Erfahrungen mit Chiptuning durch Regelin Fahrzeugtechnik

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Zitat

    Original geschrieben von Linksbremser
    Das kannst du vergessen.
    Für +19PS und +30Nm (!!!) mußt du am M52 massiv die Hardware verändern.
    Mit Chip alleine holst du maximal 10PS, wenn überhaupt.
    Zumal beim M52TU.


    Linksbremser,
    nur mal so interessehalber:
    Woher hast Du diese Erkenntnis?
    Oder anders gefragt:
    Wessen Softwareänderung an was für einem Fahrzeug hast Du wie gemessen?


    Gruß
    U.R.

  • also ich weiss das eine derartige leistungssteigerung durch chip am m52 möglich ist, allerdings hat die deutlichm mehr gekostet...


    n kumpel hat seinen nämlich vor jahren mal raufchippen lassen... ahtt 1000DM gekostet, und waren auch so 20ps...

    -Wir können hier nicht anhalten! das ist Fledermausland!

  • @U.R.-will mir demnächst einen X5 FL 3.0D zulegen und habe auf Eurer HP gesehen, dass OBD Tuning für den FL x5 noch nicht möglich ist. Bleibt das so, oder wird sich das im Laufe des Jahres ändern? Wie ist das bei Inspektionen? Muß ich da jedesmal die alte Konfiguration zurückladen, damit die da nichts merken (wegen Leerlauferhöhung oder so)? Bin leider blutiger Neuling auf dem Gebiet, sorry daher für vielleicht die bei dem Thread-Teilnehmer vielleicht eher lächerlichen Frage.

    Grüße aus dem Taunus, Thomas

  • EasyRider,
    eine OBD-Programmierlösung wie es sie ja für die bisherigen Modelle gibt ist für die neuen BMW 2.0 / 2.5 und 3.0 Dieselmaschinen noch nicht in Sicht.
    Es wird aber in sehr naher Zukunft (ca. Ende diesen / Anfang nächsten Monats) ein Gerät auf den Markt kommen, mit dem diese Steuerungen über die steuergeräteinterne BDM Schnittstelle sauber reprogrammiert werden können. Dann muß auch bei diesen Steuerungen nicht mehr gelötet werden.


    Im Zuge einer normalen Inspektion wird das Tuning auch nicht entdeckt. Leerlauf, Motorgeräusch etc. bleibt alles wie Serie.
    Ein Werkstattmeister könnte aber z.B. bei einer Probefahrt festestellen, daß der Wagen im Vergleich deutlich besser geht als andere Modelle mit gleicher Maschine.


    Gruß
    U.R.

  • U.R. Ich habe kein Problem mit Warten, da ich den Wagen heute erst bestellt habe und im August bekomme. Weitere, sagen wir 2 Monate zum Einfahren und wir sind eh im Herbst und dann sehen wir weiter. Da Ihr ja mit Eurer Werkstatt nicht ganz so weit von mir entfernt seid, und Deine Comments mir viel Kompetenz zeigen, werde ich sicher auf darauf zurückkommen. Vorerst vielen Dank für die Infos.
    Grüße Thomas

    Grüße aus dem Taunus, Thomas



  • Moin ;) Da muss ich leider auch zustimmen, NUR das Chiptuning bringt bei dem M52 (M50) max. 10-12PS !!! Besseres spontanes Ansprechverhalten - JA, Durchnitsverbrauch evtl. 0,5-0,7L weniger auch, aber sonst iss es alles subjektiv und nach dem Motto: "Hat XXXEUR gekostet - muss also was bringen!" Ich hab's aber aus Prinzip machen lassen... :cool:

    Bald, hoffentlich sehr bald - gehöre ich wieder zum Club "Freude am Fahren"...


  • Ich kenne den M52 relativ gut und Grundkenntnisse über Verbrennungsmaschinen sind mir aus meinem Studium noch ganz gut gegenwärtig.
    Daß der M52 hardwaremäßig an der Ansaugseite gedrosselt ist, ist kein Geheimnis.
    Jetzt frage ich dich, wie du es schaffen willst, alleine mit softwaremäßigen Änderungen z.B. das Drehmoment um 30Nm (=10%) zu erhöhen ?
    Die Elektronik bringt kein Gramm Luft mehr in den Verbrennungsraum, geschweigen denn erhöhst du damit den erforderlichen Mitteldruck.
    Du kannst ein bischen am Zündwinkel drehen und die Einspritzmenge "erhöhen".
    Damit holst du besseres Ansprechverhalten, aber keine 10% mehr Drehmoment. Schon gar nicht an einem hardwaremäßig gedrosselten Motor.


    Zum Thema Endleistung:
    ich habe einen Druckregler mit 10% mehr Öffnungsdruck verbaut.
    Bei komplett optimiertem Ansaugtrakt und Super + im Tank bringt das ohne andere Nocken und Drossel ca 8PS.
    Sehr viel mehr holst du mit dem Chip nicht.


    Wenn man Super+ statt Super einfüllt, hat man allein schon 11PS Leistungszuwachs (Nennleistungsangabe beim M52 erfolgt mit Superbenzin)
    Alles was darüber geht stößt beim M52 B28 (gewollt) an die Grenzen der Einlasshardware (Durchmesser der Drosselklappe, Brücke, Ventile, Nockenwellenhub).
    Einen mit Super+ laufenden M52 hebst du nicht mal so eben über 210PS ohne die erwähnten massiven Hardwareänderungen.
    Womit erklärt ist, warum ich die 20PS Leistungsplus anzweifle.
    10PS - also das, was man mit Super+ holen kann - möglicherweise.



    P.S.:
    alle meine Messungen habe ich auf MAHA-Prüfständen gemacht.
    Für mich zählt dabei nur die tatsächliche Motorleistung, weil kein Prüfstand verläßliche geeichte Luftdruck und Temperaturwerte für die DIN-Rückrechnung zugrundelegt.
    Ich kann das aber gerne für dich tun, wenn's dich interessiert.
    Der deutsche Wetterdienst hat in unmittelbarer Nähe des Prüfstands eine Meßstelle für den Flughafen Tempelhof.
    Da werden halbstündlich alle Temperatur und Luftdruckwerte mit verläßlicher Genauigkeit aufgezeichnet und archiviert.

    Canada. Leading the world in being North of the United States


    The element of surprise is vital

  • Linksbremser,
    der M52B28 ist nicht nur hardwaremäßig sondern auch softwaremäßig gedrosselt.


    Deine Aussagen sind für mich im übrigen außerderm noch widersprüchlich:
    Erst behauptest Du:

    Zitat

    ich habe einen Druckregler mit 10% mehr Öffnungsdruck verbaut.
    Bei komplett optimiertem Ansaugtrakt und Super + im Tank bringt das ohne andere Nocken und Drossel ca 8PS.


    und dann:

    Zitat

    Wenn man Super+ statt Super einfüllt, hat man allein schon 11PS Leistungszuwachs (Nennleistungsangabe beim M52 erfolgt mit Superbenzin)


    Was denn nun?
    8 PS mit geändertem Druckregler, optimiertem Ansaugtrakt und Super plus?
    Oder 11 PS nur mit Super+ statt Super????


    Letzteres ist in meinen Augen ohnehin absoluter Humbug. Beim serienmäßigen M52B28 dürfte Super+ allein ziemlich exakt 0Kw Mehrleistung bringen. Mehrleistung durch Super-Plus ist nur dann zu erwarten wenn auch die passenden Zündwinkel gefahren und die dazu passende Einspritzmenge eingeregelt wird - und genau das passiert u.a. beim Chiptuning!! Deshalb steht auch beim chipgetunten Motor die volle Leistung nur mit Super+ zur Verfügung. Bei der Serienmaschine ist der Leistungsunterschied Super <-> Super+ hingegen gleich Null (saubere Brennräume einmal vorausgesetzt).


    Wenn Du bei Deinen Messungen weder Luftdruck noch Ansauglufttemperatur (nicht zu verwechseln mit der Umgebungstemperatur) gemessen hast sind die Diagramme ein Fall für den Reißwolf - sie sagen überhaupt nichts aus!
    Wenn Du z.B. bei einem Luftdruck von 984 hpa und einer Ansauglufttemperatur von 25° C (Werte, die im Frühjahr nicht untypisch sind) eine Messung durchführst ergibt sich daraus ein Korrekturfaktor von 1,038 nach DIN.
    Wenn Du dann z.B. 200 PS Motorleistung mißt hat der Wagen in Wirklichkeit knapp 208 PS nach DIN!!


    Nur so ganz am Rande:
    Ich bin gelernter Kraftfahrzeugmechanikermeister und hänge mit viel Herzblut an der Motorentechnik.
    Im Bereich "Wärmekraftmaschinen" verfüge ich ganz sicher über nicht unerhebliche Kenntnisse. Ohne Diese wären mir viele Entwicklungen nicht möglich gewesen. Dennoch staune ich zwischendurch immer wieder einmal, welche Effekte selbst kleinste Veränderungen mit sich bringen können.


    Gruß
    U.R.

  • Zitat

    Original geschrieben von U.R.


    Was denn nun?
    8 PS mit geändertem Druckregler, optimiertem Ansaugtrakt und Super plus?
    Oder 11 PS nur mit Super+ statt Super????


    Steht doch alles da:
    +8 PS mit optimiertem Ansaugtrakt und größerem Druckregler im Vergleich zum gleichen setup mit Serienregler.
    +11 PS komplett mit Serientrimm und Super + im Tank (EDIT: d.h. 195PS mit Super, 206PS mit Super+).
    Steht sogar in der irgendwo Bedienungsanleitung
    Sinngemäß: bei Verwendung von Super+ statt steigt die Motorleistung geringfügig an.


    Freut mich zu hören, daß du mit Herzblut an deiner Arbeit hängst.
    Ich beschäftige mich seit 2 Jahren relativ intensiv ausschließlich mit dem M52 B28.
    Allerdings hobbymäßig.
    Was da geht und was nicht kann ich mittlerweile ganz gut beurteilen.
    Bin selber Dipl. Ing. und war im Hauptstudium zwei Jahre Assi für Verbrennungsmaschinen am Lehrstuhl für technische Wärmelehre.
    Technische Grundlagen sind bei mir auch vorhanden.
    :)

    Canada. Leading the world in being North of the United States


    The element of surprise is vital

  • Ja, steht alles Da:
    + 8 PS mit größerem Druckregler, optimiertem Ansaugtrakt und Super+
    gegenüber
    + 11 PS nur mit Super+ und ansonsten "Serientrimm"


    ==>> würde bedeuten: größerer Druckregler + optimierter Ansaugtrakt bringt eine Leistungsminderung um 3 PS :top:


    Aber davon abgesehen:
    11 PS Mehrleistung durch Super+ für ein Fahrzeug im Serientrimm ??? :gpaul:
    Wie soll das denn gehen? Läuft die Zündung bei Super vielleicht permanent im Notprogramm???
    ==>> 11 PS sind allein schon von der Dimension her völlig unmöglich!


    Ich denke mal, das Problem liegt eher bei Deinen Messungen.


    Aber ByTheWay:
    Du bist wieder einmal offtopic!
    Wenn Dir danach ist über Leistungssteigerungen am M52B28 zu diskutieren mache einen eigenen Thread darüber auf - kost ja schließlich nichts!
    Da kannst Du ja gerne mal darlegen was Du jeweils verändert hast und wie sich die Änderungen (meßtechnisch) ausgewirkt haben.


    Gruß
    U.R.

  • Zitat

    Original geschrieben von Linksbremser
    Steht doch alles da:
    +8 PS mit optimiertem Ansaugtrakt und größerem Druckregler im Vergleich zum gleichen setup mit Serienregler.
    +11 PS komplett mit Serientrimm und Super + im Tank (EDIT: d.h. 195PS mit Super, 206PS mit Super+).
    :)


    Serienzustand & Super+ im Tank = 11PS. Optimierung Ansaugtrakt und Druckregler 8PS = 19 PS. So verstehe ich die Geschichte. Oder wat? :D

    Wir sind zu allem fähig, aber für nichts zu gebrauchen!

  • will mich jetzt net in den streit einmischen...


    reglin bekommt mich so oder so als kunde, egal ob 10ps oder 20ps dabei rumkommen...


    10ps sind auch schon n haufen heu...


    aber mal was ganz anderes...


    wenn der motor hardwäremässig üebr den ansaugtrackt gedrosselt is, was kann man denn dann da am besten verändern, um mehr leistung rsuzukitzeln???


    was ist denn überhaupt das beste tuning am m52 in hinsicht auf leistung, ansprechverhalten, aber auch lebensdauer und wirtschaftlichkeit?


    ich will sehen, das ich am ende mal so auf 250ps bin, und momentan isser serie, aber ich will auch das die karred ie nächsten 7jahre wärend meines studiums mindestens noch zuverlässig läuft...

    -Wir können hier nicht anhalten! das ist Fledermausland!

  • Hallo


    Zu den möglichen konstruktiven Veränderungen am M52 B28 gibt es hier schon haufenweise Threads, die Suche bringt hier die Erleuchtung.


    Linksbremser und Tom328 haben in ausführlichen Threads über ihre Veränderungen berichtet.


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • UR,
    was soll denn dieser aggressive Ton ?
    Bleib' doch mal sachlich.
    Meine Tuning-Threads sind hier im Forum sauber dokumentiert - größtenteils mit Leistungsprüfstandmessungen.
    Ansaugbrücke, LMM, Ansauggeräuschdämpfer, M3-Trakt, Druckregler.


    OT ist das auch nicht, weil hier in diesem thread behauptet wurde, daß man bei dir den M52 per Chiptuning um 30Nm und 20PS anheben kann.
    Ich vertrete die Gegenthese und sage, daß das nicht geht.


    Zitat

    Original geschrieben von U.R.


    ==>> würde bedeuten: größerer Druckregler + optimierter Ansaugtrakt bringt eine Leistungsminderung um 3 PS :top:


    Falsch.
    Da steht: im Serientrimm hat man mit Super + im Tank 11PS mehr.
    Fakt.
    Wenn du's nicht glaubst, dann kannst du's ja nachmessen.


    Fakt ist auch, daß man die PS-Zahlen von Tuningmaßnahmen nicht einfach zusammenaddieren und auseinanderdividieren kann.
    Erstaunlich, daß ich dir das erzählen muß.


    Aber ich will dir gerne nochmal dokumentieren, wie sich das zusammengesetzt hat.


    Serientrimm mit Super 195PS
    Serientrimm mit Super+ 206PS
    Ansaugbrücke M50 mit Super+: 217PS
    Ansaugbrücke Alpina, ohne-LMM Netz, mit Staudruckfrischluftführung und Super+: 220PS
    Ansaugbrücke Alpina, ohne-LMM Netz, mit Staudruckfrischluftführung, M3-Schnorchel, 3,8bar Druckregler und Super+: 228PS
    Jetzt kannst du beliebig vorwärts und rückwärts rechnen.
    :)
    Die Messungen sind noch mit M52-LMM und Lufikasten und der Serienauspuffanlage gemacht.


    Wenn du so locker 20PS zaubern kannst, warum sind denn dann bei Norbert nur +10PS herausgekommen ?
    Das sind 4,5% Mehrleistung gemessen an den 220PS Serienleistung.
    Und beim M52 willst du das doppelte (20PS) erreichen ?


    Dazu 30Nm mehr Drehmoment ?
    Wo sollen die denn herkommen ?


    EDIT: BMW hat beim M54 B30 für 20Nm 200ccm mehr und eine komplett überarbeitete und strömunsoptimierte Ansaugseite gebraucht.
    Sind die soviel dümmer ?


    Ich will dir dein Geschäft nicht schädigen, aber derart überzogene Aussagen stimmen mich ausgesprochen kritisch.
    Zumal wenn es um einen Motor geht, den ich selber gut kenne.

    Canada. Leading the world in being North of the United States


    The element of surprise is vital

  • Hi linksbremser,


    welcher Leistungsmessung biste denn da aufgesessen mit Deiner
    Leistungsangabe + 11Ps bei Super plus ?
    Wenn Du am Kennfeld nichts änderst ( mehr Frühzündung ! ) hast Du keinen Leistungszuwachs !
    Eine Motorsteuerung die auf Super ausgelegt ist stellt sich nicht automatisch auf Super + um.
    Sie stellt sich mittels Klopfsensorsignal auf Normal das ist ok, bzw wieder zurück auf Super.
    Oder ist bei Deinem Fahrzeug die Leistung bei Betrieb mit Super+
    angeben ?
    Nur dann ist Deine Angabe mit +11Ps bei Super + ok, ansonsten :gpaul: .


    Haste mit Shell V-Power dann 20 Ps mehr ?


    ( War ironisch gemeint )


    Gruß
    Thomas

  • Linksbremser,
    Du stellst die Behauptung auf, meine Angaben seine falsch.
    Ich hatte Dich gefragt, woher Du die Information nimmst.
    Aber die ist ja jetzt beantwortet - du sagst selbst, es ist eine These - hast es also weder gemessen noch sonstwie getestet.


    Ferner behauptest Du, daß allein Super-Plus 11 PS Mehrleistung bringt.
    Uns sprichst mir gleichzeitig ab, daß ich mit kompletter Kennfeldoptimierung und Abstimmung der Kennfelder auf ebendieses Super-Plus nur max. 10 PS heraushole! Wie das denn? Tune ich "rückwärts".


    Daß sich mit geänderter Ansaugbrüche, geändertem BDR u.ä. zusätzliche Leistung mobilisieren läßt steht außer Frage - nur darum ging es hier nicht.


    Du mußt mir ganz sicher nicht erklären, daß man Tuningmaßnahmen nicht addieren kann - wie kommst Du darauf. Habe ich nie behauptet.


    Deine 8PS <-> 11 PS waren für mich mißverständlich - ist aber nun klar, was gemeint war.


    Du erreichst also mit M50 Ansaugbrücke und Super-Plus 217 statt 195 PS -> sprich 22 PS Mehrleistung bei serienmäßiger Zündung und Lambda. :rolleyes:


    Und ich schaffe mit kompletter auf Super-Plus abgestimmter Kennfeldoptimierung nur 10 PS? :cool::rolleyes:


    Tolle These!


    Gruß
    U.R.

  • Hallo


    Kommt, Leute, man muß doch nicht Soft- und Hardware gegeneinander ausspielen. Die Serienregelung kann in Grenzen sicher mit optimierter Hardware umgehen, andersherum kann man die Seriensteuerung sicher noch mehr vom Schwerpunkt auf Funktionssicherheit und absonderlichen Bedingungen auf maximale Leistung optimieren. Und ein maximales Ergebnis erhält man sicher auch erst bei einer Kombination aus beidem.


    Die Tatsache das der Auslegungsschwerpunkt durch konstruktive Maßnahmen (Ansaugbrücke etc...) auf maximales Drehmoment des M52 B28 liegt kann man per Software kaum ändern. Andersherum ist aber auch an den Grenzen der Motorsteuerung schlecht vorbeizukommen wenn ich die Ansaugbrücke optimiere, eventuell noch andere Nocken einbaue etc...


    Die Industrie hat ja nicht umsonst beides angeboten (der alte AC-Schnitzer S3 S Bausatz mit M50-Saugrohr samt Steuerungsabstimmung - der übrigens 18KW/25PS realisierte) - mitlerweile nicht mehr lieferbar.


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • Zitat

    Original geschrieben von thatssony
    Hi linksbremser,


    welcher Leistungsmessung biste denn da aufgesessen mit Deiner
    Leistungsangabe + 11Ps bei Super plus ?


    Wieso Fehlmessung ?
    Gleicher Prüfstand, zwei Wochen und drei Tankfüllungen S+ später.
    Gleicher Prüfstand, gleicher Prüfstandingenieur (beide ADAC).
    Wieso war die zweite Messung falsch und nicht die erste ?


    Zur Kennfeldverstellung werden außer dem Klopfsensor, weitere Werte berücksichtigt.
    U.a. die Ansaugtemperatur, Lambdasonde, etc.


    Für S+ wird von der Motorsteuerung ein anderes Kennfeld benutzt.
    Wenn man den Motor ausdreht, dreht er etwas freier hoch, was für etwas Mehrleistung spricht
    Mehrleistung ist da, ob das nun im Rahmen der Messungenauigkeit exakt 11PS sind, ist ohne Fehlerrechnung müßig.



    Zitat

    Original geschrieben von U.R.
    Du erreichst also mit M50 Ansaugbrücke und Super-Plus 217 statt 195 PS -> sprich 22 PS Mehrleistung bei serienmäßiger Zündung und Lambda


    Genau das.
    Mit Ansaugbrücke Alpina, ohne-LMM Netz, mit Staudruckfrischluftführung und Super+ (im "220PS-setup") habe ich sogar anstandslos ASU bekommen.


    Zur "These":
    Meine Leistungsmessungen habe ich am Prüfstand des ADAC aufegenommen.
    Bis auf die letzten zwei alle am gleichen Prüfstand mit dem gleichen Prüfingenieur und natürlich mit dem gleichen Motor.


    Zeig' mir doch mal einen von dir getunten M52, der mit reinem Chiptuning und Superbetankung dokumentierte 20PS Mehrleistung und 30Nm mehr Drehmoment hat.
    Dann ziehe ich meine These zurück, entschuldige mich bei dir und ich lade dich auf ein Bier ein.
    :)

    Canada. Leading the world in being North of the United States


    The element of surprise is vital

  • Ob die erste Messung falsch war oder die zweite spielt keine Rolle.
    Jedenfalls ist die Differenz von 11 PS nur durch Super-Plus utopisch!


    Denn:

    Zitat

    Für S+ wird von der Motorsteuerung ein anderes Kennfeld benutzt.


    ==>> Genau da liegst Du nämlich voll daneben!!!!
    Es gibt nur EIN Zündungskennfeld aber mehrere Zündkorrekturkennfelder.
    Zündkorrekturfelder werden nur im Fehlerfalle benutzt - sprich z.B. Auslösung Klopfsensor, Botschftsausfall eines Sensors etc...
    Solange keine Motorschutzeinrichtung aktiv wird fährt die Steuering IMMER UND AUSSCHLIESSLICH das "normale" Zündkennfeld ab.


    Ein Motor, der für Super abgestimmt ist arbeitet daher nach einer Betankung mit Super-Plus mit exakt den gleichen Zündwinkeln wie mit Super!!
    Woher sollen denn da 11 PS Mehrleistung kommen ?????


    Aber wie auch immer:
    Es ging ja garnicht darum, wieviel Mehrleistung Du mit Deinen Maßnahmen erzielst, sondern um Deine Behauptung, meine Angaben seine falsch.
    Das war Deine "These"!


    Nebenbei:
    Die Abstimmung meiner Softwareänderungen basiert immer auf Super-Plus - Zündung und Einspritzung werden wie gesagt auf diese Kraftstoffsorte abgestimmt.
    Mit Super95 im Tank liefert der M52B28 niemals die von mir angegebenen 19PS Mehrleistung - das habe ich auch nie behauptet.
    Super-Plus ist bei meinen Softwareänderungen generell "strictly recommended"!


    Zum Abschluß:
    Mit einer schönen Vorher <-> Nachher Messung eines 328i kann ich derzeit leider noch nicht dienen. Das Problem ist auch immer die "Lernphase" der Steuerung. Also Messen -> Tunen -> gleich wieder Messen fördert nie die volle Mehrleistung zutage.
    Aber wenigstens den 330i habe ich zwischenzeitlich mit + 18,8 PS sauber dokumentieren können. Diagramme gibt's HIER


    Aber das versprochene Glas Bier hole ich mir auch noch ab .... :D


    Gruß
    U.R.

  • Hallo,


    ich habe da auch noch eine These:


    Die Motorsteuerung von Linksbremser wurde bereits auf S+ abgestimmt.
    Wenn nicht von ihm selbst, dann von einem Vorbesitzer.
    Das würde den Leistungsunterschied beim Tanken von S+ erklären.



    Zitat

    Original geschrieben von U.R.
    Aber das versprochene Glas Bier hole ich mir auch noch ab .... :D
    Gruß
    U.R.


    Dafür würde ich ja gern meinen Wagen zur Verfügung stellen, aber nachdem die Maschine neu ist wird erstmal gespart.
    Wenn das Geld für die "Optimierung" und den Weg von Flensburg über ist melde ich mich mal ;)


    Gruss
    Andreas

    Viele Grüße und allzeit viel Freude am Fahren!
    Andreas


    Spritmonitor