Krieg auf Deutschlands Autobahnen?

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Vielleicht sollte der "Drängler" auch mal die Digicam zücken um zu belegen,
    dass Du ohne Grund die Bremslichter aufleuchten lässt. Vielleicht würde das
    bei Dir auch Wunder wirken. :D:D

    Gruß
    schecke

    Gruß
    schecke

  • Komischerweise sind ganz selten mehrere im Auto wenn aggressiv drauf gehalten wird. ;)
    Aber auch da mach ich mir keine Sorge bei der vorliegenden Rechtssprechung.
    Aber vielleicht schafft unsere Schnellfahrerlobby ja noch ne Gesetzesanpassung, die Erschrecken durch drängeln verbietet (Siehe Threadbeginn) und Erschrecken durch Bremslicht mit Fahrverbot ahndet.

  • :D :D
    Wenn ich übrigens nen Beifahrer hab, lös ich das viel einfacher. Eine gezückte Digicam wirkt ebenfalls Wunder.:D


    Oh! Einer meiner Fotofreunde von der BAB... :D


    Ich frage mich immer ob solche Leute in ihrer Freizeit auch ehrenamtlich Falschparker aufschreiben oder Fahrkarten in der S-Bahn kontrollieren... :rolleyes:

    "Negative Ghostrider, the pattern is full..."


    Save the Ring!


    There's probably no god, so stop worrying and enjoy your life!

  • Ich mach mir da keine Sorgen. Ein Fahrer der beim Drängeln noch die Kamera zückt, löst sicher bei jeder Polizeiwache, Staatsanwalt und Verkehrsrichter enorme Heiterkeit aus.
    :D :D


    Einer meiner "Kunden", Vielfahrer, ist ständig mit einer Onboard-Kamera unterwegs (CarCamOne HD, nimmt in einer 15-Minuten-Dauerschleife auf) und zeigt solche Kandidaten wie Dich kompromisslos an.

  • Komischerweise sind ganz selten mehrere im Auto wenn aggressiv drauf gehalten wird. ;)
    Aber auch da mach ich mir keine Sorge bei der vorliegenden Rechtssprechung.
    Aber vielleicht schafft unsere Schnellfahrerlobby ja noch ne Gesetzesanpassung, die Erschrecken durch drängeln verbietet (Siehe Threadbeginn) und Erschrecken durch Bremslicht mit Fahrverbot ahndet.


    Ist das eigentlich von dir ein psychologisches Projekt und wir die eher unfreiwilligen Studienteilnehmer oder willst du uns nur schlicht und einfach veräppeln? :D

    Gruß Hauke

  • Ist das eigentlich von dir ein psychologisches Projekt und wir die eher unfreiwilligen Studienteilnehmer oder willst du uns nur schlicht und einfach veräppeln? :D

    Den Verdacht hatte ich auch schon.


    Oder hinter zinn verbirgt sich der hier. :D

  • Einer meiner "Kunden", Vielfahrer, ist ständig mit einer Onboard-Kamera unterwegs (CarCamOne HD, nimmt in einer 15-Minuten-Dauerschleife auf) und zeigt solche Kandidaten wie Dich kompromisslos an.


    Mir vor Angst die Beine schlottern. Du bist vom Fach, schon ein bissel lächerlich? Der macht ne Anzeige wo der mir 10m hinten dran hängt wegen nem leuchtenden Bremslicht und du rätst deinem Mandanten nicht von so einer Anzeige ab. :confused:


    Ist das eigentlich von dir ein psychologisches Projekt und wir die eher unfreiwilligen Studienteilnehmer oder willst du uns nur schlicht und einfach veräppeln? :D


    Du bist auf jeden Fall konsequent. :top:
    Dagegen sieht man bei anderen förmlich das Fähnlein. :D

    Oder hinter zinn verbirgt sich der hier. :D


    Ich hab bis jetzt nur 2 Leute angezeigt, die mich um Geld bzw. Ware beschissen haben.;)

  • Einer meiner "Kunden", Vielfahrer, ist ständig mit einer Onboard-Kamera unterwegs (CarCamOne HD, nimmt in einer 15-Minuten-Dauerschleife auf) und zeigt solche Kandidaten wie Dich kompromisslos an.



    mit welchem Ergebnis ?

    Todo es infierno !

  • Beides ist asozial. ;)

    Mozarella schmeckt ja ganz gut, etwas salzig, aber ansonsten lecker. Aber was zur Hölle macht man danach mit dieser weißen Kugel die mit in der Tüte ist? :idee:

  • Moin moin,

    ich habe um mich selbst recht wenig Angst. Hat man aber ein zweijähriges Kind mit an Bord, sieht man spätestens dann rücksichtslose Manöver aus einem anderen Blickwinkel. Erst am Wochenende (wir fuhren nach einer ampelgeregelten Baustelle auf einer Bundestraße mit ca. 75 km/ in Kolonne, vornweg ein LKW, dahinter ca. 20 PKW, ich war irgendwie der 15.) mit den unter solchen Umständen üblicherweise relativ geringen Abständen. Da schon weiter vorn mitten in der Kolonne überholt wurde und die Fahrzeuge wegen laufenden Gegenverkehrs irgendwie und irgendwo wieder einscheren mussten, schob sich die Kolonne dahinter wieder zusammen und es wurde nach hinten durchgehend gebremst, was die Abstände noch weiter verringerte.

    Mitten in das Abbremsen hinein schob sich plötzlich ein von weiter hinten überholender ML auf Höhe meines vorderen, linken Kotflügels wild bremsend auf die rechte Spur (war ja auch wirklich eine Frechheit vom Gegenverkehr, dort "plötzlich" entgegen kommend dort aufzutauchen - Vorsicht: Ironie). Wäre ich nicht voll auf das Bremspedal gelatscht, wären wir wohl beide von der Fahrbahn geflogen. Er wohl noch eher als wir, denn eine instabil werdende Hinterachse bei dem Tempo und mitten im Lenken und Bremsen ist eigentlich der Garant für einen filmreifen Abflug. Der Octavia bremst glücklicherweise recht gut; uns hat es im Auto mächtig durchgeschüttelt und Töchterchen auf der Rückbank im Kindersitz hat sich so erschrocken, dass sie losweinte und erst nach einer Weile wieder zu beruhigen war.

    Wir haben überlegt, noch aus dem Auto heraus telefonisch Anzeige zu erstatten, es aber (leider) gelassen, weil wir die Erfolgsaussichten als relativ gering eingeschätzt hatten. Etwas später waren wir uns aber einig, es beim nächsten, ähnlichen Manöver eines motorisierten Idioten zu tun. Selbst wenn es nur dazu dient, ihn mit Schriftkram und Zeitaufwand zu belästigen.

    Dirk

  • Der macht ne Anzeige wo der mir 10m hinten dran hängt wegen nem leuchtenden Bremslicht und du rätst deinem Mandanten nicht von so einer Anzeige ab. :confused:

    10m, das ist aber viel. Da passt ja noch ein Auto zwischen.
    Ich hatte schon bei 140 nicht mal mehr das Nummernschild/Scheinwerfer gesehen, Smart wär auch ned gegangen.

    Straße naß, Fuß vom Gas. Straße trocken, rauf den Socken...

  • 10m, das ist aber viel. Da passt ja noch ein Auto zwischen.
    Ich hatte schon bei 140 nicht mal mehr das Nummernschild/Scheinwerfer gesehen, Smart wär auch ned gegangen.


    Ich rechne immer optimistisch für den Angeklagten nach oben. :D So über Rückspiegel durch die Heckscheibe ist das Messen das Abstandes doch etwas schwierig. Trotzdem kann man ja bei Parken mal ganz gut austesten, was man bei 10/20/ etc. Meter wirklich noch sehen müsste.
    Ich denk das die Gelegenheiten, wo ich aufs Bremspedal getippt hab, die Entfernung eher in cm zu messen war. :mad:

  • ...

    Mitten in das Abbremsen hinein schob sich plötzlich ein von weiter hinten überholender ML auf Höhe meines vorderen, linken Kotflügels wild bremsend auf die rechte Spur (war ja auch wirklich eine Frechheit vom Gegenverkehr, dort "plötzlich" entgegen kommend dort aufzutauchen - Vorsicht: Ironie). Wäre ich nicht voll auf das Bremspedal gelatscht, wären wir wohl beide von der Fahrbahn geflogen...


    Hört sich für mich eher nach dem VW-Fahrer Standardmanöver deinerseits an: Lücke für Überholenden zuknallen weil sich da einer reinzudrängeln droht.
    Wären alle in der Schlage so dicht wie du am Vordermann gefahren hättest du keine Vollbremsung ohne Massenkarambolage hinlegen können.


    Gruß
    g.h.

  • Wenn ich übrigens nen Beifahrer hab, lös ich das viel einfacher. Eine gezückte Digicam wirkt ebenfalls Wunder.:D


    wer ein elektrisches Heckrollo hat, kann einfach folgendes draufschreiben:


    BITTE FOLGEN


    ...und dann schön von unten hochfahren lassen :D



    (nein die Idee ist nicht von mir, ja hab es irgendwo gelesen und nein, hab keine Ahnung ob das funktioniert ;) aber verboten wäre es denke ich nicht?)

    Gruß Mathias (formerly known as Mathias386)


    Für einen Fahrzeugtyp, wie ihn der BMW 7er und seine nationalen wie internationalen Wettbewerber darstellen, sind rund 135 kW (gut 185 PS) angemessen und selbst bei sportlichsten Ansprüchen mehr als ca. 185 kW (rund 250 PS) nicht erforderlich.

    (aus einem BMW-Prospekt von 1980, gefunden bei www.7-forum.com)

  • Am Wohnwagen hab ich auf den NS-Verstärker stehen "Wenn Sie das hier lesen können, dann fahren Sie zu dicht auf" ;)

    Mozarella schmeckt ja ganz gut, etwas salzig, aber ansonsten lecker. Aber was zur Hölle macht man danach mit dieser weißen Kugel die mit in der Tüte ist? :idee:

  • Da fand ich die Neonschrift damals bei Kottan besser. Der konnte per Knopfdruck "A r s c h" in der Heckscheibe aufleuchten lassen :D


    Marcus

    Pressefreiheit ist die Freiheit von zweihundert reichen Leuten, ihre Meinung zu verbreiten.
    - Paul Sethe

  • Für die Strafbemessung spielt es ab 70 Km/h drüber ohnehin keine Rolle mehr. Wenn die POLIZEI die 240 Km/h wirklich gerichtsbeständig gefilmt hat, ist das wohl mehr als ausreichend.

    Aber mir ist es offen gesagt noch immer ein Rätsel: Wenn der Provida-Wagen in der 100 Km/h-Zone mit angenommenen 120 Km/h unterwegs gewesen ist und mit - sagen wir mal - 250 Km/h vom 7er überholt wird, hat er imho keine Chance zu dem Wagen aufzuschließen, außer der 7er muß aufgrund von Verkehr kräftig abbremsen.


    Hab wegen der 291 km/h-Sache, die hier vor Kurzem besprochen wurde (hier nochmal der Video-Link: http://www.bild.de/video/clip/…der-a1-17147134.bild.html ), mal meinen Spezl befragt (seines Zeichens Fahr-Ausbilder bei der Polizei, fährt die Providas hier in der Gegend).


    Er hat mir das so erklärt: Es ist ein Meßfehler.
    Die Sekunden in der Mitte der unteren Einblendung laufen nicht mit, sondern bleiben bei 10,41 stehen. Die Meter laufen weiter. Als dann die Messung beendet wurde rechnet der Computer die 843 Meter mal 3,6 geteilt durch die 10,41 Sekunden und kommt so auf die 291,52 km/h.

    Damit ist auch erklärt, warum die Cops nie schneller als 220 km/h fahren, aber auf eine Geschwindigkeit von 290 km/h kommen.


    Typisch Bild halt.