M3 E36 Winterreifen

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • So Kinners,
    jetzt nehmt mal alle Euren Fahrzeugschein zur Hand, leset diesen richtig, und verwirrt nicht die ganze Fan-Gemeinde.


    UND ???

    It's cool Määhn !

  • Hallo


    Meister Joda, äh, BMW sagt:


    Winter (M+S):


    M3 bis 10/95: 215/45 R 17 87H M+S auf 7J x 17, IS 41 mm M-Kontur


    M3 ab 11/95: 225/45 R 17 90H M+S auf 7J x 17, IS 41 mm M-Kontur


    Sonst bleibt nur: Die Einzelabnahme von Winterreifen :) .


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • Also folgendes,


    war bei BMW und hab denen mein Problem erläutert.
    Wie gesagt, ist es kein Problem die 225er zu fahren.
    Müssen halt nur eingetragen werden. Nun zu der Felgengröße:
    In der Unbedenklichkeitsbescheinigung die mir der BMW Mitarbeiter gab, steht ausdrücklich 7 1/2 ". Andere (7") sind nicht zugelassen. Das komische ist nur das ich die Felgen (Styling Nr. 29M ; 7 1/2") für die Winterreifen vom Vorbesitzer des Wagens übernommen habe. Da stellt sich mir die Frage, was hat der denn gefahren da ja diese Größe nicht eingetragen ist.

  • Mist!
    Die Einzelabnahme müßte dann ja unten drin stehen im Schein! Tut sie aber nicht! Das komische ist nur, dass der TÜV nicht gemeckert hat, als ich mit denen vorgefahren bin! Oder die wissen das einfach nicht, und das ist und bleibt mein Glück!


    Gruß Thomas

  • Hallo


    Eintragbar ist heutzutage ja fast alles. Es wird sogar ein TÜV-Prüfer zu finden sein, der die 215er Reifen auf 8,5 Zoll (Hinterrad)Felgen einträgt. BMW sagt das sowohl der 215er und der 225er auf den 7 Zoll breiten M-Konturfelgen gefahren werden sollen - Werkstattanweisung. Der Alpina-Radsatz ist 8 Zoll Breit in 17 Zoll und trotzdem ist die Winterreifenbreite 215mm vorgesehen. Nur halt eingetragen muß es sein - Wenn es schon Gutachten dazu gibt: Hervorragend! Ihr solltet dann aber auch die Auflagen Posten, nicht das es noch Probleme gibt.


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • Ja, eingetragen wird man die wohl ohne Probleme bekommen, ist ja wie die Serienbereifung nur halt hinten ein wenig schmaler, geht dann nur um die Festigkeit des Reifens!


    Aber die Vorbesitzerin ist damit auch schon 2 Jahre mit rumgefahren, also sollte es auch ohne Eintragung klappen! ;-) Das spart dann wieder ein paar Mark!


    Gruß Thomas