Machtlos gegen Schleicher auf der Überholspur?

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Zitat

    Original geschrieben von 520iTouring
    So wie ich das sehe hast du da irgendwas nicht richtig verstanden und dafür kannst du andere natürlich kaum haftbar machen, indem du sie für die erhöhten Materialkosten deiner Digitalfahrweise aufkommen lassen willst... :rolleyes:



    Wieso Digitalfahrweise????
    Andere machen das genauso, nur geben diese beim Ranbrausen 50mal Lichthupe und nähern sich umso schneller dem lahmen Fahrzeug.




    Gruß




    Robbi_King

  • also ich muss sagen, dass es schlimmeres als schleicher gibt.


    ich fahre gerne schnell auto, halte mich aber in einem rahmen an die verkehrsregeln, dass ich im fall der fälle möglichst keine punkte bekomme.


    wenn dann ein schleicher im weg ist, werde ich halt kurz von diesem einmalig aufgehalten, irgendwann findet auch der raus, dass er nach rechts könnte und ich kann weiter.


    schlimmer sind die jungs, welche einfach konstant mit 160km/h durchfahren, egal ob geschwindigkeitsbegrenzung, baustelle usw.


    die darf man dann auf freier strecke zum ersten überholen, wobei denen der rückspiegel auch meist abhanden gekommen ist.
    in der nächsten baustelle/geschwindigkeitsbegrenzung rauschen die dann wieder an einem vorbei, bis es wieder freigegen ist usw.


    wenn man dann 4-5 mal den gleichen idio... überholen musste, dann hat man die schnauze voll!


    leider ist diese kategorie autofahrer (golf/passat dieselfahrer und höllander können das besonders gut) auf unseren straßen ähnlich häufig vertreten wie die schleicher!

  • Zitat

    Original geschrieben von mz3c
    schlimmer sind die jungs, welche einfach konstant mit 160km/h durchfahren, egal ob geschwindigkeitsbegrenzung, baustelle usw.


    :top:


    Genau so ist es!


    Aber der Raser bist selbstverständlich Du, wenn Du auf einem unbegrenzten Stück mal >200 fahren willst. Nicht etwa er, der seine 160 auch in der Baustelle beibehält.


    >200 sind ja mehr als 160... klar, oder?:gpaul:

  • die ignoriere ich aber grosszuegig und bremse die auch in einer baustelle aus, indem ich kein platz mache (ausser vor blitzern lass ich sie gern ueberholen)

    gruss jan

  • Zitat

    Original geschrieben von mz3c
    schlimmer sind die jungs, welche einfach konstant mit 160km/h durchfahren, egal ob geschwindigkeitsbegrenzung, baustelle usw.
    [...]
    leider ist diese kategorie autofahrer (golf/passat dieselfahrer und höllander können das besonders gut) auf unseren straßen ähnlich häufig vertreten wie die schleicher!


    AMEN !!! 100% full ACK


    Da wuensche ich mir nichts sehnlicher als eine Radarfalle in der Baustelle --- oder einen Bauarbeiter, dem der Kragen platzt mit dem Bagger :)


    .//. Arne

  • Zitat

    Original geschrieben von Sentinel
    die ignoriere ich aber grosszuegig und bremse die auch in einer baustelle aus, indem ich kein platz mache (ausser vor blitzern lass ich sie gern ueberholen)




    :D :D :D



    Das hab ich mir auch schon oft gewünscht,mal in so eine Situation zu kommen.Hatte aber bisher nicht das Glück.
    Bin aber geduldig.;)




    Greetz




    Cap


  • Wenn sie konstant links bleiben gehts ja noch. Ich bin mal mit ca. 200 auf einen Opa mit Hut der links gefahren ist zugeschossen, habe völlig legal in großer Entfernung Lichthupe gegeben und er ist wenn auch zögerlich Richtung Mitte gefahren.


    Ich wieder voll aufs Gas, da schert er auf einmal ruckartig wieder nach links, nach dem Motto, ich las mich doch nicht von so nem lichthupenden Drängler überholen.


    Wären links von der linken Spur nicht mehrere hundert Meter freie Betonpiste gewesen wüßte ich nicht was passiert wäre. Ist aber kein gutes Gefühl mit 200 auf rauhem Beton.

    Aberglaube bringt Unglück

  • Zitat

    Original geschrieben von XNeo
    Zum Thema Linkspenner und KLR nur folgendes: Drängeln kostet bis zu 150€, 4 Punkte und Fahrverbot. Rechtsüberholen kostet 50€... :rolleyes:


    Gruß,


    hmm, das hat mich jetzt genauer interessiert und hab mal auf http://www.bussgeldkataloge.de/ nachgeschaut.


    Es ist richtig, rechts überholen kostet nur 50€, 3 Punkte, kein Fahrverbot.


    Was ich aber nicht wusste ist, dass rechts überholen innerhalb geschlossener Ortschaften auch nicht erlaubt ist und 30€ kostet. :confused:


    Gerade in der Stadt überhole ich ständig rechts, auch schon oft die Polizei, ist aber noch nie was gekommen... ????? :rolleyes:

    Gruß Micha


    "Wenn du glaubst alles unter KONTROLLE zu haben, bist du noch nicht schnell genug... "

  • Zitat

    Original geschrieben von Micha M3
    Was ich aber nicht wusste ist, dass rechts überholen innerhalb geschlossener Ortschaften auch nicht erlaubt ist und 30� kostet. :confused:


    Das gilt nur, wenn das Überholen verboten ist, also Schild oder Schnellstraße oder so.
    Ansonsten kann man sich in der Stadt die Spur auf welcher man fährt aussuchen, also kein Rechtsfahrgebot und somit überholt man nicht, sondern fährt vorbei :cool:


    Gruß
    Gibo

  • Zwar gibts innerorts frei Fahrstreifenwahl, aber rechts Überholen darf man trotzdem nicht. Gibt nur ne Ausnahme irgendwie bei langsamen Geschwindigkeiten; Irgendwie wenn links zu ist darf man rechts vorbei, aber nicht mit wesentlich höherer Geschwindigkeit. Weiss nimmer genau wie das war. Fahrschule is doch schon 6 Jahre her :rolleyes:



    Gruss
    Bernd

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, passiert letztendlich das, was die Dummen wollen!

  • Rechtsüberholen
    Wer darf wann wen überholen?


    Innerhalb geschlossener Ortschaften bei freier Fahrstreifenwahl

    Innerhalb geschlossener Ortschaften dürfen KFZ mit einem zgG. bis zu 3,5 to auf Fahrbahnen mit mehreren markierten Fahrstreifen für eine Richtung den Fahrstreifen frei wählen. Dann darf rechts überholt werden.



    § 7 Abs. 3 StVO


    :p

  • Zitat

    Original geschrieben von gibo528i
    :p


    Wie sagt man so schön:
    "Du hasch recht und I mei Ruh!"


    :p



    Gruss
    Bernd

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, passiert letztendlich das, was die Dummen wollen!

  • Zitat

    Original geschrieben von OTiZ
    Du verrechnest Äpfel mit Birnen. Tatsächlich geht es darum, daß Schleicher weniger bzw. gar nicht bestraft werden und Drängler, denen die Hutschnur reißt, dafür massig zur Kasse gebeten werden, da die Kosten-Leistungs-Rechnung der fahrenden Grünen das gebietet. Von Baustellenrasern war hier nie die Rede. Und auch nicht von Stadtrasern, rote-Ampel-Überfahreren oder Kinderschändern, um das einmal vorweg zu nehmen :cool: :D :p.


    Ähem!! Lesen!!!


    Ich ärgere mich über Leute, die zuerst die Strasse blockieren und fast einpennen und dann in der nächste Baustelle wie die Irren durchfahren.


    Wenn schleichen, dann konstant. Ich will den selben A++++ nicht dreiomal überholen.

    Trigger-Warnung: Posting kann Spuren von Sarkasmus enthalten!

  • am besten in der Baustelle schön an die Geschwindigkeit halten, die dort erlaubt ist und den Hektiker hinter einem zur Weißglut bringen:D Sobald dann wieder frei ist......und tschüss!

    tschüss,
    Thorsten alias crazy.man77


    Hier ist meiner:
    Klick!

  • Zitat

    Original geschrieben von crazy.man77
    am besten in der Baustelle schön an die Geschwindigkeit halten, die dort erlaubt ist und den Hektiker hinter einem zur Weißglut bringen:D Sobald dann wieder frei ist......und tschüss!


    Ich fahr ja auch mit 100 durch die 80er-Baustelle, aber 140?? Und vorher noch rumgeschlichen.


    Ich hatte heute früh auf dem Weg in die Arbeit auch so ein Miststück im E-Klasse-Kombi. Einspurig mit 40 dahingeschlichen, als es dann zweispurig (in der Stadt!) wurde, wollte ich links vorbei. Gibt die Sau Vollgas bis ca. 80:mad: Bin zwar trotzdem vorbeigekommen, aber normalerweise gehört die Schlampe aus ihrer Kiste gezogen und gewatscht. Wenn die das auf der Landstrasse abzieht, während eines Überholsvorganges Gas zu geben und dann kommt womöglich einer entgegen?

    Trigger-Warnung: Posting kann Spuren von Sarkasmus enthalten!

  • In meinem Bekanntenkreis ist auch so ein "Oberlehrer", Fahrleistung im Jahr 4000Km, Fahrten über 300km nur mit Übernachtung!!! Aussage:Wir haben in Deutschland eine Richtgeschwindigkeit von 130Km/h und das ist doch auch schnell genug, über 130Km/h fahren doch sowieso nur verantwortungslose Raser. Was will man mit so einem A....loch machen, außer ihm zu raten Busse und Bahnen zu benutzen.

    Viele Grüße
    Bewi


    Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: 'Das ist technisch unmöglich!' Peter Ustinov

  • Ich verlange von keinem, daß er schneller fährt als 130. Aber ich verlange, daß er dann wenigstens nach Möglichkeit auf die rechte Spur wechselt und die schnelleren Fahrer vorbeilässt.


    Hmm, man sollte eine neue Ordnungswidrigkeit in des Bussgeldkatalog aufnehmen :"Oberlehrer":D

    Trigger-Warnung: Posting kann Spuren von Sarkasmus enthalten!

  • Zitat

    Original geschrieben von Feuerwehr520i
    Hmm, man sollte eine neue Ordnungswidrigkeit in des Bussgeldkatalog aufnehmen :"Oberlehrer":D


    Hier übrigens einer in freier Wildbahn. Nach genau so einer Aktion mit meinem damaligen Nokia 7650 "geblitzt":



    :D