Ich dachte ich sehe nicht richtig! Benzinpreis!

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

  • Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori


  • Ich hätte nicht erwartet das ich das erlebe. Diesel der teuerste Sprit überhaupt..... :crazy:


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori


  • Ich hätte nicht erwartet das ich das erlebe. Diesel der teuerste Sprit überhaupt..... :crazy:


    Munter bleiben: Jan Henning

    Hab' gestern Aral Ultimate 102 in's Cabrio getankt - 2,109.

    Ultimate Diesel war bei 2,279 8|

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Ich hätte nicht erwartet das ich das erlebe. Diesel der teuerste Sprit überhaupt..... :crazy:


    Munter bleiben: Jan Henning

    Bestimmt wegen dem höheren Brennwert und damit niedrigerem CO2-Ausstoß. :duw:

    Bin auf den Dieselzuschlag bei einem Speditionsauftrag gespannt.


  • Ich hätte nicht erwartet das ich das erlebe. Diesel der teuerste Sprit überhaupt..... :crazy:


    Munter bleiben: Jan Henning

    Das war die letzten Tage bei uns auch schon so: Diesel mal eben 5 Cent teurer als Super Plus. Aktuell ist der Abstand aber wieder enger geworden.

    Ultimate Diesel bzw. VPower Diesel sind ebenfalls um einige Cent teurer als der Ultimate-/VPower-Ottokraftstoff - das ist hier schon zur Tradition geworden.

    2008 war der Diesel ja schon mal sehr teuer, aber da weiß ich das Verhältnis zu Super Plus nicht mehr.

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

    Don't waste your time or time will waste you.

  • Ist eigentlich ja auch logisch und in einigen anderen Ländern (z.B. USA) schon immer so.

    Warum Diesel mit seinem höheren Engergiegehalt billiger sein "muss" wie Benzin ist halt schon etwas erklärungsbedüftig und da kommt mal wieder unsere Besteuerung ins Spiel, deren Logik sowieso kein Mensch mehr nachvollziehen kann.

    Klar... "wir" haben uns daran gewöhnt, dass Diesel billiger ist Benzin im Verlaufe der letzten 60 (?) Jahre.

    Aber Gewöhnung ist nur ein notdürftiger Ersatz für Logik .... ;)


  • Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • Gibt es außer den USA noch Länder mit höherem Dieselpreis?

    Lt. "Mineralölsteuersätze in Europa 2021 | Statista" sind außer in Belgien in allen europäischen Ländern die Kraftstoffsteuern bei Diesel niedriger als bei Benzin. Eine höhere Dieselsteuer schlägt über Transportkosten auf wirklich jedes Produkt durch. Früher bekamen Landwirte Diesel für Ihre Traktoren günstiger.

    Bis zum Krieg der "Deutschen Umweltverschmutzer" gegen den Diesel war er auch Teil einer Strategie zur CO2-Reduzierung.

  • Warum Diesel mit seinem höheren Engergiegehalt billiger sein "muss" wie Benzin ist halt schon etwas erklärungsbedüftig und da kommt mal wieder unsere Besteuerung ins Spiel, deren Logik sowieso kein Mensch mehr nachvollziehen kann.

    Diesel ist (trotz höheren Energiegehaltes) billiger in der Herstellung und ein "minderwertigerer" Kraftstoff als (Super)Benzin - dazu dann noch die "bessere" Versteuerung... :sz:

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Diesel ist (trotz höheren Energiegehaltes) billiger in der Herstellung und ein "minderwertigerer" Kraftstoff als (Super)Benzin - dazu dann noch die "bessere" Versteuerung... :sz:

    Bei uns in der Schweiz

    Steuer Benzin ca. 77 Rappen

    Steuer Diesel ca. 80 Rappen


    ist Bleifrei 95 am günstigsten

    Preis von TCS augewertet 16.6.2022

    Bleifrei 95 2.31 CHF

    Super Plus 2.42 CHF

    Diesel 2.40 CHF wäre Steuerbereinigt auf 77 Rappen CHF 2.37

    E10 kennen wir gar nicht


    Dann müsste der Diesel bei uns auch günstiger sein, was er +/- noch nie war.


    Was ich bei euch nicht verstehe. Man hat Jahrzehnte lang mit Steuervorteilen den Diesel gefördert und danach kamen plötzlich die Umweltzonen wir wollen sie nicht. Dies ist wirklich einmalig auf der Welt.

    Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann. Mark Twain

  • Was ich bei euch nicht verstehe. Man hat Jahrzehnte lang mit Steuervorteilen den Diesel gefördert und danach kamen plötzlich die Umweltzonen wir wollen sie nicht. Dies ist wirklich einmalig auf der Welt.

    Umweltzonen kann ich noch verstehen, aber daß eine sauberere Technologie als vorübergehende Lösung zur CO2-Reduzierung gedacht, von einem "Umweltverschmutzerverband" in Bedeutungslosigkeit verbannt wird, entbehrt jeglicher Vernunft.

  • Umweltzonen kann ich noch verstehen, aber daß eine sauberere Technologie als vorübergehende Lösung zur CO2-Reduzierung gedacht, von einem "Umweltverschmutzerverband" in Bedeutungslosigkeit verbannt wird, entbehrt jeglicher Vernunft.

    Man hätte besser den "Umweltverschmutzerverband" in die Bedeutungslosigkeit verbannt. :m:

    Gruß
    schecke

  • Der Diesel wurde wegen Gewerbe (Transport) geringer besteuert und um gegen zu Steuern die Kfz-Steuer für Diesel höher gesetzt.

    Nie war der Hintergrund Umweltschutz.

    Die EU wollte, wie immer, der notleidenden Wirtschaft, unter die Arme greifen.

    Zitat

    Wettbewerbsverzerrung? Der Hintergund ist der, dass Diesel früher vor allem im Waren- und Güterverkehr eingesetzt wurde. Hohe Dieselkosten bedeuteten also gleich hohe Herstellungskosten. Die Politik entschied sich dazu, den Diesel zwar steuerlich zu bevorteilen, generell aber die Steuern für Mineralöle anzuheben. So erhoffte man sich einerseits, eine Wettbewerbsverzerrung zwischen den Industrien zu verhindern; zum anderen, mutmaßte man, würden die steigenden Kraftstoffpreise dazu führen, dass ein größerer Teil des Verkehrs auf das strombetriebene Schienennetz umgeleitet werden würde, wodurch man sich insgesamt geringere Emissionen versprach.

    Passiert ist das Gegenteil: Man versäumte es, die Vergünstigungen auf die gewerbliche Ebene zu beschränken und der Diesel wurden plötzlich auch für den Endverbraucher deutlich attraktiver. So stieg die Anzahl an produzierten Diesel-PKWs von rund 660.000 im Jahr 1990 auf über 2,6 Millionen in 2008 an. Damit gerieten nicht nur die Hersteller von Ottomotoren in Zugzwang, zumindest teilweise auf Diesel umzusatteln; auch die Emissionswerte gingen steil nach oben.

    Warum Diesel so günstig ist und was das den Staat kostet: Das „Diesel-Privileg"
    Über 120 Tage nach der Bundestagswahl kommt es endlich zu Koalitionsverhandlungen, nun beginnt das Ringen um die Durchsetzung der eigenen Inhalte....
    www.wahl.de

    Ich schreib hier in der Regel meine Meinung. Ab und zu ergänze ich die auch mal mit Quellen.

  • Der Diesel wurde wegen Gewerbe (Transport) geringer besteuert und um gegen zu Steuern die Kfz-Steuer für Diesel höher gesetzt.

    Nie war der Hintergrund Umweltschutz.

    Stimmt, habe ich aber auch nicht behauptet.


    Edit: Wobei wir mit jedem Produkt - unabhängig von Privat oder Gewerbe - Transportkosten bezahlen.

    Einmal editiert, zuletzt von CP-1015 ()

  • Der Diesel wurde wegen Gewerbe (Transport) geringer besteuert und um gegen zu Steuern die Kfz-Steuer für Diesel höher gesetzt.

    Nie war der Hintergrund Umweltschutz.

    Öhm, der Diesel war auch mal KFZ-steuerbefreit weil er so unweltfreundlich ist. OK, ist schon ein paar Jahre her und total verjährt, aber für meinen ersten Diesel Golf II habe ich eine zeitlang keine KFZ-Steuer bezahlt.

  • Warum Diesel so günstig ist und was das den Staat kostet: Das „Diesel-Privileg" Über 120 Tage nach der Bundestagswahl kommt es endlich zu Koalitionsverhandlungen, nun beginnt das Ringen um die Durchsetzung der eigenen Inhalte....

    Aber da sieht man mal wieder die Dynamik des EU Monster, Man beschliesst was, es geht in die falsche Richtung und es geschieht nichts mehr.

    OK, 2/3 wo in Brüssel sitzen, wurden eh in ihrem Land wegbefördert. :saint:

    Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann. Mark Twain

  • Gerade gegoogelt:

    "Für Dieselfahrzeuge mit der Schadstoffklasse Euro 6 wurde zwischen 2011 und 2013 eine Steuerbefreiung von 150 Euro pro Jahr gewährt. Diese Regelung ist jedoch mittlerweile ausgelaufen. Dennoch existieren gewisse Diesel, deren Halter grundsätzlich von der Steuer befreit sind."