320d vs. 325i

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • hallo pimpoli


    das ist ja echt wahnsinn! 14l/100km!!!!!!!!! und das ohne rasen??


    Was braucht er dann bei Dauervollgas?? 20l/100km ?


    Wie üblich hat auch wieder der Freundliche keine Ahnung.


    Aber wenn das die einzige Chance für die Lösung des Problems ist
    wirst du wohl zustimmen müssen!


    Du kannst ja Beifahrer spielen, um zu sehen was der Typ mit dem Wagen anstellen will.


    Viel Glück!


    mfg.


    chesterfield

    Dieser Sportler braucht weder Vitamine noch Mineralien. Sondern Diesel.

  • Ich denk auch mal, das dein Verbrauch angesichts der jetzigen knapp 8000 km nicht so hoch sein darf, da ja die "Einlaufphase" eigentlich schon längst
    abgeschlossen sein müßte!!!
    Laß es mal die Freundlichen richtig durchchecken, die finden mit Sicherheit
    was dran!!! ;):top:

  • 14 Liter ist natürlich erheblich zuviel. Trotz meiner BMW-typischen Digitalfahrweise komme ich im gemischten Betrieb auf 9,5 Liter. Maximum war mal 12 Liter bei freier Autobahn auf 450km Länge. Allerdings war der Verbrauch in der Anfangsphase (bis ca. 10000km) etwa 1 bis 1,5 Liter höher. En Kollege von mir hat seit zwei Monaten den 325iT und braucht auch 11,5 Liter. Wir sind mal die gleiche Strecke gefahren, etwa 20 Kilometer, erst er dann ich. Er hat fast 2 Liter im Schnitt mehr gebraucht als ich. Vielleicht solltest Du etwas früher hochschalten? Es muss nicht immer nur am Auto liegen ;)

  • Zitat

    Original geschrieben von Olin
    Vielleicht solltest Du etwas früher hochschalten? Es muss nicht immer nur am Auto liegen ;)


    Sorry, aber wirklich helfen tut mir solch ein Kommentar nicht! :flop:


    Wenn Du meinen oberen thread richtig durchgelesen hättest, hättest Du gesehen, dass ich geschrieben habe, dass ich den Wagen momentan sehr schonend fahre, um ja nicht viel zu verbrauchen!!


    Alex

  • Beleidigte Leberwurst, hm? ;) Mein Kollege meint auch, er würde schonend fahren (ehrlich gesagt er fährt wie 'ne Oma :D) aber das heisst ja nicht, dass man verbrauchsschonend fährt.


    BTW.. wenn du schon länger hier bist solltest du wissen, dass ich Threads nie richtig durchlese ;)

  • 14,1 ltr ist absolut nicht hinnehmbar. Ferner gibt es ja die angegebenen Verbrauchswert, davon gibt es eine gesetzlich vorgeschriebene Toleranz (wie hoch weiss ich nicht genau - ist aber sicher deutlich überschritten). Ich würde mir das nicht bieten lassen.


    Zum Vergleich, ich habe noch einen 911 Carrera (BJ 02), der braucht bei normaler Fahrweise 11,2 ltr und bei seeeehr forscher Fahrweise 13,2. Selbst auf der Rennstrecke (Nürburgring) komme ich selten über 14ltr! Mein 320 d, braucht momentan 6,8 - nur so zu meiner Fahrweise!


    Dran bleiben und München einschalten (Vertrieb + Motorenentwicklung)


    L@rs

  • Hi,


    die gesetzliche Toleranz bei den Nominalwerten liegt bei 10%.


    Lt. aktuellem Verkaufsprospekt soll der 325i im Durchschnitt 9,0 l verbrauchen. Zzgl. der Toleranz darf er also nicht mehr als 9,9l verbrauchen.


    Das das mit diesem Motor niemals der Fall sein wird, dürfte jedem klar sein, aber wenn BMW so einen Käse ins Prospekt schreibt, dann kommt der Jurist in mir durch und ich werde verdammt kleinlich.


    Dann sollen mir die Herren aus München mal zeigen, wie sie einen 325i unter 9,9l im Schnitt bekommen. ;)


    Olin
    Wenn Du eh nie ganz liest, dann sei Dir verziehen. :D


    Alex

  • Zitat

    Original geschrieben von Pimboli
    Kommt hin! :mad:


    das wäre sehr sparsam.
    ein 330er der im EU normbetrieb 9,6 liter braucht, säuft bei dauervollgas auf der bab locker 25 liter. habe es selbst ausprobiert. ein 325er dürfte da gleichauf sein.


    der EU normverbrauch liegt beim 325er ebenso bei 9,6 liter.
    diesen verbrauch im drittelmix zu erzielen war bei meinem 330er kein problem, wenn man richtig schaltet und vorausschauend fährt. bin sogar mal auf 7 liter gekommen. minimal säuft er 4 liter wenn man im 5ten konstant 60 fährt.


    mit dem m3 liege ich in der einfahrphase derzeit bei 10,5 liter. bei gleicher fahrweise dürfte er nach 10.000km gut ein liter drunter liegen. so fährt man allerdings normalerweise nicht, wenn nicht gerade die frau neben einem sitzt ;).


    ciao claus

    Besser 1000 kg als 1000 PS

  • Man, man.....wer hat denn den ollen thread wieder ausgebuddelt? :D


    Also so sieht es bei meinem gerade aus:


    Langstreckenverbrauch bewegt sich jetzt nach 15.000 km im Normbereich!! :top:


    Kurzstreckenverbrauch liegt immer noch im Bereich von +- 15l bei schonender und "vorausschauender" ;) Fahrweise.


    Selbst BMW kommt dieser Verbrauch nun endlich komisch, weil zu hoch vor. Wir werden sehen, was sich ändert bzw. geändert wird.


    Alex

  • Servus,


    mich wundert in bei der Wirtschaftlichkeitsdebatte immer die Zahl 20.000km pro Jahr.


    Da ich selber vor der Entscheidung 320d vs. R6er stehe habe ich mit Excel mal nachgerechnet:


    Ab 4.000km ist der 320d billiger!


    Versicherung p.a.: 510 EUR (320d) zur 470 EUR (325i) bei 45% und OD-Kennzeichen
    Steuer p.a.: 309 (320d) zu 169 (325i)
    Fixkosten mehr im Jahr: NUR 180 EUR beim 320d im Vergleich zum 325i. (Nicht viel wie ich finde).


    Und wenn ich nun eine Sprit-Kostendifferenz von ca. 0,25 EUR und einen Verbrauch von 8 Liter Diesel zu 12 Liter Benzin rechne, ist der Diesel am 4.000 KM billiger.


    Bei 15.000 km macht das schon 620 EUR aus.
    Und bei 20.000 km 890 EUR.


    Frage an Euch: Hab ich mich vielleicht verrechnet? Wenn ja, würde ich mich freuen, weil ich könnte mir mit guten Gewissen ein 325i kaufen ...


    Gruß aus Hamburg
    Marc

  • Marc
    Was mir bei deinem Vergleich auffällt:
    - Selbst mein 330it verbraucht "nur" 11 l/100 km, bei einem zurückhaltenderen Fahrer gingen auch dauerhaft um die 10 l.
    - Zumindest der 325i ist anfangs steuerbefreit, Diesel weiß ich nicht
    - Ist das Auto aus der Garantie raus, wird der Unterhalt des Diesels höchstwahrscheinlich teurer als der des Benziners


    Aber in einem hast du Recht: bei den momentanen Spritpreisen liegt die Grenze meist nicht mehr bei 20 tkm, sondern i.d.R. eher bei 10-15 tkm. Hängt natürlich immer von der Vergleichspaarung und der persönlichen Versicherungseinstufung ab.

  • 330 Ci: seit 2,5 jahren durchschnitts-langfristverbrauch 10 liter (80% AB).


    fahre i.d.r. so 300-400 km am stück. wo kann man in D denn dauerhaft über 200 fahren ? und die paar 200+ sprints machen den kohl echt nicht fett.


    bei gemütlichen 150-160 im 5. (bzw 6.) passiert dem tank gar nix.

  • Zitat

    Original geschrieben von Gunnar
    Was mir bei deinem Vergleich auffällt:
    - Selbst mein 330it verbraucht "nur" 11 l/100 km, bei einem zurückhaltenderen Fahrer gingen auch dauerhaft um die 10 l.


    Meinen 320d (allerdings noch 100kW-Maschine) bewege ich mit ca. 5,3l/100km!!!! mit zurückhaltender Fahrweise komme ich auch deutlich (4,6l) unter die 5-Liter-Marke, aber so fährt ja niemand.
    Wenn ich mich dauerhaft so um die 200km/h bewege, komme ich trotzdem nicht über 7,5l/100km.


    Was ich damit sagen will: Der Vergleich ist absolut korrekt!! (der Diesel wurde mit 8l angesetzt, also SEHR hoch). Lediglich der teurere Anschaffungspreis des Diesels wurde unterschlagen und leistungsmäßig würde ich eher mit dem 320i vergleichen.


    Ich hoffe, zu den Unklarheiten beigetragen zu haben!!!! :D


    greetz

    Too old to die young!

  • Zitat

    Original geschrieben von heizölbrenner
    Meinen 320d (allerdings noch 100kW-Maschine) bewege ich mit ca. 5,3l/100km!!!! mit zurückhaltender Fahrweise komme ich auch deutlich (4,6l) unter die 5-Liter-Marke, aber so fährt ja niemand.

    5,3?!? Durchschnittlich?
    Von dem, was hier so von den Diesel-Fahrern erzählt wird, dachte ich beim 320d auch so an 8 l. Aber na gut, wenn du meinst, der ist sparsamer, dann passt der Vergleich ja in etwa.

    Zitat

    Lediglich der teurere Anschaffungspreis des Diesels wurde unterschlagen

    :confused:
    Der 320d ist knapp 3000,- € günstiger als der 325i (28200,- zu 31800,-). Sogar der 320i ist teurer als der 320d (29800,-).
    Dieser Punkt spricht also eindeutig für den Diesel.
    Wobei die Sechszylinder natürlich etwas besser ausgestattet sind.

    Zitat

    und leistungsmäßig würde ich eher mit dem 320i vergleichen.

    Eigentlich hast du Recht, aber subjektiv ist der Diesel wesentlich kräftiger als ein 320i, und das ist für viele entscheidend. Deshalb ist der Vergleich mit dem 325i schon angebracht, auch wenn dieser unter Ausnutzung der Reserven sicherlich in einer anderen Liga fährt.

  • [QUOTE]Original geschrieben von Gunnar
    5,3?!? Durchschnittlich?
    Von dem, was hier so von den Diesel-Fahrern erzählt wird, dachte ich beim 320d auch so an 8 l. Aber na gut, wenn du meinst, der ist sparsamer, dann passt der Vergleich ja in etwa.
    :confused:


    Antwort:
    Kein Witz: Also mit der jetztigen Tankfüllung bin ich bereits 1103km gefahren und der BC zeigt immernoch eine Reststrecke von 147km an. Jetzt kannst Du's Dir gerne selbst ausrechnen, daß in den e46 Tank ca. 63l gehen, weißt du ja. Bin ca. 50% Landstraße und Stadt sowie 50% BAB (ca. 150km/h) gefahren.
    Aber wohlgemerkt: Der 110kW soll deutlich mehr verbrauchen, als meine alte VP-Maschine!!


    Original von Gunnar:
    Der 320d ist knapp 3000,- € günstiger als der 325i (28200,- zu 31800,-). Sogar der 320i ist teurer als der 320d (29800,-).
    Dieser Punkt spricht also eindeutig für den Diesel.


    Antwort
    Oh, sorry! Ich laß mich hier gerne belehren!!! Ich hatte die Preise nicht so im Kopf. Ich weiß nur, daß mein 320d touring neu über 71.000 DEM gekostet hat..... aber das liegt wohl an der reichhaltigen Ausstattung.


    ;)

    Too old to die young!

  • Zitat

    Original geschrieben von Gunnar
    Marc
    Was mir bei deinem Vergleich auffällt:
    - Selbst mein 330it verbraucht "nur" 11 l/100 km, bei einem zurückhaltenderen Fahrer gingen auch dauerhaft um die 10 l.

    Wie schon von Vorpostern geschrieben ist bei beiden der Verbrauch recht hoch angesetzt. Denke der 325i wird sich im Normalbetrieb bei 9,5-10 Litern begnügen, der 320d (zumindest meiner) mit 6,5 - 7 Litern.


    Zitat


    - Zumindest der 325i ist anfangs steuerbefreit, Diesel weiß ich nicht

    Die EU4-Diesel (320d erfüllt diese seit 04/2004) erhalten einen Steuerbonus von ca. 613€.

    Zitat


    - Ist das Auto aus der Garantie raus, wird der Unterhalt des Diesels höchstwahrscheinlich teurer als der des Benziners

    Das kann sein, muss aber nicht zwangsläufig ;).