E46 - Tachofolie austauschen

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Einbauanleitung für farbige Tachoziffernblätter BMW E46


    Benötigtes Werkzeug:


    Torx-Schraubendreher T10
    Torx-Schraubendreher T8
    Winkelspitzzange oder hilfsweise Küchengabel


    Umbauzeit:


    Für geübte max. 15 Minuten
    Unerfahrene sollten ca. 2 Stunden einplanen



    Vorgehensweise:


    • Wagen volltanken (zur späteren Überprüfung der Tankanzeige) und Batterie abklemmen. Ich hab's zwar nicht gemacht, weil damit alle Borddaten (inkl. Radiosender) gelöscht werden und eine Probefahrt aufwendiger wird. Grundsätzlich ist es aber ratsam.


    • Lenkradhöhenverstellung lösen und das Lenkrad auf den tiefstmöglichen Punkt wieder einrasten. Die Demontage des Lenkrads ist nicht notwendig!


    • Die beiden Torx-Schrauben (T10) herausdrehen


      [pIMG]tun/tachoumbau/01.jpg&c=no[/pIMG]


    • Die Instrumenten-Kombi vorsichtig herausziehen. Das kann beim ersten Mal ein wenig Hakeln. Am besten mit beiden Händen gegen die Plastiklippe oben pressen und dann mit leichtem Druck ziehen. Schließlich die Kombi vorsichtig links über das Lenkrad hinweg heben.


    • Die Stecker lassen sich von der Kombi erst abziehen, wenn die Arretierung gelöst und der Hebel umgelegt worden ist. Falls die Batterie nicht abgeklemmt wurde, sind surrende Geräusche beim Abziehen bzw. später auch beim anklemmen der Stecker nicht ungewöhnlich.


      [pIMG]tun/tachoumbau/02.jpg&c=no[/pIMG]


    • Die 7 Torx-Schrauben (T8) auf der Rückseite heraus drehen. Dabei die Kombi am besten auf ein Tuch legen (Kratzervermeidung), so daß die Scheibe nach unten gerichtet ist.


      [pIMG]tun/tachoumbau/03.jpg&c=no[/pIMG]


    • Den schwarzen Deckel vorsichtig abziehen. Zum Vorschein kommt die Platine.


      [pIMG]tun/tachoumbau/04.jpg&c=no[/pIMG]


    • Platine vorsichtig heraus ziehen. Die Platine ist nicht zusätzlich befestigt.


    • Die beiden Plastikstifte (zum Stellen der Uhr/des Tages-KM-Zähler) mit Federn sorgsam aus dem Gehäuse rausziehen.


    • Alle fünf Zeiger nun nach und nach vorsichtig(!) abziehen. Dabei die Zeiger vorher unbedingt auf Nullstellung oder bis zum Endanschlag drehen (später wichtig, wenn die Zeiger wieder draufgesetzt werden sollen)!! Die Zeiger nicht vertauschen! Also kurz mit einem Zettel notieren, welcher Zeiger für welche Anzeige ist. Ich selbst habe zum Abziehen eine normale Küchengabel benutzt, besser ist vermutlich eine Winkelspitzzange.


      [pIMG]tun/tachoumbau/05.jpg&c=no[/pIMG]


      [pIMG]tun/tachoumbau/06.jpg&c=no[/pIMG]


      [pIMG]tun/tachoumbau/07.jpg&c=no[/pIMG]


    (Fortsetzung im zweiten Posting)

    • Nach dem Entfernen der Nadeln lässt sich das alte Ziffernblatt abnehmen.

      [pIMG]tun/tachoumbau/08.jpg&c=no[/pIMG]


    • Das neue Ziffernblatt drauflegen und an den entsprechenden Arretierungspunkten etwas festdrücken.


    • Jetzt die Nadeln in exakt der gleichen Position wieder draufstecken, in der sie abgenommen wurden. Ich selbst bin dabei wie folgt vorgegangen:

      - Nadeln leicht andrücken
      - Nadeln auf Nullstellung ausrichten (ggf. Probefahrt bzw. mit BC Werte abgleichen)
      - Nadeln festdrücken


      Achtung (Hinweis von [user]bmwpapi[/user]: Auf keinen Fall darf eine Kraft von 80- max. 100 N beim Aufpressen der Zeiger überschritten werden. Zusätzlich muss das Aufpressen um Beschädigungen zu vermeiden,möglichst senkrecht erfolgen. Spätere Geräusche,bzw. Getriebeausfall im Zeigerantrieb sind dann die Folge. Bei einigen Tachos wird beim Einpressen, die Zeigerwelle sogar vonunten abgestützt.



      Die kleinen runden Enden müssen richtig mit der Folie abschliessen, es darf keine Lücke zwischen Folie und Nadelendstück bleiben! Wenn bei eingeschaltetem Hintergrundlicht kleine orange Lichtkreise um die Zeiger sind, sind die Nadeln nicht richtig drauf.

      [pIMG]tun/tachoumbau/09.jpg&c=no[/pIMG]


    • Nun müssen wieder die schwarzen Stifte eingesetzt werden. Dazu die beiden Symbolfelder (links und rechts unter der Tachofolie) ggf. abnehmen. Es reicht aber normalerweise auch aus, die Folien leicht anzuheben.


    • Die Federn in die runden Öffnungen links und rechts einführen. Die Plastikstifte haben jeweils drei Nasen, die Stifte müssen so eingesetzt werden, dass die mittlere Nase nach unten zeigt. Richtigen Sitz durch leichten Druck prüfen (Knackst beim Drücken).

      [pIMG]tun/tachoumbau/10.jpg&c=no[/pIMG]


    • Folien mit Symbolfeldern ggf. wieder aufstecken. Türaufsymbol nach links.


    • Das vordere Gehäuseteil (mit der Scheibe) am besten auf den Schoss nehmen und die Platine vorsichtig einsetzen. Unbedingt darauf achten, dass die Plastikstifte in die Gummirückstellknöpfe richtig eingeführt werden. Mit leichtem Druck die Platine einrasten lassen.

      [pIMG]tun/tachoumbau/11.jpg&c=no[/pIMG]


    • Schließlich das hintere Gehäuseteil draufsetzen und festschrauben.


    • Stecker festklemmen, Kombi einsetzen und festschrauben. Fertig.



    Wenn das alles geschafft ist, sieht das Ergebnis dann so aus:

    [pIMG]tun/tachoumbau/12.jpg&c=no[/pIMG]
    [/LIST]-------------------------------------------------------

    (aus diesem Original-Thread von asm übernommen)

    Der BMW-Treff und der Autor übernehmen für diese Tipps keinerlei Haftung.
    Selbständige Arbeiten am Fahrzeug geschehen auf eigene Gefahr.

    Einmal editiert, zuletzt von Albert () aus folgendem Grund: Hinweis von bmwpapi ergänzt