Sammelthread: Wie schütze ich mich vor Autodieben ?

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Hallo Leute,


    bei meinem letzten Reifenwechsel sagte mir der Mechaniker, das Felgenschlösser keinen Sinn machen!
    Auf meine Frage "Warum" antwortete er mit einer Gegenfrage! "wie lange dauert es die Räder abzuschrauben?" ich sagte ein paar Minuten, daraufhin "wie lange dauert es ein ganzes Auto zu klauen?"


    Seitdem suche ich wie Blöd (:gpaul:) nach Informationen im Netz, wie man sich davor schütezn kann.
    Die meisten von euch hängen bestimmt sehr an Ihren Autos bzw. haben ein Vermögen dafür bezahlt.



    Hier möchte ich mein "Wissen" das ich sammeln konnte anderen zur Verfügung stellen und würde mich über jede Ergänzung sehr freuen!



    1. nach Möglichkeit (zumindest im Ausland) NICHT ÜBER DIE FUNKVERNBEDIENUNG ÖFFNEN ODER SCHLIESSEN! Profis können mit relativ einfachen Mitteln den gesendeten Code empfangen und verwenden (selbst Rollcodes sind mit Software KEIN PROBLEM!)


    2. Alarmanlagen sind kaum ein Problem (wenn Punkt 1. nicht beachtet wurde sowieso, die wird einfach über den empfangenen Code mit deaktiviert!) Wenn sie doch reagiert, stört es i.d.R. niemanden... :(


    3. wenn der Tankdeckel ein eigenes SCHLOSS hat, wo der Schlüssel auch in die Türen und Zündung passt, wird dieser einfach geklaut und ein Ersatzschlüssel GEFEILT! (also bei verschwundenen Tankdeckeln BESONDERE ACHTUNG!)


    4. Das Türschloss wird mit einer sehr HOHEN GEWALT gedreht und dadurch ebenfalls die Alarmanlage deaktiviert...


    5. Die (werksseitige) Wegfahrsperre ist ebenfalls kein Problem, da die Autodiebe wissen, wo die Wegfahrsperre (das Modul) sitzt und tauschen es gegen ein präpariertes aus und fahren davon! (Das Modul für die Wegfahrsperre ist meist LEICHT ZUGÄNGLICH, damit im Falle eines defektes der Service dies schnell instandsetzen kann) Es werden hierfür nötigenfalls auch die Armaturen AUFGESCHNITTEN um schneller an das Modul zu kommen...


    6. bei vorhandener Alarmanlage wird die Hupe oder die extra Sirene einfach mit BAUSCHAUM von unten ausgeschäumt und ist somit nicht mehr funktionsfähig! (besonders einfach bei werksseitig montierten Alarmanlagen)


    7. Die Alarmanlage wird mehrfach hintereinander von Autodieben aktiviert um dem Besitzer immer wieder einen Fehlalarm vorzutäuschen, der Eigentümer deaktiviert nach mehreren Fehlalarmen meist die Alarmanlage (in der Nacht, da keine zeit zum prüfen). somit ist die Alarmanlage auch "entschärft".


    8. Die Autodiebe schmeissen einen Karton o.ä. in die Einfahrt , der Fahrer lässt meistens den Schlüssel stecken und den MOTOR LAUFEN, stzeigt aus um den Karton zu entfernen, in der zeit steigt der Dieb ein und fährt einfach davon.


    9. bei Keyless Entry Systemen (wie bei Mercedes verbaut) folgender einfacher Trick:


    So funktioniert das eigentliche System:


    Das Fahrzeug sendet PERMANENT ein Signal aus um die Key Karte aufzuspüren, die Karte antwortet darauf, wenn sie in Reichweite ist und damit werden die Türen geöffnet, die Wegfahrsperre deaktiviert und der Motor startklar gemacht (es muss ja nurnoch ein Start Knopf gedrückt werden, da kein Zündschlüssel vorhanden!)


    So machen es die Autodiebe:


    sie haben ein Gerät dabei (tragbar) das die Signale vom Auto VERSTÄRKT und um einiges weiter sendet, als die Reichweite eigentlich sein soll.
    In umgekehrter Richtung verstärkt es auch das Signal der Karte und sendet es zurück zum Auto, schwupps, das Auto ist fahrbereit!
    Der Besitzer des Wagens ist meist in der Nähe! (Restaurant, Kino, Vor der Haustüre etc...)
    Was aber passiert, wenn der Schlüssel während der Fahrt nichtmehr erreichbar ist, ist mir nicht bekannt!



    10. Es wird einfach in die Wohnung oder das Haus eingebrochen, der Ersatzschlüssel und evtl. die Papiere mitgenommen! der Rest ist klar...


    11. Lenkradkralle...
    Das Lenkrad wird einfach an einer Stelle durchgesägt (geht schnell, Lenkrad ist sehr weich!) Lenkrad wird dann ausgetauscht...


    12. Das Auto wird einfach abgeschleppt oder abtransportiert und später geknackt!





    Nun hier meine Tipps, die ich sammeln konnte, wie man sich gegen solche Sachen schützt!


    1. wie schon erwähnt, nicht über Funk öffnen oder schliessen (zumindest, wenn man bemerkt, das man verfolgt oder beobachtet wird!)


    2. NIEMALS den SCHLÜSSEL STECKEN LASSEN, auch nicht für wenige SEKUNDEN!


    3. Fahrzeug IMMER ABSCHLIESSEN!


    4. KEINE Fahrzeugpapiere im Wageninneren lassen (Fahrzeugschein / Fahrzeugbrief!)


    5. KEINEN ERSATZSCHLÜSSEL IM ODER AM FAHRZEUG Hinterlassen


    6. Alle Fenster Türen, Dach oder Verdeck IMMER SCHLIESSEN!


    7. Alarmanlage und Wegfahrsperre ggf. aktivieren (wenn nicht autom.)


    8. Auto unter einer Laterne Abstellen und GROßE PARKPLÄTE MEIDEN!!!


    9. Schlüssel NIEMALS OFFEN LIEGENLASSEN! Taschendiebe klauen gerne auch die Autoschlüssel und Geldbeutel (da ist oft der Fahrzeugschein drin)


    10. Was sehr gut helfen soll, sind INDIVIDUELLE WEGFAHRSPERREN! und sei es einfach nur ein Schalter, der die Stromzufuhr zur Benzinpumpe unterbricht und der Schalter irgendwo im Auto versteckt ist, wo nur der Fahrer kennt.


    11. das Fahrzeug möglichst so abstellen, das ein Abschleppwagen keine Chance hat!


    Da ich all diese Informationen selbst im Internet gefunden habe, HAFTE ICH NICHT FÜR VOLLSTÄNDIGKEIT bzw. korrektheit.


    Dies soll nur eine gutgemeinte Sammlung von Informationen sein, wie man sein Auto schützen kann, es gibt jedoch NIEMALS 100%ige Sicherheit!
    Es gibt sicherlich noch viele weitere Methoden, die mir nicht bekannt sind (bin kein Autodieb ;) )


    Also BITTE ergänzt hier, was Ihr wisst!



    Gruß Taner

  • Letzten Endes ist für Diebe mit gewissen zeitlichen Möglichkeiten alles möglich. Wenn er halt auf einen Autotransporter geladen wird.


    Jedoch finde ich, daß ein Teil der Tips den Diebstahl erschweren, wenn auch nicht verhindern. ;)

    M.G.


    von 1-12: 1996 BMW E36 318ti GC-W 773
    von 3-10: 1992 Porsche 968 Targa GC-P 968

  • wo hast du denn das ausgegraben ?



    schutz gibts keinen
    ist wie mit den CDs :D
    (wenn dann fairlight razor1911 rzr myth oder class und die ganzen anderen beweisen dass das ganze innerhalb eines tages zu kacken ist :eek:
    meistens noch mit keygen und pi pa po
    aber das ist ja ned das thema nur zeigt es eben dass könner ihr fach beherschen ... )





    wenn du einen E46 besitzt dann ich die chance nicht so hoch dass er gestohlen wird


    gibt ja auch zu viele davon
    wenn du noch ne garage hast
    und auch noch in einer ruhigeren gegend wohnst dann dürfte dein auto wohl nie gestohlen werden



    das einzige was du tun kannst ich VK versichern


    aber mach dir deswegen keinen stress
    es gibt viel gefährdetere fahrzeuge

  • Hallo!


    Da ich sehr oft in die sog. Ostblockländer fahre und nachdem mir vor meiner Haustür mein 3 Monate alter 525i (vor 15 Jahren :D) gestohlen wurde, bin ich viel vorsichtiger geworden.


    Jetzt habe ich in meinem Auto eine spezielle Alarmanlage.


    Das Auto kann nur geöffnet/gestartet werden, wenn sich ein bestimmter Chip in unmittelbarer Nähe zum Auto befindet. Diesen Chip habe ich in einem Gegenstand versteckt, den ich immer bei mir trage.


    Befinde ich mich mehr als 10m vom Auto weg, wird die Benzinzufuhr gesperrt und ich kann das Auto auch nicht mehr per Funk öffnen.


    Sehr wirksam!


    Gruß,
    HanZ

    Rechtschreibfehler und inhaltliche Fehler sind immer und ausschließlich auf Dritte und/oder Naturkatastrophen, außerordentliche Zufälle, etc., pp usw. zurückzuführen. Die Restlichen sind Absicht und sollen eure Aufmerksamkeit testen und/oder dienen der Belustigung. Ich übernehme hier weder Verantwortung noch sonst irgendwelche gefährlichen Sachen. Falls ihr aber vorhabt, mir Lob oder Geld zu schicken oder trotz allem an irgendetwas herummeckern wollt, PM an mich.

  • Hallo HanZ,


    ich denke mit Punkt 9 lässt sich auch dein System EINFACH knacken!


    hier habe ich etwas, das ebenfall sehr effektiv scheint gefunden:
    http://www.vocal.de/home_de.html


    Eine zusätzliche Wegfahrsperre, die nur per STIMMIDENTIFIKATION die 2. Wegfahrsperre entschärft!


    PS: Sollte im Ausland jemand auf der Straße liegen und ausehen, als wäre er verletzt genauso aufpassen! Wenn jemand ein teueres Auto fährt, ist dies auch ein besonders effektiver Trick, um die Leute aus dem Auto zu locken!
    Viele lassen dabei auch noch den Motor laufen, da man schnell zum vermeintlichen Verletzten möchte...
    Dieser wurde jedoch per Funk o.ä. schon informiert "es kommt ein interesssantes Auto, leg dich auf die Straße!"


    Oder, wenn man versehentlich leicht angefahren wird, man steigt aus und der Dieb steigt ein...


    Was ist nur mit unserer Welt los :confused: :eek:


    Gruß Taner

  • Ich denke einfach, dass die Leute, die es wirklich darauf anlegen genau ein bestimmtes Auto zu entwenden, es auch früher oder später schaffen werden, Vielleicht nicht beim ersten Mal, aber spätestens beim 2.oder3. Mal. Bei "Mitgliedern" richtig verfestigten Strukturen von Autoschiebern dürfte das kein Problem sein. Viel effizienter erscheint mir da, Teile einzubauen, mit Hilfe deren man sein Auto wiederfinden bzw. verfolgen kann. Ich denke da an GPS-gestützte Systeme wo man per Handy den Standort des Fahrzeuges ermitteln oder den Motor abstellen kann...Ist zwar keine präventive Maßnahme, aber so hilft man auch der Polizei, sich selbst und auch anderen Geschädigten wenn der Täter dadurch gestellt werden kann...;)

  • Is ned so ein GPS system beim Z4 Integriert?
    Ich kann mich waage errinern, dass ich neulich im Radio was davon gehört hab, dass ein Z4 wiedergefunden wurde, dank diesem System.

    Zitat von Der_Stevie


    Ist natürlich regional unterschiedlich, aber hier haben Geschwister meist keine Kinder zusammen.

  • Richtig!!!kurz vor Hamburg war das gewesen....Bleibt nur abzuwarten bis sowas auch knackbar ist....Ich denk mal aber eher net, dass dies nicht werksseitig war, da monatliche Kosten hierfür entstehen und es ja bestimmt auch net so vom Hersteller gewollt ist, dass alle Autos wiedergefunden werden...Bei der schlechten Absatzlage momentan;)

  • Wenn der Diebstahlschutz immer besser wird, haben böse Mitmeschen
    ein Problem ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Deshalb werden ihre Massnahmen eher extremer:
    -Statt das Auto zu klauen, wird eingebrochen und der Schlüssel geklaut
    (falls der Besietzer im Haus ist, sein Problem....)


    - In Südafrika werden die Leute aus ihren Autos gezogen bzw. mit Waffengewalt bedroht es zu verlassen. ( Scheinbar gibts es schon Autos mit Flammenwerfer oder Schußanlagen. Vielleciht wirds bei uns ja auch mal so.


    Das beste Mittels ist immer noch ein billiges Auto in einer häßlichen Farbe.
    Nicht Umsonst kann man mit Opel-Leihwagen nach Italien fahren:p


    Protzen ist teuer und gefährded das eigene Leben.
    [Quote] Warum soll man mit Geld was man nicht hat Leute beeindrucken,
    die man nicht mag ? [\Quote]

  • Hallo Taner,


    ein guter Beitrag finde ich zum Thema Autoklau.
    Als Ergänzung möchte ich noch die alternative von "Bearlook" hinzufügen. Diese Firma bietet einen mechanischen Getriebeschutz an. Ich habe so etwas vor Jahren schon mal in Polen gesehen. Ich finde es eine sinnvolle Alternative. Leider finde ich gibt es auch einige Nachteile.
    1. Hohe Einbaukosten
    2. Kein großer sichtbarer Schutz von außen
    3. 2 Löcher in der Mittelkonsole


    Die Idee finde ich super. Bei Saab z.B. wird es in ähnlicher Weise verwendet und zwar serienmäßig.
    Ich suche aber immer noch verzweifelt im Internet nach einem ähnlichen System was von außen schon abschreckt und keine Montage notwendig macht (keine Löcher im Auto) Ich stelle mir so eine Art Haube vor die über den Schaltknauf gestülbt wird und mit einem Schloss gesichert ist.
    Hat jemand so etwas oder ähnliches gesehen und kann mir dazu etwas berichten?


    Gruß und Danke,
    muenzc

  • Hallo,


    ich denke der Beszte Schutz ist eine gute Versicherung. Was soll ich da für viel Geld für Diebstahlschutz sorgen, wenn es den Diebstahl dann nur um ein paar Sekunden verzögert. Bekomm ich da ein Bonus von der Versicherung.... :mad:
    Wenn mein Wagen geklaut wird, hoffe ich nur das ich ihn nicht wieder zurück bekomme.

    Gruß,
    Lars

  • Hallo muenzc, hallo Rest ;)


    Das GPS zeug ist auch nunr gegen Anfänger geeignet!
    Es ist sehr leicht, einen Störsender zu bauen, der die Ortung per GPS unmöglich macht, da die GPS Signale einfach gestört werden!
    Ein billiger selbstbau Sender macht das locker, als Mann vom Fach weis ich wie einfach sowas möglich ist.


    @ muenzc
    Es gibt Schlösser mit denen man den Schalthebel absperren kann!
    somit können die Gänge nicht verändert oder eingelegt werden usw..
    So ähnlich wie eine Stange, die am Lenkrad montiert wird...


    Gruß Taner

  • Ich kann mich noch an einen Tipp aus dem M-Forum erinnern.
    Am Nürbirgring wurden meines Wissens schon mehrere CSLs geklaut.
    Da diese Diebe wohl etwas professioneller waren, reichte das Parken unter einer Laterne nicht.


    Tipp: Den CSL (bzw. den begehrten Wagen) mit anderen Autos einparken lassen.


    Das mag zwar besonders klingen, aber so hat ein Dieb keine Chance, bzw. große Probleme an den Wagen zu kommen. :top:


    Nur dass nicht jeder diese Möglichkeit hat ist klar. ;)

    BMW - Freude am Fahren.


    BMW M - Freude am sportlichen Fahren. :top:

  • Zitat

    Original geschrieben von =Floi=
    das einzige was du tun kannst ich VK versichern


    Nö da reicht auch die TK, die übernimmt bereits Schaden durch Diebstahl. Also Teilkasko und du hast im Fall der Fälle ne Absicherung.

    Wenn du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten und Aufgaben zu vergeben, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem endlosen Meer. (Antoine de Saint-Exupèry)

  • Zitat

    Das GPS zeug ist auch nunr gegen Anfänger geeignet!
    Es ist sehr leicht, einen Störsender zu bauen, der die Ortung per GPS unmöglich macht, da die GPS Signale einfach gestört werden!
    Ein billiger selbstbau Sender macht das locker, als Mann vom Fach weis ich wie einfach sowas möglich ist.


    sind die dinger nicht so eingebaut, daß man sie nicht sieht? oder meinst du daß der schräge typ immer seinen sender parat hat?


    die tips beherzige eingentlich fast alle, bis auf so sachen wie lenkradkralle und individ. Wegfahrsicherung. aber wenn man sieht wie dumm manche leute sind. :kpatsch: neulich erst wieder ne frau mit nem neuen E39 an der tanke gesehen, schlüssel steckengelassen, demzufolge auch nicht zugesperrt. :kpatsch: mich hats gewundert, daß sie die türen überhaupt zugemacht hat. ein bisschenwas lass ich mir schon eingehen, aber das war so ne tanke, wo man fast ums ganze gebäude rumlaufen muss um zu zahlen. :kpatsch::kpatsch::kpatsch:

    Ich kann auch ohne Alkohol Spass haben!
    Aber sicher ist sicher. ;)



  • Hallo Taner,
    kannst Du mir den Namen oder die Internetseite von dem Schaltschloß Hersteller nennen? Mich würde es einfach mal interessieren wie so etwas aussieht.


    Info für alle:
    Ich habe nach langem suchen nun eine recht gute Diebstahllösung gefunden, finde ich zumindest.
    Lasse mir nun einen Unterbrecherkontakt für die Kraftstoffzufuhr einbauen. Das ist nichts neues aber der Trick ist, dass dieser Schalter im Handschuhfach eingebaut wird. Somit ist der Schalter versteckt und es kann keiner an den Schalter wenn das Handschufach abgeschlossen ist.
    Da ich meine Blende vom Radio eh immer abziehe und im Handschuhfach deponiere und abschliesse (ist beim Caprio auch notwendig) kommt auch keiner an den Schalter ran.
    Der einzigste Nachteil ist, man hat keine Abschreckende Wirkung.


    Gruß ans Forum,
    muenzc

  • Hallo muenzc,


    habe versucht das Teil wieder zu finden, leider ohne Erfolg!
    Ich weis nicht mehr wo ich das gesehen hatte (ADAC, Internet, Fernsehen oder Zeitschrift)
    Das einzige was ich gefunden habe (Bear-Lock von http://www.kfz-diebstahlsicherung.de/ ), funktioniert ähnlich, aber der Einbau ist aufwendig...
    Die Lösung die ich gesehen hatte, hat so ehnlich funktioniert wie eine Lenkradkralle, die von aussen angebracht wurde.
    Das Teil war L Förmig und wurde so am Schalthebel angebracht, das meist der erste oder der Rückwärtsgang nicht geändert werden konnte.
    Es musste nix gebohrt werden...



    Gruß Taner

  • Zitat

    Somit ist der Schalter versteckt und es kann keiner an den Schalter wenn das Handschufach abgeschlossen ist.


    Normalerweise kann auch keiner ans Zündschloss, wenn das Auto abgeschlossen ist. Aber der vorteil vom Schalter ist, daß man nicht weis das er da ist. Ansonsten ist das Handschuhfach das wenigste problem.

    Ich kann auch ohne Alkohol Spass haben!
    Aber sicher ist sicher. ;)

  • Das nützt doch alles nix. Die kommen mit einem Abschleppwagen, heben den Wagen per Kran aus der Parklücke und verfrachten ihn gleich in einem geschlossenen Transporter. GPS ist zwecklos, da kein Empfang.


    Im Ostblock wird er dann zerlegt, fahrbereit gemacht und verkauft...



    Die gepanzerte S-Klasse vom Mercedes-Boss haben sie doch auch innerhalb 20min geklaut : KLICK !