was darf ein e30 318is kosten?

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • hi,
    da der winter naht spiele ich mit dem gedanken, mir ein winterauto zuzulegen.


    es sollte ein 318is sein.


    was darf so einer noch kosten?


    habe schon bei schwacke und dat geschaut aber beide haben bmw´s ab 1992 bzw 1995.


    daher kann ich mir kein bild machen. ich habe einen gefunden für 2700 euro.


    es macht eigentlich einen sehr gepflegten eindruck aber weiss nicht ob der verkäufer zuviel verlangt.


    hier nochmal einige eckdaten.
    BJ 01/1990; 109.000 km; 136 ps,
    ABS, Leichtmetallfelgen, Schiebedach, SSD, Skisack, getönte Frontscheibe mit Grünkeil, 35mm tiefer gelegt.



    würde mich freuen wenn i´hr mir helfen würdet.



    grüsse


    falcata

  • Hi Falcata,


    tja...als ehemaliger 318is Fahrer kann ich dir nur den Tip geben das es mit dem Auto im Winter zwar spaß macht "dank Heckantrieb" aber für den Winter gibt es bessere Autos. Vorallem Versicherungstechnich gesehen.


    Aber das liegt ja in deinem ermessen. ;)



    Ich würde den Kilometerstand mal sehr gut unter die Lupe nehmen.
    14 Jahre alt und erst 100.000 Km. Vieleicht ein Opa-Auto... aber welcher Opa legt sein Auto tiefer und macht Alus drauf.


    Eine möglichkeit etwas Aufschluss zu bekommen währe den Tacho auszubauen und das Bau-Datum des Tachos mit dem des Autos zu vergleichen ob das hinkommt.


    Mach die Haube auf und hör dir den Motor an wie er läuft.
    Daran kann man auch viel erkennen. Vorallem schau ab genug Öl, Kühlwasser ect. im Auto ist. Daran kannst du gut erkennen ob auf das Auto
    acht genommen wird. Wenn schon an allem fehlt lass lieber die Finder davon.


    Schau dir mal die Achslager hinten an (Gummis schauen etwas raus wenn sie hin sind), und ob die Achse hinten Ölt. Etwas Öl lässt sich im Alter nicht vermeiden aber es sollte nicht zu viel sein.


    Vieleicht weiß jemand aus dem Forum noch was besseres. ;):confused:


    Selbst wenn die KM stimmen finde ich 2700 etwas zu hoch gegriffen!
    Wenn alles passt würde ich um die 2000 Euro geben. (aber ohne ein Auto zu sehen ist es immer schwer zu sagen was man dafür geben würde)

    Surfen ist gut für die Figur. Im Internet Surfen nur gut für den Speck. ;)

  • Das sind ja unter 8000km pro Jahr. Das ist extrem-wenigfahrermaessig. Ich denke das sollte vom Verkaeufer gut begruendet werden...

  • Einfache Lösung,
    kauf dir nen Golf als Winterauto die gibts so um die 800.-Eur.
    Ein 318is ist was für Kenner, und für Liebhaber.
    Nun mal meine ehrliche Meinung: Für ein Winterauto 2700.- auszugeben ist schlichtweg DEKADENT und verwerflich.
    Aber jeder wie er mag, ich fahr ja auch Audi im Winter.


    Gruß, Thomas

    Veni-Vidi-Vici

  • Ich würde für einen E30 318is nicht mehr als 2000 € ausgeben!
    Als Winterauto tuts aber auch ein alter Fiesta, Golf oder Polo.

    freundlichst


    Beemer

  • sorry,aber fuer nen guten is würde ich nicht mehr als 1500 geben.


    ich ahbe mir fuer den winter nen 325i m technik 2 mit original 150tkm gekauft.erstbesitzer hat in 10 jahre gefahren,der zweitbesitzer 5 jahre nur im sommer bewegt.das auto ist top gepflegt hatte frisch tüv und au.bis auf ein diff was minimal geräusche macht und eine kleine beule in der beifahrertür absolutes top stock.


    hat gerade mal 1700€ gekostet.


    bei meinem winterauto kam es mir aber darauf an das es keine möhre fuer ein paar hundert euro ist die mann nach dme winter nur noch pressen kann.ich wollte ein auto das ich 2 winter bedenkenlos fahren kann ohne gross reinstecken zu müssen udn danach vieleicht nochmal über den tüv bringe.
    alleine wenn ich das aut zerschlachte bekomme ich die kohle wieder raus.


    meinen schlacht is wovon ich nur den motor baruchte habe ich fuer 300€ aus berlin geholt.die karosse hatte allerdings nur noch schrottwert,aber motor unter 100tkm.


    farge ist ob man einfach nur ein billiges winterauto fuer einen winter moechte,oder ob man andere masstaebe fuers ein winterauto anlegt.
    wenns nur fuer einen winter ist,hohl dir nen billigen golf den du danach aus dem verkehr ziehst.jeder weniger ist eien freude für mich .



    aber nen is fuer 2700 müsste schon ein top ausgestattetes auto in gutem zustand sein.fuer 2700 bekommst du schon gute 6 zylinder die man auch hinterher wieder relativ gut losbekommt.



    gruss sascha

  • hi
    danke für die zahlreichen antworten...


    es sollte nicht etwas für einen winter sein...


    das was ich im auge hab einer der nicht "verbaut" ist..


    ich denke das ich es sehr lange behalten werde..


    mal sehen was sich ergibt..


    danke für alles


    gruss


    adnan



    (mal sehen wie er die km-zahl erklärt)

  • also 27oo erscheint mir auch deutlichst zu hoch, ich habe für den E30 (gut ist von 88) den ich letzten geschossen habe bischen mehr als 1/3 davon bezahlt und der ist tiptop :D dann noch schnell 200 euronen für den riemen und die hinteren Backen reingesteckt und gut is
    mehr als 1ooo Euronen würde ich dafür nicht hinlegen (ob der jetzt dann 180tkms oder 210tkms hat) ist ja auch egal, du willst das ding ja nur im winter fahren....
    vergesse nicht die Kisten sind ja schon deutlich über 10 Jahre alt
    vergesse auch so Teile wie Riemen, Service, Bremsen usw. evtl. nicht einzurechnen

    ---------------------------------------
    Old school