Fahrzeugaufbereitung

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
Hier registrieren oder anmelden!
Auch aufgrund massiver Botzugriffe limitieren wir eventuell die Anzahl der eingeblendeten Beiträge für Gäste.
  • Mahlzeit,


    hat jemand seinen Hobel schon mal aufbereiten lassen???


    Steht bei mir morgen oder am Freitag an... Gutes Angebot bekommen und da ja bald ein Fahrzeugwechsel ansteht, bestimmt keine schlechte Investition!?


    Erfahrungsberichte bitte...


    Gruss
    Daywalker


  • Eigentlich immer nach ca. 1 Jahr Komplettaufbereitung bei meinem Onkel gemacht, war Super gut und hat anno domini 1998 schon 150 DM gekostet, Es gab sicherlich günstigere Anbieter, ist halt fragwürdig ob man dann nicht am falschen Ende spart.


    Es ist auf alle Fälle empfehlenswert insbesndore wg. Verkauf.


    Gruß
    Petar

  • Das kannst du selbst bestimmen.


    Zum kompletten Leistungsumfang gehört IMHO:
    Waschen, Polieren, Lackaufbereitung und Lackkorrekturen
    Polsterwäsche bzw Lederpflege, Teppich wird z.Bsp. shampooniert
    Staub wird mit Pinsel und Druckluft enfernt.
    Fast alle beweglichen Teile (Abdeckungen, Teppiche, Ersatzrad) werden rausgenommen, gründlich gereinigt und die Ablagen werden auch sauber gemacht.


    Wenn's gut gemacht ist wirst du hinterher keinen Winkel mehr finden der schmutzig oder staubig ist.


    Allerdings wird besonders bei alten Autos viel Schindluder getrieben, z. Bsp. rostige Auspuffanlagen mit schwarzem Lack ansprühen, etc.


    Ich hab neben der Schule her bei so nem Laden gearbeitet und hab schon einiges gesehen :rolleyes:

    Personalführung ist die Kunst den Mitarbeiter so schnell über den Tisch zu ziehen
    das er die dabei entstehende Reibungshitze als Nestwärme empfindet :D

  • Danke für die umfangreiche Antwort :)
    Sowas lohnt also anscheinend nur im Falle eines Verkaufs.. denk ich mal.
    Aber sicherlich nicht schlecht. Wenn ich auchmal davon ausgehe, dass das jetzt statt 150DM mind. 150€ kostet...
    :rolleyes:

  • Die komplette Fahrzeugaufbereitung hat damals (96/97) schon 400 DM gekostet aber für einen Verkauf absolut lohnend.Vor allem wenn der Wagen ziemlich versifft war.


    Du kannst dir ja auch nach Absprache nur einzelne Teile aus dem Leistungsumfang raussuchen oder ein kleineres Gesamtpaket nehmen.
    Z.Bsp. nur Polieren und Polsterreinigung (bei Raucherfahrzeugen empfehlenswert)


    Erst demletzt war ich auch bei so nem Aufbereiter wegen einer gründlichen und dringend notwendigen Politur meines Babys.
    Der kuckte sich den Wagen an, die Arbeiten wurden besprochen und das Angebot lag bei 150 € bzw 5 Stunden à 30€.

    Personalführung ist die Kunst den Mitarbeiter so schnell über den Tisch zu ziehen
    das er die dabei entstehende Reibungshitze als Nestwärme empfindet :D

  • also ich krieg morgen das volle Programm: waschen, polieren, innen säubern, Scheiben versiegeln, usw.


    Werd das Resultat posten...


    Bin gespannt...


    Gruss
    Daywalker

  • Zitat

    Original geschrieben von Zeitgeist
    Danke für die umfangreiche Antwort :)
    Sowas lohnt also anscheinend nur im Falle eines Verkaufs.. denk ich mal.
    Aber sicherlich nicht schlecht. Wenn ich auchmal davon ausgehe, dass das jetzt statt 150DM mind. 150€ kostet...
    :rolleyes:


    Die 150DM waren damal für mich als seinen Lieblingsneffen nur quasi Material - weil sonst hätte ich ihm den EDV-Unterricht die Arbeitszeit auch berechnet :)


    Der Link führt zur Firma vom Bruder meines Onkels arbeitet sauber u.a. f. MB, Seat und andere.


    http://kfz-aufbereitung-schreiner.de/kfz-aufbereitung.htm


    Ich werde meinen Wagen jetzt auch dort machen lassen da mein Onkel nur noch verwaltend tätig ist. Ich lasse keinen Semiprofi an meinen Wagen! Deswegen nur profi Autopflege. Wovon ich abrate sind die Jungs die für 50DM hinter der Tankstelle den wagen "aufbereiten"

  • Wieso denn viel Geld dafür bezahlen? Sämtliche Reinigungsarbeiten können auch selbst erledigt werden. Zum Dellendoktor kann man selber fahren. Es gab letztens ein Bericht in der AutoBild, da haben sie gezeigt wie die Jungs von Sonax das machen.


    Bernd

  • also ich habe meinen Wagen extra in meiner Heimat aufbereiten lassen, da die Preise normalerweise weit unter denen in München liegen... habe dann 150,- EUR für eine komplette Aufbereitung meines 8 Jahre alten Benz bezahlt...


    Gleich mal zur Kritik: es war das Geld nicht wert! :( Innen ein bisschen rausgesaugt und ein paar Fugen vom Staub befreit... wenn man etwas genauer hinschaute konnte aber man selbst mit dem dicken Finger noch mehr Dreck rausholen, als die mit ihrem Pinseln und sonstigem Werkzeug.


    Selbst einfache Flecken im Polster haben die nicht rausbekommen. Ich habe dann selber nochmal Hand angelegt und in 10 Minuten ein besseres Ergebnis hinbekommen.


    Lack: ich habe einen Uni-Lack und ich denke, die haben den Wagen mal eben schnell poliert. Aber nicht aufbereitet. O.k., kann man vielleicht für den Preis auch nicht erwarten. Hier habe ich allerdings auch nochmal nachpolieren müssen und wieder ein besseres Ergebnis erzielt... :rolleyes:


    Das einzige positive: Sie haben im Kofferraum komplett den Zucker entfernt, die meine Vorgänger großzügig verstreut hatten. Allerdings mussten wir die Jungs auch darauf aufmerksam machen, sonst wär wohl nix passiert...


    Ganz leichter Flugrost an den Einstiegsleisten wurde auch nicht entfernt, obwohl wir darum gebeten hatten und die bestätigt haben, dass es eigentlich kein Problem wäre... Auch hier habe ich selber... ja ihr wißt schon! ;)


    Insgesamt, kann man für 150,- EUR sicher mehr erwarten. Das gleiche (wenn nicht bessere) Ergebnis hätte ich selbst in 3 Stunden erzielen können. Leider hat meine Mutter den Wagen abgeholt - wenn ich dort gewesen wäre, hätte ich den Wagen stehen lassen und um nochmalige Nachbesserung gebeten... :(


    ERGO: wer eine wirkliche Aufbereitung zum besseren Wiederkauf haben möchte, muss wohl mehr als 150,- EUR ausgeben... :(


    Gruß
    Bavarian

  • Zitat

    Original geschrieben von Bavarian
    ERGO: wer eine wirkliche Aufbereitung zum besseren Wiederkauf haben möchte, muss wohl mehr als 150,- EUR ausgeben... :(


    oder vielleicht zu 'ner anderen Fa. gehen - meine Schwägerin hat ihren Sharan vor ein paar Jahren mal komplett machen lassen (innen und außen <150 Euro) und war top zufrieden...

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Hi!


    Ich denke, wir müssen zwischen guter Reinigung und echter Fahrzeugaufbereitung unterscheiden.
    Ersteres schaffe ich auch alleine.
    Zweiteres sicher nicht, denn da werden ja auch Kratzer im Lack/Probleme im Leder/... beseitigt.


    Ciao


    Andreas


  • jep, und als erstes sollte man klären was die Firma unter Fahrzeugaufbereitung versteht. Meisten werben die Firmen mit 'Fahrzeugaufbereitung' und meinen eben mal 'kurz raussaugen und waschen'! :mad:


    Gruß
    Bavarian

  • Mein Onkel hat Verträge mit mehreren MB-NL und die Jungs sind auch verdammt pingelig - ist aber auch verständlich bei so vielen schwarzen Schafen in der Branche.


    Was für Ihn spricht ist das er diese Autohäuser schon seit paar Jahren unter Vertrag hat und mittlerweile seine Leute bei MB sitzen. Er hat sich aber vom Privatkundengeschäft komplett getrennt - weil wenige Privatpersonen bereit sind f. eine Komplettaufbereitung 200 - 300 DM auszugeben! Ich behaupte steif und fest das ein Privatmann ohne Ausrüstung KEINE qualitativ hochwertige Autopflege hinbekommt.

  • Ich hab mal in irgendeinem Automagazin einen Bericht hierzu gesehen. Da haben es die Aufbereiter geschafft, nicht nur Dellen und Kratzer aus dem Lack zu entfernen, sondern auch Brandflecken in den Polstern oder Macken in den Innenverkleidungen. War schon genial.


    Wer also solche Problemfälle beseitigen möchte, dürfte bei den Aufbereitern gut aufgehoben sein (vorausgesetzt, man hat sich vorher informiert, was unter Aufbereitung überhaupt verstanden wird).


    Und dies dürfte sich dann auch auf den Wiederverkaufswert auswirken.


    Mit Pinselchen und Sauger den Staub aus den Ritzen holen, oder den Lack ordentlich glänzend zu halten, dürfte jeder Autofreak auch alleine schaffen, (wenn auch ggf. mit mehr zeitlichem Aufwand).


    Dann mag es noch diese Showglanzversiegelungen geben (gab´s hier auch mal ein Thread zu), aber díes dürfte wohl eher für den Eigenbedarf sein und beim Verkauf keinen Pfennig (bzw. Cent) mehr bringen.


    Gruß
    Volker

  • Zitat

    Original geschrieben von mischa
    Daywalker:


    Wo lässt du das eigentlich machen? Komm ja auch aus MUC...


    @Mischa: habs in Erding machen lassen...


    All: kann nur sagen, bin top zufrieden :D So gute Zeiten hat mein Auto zuletzt gesehen als ich ihn gekauft habe... OK, muß zugeben ich bin ned sonderlich motiviert ihn jedes Wochenende sauber zu machen, bla bla bla ich bin eine SAU was Autopflege angeht :eek:


    Leder is wieder weiß und ned beige, einfach alles sauber, Motor sieht aus wie frisch vom Werk, sogar der Bastuck sieht wieder so aus wie frisch gekauft :D


    Alles in allem :top: vorallem für einen wie mich, ne bequeme Alternative


    Gruss
    Daywalker


    PS: gestern Abend noch auf der Autobahn unterwegs gewesen und bei jedem Mücken-Einschlag blutet das Herz :mad:

  • Zitat

    Original geschrieben von Daywalker2000
    All: kann nur sagen, bin top zufrieden :D So gute Zeiten hat mein Auto zuletzt gesehen als ich ihn gekauft habe...


    und was hat der Spaß nun gekostet??

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Zu den Kosten will ich mich hier nicht auslassen, da Sonder-Kurs... :D


    Aber der reguläre Preis beläuft sich wohl auf 199 Euro, mal mehr mal weniger ist halt vom Zustand des Fahrzeugs und des Lacks abhängig!?


    Wie gesagt, ich empfehle es jedem der wie ich ne faule Sau ist :top:


    Wer natürlich jeden Samstag die Zeit und den drive hat sein Auto zu schrubben, für den is das natürlich nix...


    Gruss
    Daywalker

  • Zitat

    Original geschrieben von Daywalker2000
    Wie gesagt, ich empfehle es jedem der wie ich ne faule Sau ist :top:


    :D:D:D


    Zitat


    Wer natürlich jeden Samstag die Zeit und den drive hat sein Auto zu schrubben, für den is das natürlich nix...


    da fühle ich mich nicht angesprochen :cool: ;)

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!