe noch ein paar Fakten dazu:



    1) Vor 7 Tagen hatten fünf nordkoreanische Soldaten die DMZ (da war die Mauer
    ein Witz dagegen) in Richtung Südkorea betreten; Folge: Schußwechsel - keine
    Verletzten, keine Toten.


    Heute hat das südkoreanische Militär das Militär auf die Fähigkeit einen
    Nuklearschlag des Nordens zu überleben überprüfen lassen.


    China hat seinen Truppen an der Grenze zu Nordkorea Urlausbssperre erteilt
    und Alarmübungen zu chemischen Angriffen durchführen lassen.


    Die Menschen hier haben zum Teil Angst das es einen Erstschlag der
    Amerikaner / Chinesen gibt;


    Interessanterweise ist in den letzten WOchen zu beobachten, das die chinesische Presse immer wieder Berichte bringt, in dennen von historischen Ereignissen die Rede ist.
    Dort wird geschildert das eine der Koreanischen Dynastien Vasall von Chinas Gnaden gewesen sei.


    Dies wird von den Südkoreanern vehement bestritten und zeitgleich als Versuch Chinas interpretiert für den Fall des Zusammenbruchs des Nordens die koreanische Nordgrenze in Ihrem heutigen Verlauf NICHT MEHR anzuerkennen.


    Das hört man in Deutschland meines Wissens aber nicht. Oder?




    2) "DDR"Problem (mehrfach) zitiert:


    Unsere Wiedervereinigung ist im Vergleich zu dem was den Koreanern im
    Fall einer Wiedervereinigung bevorsteht "pimperles":
    Nordkorea BIP: 560 US$, Südkorea BIP ca 13.200 US$.


    Nordkorea ca 28 Mio Menschen, Südkorea ca 48 Mio Menschen


    Nordkorea:
    * seit 1995 ca 2 Millionen Menschen verhungert
    * Steinzeitkommunismus mit menschenverachtender Führung
    * Die Menschen bauen zT auf öffentlichen Grünflächen Lebensmittel an!!
    * Zwar kein Öl aber reiche mineralische und metallische Bodenschätze

    Südkorea:
    * 10t größte Wirtschaftsnation
    * Seit ca 12 Monaten wirtschaftliche Probleme

    ABER:
    Südkorea alleine könnte das nicht stemmen!



    Desweiteren noch ein paar Hinweise:


    Korea war in seiner Geschichte sehr oft / lange von China bzw Japan besetzt.
    Die Japaner hatten Korea von ca 1910 bis 1945 besetzt und die koreanische Kultur extrem unterdrueckt.


    Die Amerikaner als Befreier ( heute mit noch ca 30.000 Soldaten im Land) werden
    zT sehr kritisch gesehen - kein Wunder, haben die sich zum Teil ja in diesem Land
    schon schlimm verhalten.

    Südkorea versucht einen Zusammenbruch zu verlangsamen indem es dem Norden HIlfslieferungen zukommen läßt (derzeit warten ca 4000 Tonnen Zement
    an der Grenze; wurde gestoppt).


    In Kaesong ( einem "Sonder"Gebiet auf Nordkoreanischen Boden) haben Südkoreanische Firmen ( ua Samsung) Fabriken stehen in denen Nordkoreaner
    arbeiten.


    Der Klassische Zwiespalt: Helfe ich oder sehe ich zu wie "se verrecken"??



    ACH JA: Seit Montag ist eine Südkoreaner UN-Generalsekretär.......


    Ich habe von Koreanern (auch von Regierungsmitarbeitern) gehört das Südkorea so hofft bei einer Wiedervereinigung Hilfe aus dem Ausland zu erhalten.



    Und noch was:


    seht Euch mal die geostrategische Lage der koreanischen Halbinsel an!
    ( China - Russland - Japan - USA - Australien )



    Gruss Paladin


    Nachtrag: ein flaues Gefühl ist dennoch da, der Test hat ca 450 km von hier
    stattgefunden....... :mad::eek::(

    Also... ich bin bei diesem Angebot mehr als skeptisch:



    1) In den AGBs steht nichts von einer KFZ Übernahme.


    2) In den AGBs stehen aber vor allem folgende "negative" Punkte:


    a) Zulassung auf den VERmieter


    b) Wertminderungen bei evtl Unfällen sind VOLL durch Mieter zu tragen


    c) bei Diebstahl = Sonderkündigung durch VERmieter plus Schadensersatz
    ( da kommt dann Freude auf!)


    d) stutzig macht mich in §7 die wischiwaschi Formulierung "..eines ordentlichen
    Kaufmanns oder größtmöglicher Sorgfalt..."
    ==> was ist größtmögliche Sorgfalt ? polizeiliches Führungszeugnis???


    e) Der VERmieter ist berechtig "...zu normalen Geschäftszeiten das Fahrzeug
    ohne Anmeldung zu inspizieren..." OLA!


    f) Ungenehmigte Veränderungen am Fahrzeug führen zum AO
    Kündigungsrecht durch VERmieter ==> stell Dir vor Du baust Dir ein
    Externes Navi ins Auto..... ist das genehmigungspflichtig?
    Laut AGB: Ja ==> "...KEINERLEI ... ohne schriftliche Genehmigung"



    Sehr viele Rechte für VERmieter aber wo bleibt der MIEter..... dann doch lieber
    ein paar Euro mehr zahlen.........


    Denn: zu verschenken hat KEINE FIRMA etwas

    UND: " There is no such thing as a free lunch!" :flop:

    Hallo,


    kann das "normal" sein:


    Gestern rief mich mein Vater an ( 325i Touring, 4/2001, 82000 km) und meinte das aus dem Motorraum ein "rasselndes" Geräusch kommt.


    Heute nun ruft er mich an und erzählte mir, das beide Keilriemen
    ( Kühler und LiMa??) gerissen sind und er abgeschleppt werden mußte.


    Ist das normal?


    Der ADAC Typ meinte das er in letzter Zeit sehr viele E46 mit diesem Problem, wie auch mit Problemen mit Querlenkern und Hinterachse hätte...


    Danke für Tipps


    Pal

    Hallo Forumsgemeinde,


    ich bin nach 1 1/2 Jahren BMW Abstinenz nun kurz vor der Entscheidung
    ein 3er Cabrio zu holen.....


    Bedingung: maximal 35', maximal 2 Jahre und ÜRSS und Xenon Pflicht.


    da dachte ich bis heute an den 325Ci,


    allerdings habe ich heute bei einem BMW-Händler einen 330 Ci (hatte ich bis vor 1 1/2 Jahren im E46 Touring - feiner Motor!)
    gefunden ( 03/04, 14'km, ohne Navi + ohne Tel - brauch ich da aber auch nicht ) für ausgepreiste 33.750.--Euro.


    Hat allerdings SMG Auf was muß ich da achten?


    Hat keine PDC - kann man die nachrüsten?


    Im Voraus für Eure Hilfe vielen Dank.


    Gruß
    PAL

    Hallo,


    einige kurze Fragen:



    1) Wann kommt der Touring und mit welchem Aufpreis auf die Limousine? :eek:


    2) Wie groß wird der Kofferraum (lt AMS soll der Touring 10cm länger werden) :)


    3) Was wird der Touring als 335d wohl kosten? :rolleyes:


    4) Gibt es für Großabnehmer Pakete? Wenn ja wo kann ich diese einsehen? :eek:



    Gruß und Danke
    Pal

    Zitat

    Original geschrieben von Blue
    @ Paladin: Ja, dann laß es doch auch sein! ;) Das mit dem durchlesen und so.


    Maja



    1. Habe ich das bisher nicht gelassen, weil ich immer noch an das positive im Menschen denke:
    hier: Lernfähigkeit


    2. Hast Du Recht, warum müht man(n) sich ab jungen, wilden Rasern das zu erklären was
    "Uhu" Uhinger so schön zusammengefaßt hat?


    3. Interessiert mich das Thema, da ich
    a) selber gern schnell fahre (wohlgemerkt: nicht rase!)
    b) selber in der Familie einen Todesfall aufgrund zweier rasender BMW's ( in der 80er Zone
    laut Gutachter weit über 160 km/h ) hatte


    4. Ich einigen hier im Forum nicht auf der Rennstrecke begegnen möchte
    ( ..oh wie können wir dränglen, vollbremsen (nicht jeder hat so gute Bremsen wie die
    schnellen, großmotorigen Wagen, nötigen und dicht auffahren.....)


    Wenn hinter mir einer drängelt und rechts nicht frei ist - denn dann würde ich rüberziehen - , dann werde ich automatisch langsamer......... ist das immer schön die verärgerten Gesichter
    zu sehen......



    Zusammenfassend:
    Langsam habe ich keinen Spaß mehr daran mich durch einen derartigen Sprachmüll hindurchlesen zu müssen (warum auch?).

    Dieter Bohlen sollte man(n) den Hintern versohlen.


    Warum?


    Wer unnötige oder schwachsinnige Bücher schreibt, druckt oder in Umlauf bringt
    wird mit körperlicher Züchtigung nicht unter 100 Hieben bestraft. (Aber vielleicht
    steht er ja darauf)


    Verkaufszahlen:



    Als ich gehört habe das sich dieses Stück Schundliteratur (oder sollte ich sagen: Zusammenfassung der Zeitungsartikel aus Bild, Bunte, Stern und Gala der letzten
    10 Jahre ) derartig gut verkauft, wurde mir folgendes Klar:


    Die Bundesbürger


    1) sind einfältig ( Dietää is Hochlitärathuurr... grmpfff)


    2) sind dumm ( ...und die Naddel, die war Aloholikerin und Nymfomahn )


    3) lassen sich mit jedem Schmarrn das Geld aus der Tasche ziehen
    ( Stück Kuh*******: ne Mark, äähh nen Euro )


    4) wollen verschaukelt werden ( Wahrheit, nichts als die Wahrheit..... erinnert mich
    irgendwie an die Wahl-Diskussionen)


    5) sind Spanner (was interessiert es mich wann, wie oft, wen Dietäär B. wo flachlegt?)


    6) Haben keine Visionen, Träume mehr... (woher auch bei DER Wirtschaftslage, aber dann
    das Restgeld an Dietää abtreten........ ohohoho :apaul: :apaul: )

    Für den theoretischen Fall das a) Geld keine Rolle spielt und b) Wechselkennzeichen eingeführt werden hier meine Top Ten ( ohne Rangfolge )



    1) Meinen ersten BMW 315i (leider schon verschrottet)


    2) VW Beetle Cabrio


    3) Renault Espace 3.0Cdi als Grand Espace mit dem Panoramadach (das neu Modell)


    4) Ein Wohnmobil auf Unimog Fahrgestell oder auf dem MAN 10to Fahrgestell


    5) Wiesmann Roadster


    6) Cobra (nur das Original )


    7) BMW 507


    8) Porsche Cayenne mit VW Touareg Interieur und Dieselmotor (Geld spielt ja keine Rolle)


    9) Alpina B3 S Cabrio


    10) S 600 (den neuen Biturbo) mit einer veredelten Innenausstattung

    Zitat

    Original geschrieben von BigTom
    Ich galube ich habe sogar den größten Teil der 28 Milliards eingezahlt. 2Schachteln/Tag x 365 x 12...Oh je..



    Ooh ooohh BT:


    Wenn Du dieses Geld ( Annahme: 2 Schachteln a 4.--DM = 8.--DM tgl.) zu 3% täglich weggespart hättest.


    Ja dann,


    dann könntest Du heute über den Einzahlungsbetrag von 35.022.--DM zuzüglich ca. 7.255.--DM Zins = 42.277.--DM verfügen.



    Das wäre eine schöne Summe, oder?


    Dafür könnte der Durschnittsbürger


    a) sich ein neues Auto leisten


    b) 3/4 Jahr nicht mehr arbeiten


    c) eine Weltreise machen




    In diesem Sinne: Take it easy, but take it!

    Zitat

    Original geschrieben von Feuerwehr520i
    Ich habe schon überlegt, Vobis zuverklagen, AOL, die Telekom und den BMW-Treff. Mit dem Compute von Vobis gelange ich über Telekom-DSL zu AOL. Von dort aus zum BMW-Treff. Durch diese vier bin ich süchtig geworden. Angemessen wären wohl nach amerikanischen Rechtsverständnis so um die 100 Milliarden Dollar wegen nicht stattgefundenem Sex, Übergewicht durch Chips und Cola, übermässige Abnutzung meines Stuhles, Haltungsschäden etc.


    Oh mann, was für ein degeneriertes Volk. Wenn Amerika so weiter macht, gibt es das Land bald nicht mehr. Dann hat jeder Depp jeden verklagt und jeder schuldet jedem mehrere Milliarden. Da müsst eman Gerichtsvolzieher sein.


    @Amerika: Über Deutschland lacht die Sonne, über euch die ganze Welt :D


    Du hast etwas wichtiges vergessen: Den Zwang nach immer mehr BMW-Power!!!


    CU

    Also:


    Da ich


    1) öfters in USA war
    und
    2) öfters in der Nähe von Rauchern bin / war (höchstwahrscheinlich auch dieser Dame)


    Verklage ich diese Raucherin wegen "Gefährdung eines Nichtrauchers durch auferzwungenes Passivrauchen" auf 14 Milliarden US$ wegen dieser erheblichen Gefährdung.


    Weiterhin verklage ich Sie auf Schmerzensgeld; denn soviel Blödheit muß bestraft werden
    ( Welcher Raucher hört seit mindestens 30 Jahren nicht über die Gefahren des Rauchens).
    Das Schmerzensgeld deshalb, weil die Blödheit der Dame schon ziemlich schmerzhaft ist.
    Die Summe hierfür beträgt 7,5 Milliarden US$


    Weiterhin verklage ich den Richter wegen Idiotie und ungesundem Menschenverstand
    zu einer Zahlung von 1 Milliarde US$ oder wahlweise 52 Wochen Psychatrie.



    Diese Klageschrift wird ergänzt um eine Klage wegen Geruchsbelästigung, Erregung von
    Übelkeit und schmerzhaften Zuständen meiner Ohren, da mein Nachbar anläßlich einer Grillparty einen "Pf..." hat fahren lassen. Die Klagesumme lege ich hier auf 0,5MioUS$ fest.



    Ansonsten noch jemand da den ich verklagen kann?


    Die Molkerei, weil die Butter fett ist?
    Die Bäckerei, weil sie mit dem Backtriebmittel, die Triebe antreibt?
    Die Deutsche Bundesregierung wegen zu hoher Wahlprozente (zuviel Prozente sind ungesund!)


    Den BMW-Treff, wegen schleichenden und hinterhältigen süchtig machens verklage ich
    sowieso und andauernd.....


    GG's hast Du doch selber in die Diskussion eingeworfen und ich habe das als GrundGehalt (ohne Prämie, Bonus etc pp) angesehen


    AG = ArbeitGeber......


    Nachdem Du nur knapp 4 Jahre dabei bist und bei einer Sozialauswahl schlechte Karten hättest würde ich folgende Doppelstrategie fahren:


    a) Rede mit dem Betriebsrat


    b) Rede mit Deinem AG bezüglich der Abfindung, schlage ihm 6 Gehälter vor (und denk an nur 5 Gehälter und schlage ihm 2 Alternativen vor:


    1) Er zahlt Dir alles auf einen Schwung und gibt Dir die Kündigung (wg Arbeitsamt)
    Nachteil: Du mußt die Abfindung voll versteuern (es gibt zwar einen Freibetrag, der
    ist aber bei Deiner Zugehörigkeit zur Firma relativ gering)


    2) Biete dem AG an Teilauszahlungen der Abfindung zu machen (Du kannst Dir aus
    steuerliche Gründen die Abfindung in "Raten" auszahlen lassen, das vermindert dann die
    Steuerlast erheblich. Nachteil: Du bekommst erstmal die Sperrfrist vom Arbeitsamt