Meine Aktien....

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
Hier registrieren oder anmelden!
Auch aufgrund massiver Botzugriffe limitieren wir eventuell die Anzahl der eingeblendeten Beiträge für Gäste.
  • Diesmal teile ich Deine Meinung so gar nicht. Kenne Theo Weimar schon lange, war mal mein Chef und habe ihn lange nicht so frustriert gehört wie in dieser Rede. Und Recht hat er damit, diese Aussagen höre ich von vielen Investoren auch, kann das also in gewisser Weise bestätigen und auch das, was er über seine Gespräche mit der Politik sagt. Das heisst aber andererseits auch nicht, dass nicht trotzdem mit dt. Aktien Geld verdient werden kann, sieht man ja. Und damit BTT 😂

    Grüße aus dem Rheinland, Thomas

  • Persönlich kennen geht natürlich vor. Mir ist sicher der Gaul durch gegangen, aber ich kann das Gejammer auch nicht mehr hören. Also danke für Deine trotzdem freundliche Reaktion. :)

  • Er sollte abtreten und einem jungen Mensch, der frisch von der Uni kommt, seinen Posten überlassen und auf sein Boot am Mittelmeer gehen und mit anderen Superreichen debattieren warum Deutschland so schlecht ist.

    Wenn auch auf eine andere Art, ist das aber auch eine gewisse

    verdrossenheit

    :duw:

    When nothing goes right, go left :top:

  • Diesmal teile ich Deine Meinung so gar nicht. Kenne Theo Weimar schon lange, war mal mein Chef und habe ihn lange nicht so frustriert gehört wie in dieser Rede. Und Recht hat er damit, diese Aussagen höre ich von vielen Investoren auch, kann das also in gewisser Weise bestätigen und auch das, was er über seine Gespräche mit der Politik sagt. Das heisst aber andererseits auch nicht, dass nicht trotzdem mit dt. Aktien Geld verdient werden kann, sieht man ja. Und damit BTT 😂

    arbeite in dem Umfeld und habe vor jedem Respekt, der sich noch traut seine Meinung zu äußern und er sagt ja auch, dass er den Ungelernten, die weder wissen was die Bafin genau macht oder welches Wirtschaftswachstum es mal gab, durchaus ne Chance gab...


    und wenn die Ansicht führender Wirtschaftslenker nichts mit Aktienanlage zu tun hat, was dann


    so gut wie alles hat Auswirkungen auf die Kurse von Aktien, das war so ziemlich die erste Erkenntnis vor langer, langer Zeit...


    Aber solange man mit den Invests rund um die Welt gut fährt, ist das Trauerspiel vor Ort dann zu vernachlässigen...


    mal zu Japan: ist dort jemand auch höher investiert? Die Kurse sind extrem gut gelaufen, wie stellt ihr euch auf? Aus meiner Sicht weiter ein Buy and Hold, auch wegen der Quellensteuerregelung sehr zu empfehlen und viel angenehmer als Schweiz und Co


    Stichwort Rückerstattung: für Nestle und Co bekommt man innerhalb eines Monats sein Geld gutgeschrieben im Rückerstattungsprozess... unser tolles Deutschland braucht im Schnitt 600 Tage, auch das ein Grund, dass sich Investoren zurückziehen... dabei wäre es am einfachsten direkt an der Quelle nur 15% einzubehalten, wie UK oder Niederlande... aber auch das will man nicht. Ein Trauerspiel auch hier.

  • Führender Wirtschaftslenker hin oder her - gehaltlos war seine Rede, nicht mehr, nicht weniger. Und ich glaube nicht, dass Blackrock und Co. nur einen Cent aus D abziehen. Keinen Cent.


    Im Gegenteil. Die Leute ziehen bei denen ihr Geld ab, wenn sie nicht korrekt (z.B. nicht green) arbeiten.


    Zu Japan: Ja, aber mit wenig Erfolg. Das einzige Investment was da übelst abgeht ist Japan Tobacco.

  • das war ja auch keine Rede für die breite Öffentlichkeit und auch wenn der Inhalt nicht brillant erscheint, enthält er natürlich viel Wahrheit, sonst würden sich ja nicht alle auf ihn stürzen, der wird jetzt weg-gecancelt, wie kann er nur Herrn Habeck kritisieren unseren philosophischen Kinderbuchautor in hohem Amte


    habe beruflich mit seinem Ministerium zu tun, es ist schlicht unfassbar, was da läuft, wenn wenigstens seine Berater entsprechende Koryphäen wären


    er selber weiß weder was Geldschaffung ist noch den Unterschied im Detail zwischen Fiskal- und Geldpolitik, wie auch? Da braucht's nen VWLer.


    und Blackrock zieht Geld da ab, wo die Kunden ihre ETFs abziehen, das bestimmen die Kleinsparer mit ihren Sparplänen auf ETFs und nicht Blackrock selbst


    allzuviele Menschen werden den DAX wohl nicht besparen, das verbietet sich ja sowieso, auch wenn wir hier Könner am Werk hätten, die BASF und Co günstige Energie ermöglichen, geht man doch lieber in den MSCI world


    noch was anderes: statt Geld ständig zwischen den Angeboten für Tagesgelder hin und her zu schieben, kaufe ich wieder Deep Discounter... die laufen aber nicht mehr so toll, wie früher, ggf. muss ich mich damit aber nochmal beschäftigen... hätte früher immer deep-Teile mit 40% unter Cap und 2-4% Rendite und dann durch Trading bis 10% eingenommen, klappt nicht mehr... scheinbar rechnen die jetzt alle richtig...

  • Die Leute ziehen bei denen ihr Geld ab, wenn sie nicht korrekt (z.B. nicht green) arbeiten.


    Ich kann es auf den Tod nicht ausstehen, wenn mir irgendwelche Banker oder Fondsmanager erklären wollen, was ich für nachhaltig zu halten habe.


    In letzter Zeit sind immer mal wieder ETFs die ich im Depot hatte durch eine „nachhaltige“ Variante ersetzt worden. Oft genug hat das dann nur noch bedingte Ähnlichkeit mit dem, was ich mal gekauft habe. Insbesondere Amundi/Lyxor ist da ganz groß, verkaufe ich dann in der Regel.

  • scam2000


    Stichwort Tagesgeld-Angebote:


    Was hältst du (als mögliche Alternative) generell von ausschüttenden Geldmarkt-Fonds, die sich am EZB-Zinssatz als Zielmarke orientieren? Z.B. DBX0A2?

  • Die Frage stelle ich mir seit gestern auch schon, ob ich zu 6 € nochmal eine Order einstellen soll. Ein wenig Luft wäre noch bei der Positionsgröße.


    Aber ich bin da noch in der Entscheidungsfindung ... ;)


    Wenn Du der Schuldnerin traust... :teufel::crazy::):respekt:

    ... wenn diese Schulderin ausfällt, dürfte die Anleihe eines unserer kleineren Probleme sein. :(


    Für nicht zu große Beträge könnte ich mir das vorstellen, wenn die Tagesgeldzinsen wieder sinken und der Kurs noch vernünftig ist.

  • ... wenn diese Schulderin ausfällt, dürfte die Anleihe eines unserer kleineren Probleme sein. :(

    Echt jetzt? :duw: Auch Du solltest langsam mal lernen bei gaaaanz vielen lustigen Emojis ist das Spaß!



    hab schon bei 6,40 nachgekauft :m:


    aber BASF können wir auch bald nachlegen ...

    Ich mach mit.


    DWS Dividende war ja krass. 6 Euro pro Stück bei Kurs vor Dividende von rund 43 Euro. Das nenne ich mal eine Rendite.

  • Echt jetzt? :duw: Auch Du solltest langsam mal lernen bei gaaaanz vielen lustigen Emojis ist das Spaß!

    ... nun ich hatte deshalb geanwortet, weil ich es tatsächlich nicht für gänzlich ausgeschlossen halte, ob mit oder ohne Emojis ;)


    Ich hatte mal Ende 2003 ein Gespräch über Gold im Freundeskreis. Da hatte ich auch das Argument gebracht, dass auch mal Banken oder ganze Länder in finanzielle Schieflage kommen können. Die Bankerin, die dabei war, hielt mich für geisteskrank. Dann kamen Lehmann und PIIGS ;)


    Daher "never say never"