Sammelthread: Kuriose Zeitungsmeldungen...

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Zitat

    Dass ein dritter Polizist gegen den Kopf eines von zwei Kollegen am Boden festgehaltenen Mannes tritt, fällt damit eindeutig unter "Eigenschutz"?


    Das habe ich nicht geschrieben und die von mir zitierte Passage handelte von dem von Georg geschilderten Fall!

  • Und nur weil 28x betont wird, dass der Bursche erst 15 ist sagt das noch lange nix, in dem Milieu schon dreimal nicht. Ich war selbst schon dabei als 6 dementsprechend dafür geschulte Leute mit Müh, Not und Pfefferspray einen austickenden Jugendlichen bändigen mussten am Boden.

    Heute Morgen: Geht auch schon mit 11 Jahren : Elfjähriger Osnabrücker Autofahrer rammt mehrere Fahrzeuge auf Flucht vor der Polizei | hasepost.de


    Muter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

    Klage nicht über deine Probleme: 80% der Zuhörer interessiert es nicht, 20% freuen sich das du sie hast....

  • Das Auto wird normalerweise versichert gewesen sein. Die Haftpflicht zahlt das, wird sich dann aber sicher um Regreß bemühen. Darum haben wir ja in diesem Land im Gegensatz zu vielen anderen Ländern das Konstrukt der Zwangshaftpflicht für Kraftfahrzeuge.

    Ich so: 2020 wird ein super Jahr!

    2020 so: Halt mal mein Bier... ;-)

  • Dass ein dritter Polizist gegen den Kopf eines von zwei Kollegen am Boden festgehaltenen Mannes tritt, fällt damit eindeutig unter "Eigenschutz"?


    "Völlig inakzeptabel": Beuth verurteilt Tritte bei Festnahme | hessenschau.de | Panorama

    Ich wünsche Dir von Herzen dass in einer Situation wo Du die Hilfe der Polizei brauchst diese erst Mal für 15 min die Situation analysieren. Vielleicht hast nur Schmerzen in der Zeit. Im günstigsten Fall bist nachher hin. Sorry. Für sowas hab ich null Verständnis. Unsere Polizei ist die letzte Instanz vor dem Chaos. Und so gesellen wie Du diskutieren auch noch gegen unseren Schutz. :kotz::gpaul:

  • Ich wuerde es nicht so drastisch wie der Papst ausdruecken, aber ich habe auch hoechsten Respekt vor der deutschen Polizei. Dass es da vielleicht auch gelegentlich ueber das Ziel hinausgeht, koennte ja auch an der vorhergehenden Provokation, Poebelei und uebelster Beleidigung gegen die Polizisten liegen. Sind halt auch nur Menschen. Bezeichnenderweise beginnen diese ganze Agitatorenvideos immer unmittelbar wenn die "Polizeigewalt" sichtbar wird. Was vorher ablief wird vorsichtshalber mal nicht veroeffentlicht, es koennte die Sache ja oft in einem voellig anderen Licht erscheinen lassen. Und ausser den USA gibt es auf dieser Welt sehr viele Laender, in denen die Polizei nicht so geduldigwie in Deutschland ist und Massnahmen viel schneller und drastischer ausfallen.

  • Grundsätzlich erwarte ich als Bürger natürlich, dass ich nicht aufs Maul kriege von der Staatsgewalt wenn ich nichts getan habe und ebenso muss es auch selbstverständlich sein, dass ein Einsatz nicht ausufern darf. Auch das größte Arcchloch hat (manchmal leider) die gleichen Rechte wie jeder andere Bürger auch. Da mag sicher manchmal schwer fallen, aber ich denke, die Ausbildung der hiesigen Polizeibeamten richtet sich auch danach, dass das geringste Mittel anzuwenden ist.


    Dass die Typen, die solche Videos erstellen ganz gerne mal nur die ihnen genehmen Szenen zeigen liegt sicher auf der Hand. Ich mein, die wenigsten von uns kommen vermutlich in so eine Gelegenheit. Ist ja nicht so, dass die Filmer meistens völlig Unbeteiligte wären. :rolleyes:

    Ich so: 2020 wird ein super Jahr!

    2020 so: Halt mal mein Bier... ;-)

  • Unsere Polizei traut sich bald nicht mehr irgendwo was zu machen wenn es so weiter geht, Hut ab vor den jungen Leuten die heute noch diesen Beruf ergreifen wollen, mich könnten die am Allerwertesten lecken.


    Wenn doch nur mal solche Politiker oder Journalisten die die Vorgehensweise der Polizei anprangern von solchen Pöblern angegriffen würden, dann ist das Geschrei groß.

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Für mich wäre schon lange eine Bodycam Pflicht.


    So könnte man die Leute wo meinen, sie dürfen alles vor der Polizei beweisslastig überführen und könnte auch das entgleisen von Polizisten analisieren und handeln.


    Wenn keine der Parteien was sagt, wird es nach 2 Wochen gelöscht.

    ehemals Driver 7
    Früher war alles besser

  • Für mich wäre schon lange eine Bodycam Pflicht.


    So könnte man die Leute wo meinen, sie dürfen alles vor der Polizei beweisslastig überführen und könnte auch das entgleisen von Polizisten analisieren und handeln.

    Bodycams sind schon eine ganze Weile im Einsatz. 1400 in Bayern.


    Der Kack ist halt, wie auch in anderen Bereichen, dass jeder Depp, jeder dahergelaufene Anwalt mit seiner Version der Geschichte, seinem Video hausieren gehen darf wie er lustig ist. Geglaubt wird was auf Youtube zu sehen ist und was der Anwalts-Schmierlapp dem "Journalisten" erzählt hat. Irgendwelche Gegendarstellungen, Pressemitteilungen oder offiziellen Erklärungen sind eh nur "Regierungsmedien", eh alles gefaked und ähnlich freundliche Bezeichnungen. Ist in diesem Forum nicht wirklich anders. ;)

    Ich so: 2020 wird ein super Jahr!

    2020 so: Halt mal mein Bier... ;-)

  • 1400 sind ja jetzt nicht unbedingt viele Cams 🤔

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Dein Drittwagen?

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Ich denke hier im Forum können die meisten zwischen Suff und SUV unterscheiden, vor allem wenn es sich doch um einen 3er handelt dessen Variante BMW wiederum als SAV bezeichnet hat. ;)


    Aber über die Seriosität der Berichterstattung kann man nur den Kopf schütteln. Was interessiert es, was der Typ angehabt hat, zumal das sicher abwertend gemeint ist.

    Aber gut - die B.Z. kommt aus nem Verlag der zu 100% zu Springer gehört und ist letztendlich die "Bild Berlin"


    Und die Übersprunghandlung das Auto wieder "reparieren" zu wollen, bzw. die Dose zu trinken, kann problemlos auch einem Schock zugeschrieben werden. Was hätte die Polizei gemacht wenn bei der AAK nur 0,1 Promille von der Dose rausgekommen wäre? Hätte dann vielleicht mal jemand weitergedacht?


    BTW: In Bayern wird ne BAK in nem Krankenhaus gemacht und nicht im Halbknast.

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.