528 nimmt kein Gas an......

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Hallo Leute,


    seit ca. zehn Tagen hat mein 528 angefangen Ärger zu machen. In unregelmäßigen Abständen geht er beim Anfahren aus; manchmal ist er dann nicht mehr auf Anhieb angesprungen und der Fehler der immer auftritt, er nimmt irgendwie kein Gas an, d.h. im ersten oder zweiten Gang und durchgedrücktem Gaspedal tut sich so gut wie gar nichts...


    Und wie geschrieben, das Ganze nur sporadisch, z.B. auf dem Weg zum Einkaufen, danach wieder aller i.O. und das Beste: der Fehler ist noch nie aufgetreten, als ich alleine unterwegs war sondern IMMER nur wenn meine Frau daneben sitzt :rolleyes:
    Was will mir mein Auto da wohl sagen??


    Ich werde die Woche mal den Fehlerspeicher auslesen lassen; hat jemand vielleicht schon jetzt ´ne Idee was mich da erwarten könnte? Danke.


    Gruß
    Gibo

  • Zitat

    Original geschrieben von gibo528i
    ... das Beste: der Fehler ist noch nie aufgetreten, als ich alleine unterwegs war sondern IMMER nur wenn meine Frau daneben sitzt :rolleyes:
    Was will mir mein Auto da wohl sagen??


    Im Fehlerspeicher findest Du sicherlich einen Buffer-Overrun bei der Beifahrer-Sitzerkennung.
    Abhilfe:

    Teile-Nummer 987 654 321 0815
    über mittigen Lüftungsschlitzen aufkleben
    :D :D :D


    Und im Ernst: Würde auf Fehler beim elektr. Gaspedal tippen

  • Na wie alt ist die Mühle denn???????

    Solange mein Chef so tut, als würde er mich richtig bezahlen, solange tue ich so, als würde ich richtig arbeiten.

  • Zitat

    Original geschrieben von IQ 150
    Na wie alt ist die Mühle denn???????


    Ach so, diese unwichtige Kleinigkeit habe ich doch glatt vergessen anzugeben :cool: 09/98

  • Ich denke das ist der Nockenwellen oder Kurbelwellengeber.
    Beides kostet jetzt nicht die Welt.
    Hier trifft eigentlich alles zu. Zeitweise.... schlechtes Startverhalten......... und keine Leistung.

    Solange mein Chef so tut, als würde er mich richtig bezahlen, solange tue ich so, als würde ich richtig arbeiten.

  • Zitat

    Original geschrieben von IQ 150
    Ich denke das ist der Nockenwellen oder Kurbelwellengeber.
    Beides kostet jetzt nicht die Welt.
    Hier trifft eigentlich alles zu. Zeitweise.... schlechtes Startverhalten......... und keine Leistung.


    Volltreffer --> Fehlerpeicher-Auslesen brachte einen defekten Einlass-Nockenwellen-Sensor ans tageslicht.


    Habe mir auch gleich so ein Ding geholt und reingeschraubt --> leider ohne Erfolg :(


    Da es ja einige dieser Sensoren gibt, stellt sich für mich die Frage, ob ich wohl
    (1) den falschen ausgetauscht habe (hatte aber die gleiche Nummer)? oder (2) ob ich grundsätzlich den falschen Sensor erwischt habe ?
    (3) muss man den Fehlerspeicher wieder löschen damit das Ganze funktioniert?


    Weiß jemand Rat? Danke!

  • War das alles was drin stand? Und hast du auch den Einlaß ersetzt. Also den mit Kabel dran?
    Fehlerspeicher löschen ist zwar gut fürs nächste auslesen, aber für die Funktion hat das keinen Einfluß.

    Solange mein Chef so tut, als würde er mich richtig bezahlen, solange tue ich so, als würde ich richtig arbeiten.

  • HI gibo528i !


    Hast Du eigentlich einen M52TU ? Laut Bj eigentlich ja !


    Wenn Du hier die Nockenwellengeber Einlaß tauscht , mußt Du Dir ein Softwareupdate für die DME holen , weil die Toleranz mit neuem Datenstand höher ausgelegt ist . Es liegt normalerweise ein Zettel beim neuen Geber dabei mit obiger Aussage !


    Jseema

    X5 Le Mans und sonst nix !

  • Jseema
    Der Motor ist M52TU. Ich habe leider den Zettel nicht hier, aber soweit ich mich erinnern kann, stand da drauf, dass Fzg. die älter sind als BJ. 97?98? dieses Update durchführen müssen:confused:


    Werde es morgen mal checken, danke für den Tipp!


    Gruß
    Gibo