Inspektionen und Rep. bei ATU

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Wer hat Erfahrung über die Werkstattarbeit bei der Fa. Unger ( ATU ), speziell Fünfer ? Die Inspektionen dort sind ja verlockend preiswert. Hat jemand schonmal sein Auto dort reparieren lassen ?
    Gruß und frohe Ostern, Wolla

  • Also ich lasse meine Inspektionen immer hier in der Werkstatt bei der Tankstelle machen. Die sind wesentlich preiswerter, da ich hier nur den Stundenlohn bezahle und nicht wie bei BMW einen Fixpreis für die Inspektion. Außerdem nehmen die sich mehr Zeit, was Fehlersuche bei Problem angeht. Konkretes Beispiel: Der 318is E36 meiner Mutter. Bei konstanter Geschwindigkeit hat das Auto immer geruckelt. Bei BMW sagte man: warten sie bis etwas kaputt geht, Fehlersuche ist zu Aufwendig und Kostenintensiv

    . Zur Tanke gebracht, Auto kurz durchgechekt. Resultat: Teil an der Lichtmaschine kaputt, Kosten unter 200 DM. So stelle ich mir Service vor

    .


    Patrick

  • Also, ATU ist so ein Thema

    Habe dort, weil ich's eilig hatte mal meine Alu's auswuchten lassen. Ergebnis: ich brauchte anschließend neue Distanzscheiben, da diese ebenfalls aus einem Alumaterial sind und der Mechaniker die Radschrauben mit der Maschine direkt eingeschraubt hatte - anschließend mehrere defekte Gewinde

    Vor einiger Zeit mit unserem Zweitwagen (Opel Corsa) dort zum Ölwechsel, denn meinen BMW kriegen die nicht zwischen die Finger. Zum Glück stand ich beim "Ölwechsel" daneben. Denn als der Mechaniker??? nach Ablassen des Öls und Einschrauben der Ablaßschraube die Motorhaube schloß und mich aufforderte den Wagen aus der Werkstatt zu setzen, mußte ich ihn erst mal darauf aufmerksam machen, daß es doch sinnvoll wäre, vorher noch die erforderliche Menge Öl einzufüllen. So einen Laden kann man wohl weniger als eine Werkstatt betrachten, oder?

    Kann sein, daß das Einzelfälle waren, aber mein Vertrauen hat so ein Unternehmen nicht.
    Klar, die Preise bei BMW sind recht hoch, aber in bestimmten speziellen Fällen ist es wohl sinnvoller einen wirklichen Fachbetrieb aufzusuchen. Ich muß wohl sagen, daß ich allgemeine Wartungsarbeiten, also Ölservice und Inspektion auch bei einer kleineren Werkstatt durchführen lasse. Da sehen die Preise schon anders aus und hier liegt es auch immer am jeweiligen Betrieb, ob das Personal fachkundig ist oder nicht.

    Wenn es zu speziell wurde, dann hat diese Werkstatt auch schon mal für eine Reparatur auf die BMW-Werkstatt hingewiesen. Wie z. B. vor ein paar Tagen bei meinem defekten Automatik-Getriebe. Aber da habe ich glücklicherweise eine ganz spezielle Firma gefunden, die nur solche Getriebe wieder instandsetzt - mit enormen Preisvorteilen gegenüber neuen oder Austauschgetrieben. Wenn ich meinen 540er zurück habe, werde ich über meine Erfahrungen hierzu berichten - wenn's interressiert.


    Dann allen frohe Ostern !!!


    Wolf btr

  • Hi,


    also ich würde auch niemals eine Inspektion bei ATU machen lassen. Die bieten diese ja für alle Fahrzeugtypen an, was nur heißen kann dass sie nicht alles über die jeweiligen Inspektionsmaßnahmen für dein Fahrzeug wissen können!


    Allerdings kann man bei ATU auch sehr gutes und teures Öl kaufen und wenn man daneben steht beim Ölwechsel kann auch nicht viel passieren.
    Ich mache das öfters, weil ich es doch echt lächerlich finde für so etwas wie einen Ölwechsel 2 Wochen vorher einen Termin bei BMW zu vereinbaren.


    Überhaupt kann der Service von BMW noch ne Menge von Mercedes lernen.
    Ich rede hier konkret von der NL in Berlin.
    Ist meine persöhnliche Erfahrung und soll nicht heißen, daß es nicht auch andere Werkstätten gibt.
    Vielleicht liegt es auch daran, daß ich erst 21 bin. Die denken wahrscheinlich der ist jung und blauaügig, der kann warten bzw. den können wir übers Ohr hauen.
    Ist mir erst kürzlich passiert, als ich meinen Wagen wegen defekter Fahrersitzbefestigung abgegeben habe. Der zuständige Meister wollte mir doch tatsächlich erzählen, daß der Sitz ein Verschleißteil sei.


    Habe diese "Sonderbehandlung" bei Mercedes noch nie genossen.
    Mann ist fast der Meinung, die werden von Hause auf darauf trainiert Garantie- bwz. Kulanzfälle erstmal kategorisch mit einer wahnwitzigen Begründung abzulehnen.


    Gruss
    Florian

  • Hallo, btr!
    Wenn Du Probleme oder Ärger mit der Niederlassung in Berlin hattest, dann schreib das doch mal in die Rubrik "Händler".
    Die ist sowieso etwas verwaist und freut sich sicher über Deinen Beitrag!

  • Also zu diesem Thema kann ich wirklich nur sagen - was nix kostet taugt nix.
    Würde dort meinen Wagen nicht reparieren lassen.
    Und Ölwechsel würde ich dort schon gar nicht machen lassen.
    Da kann ich auch gleich mit Fritierfett fahren.
    Hatte kürzlich bei einem Kollegen mal Gelegenheit, eine "ATU"-Nockenwelle zu sehen. Sah interessant aus. Da war nämlich auch jemand sparsam und hatte sich für den besonders günstigen Ölwechsel bei ATU entschieden.
    Der Schuss geht meistens nach hinten los.
    Denn gerade, was das Öl angeht, zahlt sich jede Mark aus (auf Dauer gesehen, denn der Motor wirds Dir danken).
    Ich würde auf jeden Fall eine BMW-Werkstatt vorziehen!


    Edit: Ich schiebe diesen Beitrag mal ins "Automobile Allerlei", denn er ist ja nicht nur Fünfer-spezifisch. Okay?


    [Dieser Beitrag wurde von E 34 am 15. April 2001 editiert.]

  • Tja, das mit ATU ist so eine Sache.
    Ich erinnere mich noch an meine Golf-GTI-Zeit, da haben die Jungs noch nicht mal den Endtopf richtig montieren können. ( Hätten die das Teil richtig rum angeschraubt, hätte der Aupuff auch nicht ständig gegen den Unterboden geschlagen...).
    Aber ich stehe auch vor der Frage : Alu's auf den C.
    Und da scheint das Angebot unschlagbar günstig.
    (Die Serien-Sommerreifen von den Stahl's runter, auf die Alus's und auf's Auto für 600,- alles komplett.
    Ich frage mich nur, ob die das hinkriegen.
    Vielleicht sollte ich mir nur die Alu's holen und das dann von einem vernünftigen Reifenhändler machen lassen, aber 120,- für die ganze Montiererei komplett hört sich irgendwie ganz günstig an, was emint Ihr ?


    ------------------
    www.mercedes-c-klasse.de

  • Hallo E34,


    ist nicht die Niederlassung von ATU in Berlin, sondern in Eschweiler, bei Aachen. Aber ich bin im Bezug auf diese Firma insgesamt "etwas" skeptisch.
    Wenn ich wieder mal mehr Zeit habe, werde ich mich dann mal gem. Deiner Anregung in der Rubrik "Händler" umsehen.


    Gruß Wolf btr