Wer von Euch schraubt eigentlich noch selber an seinem Auto?

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Zitat

    Original geschrieben von Dr.Cell
    Besser ein paar Euros an BMW zahlen und es ist vernünftig, als sein Leben lang für etwas zu büßen.........



    Gruß


    Das ist ja gerade die Krux an der Sache. Wenn ich sicher wäre, dass es bei BMW richtig gemacht wird hätte ich keine Bedenken mein Auto jederzeit dorthin zu bringen.


    Leider sind die Erfahrungen von mir, aber auch hier im Forum und in anderen Medien nicht dazu angetan daran zu glauben.


    Ich hoffe auch immer, dass der Lehrling der meine Bremsbeläge gewechselt hat, alles wieder richtig zusammen gebaut hat :D .


    Grüße
    Peter

  • Hi,
    ich könnte das meiste selbst machen, das geht aber leider mangels Bühne/Grube und wegen gesundheitlichen Handicaps nicht. So beschränke ich mich auf Kleinigkeiten und elektrische/elektronische Reparaturen/Umbauten.
    Aber einen Vorteil hat die Fachkenntnis, auch wenn man selbst nicht schraubt, schon: In der Werkstatt wird man nicht übern Tisch gezogen:)


    Gruß
    Henry

  • Zitat

    Original geschrieben von Andreas
    Bremsen und solche Sachen sind mir aber zu heikel, da fahr ich in die Werkstatt


    Wenn ich Zeit und Lust haben (beides wichtig) mach ich z.B. die Bremsen selbst. Wenn sich in der Werkstatt mal wieder ein Lehrling an den Bremsen vergreift ...so gut kann ich das allemal. Man braucht nur mal eine Blick reinzuwerfen und sieht oft die Bremssättel an den Schläuchen hängen - dann weiß man wieder alles.
    Außerdem hab ich mit Ersatzteilen vom freien Markt (bspw. dundwrepair, dort sieht man auch die Marke der Beläge im Netz) schon bessere Erfahrungen hinsichtlich der Fahrbarkeit gemacht als mit den Erstausrüstungsteilen. Vom Preis mal ganz abgesehen.



    Basti

    "Autos, die ungeachtet der Fahrweise weniger als 15 Liter brauchen, machen mich müd und traurig" (aus: motor revue 2/84)

  • Bei mir steht als nächstes das wechseln der Bremsbeläge an.
    Ich denke das dürfte kein großer Akt sein, im Vergleich zu anderen Dingen die ich im Laufe des letzten Jahres am Bimmer verbaut habe.
    Sollte es doch zu Problemen kommen, werde ich mich wieder melden ! ;):D


    MfG,
    CC

  • Alles was ich mit handelsueblichen Werkzeug und ohne Buehne machen kann, mache ich selber. In jungen Jahren haben wir VW Rennwagen gebaut und somit traue ich mir schon einiges zu. Sollte aber etwas im Winter anstehen und mir ist es zu kalt, fahre ich in die Werkstatt meines Vertrauens. :D

    Zitat

    Ich hoffe auch immer, dass der Lehrling der meine Bremsbeläge gewechselt hat, alles wieder richtig zusammen gebaut hat

    Da ich sowas selber mache, din ich mir 100% sicher. :D Die Inspektionen lasse ich aber trotz alle beim :) machen, wegen dem Stembembel.
    Gruss

    „Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen.“ Walter Röhrl


    V8 Power

  • Hi


    Mache alles selber, habes es aber auch mal gelernt ;)


    mfg


    robby

    Wenn du Schmetterlinge im Bauch willst, steck dir Raupen in den Ar$ch!

  • Ich mach alles selbst. Ist an meiner Kiste ja auch keinne Kunst. ;)
    Hab aber auch schon viel an anderen Wagen gemacht und bis jetzt ist auch noch nie etwas schief gegangen. Wenn ich nicht mehr weiter weiß muß halt ein Kumpel helfen der ist gelernter KFZti.


    Bin im Moment eh dabei mir ne Werkstatt einzurichten mit Bühne und allem was dazugehört. Da ist es schon möglich vieles selber zu machen.

    Gruß
    Jan

  • Soweit es die Möglichkeiten hergeben schraube ich auch selbst.


    BMW baut zum Glück die Schrauber freundlichsten Autos.


    Bei manchen Automarken muss man vermuten das die Konstrukteure ihre Mechaniker hassen.
    Z.B. bei Alfa wo zum Wechsel des Zahnriemens erstmal der Motor ausgebaut werden muss.

    Viele Grüße und allzeit viel Freude am Fahren!
    Andreas


    Spritmonitor

  • hab mal versucht eine stoßstange zu wechseln und hab den wagen dabei noch mehr verkratzt und demoliert als er eh schon war, seit dem zeitpunkt mach ich gar nix mehr :p


    birnen darf man ja bei xenon ned mal selber austauschen und sonstiges lass ich lieber, sonst passiert's wie bei dem oben beschriebenen fall :D

  • Ahoi !


    Da ich zur Zeit ein aktuelles Problem mit meiner Klimaanlage habe, wollte ich kurz fragen, ob sich von Euch schon Jemand an eine Reparatur gewagt hat, oder sollte man sowas nur in einer Werkstatt machen lassen ?
    Das Teil kühlt plötzlich nicht mehr, und bläst nur warme Luft raus.
    Ich glaube die Stellmotoren der Klappen arbeiten nach dem Einschalten auch nicht mehr, oder zumindest hören die sich anders an.


    Hatte schon in einem anderen Thread gepostet was von der Idee zu halten wäre, wenn man eine Aktion ins Leben rufen würde mit dem Gedanken das sich BMW-Fahrer selbst aktiv gegenseitig helfen :


    http://www.auto-treff.com/bmw/…ad.php?s=&threadid=140871


    Würde nun gerne wissen, wer sich von Euch mit Klimaanlagen auskennt, und evtl. bereit wäre mir bei der Reparatur zu helfen ?
    Ansonsten werde ich erstmal einen Check machen lassen, denn es gibt in meiner Nähe eine Aktion für 39,- Euro für die Klima.



    Mit besten Grüßen,


    --=CityCobra=--

  • Moin,


    ein Kollege von mir ist Kälteanlagenbauer (oder wie das heisst), der hat Kühlhäuser u.ä. gebaut, aber auch Klimaanlagen von Bussen etc. gewartet. Dem traue ich das zu, aber wer hat schon so einen Kollegen?
    Obwohl ich selbst den Schrauberberuf mal gelernt habe, würde ich "mal eben" bei der Klimaanlage nicht beigehen. Ist imho eine Frage der Erfahrung, je mehr, desto besser.


    Ich persönlich würde es in einer Fachwerkstatt machen lassen.


    Gruß
    Matthias

    Haben kommt nicht von Geben!

  • Zitat

    Original geschrieben von Amtrack
    Bei der Supra alles, sehr lehrreich und anstrengend. :D



    Das war 2003...


    Stand 26.06.06



    :D

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.


  • CityCobra,


    IMHO ist es ziemlich warscheinlkich, dass bei Dir nur Kältemittel fehlt.
    Das kannst Du selbst nicht prüfen, da man dazu ein spezielles Gerät zum Befüllen der Klima braucht. Zudem soll das Kältemittel auch nicht in die Umgebung entweichen.


    Ich würde Dir dringend raten zunächst die € 39,-- zu investieren und dann weiter zu entscheiden.


    Grüße
    Peter

  • Zitat

    Original geschrieben von PK-330Ci
    IMHO ist es ziemlich warscheinlkich, dass bei Dir nur Kältemittel fehlt.


    Ok, aber zeugt das fehlen des Kältemittels nicht davon, dass irgendwo eine undichte Stelle sein muss ?
    Oder verbraucht sich das Mittel nach einer Weile und muss irgendwann wieder aufgefüllt werden ?

  • also, ich lasse jeden Popel bei meinen Autos machen.


    Hab e ich überhaupt keine Zeit für den Kram. Bin froh, wenn ich überhaupt mal selber alle 4 Monate das Auto wasche....


    Also, seit ers nicht mehr gilt den Auspuff oder federn zu wechseln, was vor 10 Jahren üblich war, mache ich seit der Xenon-Zeit eigentlich gar nichts mehr selber...

  • Zitat

    Original geschrieben von Nightmind
    Habe ich überhaupt keine Zeit für den Kram. Bin froh, wenn ich überhaupt mal selber alle 4 Monate das Auto wasche....

    Ich eigentlich auch nicht, aber wenn ich mir so ansehe was die in der Werkstatt teilweise verlangen, mache ich dann doch so einige Dinge selbst wie z.B. Reifenwechsel, Bremsbeläge, Ölwechsel etc.
    Darin liegt ein großes Einsparpotential.

  • Zitat

    Original geschrieben von CityCobra
    Ich eigentlich auch nicht, aber wenn ich mir so ansehe was die in der Werkstatt teilweise verlangen, mache ich dann doch so einige Dinge selbst wie z.B. Reifenwechsel, Bremsbeläge, Ölwechsel etc.
    Darin liegt ein großes Einsparpotential.


    also, an Bremsen würde ich selber niemals rangehen..Ölwechsel naja, wenn es nicht anders geht und ich nicht nur unterm Wagenheber hänge, vielleicht auch noch.


    Letztlich zahle ich lieber etwas mehr und laß es machen, um zur Not Ansprüche geltend machen zu können. Aber vielleicht ändert sich das ja beim Hauskauf auch :D

  • Zitat

    Original geschrieben von Nightmind
    Aber vielleicht ändert sich das ja beim Hauskauf auch :D

    Ja wahrscheinlich, warte es nur ab... ;)
    Aber Spass beiseite - Habe mir einige Dinge selbst angeeignet durch lesen von Fachliteratur oder beim zuschauen z.B. bei meinem Vater der das recht gut drauf hat mit dem Do-it-yourself.
    Habe mir auch noch ein Buch besorgt "Jetzt mache ich es mir selbst" oder so ähnlich. :D
    Die Bremsbeläge wurden erfolgreich verbaut, und scheinbar auch fehlerfrei.
    Hatte vom Freundlichen auch noch beim Kauf der Beläge eine Super-Anleitung ausgedruckt bekommen, mit der konnte man eigentlich nicht viel falsch machen.
    Allerdings macht mir das Schrauben beim Tuning mehr Spaß als die notwendigen Reparaturen.

  • Zitat

    Allerdings muß ich ehrlich zugeben, daß ich nicht mehr wie früher die Lust am Schrauben habe


    Zitat

    Hab e ich überhaupt keine Zeit für den Kram. Bin froh, wenn ich überhaupt mal selber alle 4 Monate das Auto wasche....



    Geht mir genauso. Wenn ich dran denk, was ich damals vor zehn, zwölf Jahren noch an meinem e30 und Corrado rumgeschraubt hab und geputzt hab..... Da schreit mein e46 öfters mal nach Wasser. V. a. die Felgen. Die waren früher immer blitzblank, jetzt isses umgekehrt. Zwischendurch mal mitm Hochdruckreiniger an der Tanke und alle drei, vier Monate mal ne Handvollwäsche. Waschanlage meide ich eher, da man da immer noch nachputzen muß, v. a. die Felgen, Schweller, Stoßstangen, Wasserflecken. Und das bei gesalzenen Preisen.


    Bei Reparaturen wiegel ich ab, in welcher Relation der zu zahlende Werkstattlohn zu meiner Mühe steht. Nur mit Wagenheber isses halt auch net so spaßig. Auch hängts davon ab, ob ich überhaupt das Werkzeug dafür habe. Für paar Euros mach ich mir zuhause nicht die Finger dreckig und vergeude mein wohlverdientes Wochenende bzw. Feierabend.


    Gruß


    Thorsten

  • Sofern ich an benötigtes Spezialwerkzeug rankomme, mach ich alles selbst. Falls nicht, geht´s ab in eine freie, auf BMW spezialisierte Werkstatt. Generell bin ich aber der Ansicht, dass ich mit einer jahrzehntelangen Schraubererfahrung eine bessere Arbeit abliefere als irgendein unmotivierter (soll es geben) Lehrjunge oder Geselle, insbesondere wenn es um sicherheitsrelevante Reparaturen geht.
    Und da sind noch die utopischen Stundensätze der Werkstätten: Ich habe zwar auch privat wenig Zeit, aber wenn ich über drei Stunden regulär Geld verdienen muss, um eine Schrauberstunde in der Werkstatt zu finanzieren, dann muss ich lange überlegen, ob ich an eine Reparatur rangehe oder nicht.

    THE POST COUNTER IS NOT AN INTELLIGENCE METER!