War der Anschlag 9/11 echt?

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Immer wieder schön wenn nachher was GANZ anderes vorgeworfen wird als in der ersten Äußerung... über Deine Vorwürfe bzgl. "Weltpolizei" und "selber Dreck am Stecken" können wir gerne reden und werden uns ziemlich sicher da auch schnell einig - aber es geht mir unendlich auf den Senkel wenn Du (unter Zitierung Deiner Oma) sagst: die Amis haben vor über 60 Jahren IN EINEM VON DEN DEUTSCHEN ANGEZETTELTEN WELTKRIEG sich nicht immer korrekt verhalten, und da darf man heute kein Mitleid mit den Enkeln haben. Das komische ist, dass dann oft für einen selbst die "Gnade der späten Geburt" gefordert wird:" ICH war doch noch gar nicht geboren, wieso werft Ihr MIR die Nazi-Verbrechen vor?"
    Wohlgemerkt: ICH nehme FÜR MICH auch in Anspruch, nicht für diese Gräueltaten belangt zu werden, aber ich gestehe dieses Recht eben auch den Anderen zu!
    Wo meine (kurze) Antwort auf Deine (kurze) Polemik "niveaulos" war erschließt sich mir nicht.
    So, und jetzt wohl besser BTT.

    Good cars get you from point A to B.
    Great cars get you in trouble.....

  • Zitat

    Original geschrieben von 3.0CS
    ...die Amis haben vor über 60 Jahren IN EINEM VON DEN DEUTSCHEN ANGEZETTELTEN WELTKRIEG ....


    Die Deutschen wurden in den 2. Weltkrieg provoziert, und zwar von den Polen, die sich einer Unterstützung der Briten im Falle eines Angriffes der deutschen sicher waren, also stießen sie vor dem Angriff der deutschen überfallartig in kleinen Gruppen auf deutsches Gebiet vor um kleine Dörfer zu plündern, AH ließ sich das nicht gefallen und griff Polen an ! Steht so zwar nicht in den Geschichtsbüchern, aber diese schreiben eh immer die Sieger....

    MfG
    Rainer


    Glauben ist Mangel an Wissen

  • Zitat

    Original geschrieben von 3.0CS
    So, und jetzt wohl besser BTT.


    Schliesse mich nach dem letzten Posting uneingeschränkt an ... :rolleyes:

    "Bitte ohne Speck und Eier !"

    Manfred, 53, Trucker - bestellt sich gerade eine Frau aus Thailand ...


    Userpage des Lexus ist nun online.

  • In kleinen Diebesgruppen stoßen ja die Polen heute auch wieder über die Neiße vor in Gärten und allein stehende Häuser um diese zu plündern und auszurauben.Besonders verschärft im grenznahen gebiet seid die Grenze offen ist zu Polen.Meine Eltern wohnen da und es werden schon Bürgerwehren gebildet um den einhalt zu gebieten.
    Dresden zählt für mich auch als Terroranschlag sowie Nagasaki und Hiroshima.

    Leben ist zu kurz um dünn zu sein

  • *kurvewiederbekomm'*

    Zitat

    Original geschrieben von KaiO
    Hat jemand gestern abend auf DMAX die Doku über die eventuelle Sprengung des WTC gesehen?


    Schon immer kam mir komisch vor, dass die Türme, wie bei einer Sprengung üblich, "schön" in sich zusammengefallen sind. Es gibt außerdem massenweise Indizien und Ungereimtheiten, die ein Kollabieren der Stahlträger durch ein Kerosinfeuer sehr unwahrscheinlich erscheinen lassen. Kerosin brennt "nur" mit einer Temperatur von ca. 650°C, Stahl schmilzt erst bei über 1000°C.


    Und genau aus diesem von Dir angeführten Grund ("Stahlträger") erschließt sich einem der Zusammenhang.


    Alle modernen Gebäude verfügen heutzutage über ein Stahlgerüst.


    Wenn so ein Gebäude mal ordentlich brennt, dehnt sich der Stahl entsprechend aus.


    Der zieht sich zwar meinetwegen wieder mehr oder weniger auf seine Ursprungsgröße zurück, wenn das Feuer gelöscht oder auf andere Weise ausgegangen ist.


    Übrig bleibt dann aber immer noch die Instabilität des gesamten Bauwerks, da sich der Stahl zurückzieht, der Beton - oder welches Baumaterial auch immer - außenrum aber nicht.


    Das ist der Grund, warum Brandobjekte immer extrem einsturzgefährdet sind und es Rettungsmannschaften oft unmöglich macht, zeitnah zu agieren.


    Da machte das WTC keine Ausnahme, da kam noch die extrem hohe Masse dazu. Und dann fängt es halt irgendwann an, auf diese Art und Weise nachzugeben.


    Soviel zu "meiner" Verschwörungstheorie.... :rolleyes:

    https://www.youtube.com/watch?v=DACmvDp6tfA
    Als Du auf die Welt kamst, weintest Du - und um Dich herum lächelten alle.
    Lebe so, daß, wenn Du diese Welt verläßt, alle weinen - und Du alleine lächelst!

    '89 waren wir noch das Volk - jetzt sind wir das Pack! Je suis Pack!

  • das erklärt aber noch nicht die Art, in der die Tower eingestürzt sind. Abgesehen davon hätten die Träger zu einem großen Teil stehen bleiben müssen, selbst wenn der Beton zerbröselt. Ich bin zwar kein Statiker, aber ich traue den Amis nur so weit, wie ich sie werfen kann.

    Userpage letztes Update am 17.10.2015

  • Ich hab die Doku auch grade gesehen. Zugegeben, am Anfang hab ich auch nach jedem Argument überlegt, ob ich abschalten soll.
    Das mit dem Stahl schmelzen und den Explosionen ist absoluter Quatsch. Die Fenster hat's rausgedrückt, weil die Luft ja auch irgendwo hin muss. Und Staub entsteht nunmal, wenn so ne Hütte zusammenkracht.


    Aber die Tatsache mit der Versicherung der beiden Türme, und daß die Firma eines Bruders von Bush da ein Sicherheitssystem installiert und ein Cousin der Bush Brüder ne Woche zuvor an den Twin Towers Kabel legt und das in absoluter Dunkelheit...


    Das hat mich dann doch wieder interessiert.
    Da lässt doch "Fahrenheit 9/11" grüßen, das knüpft da nahtlos an und es geht weder um ne Verschwörung oder um ein böses Land, sondern nur ums liebe Geld.

    Ich kann auch ohne Alkohol Spass haben!
    Aber sicher ist sicher. ;)

  • Zitat

    Original geschrieben von KaiO
    das erklärt aber noch nicht die Art, in der die Tower eingestürzt sind.


    Wie wäre es mit Gewicht oder Masse ?
    Verdammte Schwerkraft ...

    "Bitte ohne Speck und Eier !"

    Manfred, 53, Trucker - bestellt sich gerade eine Frau aus Thailand ...


    Userpage des Lexus ist nun online.

  • Zitat

    Original geschrieben von Rollo
    Wie wäre es mit Gewicht oder Masse ?
    Verdammte Schwerkraft ...

    Bei jeder Hochhaussprengung leuchtet es den Leuten sofort ein, das relativ wenig zerstörte Statikpunkte reichen, um den Rest den Gebäudes durch das Eigengewicht zusammenfalten zu lassen... Nur bei den Twintowers wollen es die Verschwörungstheoretiker nicht glauben. So bastelt sich halt jeder seine Halbwahrheit.

    Gruß Hauke

  • Zitat

    Original geschrieben von KaiO
    Ich bin zwar kein Statiker


    Ich kann mich noch recht gut an den Tag der Anschläge erinnern. Bereits kurz nachdem auch der zweite Turm eingestürzt war, hatte das ZDF einen deutschen Hochhausarchitekten im Interview, der sinngemäß sagte: "Als ich die Flugzeuge einschlagen sah, war mir sofort klar, dass die Türme in Kürze einstürzen würden. Daran gab es keinen Zweifel."

  • Zitat

    Original geschrieben von Hauke
    Nur bei den Twintowers wollen es die Verschwörungstheoretiker nicht glauben. So bastelt sich halt jeder seine Halbwahrheit.


    Mir stellt sich die Frage wer sich da Naivität vorwerfen lassen muß. Die Mediengläubigen oder die Zweifler ?
    Für mich gibt es im Fall 9/11 einfach zu viele Unstimmigkeiten als dass ich das der amerikanischen Regierung einfach so treudoof abnehmen würde.


    Könnte mir denn bitte jemand von denen, die die ganze Wahrheit durschaut haben und sich nicht mit Halbwahrheiten und Verschwörungstheorien abgeben, den Einsturz des WTC 7 erklären ??

  • Am 11. September 2001 wurde das WTC 7 im Zuge des Terrorangriffs auf den Nordturm des WTC so stark beschädigt, dass es sieben Stunden nach den Angriffen kollabierte. Nach Meinung des ehemaligen Chef New Yorker Feuerwehr Vincent Dunn[1] sind die Ursachen des Einsturz einerseits die Beschädigungen durch Trümmerteile, die beim Einsturz des WTC Nordturms auf das WTC 7 niederfielen, und andererseits ein Feuer, das aus noch ungeklärten Gründen im 6. Stock ausbrach. Das Feuer wurde nach der Evakuierung des Gebäudes nicht mehr von der Feuerwehr bekämpft, da weitere Todesopfer unter den Feuerwehrmännern vermieden werden sollten. So konnte sich das Feuer bis in das 30. Stockwerk ausbreiten. Schließlich fiel auch das WTC 7 in sich zusammen, wie Stunden zuvor die WTC-Türme.

    Eier sollten nie mit Steinen tanzen...

  • Danke, das ist das offizielle Statement, aber für mich keine glaubwürdige und nachvollziehbare Erklärung. Zumindest dann nicht, wenn man sich etwas eingehender mit der Thematik befasst hat.


    Aber gut.... das FBI hat auch offiziell behauptet den unversehrten Reisepass des Piloten und Terroristen Mohammed Atta in den Trümmerteilen des WTC gefunden zu haben, nachdem das stundenlange Flammeninferno mit Temperaturen von rund 800 Grad zuvor Stahlträger zum Schmelzen brachte und 7 der 8 gekapselten Flugschreiber vernichtete.


    Na logisch... wenn man versucht mir das als Wahrheit zu verkaufen dann bleib ich doch lieber bei den Halbwahrheiten.

  • Zitat

    Original geschrieben von FrecherFuchs
    Danke, das ist das offizielle Statement, aber für mich keine glaubwürdige und nachvollziehbare Erklärung. Zumindest dann nicht, wenn man sich etwas eingehender mit der Thematik befasst hat.



    hihihi - das Totschlagargument aller VT's ;)


    Die Amis waren es und die Juden! Und die Bushs, Ölwirtschaft, die Versicherer und die SPD nicht vergessen! Schwamm drüber - waren eh schon alt die Gebäude :D

    Eier sollten nie mit Steinen tanzen...

  • Zitat

    Original geschrieben von Danny M3
    hihihi - das Totschlagargument aller VT's ;)


    Du wenn das so einfach ist lass ich mir den "Verschwörungstheoretiker" gern nachsagen :)


    Dass einen die Amis sowie die Medien für so gutgläubig halten dass man ihnen all diese abenteuerlichen Märchen ungeprüft abnimmt und als die reine Wahrheit akzeptiert find ich fast schon ein wenig beleidigend.

  • Für alle VTs ;) : DMAX heute um 21.15, da wird die "Doku" noch einmal gesendet ...

    "Bitte ohne Speck und Eier !"

    Manfred, 53, Trucker - bestellt sich gerade eine Frau aus Thailand ...


    Userpage des Lexus ist nun online.

  • Zitat

    Original geschrieben von FrecherFuchs
    Dass einen die Amis sowie die Medien für so gutgläubig halten dass man ihnen all diese abenteuerlichen Märchen ungeprüft abnimmt und als die reine Wahrheit akzeptiert find ich fast schon ein wenig beleidigend.


    Gibt es "die Medien"?
    Jetzt stell dir vor du bist Journalist! Seriöser Journalist - keiner von http://www.dermossadwars.de :D


    Und du hättest die Chance den Amis stichhaltig nachzuweisen selber etwas mit 9/11 zu tun zu haben... vgl Watergate oder ähnliche Skandale!


    Du wirst mit Pulitzer-Preisen, Ruhm und Ehre überhäuft! Und glaubst du "die Medien" würden sich so etwas entgehen lassen, weil "die Medien" und zwar weltweit ALLE Medien den George so mögen ? Oder sind etwas schon weltweit "die Medien" vom Mossad und CIA unterwandert.. ja dann machts wieder Sinn :D



    Gerade "die Medien" sind doch der Beleg für die Echtheit der allgemein akzeptierten Osama-Version ;)

    Eier sollten nie mit Steinen tanzen...

  • zumindest kam der Kollaps des WTC 7 vielen Leuten sehr gelegen. Darin befanden sich nämlich hunderte Akten des FBI, des CIA und der Börsenaufsicht, die manchen Leuten in damals laufenden Verfahren das Leben schwer gemacht hätte.

    Userpage letztes Update am 17.10.2015

  • Zitat

    Original geschrieben von Danny M3
    Gerade "die Medien" sind doch der Beleg für die Echtheit der allgemein akzeptierten Osama-Version ;)


    Ich stelle mir immer Bin Laden und die anderen Al-Kaida-Führer vor, die ihren größten Triumph feiern und dann aus dem Westen hören: "Ihr seid das gar nicht gewesen, dass haben die Amis selbst gemacht". Ich glaube, da wäre ich schön sauer. :D