Bundeswehr, wo und wann habt ihr gedient?

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • 02.01.2000-29.03.2000: 8. Gebirgs-Stabs- und Fermeldelehrbataillion 8
    30.03.2000-30.11.2000: Altenheim "Schlössle" bei Augsburg als Zivi :top:


    Ich kann also bei beidem mitreden, weil ich alles gesehen hab... :top:

    Trigger-Warnung: Posting kann Spuren von Sarkasmus enthalten!


  • Hi, da hätten wir uns sehen müssen! ( 9/89...4/90 in der 1. MSK, Glenn Müller war da KC, später ne Pfeife namens Tschaska oder so. ). Oder ward Ihr im B-Lager oben? Ich war übrigens der mit den grünen Klamotten! :D Wir waren rechts im vorletzten Haus Erggeschoß, also 1 vor den Luden.
    Grüße, Thomas.

    Wir sind jung, weiß und ledig. Also!
    Userpage

  • 01.07.1991 - 30.09.1991 Grundi in Erndtebrück (@ DocMonka: Moin, General Jupp ;))


    01.10.1991 - 30.06.1992 Dienst als Funkmech. bei FlBtrbStff/FlgHGrp Leipheim


    ausgeschieden als OG dR... seitdem leider ;) nie wieder was gehört von dem Verein...



    Gruss
    Thomas

  • Zitat

    Original geschrieben von thomas525ix
    Hi, da hätten wir uns sehen müssen! ( 9/89...4/90 in der 1. MSK, Glenn Müller war da KC, später ne Pfeife namens Tschaska oder so. ). Oder ward Ihr im B-Lager oben? Ich war übrigens der mit den grünen Klamotten! :D Wir waren rechts im vorletzten Haus Erggeschoß, also 1 vor den Luden.
    Grüße, Thomas.

    Zu der Zeit waren wir (leider) nicht mehr im B-Lager (da war's schön, und vor allem ruhig). Entlassen worden bin ich im Januar 1990. Untergebracht waren wir gleich im ersten Haus gegenüber dem Med.-Punkt, unter dem Dach, auch schön weit vom Schuss.


    Glaube nicht, dass wir uns mal gesehen haben, denn mit den "Sandlatschern" hatten wir recht wenig Kontakt, wir hatten uns immer mit "unseresgleichen" (Ari) abgegeben. :D Irgendwie schienen die Panzerabwehrzüge innerhalb der Mot.-Schützen-Bataillone ohnehin eine Art Narrenfreiheit zu geniessen, da niemand so recht was mit uns anzufangen wusste. Das war vor allem bei Manövern hilfreich.


    Hach, was waren das für Zeiten (seufz). Irgendwie bleiben einem nur noch die schönen Dinge in Erinnerung, an das andere kann ich mich schon fast nicht mehr erinnern.


    Gruß


    Ruler


  • Habe auch noch in der richtigen Armee gedient, aber zum Glück nicht als Landser. :D:D:D


    VOLKSMARINE: 1987-1990 1. Flottille PEENEMÜNDE als Mechaniker für Funkmess-Waffenleitsysteme


    Die Uniform war bei den Frauen sehr beliebt. Da war es ein leichtes den Fliegern die Mädelz wegzuschnappen. :D


    Gruß
    520i

  • also ich war von 04.91 bis 06.91 in der 1. PzArtBtl 245 in Landshut.
    habe mich danach zum skizug abkommandieren lassen und war die restliche zeit in garmisch (Krafft-von-Dellmensingen-Kaserne) stationiert. wäre sonst im GeZi verendet.... :rolleyes: und so haben wir für die internationalen biathlon-meisterschaften auf bundeswehrebene trainiert...das aber leider mit einem 3,5 mm einsatz im G3 und haben (aber nicht nur deshalb) kläglich versagt....na zumindest erschossen habe ich keinen! :D

    Zent(ralf)riedhof


  • Wo und wann zur See?

    cu
    Drehzahl

  • Alte Kammellen nach oben schieb:


    Hab mal a bissele auf meiner Festplatte geforscht und dabei dieses Drohnen-Start-Video gefunden. Nur für die, die es interessiert.


    MfG, Swen

    Das Leben ist ein Hund! Mal schwarz, mal weiss, mal kunterbunt,
    Es bellt es beißt, es frißt und scheißt und manchmal reibt sich's an dein Bein
    Oh nein, das Leben ist kein Schwein, nein, das Leben ist ein Hund!
    Das Leben ist ein Hund!
    WIZO

  • Hab verweigert, meinem Däd, einem Zett 12er hats gar nicht gepasst :p Hab 20 Monate beim BRK runtergerissen, Fahrbereitschaft, war echt cool :top:

    Gruß, Thomas

  • Ich war in der Zeit vom Nov 98 bis Aug 99 in Kusel stationiert. Grundi im Panzerattelerielehrbat. 4/345 und anschließend im KFZ Ausbildungszentrum als Gezi Soldat. War ne schöne Zeit und der BCE leistet heute als noch gute Dienste. Abgegangen bin ich als OG.
    Gruß
    JAN

    Gruß
    Jan

  • Woah, extra angemeldet, um einen 4 Jahre alten Thread zu reaktivieren? Reschpekt! Mal davon abgesehen, dass ich gar nicht verstehe, was Du eigentlich sagen willst.


    Gruß


    Ruler

  • [QUOTE]Original geschrieben von lago
    Da gebe ich dir recht. Budel war wirklich klasse. Wollte auch erst Z2 machen, doch meine damalige Freundin wollte mich zurück. ;)


    Aha, Ich dachte damals das ist Strafversetzen ;)



    `1989 LW Ausbildungsregiment 2


    2 Jahre dort Ausbilder gemacht, war nicht schlecht von der Bezahlung, aber da "Brannte" selbst der Koch ;)


    Danach hab Ich mein Schirmchen genommen und hab was ordentliches gemacht :)

    Denys

  • Moin,


    Dann will ich auch noch,


    Von Mai.87-Okt.88 im NFB 8 als Lagerverwalter(Verpflegung) in Müncheberg gedient.
    Als Gefreiter entlassen worden.Auch noch bei der "richtigen" Armee. ;)
    Hatte das gesamte Verpflegungslager unter mir. War eine Resi-Stelle,die aber auf Grund keiner fähigen Bewerber,nicht besetzt war. :D Das war meine Chance und Glück. Für alle die nicht wissen wo Müncheberg liegt.Es war eine Aussenstelle der Funküberwachung des Flugplatzes Neuhardenberg.(ehemals Erich`s Flugzeugedepot) :)

  • zählt das Bundesheer auch :p


    im Jahre 2001


    1 Monat in der Khevenhüller Kaserne in Klagenfurt
    Jägerbataillon 25
    Grundausbildung


    1 Monat in der HZA Klagenfurt Laudonkaserne
    Fahrschule


    dann noch 6 Monate in der Wallenstein-Kaserne in Götzendorf
    Kommando Internationale Einsätze
    LKW Fahrer


    eine schöne zeit wars :)

    5000rpm where diesel stops and real engines start to work

  • Januar-März 87 Grundausbildung bei der Heeres-Technikschule(genaue Bezeichnung ist mir entfallen) in der Donnerbergkaserne in Eschweiler.


    Im Februar vom Spiess zum "Karneval-Feiern" verdammt worden! :D (rheinischer Karneval hat was!)


    Dannach 12 Monate in der Graf-Stauffenberg-Kaserne in Sigmaringen im
    berühmt-berüchtigten 8FlaRegt10 :D den FlakPanzer Gepard instandgesetzt.
    Der Vorteil am 8Regiment war dass man keinen Ruf mehr verlieren konnte. Wir waren immer die letzten und wenn eine Einheit negativ auffiel waren wir es.


    Die letzten drei Monate gab´s einen neuen Hauptmann, von da an gings bergauf.


    2er gemacht, auf Staatskosten einige private Lehrgänge an der VHS Tuttlingen besucht, als HG abgegangen.


    Alles in allem war´s eine klasse Zeit.
    Das Schrauben am Bagger hat mir sogar richtig Spass gemacht!


    Was den Alkoholkonsum anging. Jeder Mensch hat mal gelernt "Nein" zu sagen.
    Wenn man das Wort ab und zu auch mal benutzt hat konnte man den Laden schon überstehen.


    Das "verlorengegangene" Geld habe ich mir später wieder durch mit Hilfe des 2ers mehr als zurückgeholt (gab ein paar sehr Lukrative Nebenjobs, die ich ohne 2er nicht machen hätte können):p


    Zum Thema Zivilversager. Die gab es auch bei uns. Wenn mich davon einer angemacht hat dachte ich mir meinen Teil und gut war.
    Sicher gab es auch die abgestürtzten Zeitsoldaten, die waren aber in der MInderheit.

    Gruß Udo

    ______________________________________
    Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen, und wer sie aufzuheben versteht, hat ein Vermögen.

  • Verweigert....


    Ersatzdienst JUH Ludwigshafen 8Jahre.


    Wahrscheinlich schlimmer wie BW. :mad:

    Gruß Michael

    You`ll never walk alone..
    Freiheit für Copdland

  • von Oktober '94 - Oktober '95


    3.PzAuklBtl13 Gotha


    ausgeschrieben: 3. Panzeraufklärungsbataillon 13


    Richtschütze Kampfpanzer Leopard II


    Abgegangen als HG

    Userpage letztes Update am 17.10.2015