Meine Aktien....

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Was haltet ihr eigentlich von CureVac, die haben sich ja deutlich schlechter entwickelt als z.B. Biontech. Sobald deren Zulassung für den Impfstoff durch ist könnte sich aber noch was tun und auch sonst haben sie ein paar interessante Produkte in der Pipeline.

  • Cephalopod : Bitte den von Dir zitierten Artikel auch ganz lesen. Sinngemäß: Die 20.000€ gelten für Verbindlichkeiten aus Wertpapiergeschäften, nicht für Dein gesamtes Depot.

    Deine Wertpapiere werden von Trade Republic verwaltet, sind aber Dein Eigentum und werden kein Teil der Insolvenzmasse im Falle eines Falles.

    Die Jungs sind übrigens nicht die Caritas, sondern verdienen das Geld mit den Provisionen, die sie von ihren Geschäftspartnern erhalten. Ob am Ende dabei Gewinn entsteht, entzieht sich meiner Kenntnis.

  • hier gab es doch den HEINZ1 mal, hat den jemand gesehen?

    der schuldet mir von der Greece-Wette immer noch 2kg Silber... wieso verpissen sich in Foren immer alle, wenn sie mal ihr Gelaber nicht einlösen können


    nur auf einen war Verlass, den Stevie, der hat Wort gehalten:zf:(auch wenn der GT R grauenhaft war, aber das war mein Fehler)

  • Cephalopod : Bitte den von Dir zitierten Artikel auch ganz lesen. Sinngemäß: Die 20.000€ gelten für Verbindlichkeiten aus Wertpapiergeschäften, nicht für Dein gesamtes Depot.

    Deine Wertpapiere werden von Trade Republic verwaltet, sind aber Dein Eigentum und werden kein Teil der Insolvenzmasse im Falle eines Falles.

    Das ging aus dem Beitrag nicht eindeutig hervor.

    Ich habe es so verstanden, dass 100.000 € Barguthaben auf den Depotkonten abgesichert sind aber nur 20.000 € der angelegten Wertpapiere.


    Steht auch hier so drin:


    Zitat

    Da sowohl auf Grundlage der Einlagensicherungsrichtlinie als auch der Anlegerentschädigungsrichtlinie jeweils 100.000 Euro als Maximalentschädigung vorgesehen sind, kann ein Kunde für den Fall der Insolvenz einer Bank, die sowohl das Einlagengeschäft als auch das Wertpapiergeschäft betreibt, theoretisch auch maximal 120.000 Euro als Entschädigungssumme erhalten. Die Summe ergibt sich aus 100.000 Euro als Entschädigung für verloren gegangene Einlagen und weiteren 20.000 Euro für durch die Insolvenz eines Instituts verlorenes Eigentum an Wertpapieren.

    Anlegerentschädigungsgesetz – Wikipedia


    Und hier auch:

    Bankdepots sind nicht so sicher wie gedacht (faz.net)


    Fakt ist aber doch, dass das ganze nicht bei Trade Republic selber, sondern bei einem Treuhandkonto der Solarisbank (Gründung 2016! 8| ) liegt und die "Jungs" nur Vermittler bzw. Makler sind, oder?


    Ist mir persönlich auf jeden Fall ein zu windiger Konstrukt mit alles andere als erfahrenen und etablierten Bankfachleuten (nämlich Philosophen, Physiker und Informatiker), dass ich denen meine Altersvorsorge anvertraue. :idee:


    Die "großen Jungs" bei der Deutschen Bank (wo meine Aktien liegen) sind zwar auch alles Verbrecher ^^ , aber hoffentlich gibt es da ein paar mehr Kontrollmechanismen, als bei so jungen Fintechs.

    Habe gelesen, dass die Privatanleger bei green sills bereits über die Einlagensicherung ausbezahlt wurden. Geht also recht schnell im Falle eines Falles.

    Glaube ich nicht.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Insolvenzverwalter so früh schon den kompletten Überblick über die Insolvenzmasse hat.

  • Ob am Ende dabei Gewinn entsteht, entzieht sich meiner Kenntnis.

    Man munkelt über hoch defizitär. Allerdings spielt das mit den Investoren eher ne geringe Rolle, die ziehen halt raus was sie können. Große Fixkosten haben die nicht.


    Fakt ist aber doch, dass das ganze nicht bei Trade Republic selber, sondern bei einem Treuhandkonto der Solarisbank (Gründung 2016! 8| ) liegt und die "Jungs" nur Vermittler bzw. Makler sind, oder?

    Die Aktien liegen bei der HSBC? Im kleinen ist die Bad Bank gar nicht so bad und damit liegen die Aktien bei der größten europäischen Bank.


    Ist mir persönlich auf jeden Fall ein zu windiger Konstrukt mit alles andere als erfahrenen und etablierten Bankfachleuten (nämlich Philosophen, Physiker und Informatiker), dass ich denen meine Altersvorsorge anvertraue. :idee:

    Der Unterschied dürfte am Ende nur sein wie viel Erfahrung sie haben ihren EIGENEN Hintern zu retten. Es wäre vermessen zu denken, dass eine Bank etwas anderes als dein Bestes für sich selbst möchte und irgend was anderes eine Rolle spielt. Nachhaltige Kundenbindung durch Kundenzufriedenheit haben selbst die Dorfbanken abgelegt.


    Die "großen Jungs" bei der Deutschen Bank (wo meine Aktien liegen) sind zwar auch alles Verbrecher ^^ , aber hoffentlich gibt es da ein paar mehr Kontrollmechanismen, als bei so jungen Fintechs.

    Ich glaube da muss man klar mit dem Thema "Spielgeld" ran gehen. Ich habe einige Kollegen die mit Trade Republic rumspielen...aber auch die haben kaum 10kEuro freies Kapital dort rumliegen oder ziehen ihre Langzeitinvestments dahin um. Alles was in Aktien steckt sollte auch dort sicher sein, aber Aktien die ich kaufe und 10 Jahre liegen lasse muss ich nicht beim Billigbroker kaufen. Ich würde halt das Solaris Thema vermeiden soweit es geht...

    M&M Kreditkarte + Online Zahlung bei der Zentralen Bußgeldstelle = Vielfliegermeilen für Tiefflug auf der Autobahn :D:top:

  • hier gab es doch den HEINZ1 mal, hat den jemand gesehen?

    der schuldet mir von der Greece-Wette immer noch 2kg Silber... wieso verpissen sich in Foren immer alle, wenn sie mal ihr Gelaber nicht einlösen können

    Der Heinz hat sich aus einigen ganz anderen Gründen komplett aus vielen Dingen zurückgezogen und das sicher nicht weil er irgendwas nicht zahlen könnte oder wollte und irgendeine nebenher ausgesprochene "Wette" war da sicher das letzte an was er gedacht hat.


    Ich kenn den Heinz seit 20 Jahren und aus vielen Gesprächen IRL - aber selbst ich hab derzeit nahezu keinen Kontakt mehr.

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Bei der Deutschen Bank würde ich nicht mal ein Konto, geschweige denn ein Depot anlegen, wenn die dafür an mich Geld zahlen würden.

    Habe aber alles außerhalb des Spielgelds klassisch bei einem großen lokalen Geldinstitut mit sehr guter Beratung angelegt.

    Cephalopod : Auszahlung aus dem Entschädigungsfond bei green sill hat laut Handelsblatt bereits begonnen: Artikel im Handelsblatt