Krieg auf Deutschlands Autobahnen?

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Die Audi Fahrer sind heutzutage eh die BMW Fahrer von vor 10 Jahren. :D
    Allen voran die 2,5tdi und dann abgestuft der Rest. ;)

    Ich fahr am gelassensten mit dem 8er - da gehts mir wie dem Stevie - irgendwie komm ich doch vorbei wenn ich unbedingt will - und ansonsten ist das Delta t nach dem runtergebremst werden bis ich wieder auf meiner Reisegeschwindigkeit bin auch nicht all zu groß.

    Georg

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Hallo,


    Die heutigen Direkteinspritzer-Benziner rußen mittlerweile mehr als moderne Diesel ;).


    Das ist mir bekannt. Insbesondere bei den kleinen Partikeln. Diese Motoren kann man fahren, muss es aber nicht unbedingt :cool:


    Und ja, je kleiner der Motor mit Direkteinspritzung und Turbo ... ach lassen wir das besser :kpatsch:
    Oder anders formuliert: Je mehr Buchstaben nach dem Hubraum, desto ... auch nicht zielführend :D


    Gruß
    Obi


    PS: Deren "Wolken" sind allerdings weder schwarz, noch sichtbar :hmmm:

    Tsch (ohne au)
    Obi

    Einmal editiert, zuletzt von Obi ()

  • Die Audi Fahrer sind heutzutage eh die BMW Fahrer von vor 10 Jahren. :D
    Allen voran die 2,5tdi und dann abgestuft der Rest. ;)
    Georg


    Nennt sich "Vorsprung durch Technik":D, und ich bin weder abgestuft noch ein Rest von irgendwas.:cool:

    Grüße aus Köln
    Franz

  • Schön finde ich auch, wenn die Leute mit 120 eine LKW Kolonne überholen. Wenn dann rechts eine lange Lücke kommt, geht man nicht rüber, sondern beschleunigt auf 140 und bleibt links. Beim nächsten LKW kann man dann wieder auf 120 runter :mad:


    Seh ich jeden Tag - da wird der LKW mit 100 überholt, wenn dann frei ist aber auf 140 beschleunigt bis zum nächsten LKW, Bremse rein und wieder mit 100 vorbei. Ich glaub die Leute haben Angst, dass sie zwischen LKW und Mittelleitplanke keinen Platz finden.

    Pressefreiheit ist die Freiheit von zweihundert reichen Leuten, ihre Meinung zu verbreiten.
    - Paul Sethe


  • lass mich raten: Fahrer, welche wirklich ausreichend Leistung zur Verfügung haben, machen solch einen Blödsinn nicht :) Dieselwolken sollte es bei diesen Fahrzeugen dann auch nicht geben...



    Naja kommt auf die Definition von "ausreichend" an.
    Wenn mann 200-300 innerhalb einer einstelligen Sekundenzahl erreicht, dann wäre das für mich jederzeit ausreichend, ja :crazy:


    Spaß beiseite: der Skoda ist so lahm nicht, wenn man ihn entsprechend fährt.
    Aber im Bereich von 140-180 sieht man einfach kein Land gegen einen 3,0D mit 100PS(?) mehr.


    Wenn du mit ausreichend natürlich die Riege 911er / Aston Martin etc. meinst - ja, die lassen einen durch und gut ist.


    Ich hatte aber auch eine S Klasse und einen 7er BMW, die das Spielchen gemacht haben (beide haben dann bei 190 vor der nächsten Kurve recht stark wieder abgebremst...).



    Herrje, ich fahre am liebsten auch bei 140-160 km/h mit Abstandsradar, Spurhalte und sonst was rum.
    Habe allerdings mit den Lebensjahren dazu gelernt...
    ...ich weiß dass der Wagen schneller könnte, aber warum dies so ausprobieren?


    Weils spaß macht?
    Ich empfinde 140-160 mit allen möglichen Assistenten extrem langweilig und unterfordernd.


    Grundsätzlich fahre ich auf der AB immer so schnell, wie es eben gerade geht (Tempolimit, Verkehr, Wetter, Sicht, eigenes Fahrzeug, etc.).
    Im Normalfall bin ich auch deutlich eher am Ziel, als andere Teilnehmer.
    Auf 350km schafft man durchaus bei normalem Verkehr, selbst mit nem C200 CDI, 30 Minuten reinzufahren wobei das absolut nicht mein Ziel dabei ist.
    Ich fahre einfach gerne schnell.


    Das können 30 mit dem Traktor auf dem Feldweg sein, 200 mit dem Skoda oder eben noch schneller mit dem Mopped/der Supra.




    Es fehlt einfach an der Gelassenheit der Fahrer (oder an V8 bis V12 Motoren in deren Autos :) ).


    Ich bin gelassen, solange es ein "miteinander" ist und kein "gegeneinander".
    Ich erwarte nicht, dass jemand in einer großen, aber nicht ausreichenden Lücke rüberzieht und dann meintwegen bremsen muss.
    Wenn die Lücke aber groß genug ist, und es wird
    a.) kein Platz gemacht
    b.) Platz gemacht und vollgas gegeben nur um nach Ende der Lücke wieder langsamer zu fahren


    dann finde ich das schon... mh, "blöd" :idee: :D


    Das hat auch nix mit V8 oder V12 zu tun - diese Kisten werden eh meistens nur von A nach B gestreichelt, weil die sonst so viel Schlucken oder die Fahrer einfach überfordert sind bei hohem Tempo :D


    Auf der 450km Rückfahrt bin ich genau ein einziges Mal, dafür aber mit ordentlich Schwung :D, überholt worden.
    War ein CLS 350CDI und der hatte ebenfalls spaß am Fahren :top: der hat auch weniger mit den "Mitziehern" zu kämpfen gehabt :D

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.


  • Schön finde ich auch, wenn die Leute mit 120 eine LKW Kolonne überholen. Wenn dann rechts eine lange Lücke kommt, geht man nicht rüber, sondern beschleunigt auf 140 und bleibt links. Beim nächsten LKW kann man dann wieder auf 120 runter :mad:


    Gruß
    Stefan


    Da erlebe ich jeden Tag etwas anderes, ich fahre morgens um 5:45 h 40 km AB im Tempomat 120 km/h. Ich fahre, soweit möglich, immer rechts, ab und an überhole ich dann einen oder mehrere LKW auf der Mittelspur. Wenn beim überholen zwischen 2 LKW dann 300 m Platz sind, und hinter mir jemand auf der Mittelspur vorbei möchte, mach ich natürlich Platz.
    Und zu 50 % fährt der Überholende dann so langsam an mir vorbei das ich bremsen bzw. den Tempomat runterregeln muss. Inzwischen habe ich da echt ein "dickes Fell" bekommen und bleibe in der Mitte bis ich den 2. (bzw die LKW Schlange) LKW überholt habe.

    "Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen" (Heiner Geißler)

  • Seh ich jeden Tag - da wird der LKW mit 100 überholt, wenn dann frei ist aber auf 140 beschleunigt bis zum nächsten LKW, Bremse rein und wieder mit 100 vorbei. Ich glaub die Leute haben Angst, dass sie zwischen LKW und Mittelleitplanke keinen Platz finden.



    Durchaus möglich - die haben Angst, nicht mehr reagieren zu können wenn der LKW rüberkäme.

    Sieht man doch bei jeder Baustelle.
    In einer Lücke ohne Fahrzeuge (oder nur mit Kleinen) rechts wird Stoff gegeben, egal wie niedrig das Tempolimit ist und sobald ein LKW rechts fährt wird entweder gar nicht vorbeigefahren (aber auch nicht nach rechts eingeschert) oder in Zeitlupe.

    Und wenn dann der Herr mit seinem "Kompaktwagen" sich endlich vorbeigequält hat und man hinter ihm ohne Probleme mitm 8er durchfährt, verreissen solche dann fast das Steuer vor lauter Staunen im Rückspiegel.
    Kann Stevie sicher auch bestätigen.

    Georg

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • verreissen solche dann fast das Steuer vor lauter Staunen im Rückspiegel.


    Womit sich wieder die allgemeine Ansicht bestätigt: jeder, der langsamer fährt als man selbst, ist besoffen, uralt oder ein Idiot und jeder, der schneller fährt, ein hirnloser Verrückter.

  • Womit sich wieder die allgemeine Ansicht bestätigt: jeder, der langsamer fährt als man selbst, ist besoffen, uralt oder ein Idiot


    Nur, wenn er keinen Platz macht.



    und jeder, der schneller fährt, ein hirnloser Verrückter.


    Nur, wenn es die Situation nicht zulässt.




    Du bist dran :rtfm::crazy:

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.


  • Die heutigen Direkteinspritzer-Benziner rußen mittlerweile mehr als moderne Diesel ;).


    Seltsamerweise sehe ich in letzter Zeit andauernd moderne Diesel, die deutlich rußen. Eben noch einen nagelneuen Tiguan mit den modernen LED Lampen. Das war kein Kleinkram, sondern eine recht deutliche Wolke. Der Fahrer (Rentner) sah auch nicht nach Chiptuning aus.


    Wie das mit den DPF zusammenpasst, ist mir unklar :confused:


    Gruß
    Stefan

  • Schönen Gruß an Mercedes Benz in Raststatt! Mit den Testfahrern legt auch ihr euer Altherrenimage ganz schnell ab :kpatsch: ! Mich würden man die Einstellungskriterien interessieren :idee: Mehr als 20 Punkten in Flensburg in den letzten 5 Jahren?


    Wenn man mit ca. 120km/h auf der linken Spur in einer 30km/h Baustelle brettert in der sogar noch Überholverbot herrscht und dabei fast einen Bauarbeiter killt, ist das für euren Verein nicht ganz so imagefördernd ;) Da hilft es auch nicht, vorher ein bisschen schwarzes Klebeband übers Logo zu klatschen. Bei manchen setzt es wirklich teilweise aus :flop:

  • Oops, das klingt nicht so prickelnd. Ich dachte, nach "Turbo Rolf" (den sie imo zu unrecht verurteilt haben!) wären die DAIMLER Jungens ziviler unterwegs. Aber der Druck aufgrund der (imo idiotisch) kurzen Produktionszyklen läßt denen wohl wenig Zeit :rolleyes:.

    formerly known as Fastisfast2fast


  • Wenn man mit ca. 120km/h auf der linken Spur in einer 30km/h Baustelle brettert in der sogar noch Überholverbot herrscht und dabei fast einen Bauarbeiter killt, ist das für euren Verein nicht ganz so imagefördernd ;) Da hilft es auch nicht, vorher ein bisschen schwarzes Klebeband übers Logo zu klatschen. Bei manchen setzt es wirklich teilweise aus :flop:


    Da hilft eigentlich nur eine Anzeige, sofern man nicht allein im Auto war! Ich bin ja eigentlich nicht dafür sofort weinend zur Polizei zu laufen, aber wenn ein Bauarbeiter dadurch gefährdet wird ist das kein "Spass" mehr.

    "Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen" (Heiner Geißler)

  • Ruf doch einfach mal bei MB an.

    Mozarella schmeckt ja ganz gut, etwas salzig, aber ansonsten lecker. Aber was zur Hölle macht man danach mit dieser weißen Kugel die mit in der Tüte ist? :idee: