Ich dachte ich sehe nicht richtig! Benzinpreis!

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Eine Partei "aus Protest" zu wählen, unabhängig davon was sie für Quatsch vertritt, halte ich für albern und auch nicht für zielführend. Hat ein bisschen was vom Sandkasten und "der hat meine Burg zerstört"

    Da die AfD bei mir seit einiger Zeit jeden Wahl-o-mat gewinnt, wähle ich eine Partei, die für mich keinen „Quatsch“ vertritt.

    Deinen Burgenvergleich verstehe ich nicht, ist mir aber egal.


    Ich schreibe diesen ganzen Blödsinn einfach deiner typischen Überheblichkeit hier zu.

  • Gerade ´n echten Schnapper gemacht: E10 in ED für 1,989 getankt. Uhrzeit 15:27

    Als ich rauskam von der Kasse war es 15:30 und E10 kam 2,029.


    Das es in D unmöglich ist solche Praktiken zu stoppen..... zeugt mal wieder von der Unfähigkeit unserer Poltiker.

  • Kein deutsches Phänomen. Ob in Italien geringere Schwankungen üblich sind, weiß ich nicht. Genauso wie der erhöhte Dieselpreis gegenüber Benzin.

  • Gerade ´n echten Schnapper gemacht: E10 in ED für 1,989 getankt. Uhrzeit 15:27

    Als ich rauskam von der Kasse war es 15:30 und E10 kam 2,029.


    Das es in D unmöglich ist solche Praktiken zu stoppen..... zeugt mal wieder von der Unfähigkeit unserer Poltiker.

    Da sieht es bei uns (Saarland) im Moment ja ganz gut aus: E10 eben 1,769 €/l, 15.30 Uhr 1,789 €/l.

  • Hier in BaWü schwankt Super E5 momentan um ca. 25-27Cent am Tag!

    Früh morgens ca. 2,16€, Mittags 1,90€.

    Völlig irre.

    Sicherlich begründbare Marktschwankungen. Ich frage mich warum Milch im Edeka nicht ähnliche Schwankungen hat :rolleyes:

    Hör immer auf dein Herz, ausser der Winzer sagt "Nimm den Gewürztraminer". Dann hör auf den Winzer :party:

  • Ich weiß nur nicht was mit den Leuten los ist. Ich fahre ja üblicherweise mit dem Zug nach München, einmal im Monat mit dem Auto und ein bis zweimal pro Monat quer durch Bayern/Deutschland.

    Aktuell ist der Stand:

    - Zug gemütlich, wie vor dem 9 Euro Ticket, nicht überfüllt. Also deutlich weniger als vor Covid.

    - Straßen voll. Gestern früh rund um München maximaler Verkehr, zum Glück disziplinierter Pendlerverkehr, nicht die Urlaubspenner. Deutlich voller als vor Covid.


    Es ist also nach wie vor für mich dieser bequeme Covid-Ausweichverkehr. Da wurden viele Menschen von den Öffis ins Auto getrieben. Solange das der Fall ist kann der Sprit eigentlich nicht zu teuer sein...

    M&M Kreditkarte + Online Zahlung bei der Zentralen Bußgeldstelle = Vielfliegermeilen für Tiefflug auf der Autobahn :D:top:

  • Gestern:

    Shell in Passau und ÖMV in Mauth: E10 = 2,069

    Tanke in Schärding: E5 = 1,709


    Edit:

    Ist wahrscheinlich so, weil Österreich wesentlich leichter mit dem Schiff zu erreichen ist als Deutschand 8|

  • Ist wahrscheinlich so, weil Österreich wesentlich leichter mit dem Schiff zu erreichen ist als Deutschand 8|

    Hat Österreich nicht noch den Tank"rabatt"?

    Hör immer auf dein Herz, ausser der Winzer sagt "Nimm den Gewürztraminer". Dann hör auf den Winzer :party:

  • Diese Woche gab's zum ersten mal in MUC an der Billigtanke das E5 wieder unter 2 Euro.

    E10 ging sogar auf 1.89,9 an einem Tag.


    Egal - ich tank heute in Austria voll und auf dem Heimweg wird beim Thrainer der Tank noch mal bis zum überlaufen gefüllt. Danach is mir der Spritpreis beim Z1 wurst - der wird dann eh eingewintert.

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Gestern:

    Shell in Passau und ÖMV in Mauth: E10 = 2,069

    Tanke in Schärding: E5 = 1,709

    Uh ja.. Österreich, das gelobte Land. Was zahlst Du hier KFZ-Steuer für den 540i? 200€ in etwa?

    In Österreich kostet Dein Fahrzeug (mangels genauer Daten 1.7.20 als EZ genommen) 1910,07€ motorbezogene Versicherungssteuer. Da muss der glückliche österreichische Autobesitzer lange fahren, dass er gegenüber dem abgezockten deutschen Autofahrer mal ins Plus kommt.


    Selbst bei meinem Arme-Leute-Diesel mit lausigen 150 PS steht das 236 zu 652,36€ im Jahr. Bei 6 Litern Verbrauch und 30 Cent Unterschied muss der Österreicher im Jahr 23.131 km fahren um günstiger da zu stehen. Bei 10 Litern und Deinem Fahrzeug wären es übrigens 57.000 km pro Jahr.


    Da sind mir ehrlich gesagt unsere Preise lieber, zumal gerade wie hier im Süden dann doch eher mal auch die Möglichkeit oder Gelegenheit haben im Nachbarland zu tanken. Die Österreicher erkaufen sich ihren vermeintlich billigen Sprit jedenfalls sehr teuer. Der Allgäuer oder Mauther Grenzgänger hat es da natürlich angenehm. Mir ist auch schleierhaft wie die Aral in Pfronten existieren kann wenn keine 10 km weiter die Megatanke in Österreich steht und da eh jeder vorbei kommt der mal größer Einkaufen nach Füssen fährt. :idee:

    Signatur

    2 Mal editiert, zuletzt von Stefan ()

  • Mir ist auch schleierhaft wie die Aral in Pfronten existieren kann wenn keine 10 km weiter die Megatanke in Österreich steht und da eh jeder vorbei kommt der mal größer Einkaufen nach Füssen fährt.

    Firmen-Tankkarte und keine Zeit, 20 km in der Gegend rumzugondeln wäre meine Vermutung - wobei das sicher nicht die absatzstärkste Tankstelle in D sein dürfte...

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Gilt doch für alle Grenzgebiete. Trier, Bayrisch Eisenstein, Aue….und, und, und. Wir sind zur Zeit in Zwiesel. Ich habe in Schwandorf beim Globus getankt und tanke auf dem Rückweg wieder da. Lohnt nicht, extra nach Tschechien rüber zu fahren. Unsere Zwieseler Freunde tanken privat überwiegend drüben. Die Firmentankkarte kommt hier zum Einsatz. Der Firmenwagen wird auch hier getankt. In Zwiesel zwei freie Tankstellen plus Aral. Stehen überall auch Privatwagen mit REG-Kennzeichen.

  • Hat Österreich nicht noch den Tank"rabatt"?

    Würde sich lohnen die 100km nach Österreich am Wochenende in die Berge zu fahren. Mein Tank reicht dafür noch...von den Spritkosten her wäre der halbe Ausflug bezahlt...


    Firmen-Tankkarte und keine Zeit, 20 km in der Gegend rumzugondeln wäre meine Vermutung - wobei das sicher nicht die absatzstärkste Tankstelle in D sein dürfte...

    Umsatzsteuer. Solange es nicht 19% teurer ist muss man in D tanken.

    M&M Kreditkarte + Online Zahlung bei der Zentralen Bußgeldstelle = Vielfliegermeilen für Tiefflug auf der Autobahn :D:top:

  • shneapfla

    Nicht nur. Jeder der die Spritkosten in der Firma verbucht fällt da auch drunter, weil der Aufwand sich eine Ösi-UID zusätzlich zuzulegen und dafür die Steuererklärung abzugeben lohnt nur für größere Firmen oder Leute, die auch andere Dinge in Ö einkaufen.

    Tanke ich Ö, ist Sprit incl. Mwst = Kosten.

    Tanke ich D, sind die Kosten = der Nettopreis.


    Ergo lohnt sich das praktisch nur für Privatkäufer mit viel Zeit in Grenznähe. Übersichtliche Menge an Käufern, wenn man ganz D betrachtet. ;)


    Edit:

    basti313 war schneller ;)