Was pflegt Ihr für einen Lebensstil...

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Zitat

    Original geschrieben von Michael G
    @SB: Wenn Dein Nachbar Schulden wie ein Graf hat, nur ein uraltes Auto besitzt und nichts großartiges an Möbeln, aber genausoviel verdient wie Du bleiben noch weitere Alternativen zur Geldvernichtung. Entweder teure Urlaube, Spielhöllenbesuche, Kauf für Sammlungen oder Hobbys von denen Du nichts weißt oder teuer Essen gehen. Oder er hat in einer Garage noch einen netten teuren Oldie, den Du noch nicht gesehen hast oder er hat eine Zweitwohnung, eine teure Freundin/Geliebte etc. pp. ;)


    Mal ein paar Kostproben, was ich unter Geldverschwendung verstehe,
    (bzw. was ich für nicht sinnvoll halte)
    und er meiner Meinung nach nie auf einen grünen Zweig kommt:


    Der Typ ist ca. 130kg schwer :eek:, dementsprechend auch seine Feinmotorik in den Händen :D
    Da er gerade mal Lust auf Modelleisenbahn hatte, kaufte er sich ein
    Märklin Miniclub-Startpaket für mehrere Hundert DM.
    2 Wochen mit gespielt, jetzt fliegt sie in der Ecke rum.


    Seine große Leidenschaft sind Tiere, da geht wohl eine Menge Geld rauf.
    Er hat eine Mietwohnung, bis vor kurzen drei Hunde (jetzt noch zwei).
    Jahrelang hatte er Schlangen, die er nach wenigen Wochen mit erheblichem Verlust verkaufte,
    um sich wieder neue zu kaufen.
    Ein Kollege hatte Geckos, er kaufte sich dann auch welche.
    Dann kam ein neuer Kollege zu uns in den Betrieb, der Bartagamen hatte.
    Also musste er auch welche haben.


    Aber die Krönung war vor ca. 10 Jahren, als er noch bei seinen Eltern gewohnt hat,
    und ein 8m² Zimmer hatte:
    auf einer Fläche von ca. 2m² hatte er in seinem Zimmer ein Vogelkäfig
    (vom Boden bis zur Decke mit feinem Maschendraht aufgebaut)
    und in diesem rannten am Boden ca 20 Zwergwachteln herum,
    und oben flatterte anderes Federvieh :apaul:
    Dazu noch mehrere Terrarien.
    Sein damaliges Auto kaufte er auf Pump, er hat für seine Schwester gebürgt,
    und musste am Ende die Zeche zahlen (wieder mit Kredit).
    Dann ist er im gleichen Haus vom EG in den ersten Stock gezogen,
    und musste die Renovierungskosten von ca. 5000DM für die alte Wohnung abdrücken
    (wieder auf Pump).
    Nach einem Jahr ist er dann aus der anderen Wohnung ausgezogen und musste
    in der neuen renovieren, (wieder auf Pump).
    Der kommt in seinem ganzen Leben auf keinen grünen Zweig. :(


    Sein Bankkonto hat er bei der Citibank.
    Nicht gerade die billigste, aber die einzigste,
    bei der er damals Kredit bekommen hat, sagt eigentlich schon alles.
    Nehme an, die rollen schon den roten Teppich aus,
    wenn er als ab und zu vorbeikommt. 8|

  • Das nenne ich dann wahre Geldvernichtung... ;)

    M.G.


    von 1-12: 1996 BMW E36 318ti GC-W 773
    von 3-10: 1992 Porsche 968 Targa GC-P 968

  • hio


    naja ich denke mal, dass jeder sein geld so anlegen und so investieren sollte, wie es ihm gefällt! nur dann kann diese person glücklich sein!


    da ich schüler bin und nicht wirklich geld verdiene, ist es bei kleidung so, dass ich zwar RELATIV ( keine schuhe für 750 euros...) teure Klamotten habe, aber auch arbeitsklamortten.
    wenn ich mein auto poliere usw. brauch ich keine jacke für 300 euros anzuhaben.


    wenn ich allerdings auf eine taufe gehe, sollte ich doch die möglichkeit haben mich angméssen zu kleiden.


    Leute, die in ihren "möchtemalgernhighsociety" klamotten durch die gegend stolzieren und meinen, dass sie die besten sind finde ich zum *kotzsmilysuch* ( meistens haben diese Leute irgendwo nen schaden, bzw. haben minderwertigskeitskomplexe.
    Natürlich muss man, wenn man in der bakn arbeitet einen Anzug tragen. Das ist eben nur angemessen. Aber manche typen... ist schon lächerlich. ( erinnert mich immer an diese typen, die eine Goldene sonnebrille Aufhaben und eine unechte, aber riesige Goldkette um den hals hängen haben) :D


    Am coolsten finde ich es sich normal zu kleiden ( hose pullover).l wen man da eine gute farbkombination erwischt, ist das doch ok. Ist doch viel besser sagen zu können, dass man mit ner Jogginghose in seinen porsche einsteigen kann, als wenn man so abhängig ist immer mit anzug zu erscheinen! wirklich reiche Leute rennen nie ( nur auf öffentlichen anlässen) mit anzug rum...

  • Zitat


    Und im Gegensatz zu SB68Manm bin ich nicht Single und so ne Frau kostet auch ganz schön :D:p


    Hallo,


    das verstehe ich immer nur bedingt; meiner Meinung nach ist das Single Leben teurer.
    Fängt bei der Wohnung an (zu Zweit muss man nicht zwangsläufig doppelt so viel Miete zahlen wie für eine Single Wohnung), geht über das Einkaufen (Kochen für 1 lohnt fast nicht, Fertig- und Außer-Haus-Essen ist teuer) und endet schließlich beim Ausgehen (Wer nicht ein Leben lang Single bleiben will sollte die Wohnung auch mal verlassen).


    Jeder setzt seine Prioritäten anders. Echtes Einsparpotential besteht meiner Meinung nach
    bei Alkohol in Discos/Kneipen (Zuhause trinken, dann losziehen) und bei Grundnahrungsmitteln.
    Wer raucht und sich beklagt, sollte hier vielleicht auch mal drüber nachdenken, bin aber auch nicht besser ;).


    Gruß, Henning.

    - sheer driving pleasure -

  • Also zum Thema Aldi,
    irgendwas muss dran sein, den die Gebrüder Aldi stehen unter den Top 10 verdienern auf der Welt.
    Also keine Ahnung was da alle gegen haben.
    Die REWE, Plus, LIDL Fillialen sind doch genau das gleiche und Wal Markt ist Aldi in (ziemlich) gross.


    Bei Aldi haben die immer ganz gute Sachen, die auch nicht für jeden erschwinglich sind, siehe den Laptop den es vor 2 oder 3 Wohen gab mit 1.800€ noch ganz günstig für einen Laptop aber immerhin noch teuer und nciht für jeden erschwinglich!


    Ich habe mir noch nie einen komplett PC gekauft, weil das eigentlich nur Müll ist, als Informatiker kaufe ich mir die Komponenten einzeln. Aber für manche Leute reiht natürlich auch der normale alles ONBOARD PC.


    Michael G
    Das mit der Wohnung ist nunmal so ne Sache,
    ich würde schon eher auf ein (luxorioses) Auto verzichten als auf 20m² zu wohnen
    und das Single dasein kann ja jeden Tag zu Ende sein :top::p .

  • Wenns soweit ist finde ich schnell eine Wohnung. Bei dem derzeitigen Leerstand bei uns im Osten ? ;)


    PS: Meine Wohnung hat übrigens 49 m² Dachgeschoß :D

    M.G.


    von 1-12: 1996 BMW E36 318ti GC-W 773
    von 3-10: 1992 Porsche 968 Targa GC-P 968

  • Hi,


    SB68Manm: Dein Nachbar ist nicht sparsam bzw. verschwenderisch, sondern einfach nur blöd! ;):D


    Ein riesengroßer Vogelkäfig im superkleinen Zimmer?


    Pfui Deibel! :rolleyes:


    Mehr schreibe ich hier nicht, Buchstaben sind mir heute zu teuer...... :D


    Gruß
    Daniel

  • Der Erfolg der Aldi-Brüder begründet sich vor allem auf Qualität und den Preis!


    Es hat noch nie einen Lebensmittelskandal oder ähnliches im Zusammenhang mit Aldi gegeben.
    Auch wenn ich hier lese, dass Leute keine Klamotten bei Aldi kaufen, da anscheinend die Qualität nicht stimmt oder man was billiges sieht, kann ich das nicht nachvollziehen. :confused:
    Die Qualität ist gut bis sehr gut bei verdammt niedrigen Preisen (z.B. Hose für 10 €).

  • Es gibt aber auch manche Leute die niht in Aldi Hosen zu einem Meeting gehen können.
    Aber auch so, ich glaube in der heutigen Zeit in der alle zur Perfektion streben, ist es für jeden einzelnen Pflicht gepflegt und gut angezogen zum job zu gehen.


    Es wurde wissenschaftlich bewiesen das gut angezogene und gepflegte Leute Vorteile im Job haben.

  • @ Michael G


    Stimmt, ALDI-Produkte sind in den allermeisten Fällen in Ordnung, schneidet mal was von Aldi bei Stiftung-Warentest schlechter als "Gut" ab, wirds sofort aus dem Programm genommen.. auch wenn Aldi im Moment kein Ersatzprodukt hat! Dann kanns schonmal vorkommen, dass es dort wochenlang kein Waschmittel gibt. Find ich gut von Aldi, dass die darauf achten, nur einwandfreie Sachen zu verkaufen..
    Auch z.B. die Fernseher mögen in Ordnung sein. Dennoch:
    Hab Praktikum gemacht in einem Elektro-Hifi-Laden und die haben auch Geräte repariert...
    Alle Fernseher von Aldi, die von Medion geliefert wurden, wo also auch Medion draufsteht, sind ausnahmslos von SCHNEIDER produziert. Ich musste mehrmals welche dort "reparieren" (unter Anleitung). Die mögen ein gutes Preis-/Leistungsverhältniss haben, aber die Qualität ist unter aller Kanone. Schneider ist im HiFI-Bereich so ziemlich das Schlechteste, was Du aus Deutscher Produktion (?) bekommen kannst. Schlechtes Bild, schlechter Ton, schlechte Technik.. dafür günstig. Und genau das kauft Medion als Großabnehmer auf und verschachert es günstig über Aldi.. wenn man so einen Fernseher mal aufmacht, sieht man auf der Platine noch das SCHNEIDER-Logo.. :flop:


    Ansonsten ist Aldi AFAIK :top:

  • Zitat

    Original geschrieben von SmokeyJoe18
    Es gibt aber auch manche Leute die niht in Aldi Hosen zu einem Meeting gehen können.
    Aber auch so, ich glaube in der heutigen Zeit in der alle zur Perfektion streben, ist es für jeden einzelnen Pflicht gepflegt und gut angezogen zum job zu gehen.


    Es wurde wissenschaftlich bewiesen das gut angezogene und gepflegte Leute Vorteile im Job haben.


    Das ist ja das was ich sagen wollte. Man kann auch in Aldi-Klamotten zum Meeting, man sieht es nämlich nicht, wenn der Sitznachbar nicht die ganze Zeit nach einem Herstellerlogo sucht. ;)

  • Naja das würde ich nicht sagen.


    Die Aldi Klamotten mögen vielleicht nicht schlecht sein aber die mit Markenklamotten zu vergleichen.
    Eine Levis bleibt ne Levis.


    Naja ich würde aus reiner Eitelkeit nie in Aldi Klamotten irgendwo hingehen.


    Da bin ich aber bestimmt nicht allein.

  • Hallo,
    da ich ja noch zur Schule gehe, ist es bei mir mit dem geld nicht so sonderlich.
    Ich arbeite anner Tanke und bekomme so 75€ von Eltern und Oma pro Monat dazu. Alles in allem so 400€ im Monat. Ich bekomme von meinen Eltern ansonsten keine Speesen, allerdings bezahlt meine Ma mir Futter , Schulkram, Internetanschluss, usw. Das finde ich mehr als ausreichend. Mein Autochen habe ich mir ebenfall selbst gekauft! Den Unterhalt zahle ich bis auf die sehr teure Versicherung komplett allein. Daher sind auch ein paar neue Lager für 100€ schon ne ganze Menge für mich! Gott sei Dank habe ich eine Menge Bekannte in der Auto- und Kfzbranche, wodurch ich eine Hebebühne und Werkzeug nutzen kann und nur die Teile bezahle. Das meißte Geld frißt definitiv mein Auto, doch das ist neben meine Flamme wohl auch das Wichtigste. Nebenbei schweiße ich ein paar Sachen,wie Klappen für Schächte, Gitter für Källerschächte, etc. Dabei kommt auch ein wenig was rum.
    Der Vorteil, wenn man nicht soviel Geld hat ist, dass man alles was man kauft vorher genau überdacht hat.
    Ich bin nicht knickerig und lade Kumpelz und Freundin auch gerne mal ein, aber mich ärgert es aber, wenn man zusammen iregndqwo hinfährt, da teuren Eintritt bezahlt und dann anch einer Stunde wieder abzieht, weil es ja doch kacke ist.
    Von Getränken in Discos, usw. halte ich mich fern, denn 10 Mark für so ein billiges Mixgetränk á la Vodka-O, sind mir dann doch zuviel. An Klamotten will ich nicht sparen, denn mit dem Zeug lauf ich schließlich den ganzen tag rum und mein Erscheinungsbild wird dadurch nunmal geprägt.
    Was ich auf den tod nicht abkann sind kleine Bengels, die von Mama und Papa die Kohle nur so reingeschaufelt bekommen und so tun als hätten sie was dafür getan und wären deshalb toll. Noch besser sind die, die mit Papas Luxusschleuder dann nen dicken machen wollen, aber bei der nächsten Kurve im Graben landen, weil sie nichts von Autos und dem Fahrverhalten verstehen. Naja Papi zahltß´ ja! Dann lieber "nur" nen E36, aber selbst verdient!! Mit 5 Jahren intensivsten Karterfahrungen an jedem WE, mit Training im Verein und Rennen in ganz Ost-Westphalen, hänge ich die Bengels in der nächsten Kurvenkombination bei uns im Teutoburger-Wald eh ab :p

    Mfg Tim


  • Vielleicht gehört er zu den bemitleidenswerten Vollidioten, die sich den Luxus einer Familie leisten und ihren Wohlstand zum Schornstein hinausblasen um damit die Rente von euch "Design&Fashion"-Fetischisten zu sichern...


    Man muss sich das Vergnügen schon leisten können, die Alterssicherung von markenbewussten Perzeptionsgestörten mit der irrigen Ansicht, dass eine über ihr überproportioniertes, haariges Gesäß gezerrte Designerjeans sie zu einem optischen Äquivalent des durchtrainierten Male-Models aus der Boss-Werbung werden lässt, zu übernehmen. :rolleyes:


    In diesem Sinne: "Live long and prosper..."


    :D Gruß,
    Heino

    Wenn man anne Decke guckt, kann man ganz schlecht schlucken...

  • Moin Zusammen,


    bei mir sieht es so aus :


    Lebensmittel kaufe ich nach Geschmack ein, und wenn die von Aldi und Co
    besser schmecken als die vom Feinkostladen, werden die halt da gekauft.
    Hierbei geht es mir nicht um Preis und Verpackung, sondern rein um den
    Geschmack der Dinge.


    Kleidung teile ich, wie viele andere hier auch, in Privat und Business ein.


    Privat trage ich nur Joker - Jeans, wegen der andauernden Paßform. Hemden
    sollten bügelfrei sein ( weil meine Frau immer übers Bügeln Mault ) Pullis kaufe
    ich nur wenn der Baumwollanteil überwiegt. Schuhe können auch mal von Deich-
    mann sein.
    Im Job bin ich nach vielem Ausprobieren bei den S-Oliver Anzügen hängen ge-
    blieben. Die passen mir gut, knittern wenig etc. ( Was man von Boss nund Joop
    wirklich nicht behaupten kann. ) Hemden sind ausschließlich von Eterna. und das
    Schuhwerk kommt nur von Lloyd.


    Beim Fahrzeug bin ich bei BMW gelandet. ( heheh, auch nach ausprobieren )
    I.d.R. gibts alle 5 bis 6 Jahre ein neues. Hier würde es auch für eine größere
    Maschine reichen, aber warum ? Bei den paar Metern im Jahr die ich privat fahre
    reicht mir der 318er. Ansonsten bin ich ja mit unseren Firmenwagen oder per
    Mietfahrzeug unterwegs.


    Wohnungsmäßig bin ich schon vor Jahren auf Eigentum umgestiegen. Da habe
    ich mir dann was gegönnt. DG mit Gallerie im Wohnbereich, alles offen gehalten,
    Echtholzparkett, teilweise Dachschrägen in Echtholz, 25m² Balkon etc.
    :D In dem Fall hat dann nur die Optik ( und meine Frau ) entschieden.

    Coal keeps your lights on.

    Gruß aus NRW - Christian

  • Die Bereitschaft, wie früher jeden zweiten Abend irgendwo einzukehren, ist bei mir mittlerweile nichtmehr vorhanden, sei es ob der Erkenntnis, dass es zu Hause auch ganz schön ist und der absolut unangemessenen Preise für Getränke usw.


    Was Klamotten angeht: zu Hause ist die Jogginghose mit Sweatshirt angesagt, aber inner Öffentlichkeit wird man mich damit nie sehen. Finde ich absolut grausam. Ich lege Wert auf gepflegte Kleidung und gehe nie zu Tako Kiki und co, bin allerdings auch kein Markenfetischist, abwohl mir z.B. Boss-Klamotten irgendwie immer auf Anhieb passen und dann auch gekauft werden.


    tja ansonsten versuche ich, möglichst wenig zu fahren, denn der spit ist mittlerweile doppelt so teuer wie als ich anfing zu fahren.
    und auch sonst bemühe ich mich, die Moneten etwas beieinander zu halten zwecks Renovierung des Hauses in ca 1-2 Jahren.

  • Ich hol´s mal rauf...



    Nachdem der Trend im Fleischwarenkauf ja immer mehr Richtung Discounter geht (obwohl da auch unser Metzger sagt, das Aldi Süd gute Qualität hat), poste ich grad mal, weil ich mich immer wundere, ob bei unserem Stammetzger nicht was vergessen wurde einzutippen.


    Fachlich und auch "fachwissend" sind der Chef und Seniorchef top. Wir tauschen meist in einem netten Plausch immer die neuesten Infos aus dem Ernährungssektor aus. Die Qualität ist einfach top und lecker, man freut sich richtig drauf. Auch das Personal ist kompetent und enthusiastisch dabei. Der Preis ist ein Witz. Ich bezweifle ob man es beim Discounter günstiger bekommt.


    Man gibt so viel ohne zu denken, für anderes aus. Für den eigenen Körper knausert man meistens rum. Dabei ist das das grundlegende Kapital.

  • Lebensstil? hmmm
    Ganz normal würde ich mal sagen, ich achte beim kauf auf Qualität, nach Möglichkeit aus der Region weil ich den Wahnsinn der rollenden Kühlhäuser nicht unterstützen möchte. Gewerke werden an ortsansässige Handwerker vergeben sofern sie denn auch wollen was aber auch wieder eine ganz spezielle Baustelle ist. Bei Elektroartikel achte ich seit einigen Jahren sehr auf Qualität was sich absolut bezahlt macht da die Geräte einfach länger halten.

    Gruß Hauke